Alles Acryl

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 10. Mai 2010, 19:30

Whow Jan...das sieht aus als könnt man reinlaufen! DAS ist wirklich toll! :thumb:

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1528
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 21. Mai 2010, 13:34

Das hier ist für Mutti:
Bild

Ich weiß. In erster Linie ist es bunt und nicht farbig, aber Mutti mag's bunt. und knallig...
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
SunDance_Kid
Senior Member
Beiträge: 265
Registriert: 21. Jan 2008, 23:03

Beitrag von SunDance_Kid » 22. Mai 2010, 11:18

wow schöne farben, gefällt mir voll gut... besonders die farben in der unteren rechten ecke!

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 26. Mai 2010, 18:16

Wo isn der Unterschied zwischen bunt und farbig? Nur mal so spontan gefragt... Gibs einen?

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 26. Mai 2010, 19:34

acapulco hat geschrieben:Wo isn der Unterschied zwischen bunt und farbig? Nur mal so spontan gefragt... Gibs einen?
naja... Bsp: Sobald ein Foto Farben aufweisst (also nicht S/W), dann ist es für mich farbig. Wenn etwas mehrere unterschiedliche Farben (rot, grün, blau, gelb, usw.) in ähnlichen Quantitäten aufweisst, dann ist es bunt. Ein Foto aus ein grünen Wald, wo man fast nur grün auf dem Foto hat, was dann auch im Gesamteindruck nur grün wirkt, ist nicht bunt, sondern nur farbig. :wise:

bunt

farbig

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1528
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 27. Mai 2010, 08:46

farbig bedeutet für mich eine klare Akzentuierung der Farben. Es ist ein Thema erkennbar.

Bunt ist ein zufällig zusammengewürfelter Haufen Farbe mit meist hoher Sättigung. Das ist auch ein Thema, aber das gegenteilige von farbig.

Jan hat das zwar auch in seinem Post so ähnlich gesagt, aber vielleicht ist es jetzt klarer(?!)

Ich habe die Begriffe übrigens von Hank übernommen und habe sie nur für mich übersetzt. Also gibt es darauf keien Garantie, aber sie ergeben Sinn für mich und deshalb verwende ich sie auch.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 27. Mai 2010, 09:03

Kobar hat geschrieben:Ich habe die Begriffe übrigens von Hank übernommen und habe sie nur für mich übersetzt. Also gibt es darauf keien Garantie, aber sie ergeben Sinn für mich und deshalb verwende ich sie auch.
*Grins* So hinterläßt man seine Spuren... :D Na gut, ich hab den Spruch "Leider bunt und nicht farbig!" auch nur von meinem einstigen Prof übernommen.
Aber hey - Dein Bild liegt noch so grad auf der Grenzlinie zwischen beidem, die Farbigkeit in der rechten unteren Bildgegend wurde ja schon lobend erwähnt und dem schließe ich mich an.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
antiFog
Senior Member
Beiträge: 745
Registriert: 29. Mai 2007, 16:30
Kontaktdaten:

Beitrag von antiFog » 31. Mai 2010, 23:16

also ich finds auch schön, es ist zwar voller farben, aber noch nicht zu bunt, finde ich ... ist sicherlich auch geschmackssache .. ;)

hier ein ganz kleines bildchen (postkartengröße) für nen freund. ist nur ein speedpainting, er wird 20 und ich wollte eigentlich nichts schenken, aber er hat extrem viele postkarten in seinem zimmer und ich dachte, es wäre lustig, mal ne gemalte zu haben, also hab ich heute morgen noch schnell was hingeschmiert (zeit, die mein artbattle-bild gebraucht hätte .. was solls^^) das motiv ist übrigens ein foto von ihm, wo er noch nicht ganz 20 jahre alt ist XD

Bild
"In diesen Momenten schmeißt die Artbooks in die Ecke und stapelt Klorollen." - Daniel Lieske

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1528
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 1. Jun 2010, 13:56

wow, DAS ist cool!

Danke für das Lob übrigens. hätt's selber gar nicht so eingeschätzt. : )
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 6. Jun 2010, 15:26

wirklich cooler lässiger Stil antiFog. Ist zwar ein bißchen schwer zu erkennen, was und auf was der Junge da schnitzt... aber ist denke ich mal, nicht so wichtig.

Hier das erkennt Kobar mit Sicherheit.... Hoff ich doch mal :P .
Die Festung Königstein vom Fuß des Pfaffenstein aus.
Das Bild ist 30x24cm groß.

Bild

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1528
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 6. Jun 2010, 16:25

Eine originale Freilichtmalerei von gestern? In jedem Fall ist es ein sehr schönes Bild.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 6. Jun 2010, 17:04

Schöne Seite hier von allen. :)

Bei Kobars hatte ich erst gedacht, dass es auch digital sein könnte. :D

JanSOLO, ist da noch ein Firnis drüber? Schöne Farbgebung und Tiefe hat es.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 6. Jun 2010, 20:08

@Kobar...

Nene ... ist keine Freilichtmalerei... würde ich aber gerne mal machen, aber da wo nicht die Touristen dauernd kaffen. Und dann auch mit ner Staffellei... Ich bin ja ein Tischmaler.
Referenz ist auch aus dem letzten Jahr... sieht man auch an der leichten bräunlichen Färbung.
Damals war ich mit dem Fotoapparat in der sächsi Schweiz unterwegs um Makrobilder von Pilzen zu knippsen. Das Einzige, was mein 3Mega-Pixel-Apparat gut kann, sind Makroaufnahmen :P ... deswegen auch so ne Tour.
Das Foto von der Feste hab ich dann doch geschossen und danach gearbeitet:
Bild

@aeyol
Firnis werd ich dann noch drüber sprühen... kann ja nicht schaden, wenn eine "Opfer"-Schicht drauf ist, die dreckig werden kann und die man ersetzen kann.
Aber ist noch keins drauf. Ich hab halt nur mit der Gesso-Grundierung übertrieben und mir gesagt, dass die Pinselstriche nicht stören werden. Man sieht sie ja stark durch... Stören die denn?

Benutzeravatar
oger-lord
Member
Beiträge: 161
Registriert: 30. Mär 2008, 20:12

Beitrag von oger-lord » 23. Jun 2010, 18:00

Ich poste hier ja nicht so oft Bilder, aber nach langer Zeit hab ich auch mal wieder was gemalt:


Bild

NRes
Member
Beiträge: 115
Registriert: 21. Dez 2006, 11:31
Wohnort: Puch bei Hallein
Kontaktdaten:

Beitrag von NRes » 11. Jul 2010, 22:19

Noch was altes von mir.... aus dem ersten Semester an der FH:

Bild

Bild

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 13. Jul 2010, 16:44

Super und nun im gleichen Malstil nicht in 13*18 cm malen, sondern in 130*180 :)

Die Bilder könnten noch mehr Tonwertumfang vertragen. Aber vielleicht kommt das matte auch nur vom Foto.

Benutzeravatar
Art.ful
Senior Member
Beiträge: 918
Registriert: 3. Jan 2009, 13:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Art.ful » 13. Jul 2010, 17:34

Das ist keine Ausrede! Ich hab fürn Kunstkurs in der Schule auch meine 150x50 angeschleppt. :D
Don't follow your dreams, follow my blog lol

http://juliusebert.tumblr.com/

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 25. Aug 2010, 21:28

Hi...

Nun ist wieder Zeit zum Malen.
Eine Frage zu dem Bild an euch: Wie wirkt das Gesicht der Frau auf euch?
Ich hab immer das Gefühl, dass es im ersten Moment griesgrämig auf mich wirkt. Wahrscheinlich ist da nur eine minimale Anzahl an Pinselstrichen falsch gesetzt, denn
das Bild ist nur 25x20cm groß. Beabsicht war eine Frau zwischen 25-30 Jahren.
Das ist ein weiteres Bild, welches die belle epoque darstellen soll.

Bild

Ich hab auch mal wieder für die Interessierten die wichtigsten Schritte dokomentiert:
Schritt1: http://img839.imageshack.us/img839/3637/step1jan.jpg
-mit Gesso grundiert --> dann glatt abgeschliffen
-mit transparenten burnt sienna untermalt
-mit Aquarellstiften die Vorzeichnung angefertig:
Die Aquarellstifte haben den Voreteil, dass man sie leicht mit Wasser entfernen kann (korregieren) und dass sie sich später nicht durch die Farbe drücken (wie z.B. Bleistift).
Natürlich färben die Pigmente der Stifte die ersten Farbschichten leicht ein, aber man kann
auch überschüsige Pigmente nach dem Trocknen der ersten Farbschicht mit ein feuchten lappen entfernen.
Schritt2: http://img441.imageshack.us/img441/9174/step2jan.jpg
-Einblocken der Farben
-nach Trocknen überschüssige Aquarellpigmente die nicht eingeschlossen sind mit feuchten Tuch entfernt.
Schritt3: http://img203.imageshack.us/img203/2977/step3jan.jpg
-von grob zu fein (Details) malen
-Korrekturen z.B. Hab die Frau weiter nach unten blicken lassen (Kopfneigung)
letzter Schritt war halt hauptsächlich Arbeit an der Frau.

Die horizontalen Linien münden wahrscheinlich alle nicht in der selben Flucht und auch die oberen Ablagen sind unterschiedlich in der Höhe... aber Alles im Allen bin ich ganz zufrieden mit dem Miniaturbild, weil ich denke, dass das Bild ein weiterer persönlicher Schritt nach Vorne ist.
EDIT: Ich glaub der Hals ist ein bißchen lang??? Wo find ich denn das Lasso-tool bei der Acrylmalerei?
Ich glaub ich muss da nochmal drüber...oder?

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 26. Aug 2010, 00:16

Die Kopfhaltung in der Vorskizze hätte besser gepasst. Jetzt sieht es halt ein wenig so aus als hätte die gute Frau schon ein Rückenleiden oder sowas und beugt den Kopf seltsam weit nach vorne und unten.

Der Unterkiefer hätte auch noch etwas schärfer ausgeschnitten sein können. (wie bei Step 3)

Besonders die akurate kurzhaarfrisur vermittelt aber den Eindruck, dass diese Dame schon älter sein könnte, weil heutzutage aus unerfindlichen gründen mehr als die hälfte der über 50-Jährigen frauen so eine grässliche Kurzhaarfrisur zu haben scheint.

lass ihr Haar lockerer über die Schultern fallen und sie wirkt gleich wieder jünger und vitaler :)

unkraut
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: 3. Mai 2009, 18:34
Kontaktdaten:

Beitrag von unkraut » 26. Aug 2010, 09:36

kurzhaarfrisur? ich meine da, einen dutt zu erkennen. trotzdem finde ich auch, dass sie zumindest älter als 30 wirkt. ich hätte sie auf 40 geschätzt, auch wegen der biederen kleidung.

griesgrämig wirkt es aber nicht, die hellen farben verleihen wirklich eine schöne stimmung. und die frau wirkt eben ein bischen konzentriert auf mich, aber eher so, dass ihr die blumen eben sehr wichtig sind und keinesfalls, dass sie streng oder griesgrämig ist.

Benutzeravatar
WhiteLady
Senior Member
Beiträge: 831
Registriert: 30. Mai 2006, 18:59
Kontaktdaten:

Beitrag von WhiteLady » 26. Aug 2010, 09:49

Der Hals ist, glaube ich, nicht zu lang, sondern er spitzt sich nach unten hin zu. Zumindest sah es für mich auf den ersten Blick so aus. Liegt vielleicht daran, dass der Übergang zwischen Unterkiefer und Hals nicht so klar definiert ist – diese Ecke wirkt schon fast wie ein Doppelkinn-Ansatz und trägt glaub ich auch dazu bei, dass man eher eine ältere Frau sieht.

Die Farben im Weiß finde ich aber klasse, schon fast impressionistisch – und die generelle Lichtstimmung sieht auch sehr natürlich aus. Große Hochachtung! ;-)

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 10. Sep 2010, 11:45

Das ist der aktuelle Stand meines Katzenbilds.
Bild

Und so werd ich glaub ich weitermachen:
Bild
oder so:
Bild

Falls es jemand interessiert. Das sind Acrylfarben kombiniert mit wasserlöslichen Ölfarben(orange) und Goache.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder