Aktzeichnen

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Andrej
Senior Member
Beiträge: 744
Registriert: 25. Jan 2007, 19:08
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Andrej » 5. Nov 2012, 19:44

Herrmann- ui, das mit dem Farb-Hintergrund kommt richtig gut. Hat was von Linol-Druck und Pop-Art

hand-cool, Muß beim letzten an Schiele denken



Hoffe Imageshack lässt die so stehn,
Zeichnungen aus den letzten malen beim Aktzeichnen

Die meisten 10 min, vereinzelt wohl auch 5 u. 15 mit bei

Bild
Bild
Bild
Bild


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1537
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 8. Nov 2012, 11:26

Schöne Zeichnungen
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Chip
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: 18. Sep 2007, 23:27
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chip » 9. Nov 2012, 01:20

Wow !!!
Joho! Joho! Piraten habens gut !!!

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 9. Nov 2012, 01:57

Jap, deine Aktzeichnungen waren schon immer sehr lebendig. Good stuff!
ick bin der hieronymus bosch des rap, ick male euch bilder die keener checkt

Benutzeravatar
PrinzEisenhart
Senior Member
Beiträge: 311
Registriert: 31. Mai 2011, 20:36
Wohnort: Dorf und Stadt

Beitrag von PrinzEisenhart » 17. Nov 2012, 13:37

Woooahh, richtig RICHTIG GEIL! So ein lockeren Strich will ich auch mal haben, da trau ich
mich mit meinen Sachen ja gar nicht mehr hier hin. War auch mal wieder im Aktzeichnen, werde ich jetzt öfters machen.

Bild

Bild
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.

Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 17. Nov 2012, 15:21

PrinzEisenhart

Wieso denn nur? Ich kann deinen Zeichnungen hier auch sehr viel abgewinnen.

Benutzeravatar
Anna-Israel
Senior Member
Beiträge: 376
Registriert: 18. Mär 2012, 16:05
Wohnort: Haifa
Kontaktdaten:

Beitrag von Anna-Israel » 17. Nov 2012, 16:37

Andrej, bei dem Mann in rot finde ich die angedeuteten Details und Muskeln toll. Solche Skizzen inspirieren zur Nachahmung :)

hands
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 14. Aug 2012, 22:20

Beitrag von hands » 18. Nov 2012, 23:47

Andrej und PrinzEisenhart: Tolle Aktzeichnungen! Sehr schön gebaut jeweils. Klasse!



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Leysan
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 21. Dez 2011, 17:25

Beitrag von Leysan » 21. Nov 2012, 23:56

Das neueste was ich mich aufgerafft habe abzufotografieren:

Bild

Benutzeravatar
PrinzEisenhart
Senior Member
Beiträge: 311
Registriert: 31. Mai 2011, 20:36
Wohnort: Dorf und Stadt

Beitrag von PrinzEisenhart » 23. Nov 2012, 18:37

So was von gestern. Hab mich diesmal mehr auf Licht und Schatten konzentriert. So 10 bis 15 min pro Pose


Bild
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.

Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal

Scarla
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 15. Nov 2012, 06:53
Wohnort: Berlin

Beitrag von Scarla » 28. Nov 2012, 15:12

WOW, tolle Porträts in diesem Thread und alle auf ihre Art einzigartig :) An Aktzeichnungen habe ich mich selbst nie wirklich rangetraut. Aber diese Bilder beeindrucken mich!

Benutzeravatar
Anna-Israel
Senior Member
Beiträge: 376
Registriert: 18. Mär 2012, 16:05
Wohnort: Haifa
Kontaktdaten:

Beitrag von Anna-Israel » 21. Dez 2012, 16:41

Studie eines Ärztepfusch-Opfers. Das sollte eine Straffung sein.
Bild

Benutzeravatar
Caracan
Senior Member
Beiträge: 800
Registriert: 25. Aug 2009, 20:19

Beitrag von Caracan » 21. Dez 2012, 17:28

na is ja toll straff geworden... der kerl gehört in grund und boden geklagt.
vom bils her vielleicht etwas sehr verschwomen. ein paar feinere details im fokus waren viell. noch niht shlecht. sehr schöner hautton auf jeden fall.
Mein restlicher kram fährt hier rum: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 4e1f282ae7

Benutzeravatar
Anna-Israel
Senior Member
Beiträge: 376
Registriert: 18. Mär 2012, 16:05
Wohnort: Haifa
Kontaktdaten:

Beitrag von Anna-Israel » 21. Dez 2012, 17:33

Straffheit ist ja Ansichtssache, große Brüste stehen selten aufrecht. Was mich viel mehr stören würden, wären die Narben um die Areola (das Zickzack ist nicht erst durch mein Gekriggel da) und der Wulst neben der linken Brustwarze. Aber hoffentlich wird der eh verklagt.

Benutzeravatar
PrinzEisenhart
Senior Member
Beiträge: 311
Registriert: 31. Mai 2011, 20:36
Wohnort: Dorf und Stadt

Beitrag von PrinzEisenhart » 21. Dez 2012, 19:03

Ihr habt Probleme und Anna deine Bild Thematiken sind meistens....oje oje
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.

Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal

oha1
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 6. Jan 2013, 02:37
Wohnort: rifferswil

Beitrag von oha1 » 6. Jan 2013, 02:44

test

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 6. Jan 2013, 15:22

oha

Benutzeravatar
Art.ful
Senior Member
Beiträge: 918
Registriert: 3. Jan 2009, 13:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Art.ful » 7. Jan 2013, 21:31

Weder Akt noch Zeichnung, oh nein oh nein!

(2.5 Stunden Malerei-Kurs an der Kunsthochschule meines Vertrauens.)

Bild
Don't follow your dreams, follow my blog lol

http://juliusebert.tumblr.com/

WilliamT.Fan
Member
Beiträge: 72
Registriert: 15. Sep 2010, 08:04
Wohnort: Luzern

Beitrag von WilliamT.Fan » 26. Jan 2013, 20:27

Nach längerer Pause auch mal wieder ein Eintrag von mir.

Toll was in der Zwischenzeit hier alles gelaufen ist. Gerade auf dieser Seite 29 sind fast ausschliesslich spannende und inspirierende Arbeiten zu bewundern.

Zur Zeit möchte ich verstärkt mit Farbe arbeiten. Dazu habe ich an den ersten beiden Abenden direkt mit den Aquarellfarben begonnen und anschliessend mit Aquarell-Farbstiften ergänzt. Durch den Direktauftrag mit dem Pinsel habe ich mich öfters auch in den Proportionen verzeichnet.

Bei der Farbwahl, der Strichführung und der Linienbehandlung habe ich verschiedenes Versucht, wie Ihr seht mit unterschiedlichem Erfolg. :roll:

Regelmässig bereiten mir die Köpfen und Gesichter Mühe. Irgendwie komme ich damit nie richtig zurecht :? . Oft lasse ich daher den Kopf einfach weg. und wenn nicht stört er oft in der Zeichnung. :evil:

Wie ich auf Euren Einträgen sehe kennt Ihr dieses Problem nicht. Vielleicht könnt Ihr mir hier weiterhelfen.

Herzlichen Dank.

Bild
Weiblicher Akt / Aktzeichnung Aquarell u Aquarellstift

Bild
Weiblicher Akt / Aktzeichnung Aquarell u Aquarellstift

Bild
Weiblicher Akt / Aktzeichnung Aquarell u Aquarellstift

Bild
Weiblicher Akt / Aktzeichnung Aquarell u Aquarellstift

Bild
Weiblicher Akt / Aktzeichnung Aquarell u Aquarellstift
Zuletzt geändert von WilliamT.Fan am 22. Okt 2013, 04:17, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Remake...?
Member
Beiträge: 113
Registriert: 12. Mai 2011, 18:04
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Remake...? » 26. Jan 2013, 20:38

WilliamT.Fan hat geschrieben:Regelmässig bereiten mir die Köpfen und Gesichter Mühe. [...] Oft lasse ich daher den Kopf einfach weg.
Ich denke da liegt genau das Problem. Indem du die Köpfe oft weglässt, kommst du nie dazu diese richtig zu üben. Wie wäre es einmal andersrum? Den Körper weglassen und für eine gewisse Zeit nur noch auf die Köpfe fixieren? :)

WilliamT.Fan
Member
Beiträge: 72
Registriert: 15. Sep 2010, 08:04
Wohnort: Luzern

Beitrag von WilliamT.Fan » 26. Jan 2013, 21:15

Deine Antwort ist so einfach wie genial.

Zwar übe ich dies immer wieder und die vielen grandiosen Fehlversuche sprechen gegen Deine Antwort. Aber ... genau betrachtet ist es vermutlich halt doch die einzige Lösung.

Also... herzlichen Dank!

hands
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 14. Aug 2012, 22:20

Beitrag von hands » 26. Jan 2013, 22:01

William T.
Also ich würde es beim Aktzeichnen nicht übertreiben mit den Gesichtern, sondern diese nur bringen, wenn noch Zeit übrig ist. Porträts kann man doch allenthalben üben. Akt hingegen wohl eher nicht. :wink:
Ich hab immer Skizzenbücher dabei. In der Bahn, auf Konzerten, in Kneipen und Cafés, in Warteschlangen und Wartezimmern. Überall Gesichter, Gesichter, Gesichter. Klar, man muß bißchen vorsichtig sein, wenn man Leute ungefragt porträtiert. Aber es macht Spaß. Besonders in der S-Bahn mit ziemlich eng stehenen Sitzreihen geht das prima. Das ist die perfekte Tarnung. Und beim Aktzeichnen fällt mir das Gesicht dann leichter. Außerdem bin ich dann in der Akt-Session nicht ganz so unter Druck, daß das Gesicht hundertprozentig stimmen muß. Ich hab ja noch mein anderes Übungsfeld.

WilliamT.Fan
Member
Beiträge: 72
Registriert: 15. Sep 2010, 08:04
Wohnort: Luzern

Beitrag von WilliamT.Fan » 27. Jan 2013, 07:01

Hands
Danke für diesen Tipp. Habe aber leider wenig Gelegenheit, da ich kaum im ÖV unterwegs bin. Mein Arbeitsweg ist zu Fuss ca. 7 Min und mit dem Auto ca. 1 min.
Bleiben mir noch die Sitzungen ... was vermutlich sehr schlecht aufgenommen würde ... :wink:
Aber, ich mache mich auf die Suche nach Gelegenheiten.

Hands
Erlaube mir noch ein paar Bemerkungen zu Deinen Einträgen auf DAF.
Deine Strichführung, die flüchtigen Bewegungen, die im Detail zwar ungenauen und doch so treffen festgehaltenen Figuren sind unglaublich stark.
Ich habe mir ein paar Deiner Arbeiten ausgedruckt. Darfst ruhig noch mehr davon ins Netz stellen. :thumb:

hands
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 14. Aug 2012, 22:20

Beitrag von hands » 28. Jan 2013, 00:56

WilliamT.Fan:
Danke für die Komplimente. Ich selbst würde meine Sachen nicht ganz so euphorisch bewerten. Will versuchen, mehr Genauigkeit reinzubringen. Nachstehend mal paar Sachen vom Oktober.

Zuvor aber noch paar Gedanken zum Portrait (auch wenn das hier fast der falsche thread ist):

In Beratungen würde ich in der Regel nicht heimlich zeichnen. Das kann ins Auge gehen, wenn man erwischt wird. Außerdem ist man dort so verkrampft, weil man weiß, daß es eigentlich nicht Ok ist. Schon besser geeignet sind irgendwelche Vorträge (besonders wenn diese langweilig bzw. irrelevant sind, aber man trotzdem hin muß). Ich setze mich dann so, daß niemand mehr hinter mir sitzt, und entweder links oder rechts außen. Dann kann man seine Skizze prima mit dem hochgeklappten Buchdeckel abschirmen. Das beste Modell ist der Redner, denn den hast du in der Totalen. Aber auch schöne Profile sind so machbar.

Andere Orte: Imbißbude in der Mittagspause, Parkbank (derzeit eher nicht - brrr -), Zoo (Menschen und Tiere!), Bibliotheken, Galerien, Leute auf der Straße durch das Fenster eines Restaurants, Musiker in einem Konzert (nehmen oft gleiche Position ein). In Kino und Theater skizziere ich manchmal Portraits, wenn die Vorstellung noch nicht losgeht, aber der Saal schon gut gefüllt ist. So viele verschiedene Gesichter bekommt man selten auf einen Schlag.

Zu guter Letzt kann man doch auch Freunde oder Verwandte fragen, ob sie mal für eine Skizze (Portrait) Modell stehen würden. Versprich nicht, daß es ein großes Kunstwerk wird oder daß du sie voll treffen wirst, sondern sage, daß es eine Übung ist. Dann bleibst du lockerer.

Es kann natürlich auch nix schaden, mal in ein paar Porträt- oder auch Anatomie-Lehrbücher reinzugucken. Würde ich empfehlen. Allerdings habe ich für mich feststellen müssen, daß die meisten für das spontane Skizzieren auf der Straße oder an anderen öffentlichen Orten eher ungeeignet sind. Dort fehlt oft die Zeit, um über bestimmte Gesetzmäßigkeiten nachzudenken. Schwupp - schon ist das Modell fort. Erstaunlich gute Tipps habe ich hingegen in Cartoon- oder Comic-Lehrbüchern gefunden. Diese ließen sich überall schnell und einfach umsetzen.
z.B. hier: http://www.amazon.de/Cartoon--Zeichnen- ... 028&sr=1-4

So. Hier noch 3 Bilder:

Bild

WilliamT.Fan
Member
Beiträge: 72
Registriert: 15. Sep 2010, 08:04
Wohnort: Luzern

Beitrag von WilliamT.Fan » 29. Jan 2013, 19:03

Hands:
Besten Dank für die Tipps. Werde mir das Buch gerne kaufen. Wäre selbst nie auf die Idee gekommen im Bereich Karrikaturen die Lösung zu suchen, aber es scheint mir irgendwie noch logisch.

Hier noch ein paar Bilder von meinem gestrigen (Akt-':?') Kursabend . War etwas zu spät und das Aushilfs-Modell hat sich immer der gut besetzten Hauptrichtung zugewandt. Nach dem Motto... Auch ein Rücken kann entzücken.

Bild
Figurzeichnen / Frau, Aquarell u Aquarellstift

Bild
Figurzeichnen / Frau, Aquarell u Aquarellstift

Bild :? :?
Figurzeichnen / Frau Aquarell u Aquarellstift
Zuletzt geändert von WilliamT.Fan am 22. Okt 2013, 04:19, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder