Der Job Thread

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Sascha_Thau
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 23. Dez 2009, 20:14
Kontaktdaten:

Beitrag von Sascha_Thau » 23. Dez 2009, 20:16

Lustig. lustig. Vor kurzem stand ich dumm vor ner Apotheke rum und habe auf meine Freundin gewartet - da lief genau dieser Spot. Hatte mich tatsächlich auch etwas zum grübeln gebracht, wer das wohl gemacht hat und dann schau ich hier in den thread und seh deine Zeichnungen.

Die Welt ist klein.

artvandeley
Senior Member
Beiträge: 463
Registriert: 29. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Beitrag von artvandeley » 23. Dez 2009, 23:07

Wah, phantastische Arbeit, Steven.
Ich kenn ja den Zeitdruck zu Genüge, umso erstaunlicher was Du da raushauen kannst. Da fallen mir allerhöchstens `ne Handvoll Leute hier in Deutschland ein. Richtig richtig gut.

Benutzeravatar
Seyreene
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 14. Nov 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Seyreene » 24. Dez 2009, 16:13

Den Spot hab ich erst vor wenigen Tagen gesehen - der fiel gleich auf! Medikamentenspots sind ja sonst eher dröge, aber dieser ist sehr gelungen. Da kann ich nur gratulieren. :)

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1140
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 24. Dez 2009, 22:58

wow steven, geniale arbeit und hochinteressant die entwicklung von storyboard, characterdesign bis zum fertigen clip zu sehen!

hier n käfer für ein neues plakat. noch wip, typo kommt wenn ich den text erhalte :wink:

Bild

Benutzeravatar
oger-lord
Member
Beiträge: 161
Registriert: 30. Mär 2008, 20:12

Beitrag von oger-lord » 24. Dez 2009, 23:09

Amadeus, deine Plakate sind von der künstlerischen Gestaltung her top, aber in meinen Augen kommt der Text und damit die eigentliche Botschaft der Plakate zu kurz. Ich habe erst garnicht begriffen, das der Text auch eine Aussage hat und als ich versucht habe dem Plakat Informationen abzugewinnen musste ich mich sogar dabei anstrengen. (wollte ich mal schreiben, da du deinen Stiel immer beibehältst)

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1140
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 24. Dez 2009, 23:20

danke für das feedback :) auf welches plakat beziehst du dich genau?

Benutzeravatar
hjalmar
Senior Member
Beiträge: 481
Registriert: 1. Dez 2006, 14:58

Beitrag von hjalmar » 25. Dez 2009, 18:52

jaja herr amadeus... ich muss sagen, dass ich auch des oefteren angetan bin von deinen arbeiten! mich wuerde auch interessieren wie du zu deinen ergebnissen kommst, bzw ob alles freihand ist, oder ob du jetzt z.B. bei dem kaefer einfach ein photo nimmst und das entfremdest bis es passt. mich wuerden auch normale skizzen von dir interessieren, ich weiss, ist immer so viel arbeit mit dem scannen ^^ aber bei deinen plakaten musste das ja eh, also so nen paar zwischenstufen faend ich schon interessant. ansonsten mag ich deinen stil aber sehr gerne! und finde ihn auch inspirierend; da ich auch eher der zeichner bin

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1140
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 28. Dez 2009, 22:39

jaja herr amadeus... ich muss sagen, dass ich auch des oefteren angetan bin von deinen arbeiten! mich wuerde auch interessieren wie du zu deinen ergebnissen kommst, bzw ob alles freihand ist, oder ob du jetzt z.B. bei dem kaefer einfach ein photo nimmst und das entfremdest bis es passt. mich wuerden auch normale skizzen von dir interessieren, ich weiss, ist immer so viel arbeit mit dem scannen aber bei deinen plakaten musste das ja eh, also so nen paar zwischenstufen faend ich schon interessant. ansonsten mag ich deinen stil aber sehr gerne! und finde ihn auch inspirierend; da ich auch eher der zeichner bin
thx hjalmar! :)

reine fotobearbeitungen mach ich nie, schon nur da ich kein grosser fotograf bin und frei verfügbare geeignete spezifische webbilder in dieser qualität (300dpi, A2) schwierig zu finden sind, das ist jeweils schon immer freihand gezeichnet, ich verwende aber je nach look und stil auch refs, verständlicherweise vorallem wenn ich die jeweiligen acts/djs/band portraitiere ;) beim käfer hab ich ne geeignete vorlage gefunden und mich relativ stark daran gehalten. das konzept der serie ist ziemlich banal (farben und typo definiert, als motiv jeweils irgend ein insekt) somit eher was kleines schnelles, das auch schon budgetbedingt nicht viel zeit für studien, variationen oder änderungen lässt sondern ein fast reiner umsetzungs-job ist. steps dazu sind dann leider auch nicht sonderlich spektakulär...

das hier war der vorgänger der serie dazu, die richtung die ich einschlage war also klar:

Bild

es folgte ne kleine insektenrecherche, ref gefunden und schnell gescribbelt.
etwas längere beine, hier und da etwas zurechtgebogen.

Bild

deckkraft der skizze zurückgesetzt, inks darüber

Bild

ein paar farben (genau genommen 2, plus weiss)...
durch das erste plakat der serie bereits definiert

Bild

einige gescannte texturen darüber und darunter.
im hintergrund alte letraset rasterbögen cyan.
darüber ne papierstruktur aus nem alten buch...
viel mit den ebenenfunktionen in PS.

Bild

detail:

Bild

joa :)

als nächstes kommt typo, arbeite aber gerade noch an nem anderen job und hab den käfer kurz zur seite gelegt...

bleistiftzeugs, studien, skizzen usw hab ich schon des öfteren hier auf dem board gezeigt, werde mich aber bemühen mehr zu scannen. hier zb von heute ein paar hunde aus dem skizzenbuch für ein logodesign. als nächstes abstrahiere ich die stark und suche nach passenden umsetzungen um sie mit dem type (der bereits soweit fertig ist) zu kombinieren...

Bild

:)

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 29. Dez 2009, 13:30

@amadeus: Super Step-by-Step-Posting! Danke dafür, ist sehr lehrreich und anspornend! Wie ist das eigentlich mit den eingescannten Strukturen - hast Du dafür Dir eine eigene Bibliothek angelegt, aus der Du dann bei Bedarf das Richtige raussuchst, oder überlegst Du Dir zuerst, welche Struktur zu einem Motiv passen würde, um die dann zu scannen?

pic to post: Weihnachtskarte für einen Jura-Professor:
Bild
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1140
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 29. Dez 2009, 14:17

@chinasky
danke :) ja, für texturen hab ich mir vor ein paar monaten mal 2 tage zeit genommen tonnenweise sachen zusammenzutragen und für eine eigene kleine bibliothek zu scannen.
vieles davon ist aus alten vergilbten bücher meines urgrossvaters oder auch viele analoge letraset rasterfolien meines vaters aus den 70er. dann natürlich allerlei verschiedenes papier, stoff, holz usw. davon bedien ich mich nun in der regel, kommt aber auch vor, dass ich was spezifisches neu scanne für ein motiv.

btw. sehr schöne weihnachtskarte! ich mag das licht, sowie die materialität der kufen und toll auch die dame auf dem schlitten mit den verbundenen augen, erinnert an deinen artbattle-character :o den rahmen empfinde ich persönlcih aber eher als störend...

...

hab hier noch ein paar steps zum tron-look plakat, auch schon etwas älter mittlerweile aber vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen hier (ich hoffe es sprengt nicht den rahmen)... :)

zuerst ne recherche, bildmaterial zu dj audio und dem film tron wurde gesammelt, kleinere analoge skizzen gemacht usw. von ner früheren party des selben veranstalters gabs ein foto von dj audio mit interessanten lichtverhältnissen, das ich als ref für die illu verwendete. in ps erste grobe flächen:

Bild

weiter mit einem einfachen farbkonzept, ein paar flächen und tron typische muster für die "uniform"

Bild

cleanings und ein wenig konkreter, dann das gesamte lineart auf einer neuen ebene, seine tattoos natürlich auch im tron stlye :P

Bild

weiter versuchte ich etwas stimmung reinzubringen, einen einfachen hintergrund dazu, mit kontrasten und beleuchtung gespielt etc.

Bild

raus aus photoshop, rein in illustrator und die turntables/cd player linear vektorisiert.

Bild

raus aus illustrator, rein in cinema4D. ich bin ein totaler 3D noob, hab hier einfach ein paar banale technische formen aneinander gesetzt, dupliziert, was technisches versucht zu basteln. ausschnitt und kamera gesetzt und das ganze dann mit dem wireframelook inkl. allen gitter, linien, raster, horizont etc. gerendert.

Bild

zurück in photoshop kombiniert und angepasst.

Bild

danach anhand des original tron schriftzugs ein audio logo in illustrator vektorisiert.

Bild

damit das ganze nicht so clean und digital aussieht kamen ein paar dezente filterkombinationen in photoshop dazu die einen airbrushmässigen oldschool look erzeugen sollen (matter machen + störungen/korn hinzufügen + gradation usw)
hier ein kleines detail des schriftzugs dazu

Bild

wieder zurück in photoshop alles zusammengesetzt und auch hier versucht mit darüber multiplizierten und negativ multiplizierten ebenen mit gescanntem papier und texturen einen trash look zu erzeugen. auch ein bisschen weiter an den kontrasten und lichtverhältnissen gearbeitet.

Bild

kleiner rand dazu, typo gesucht (passend zum original tron-plakat) und im filmposter look zentriert gesetzt (steinigt mich für zentrierten text, haha). logos dazu, datum dazu, ein schreckliches lensflair ;) und fertig

Bild


kurzer nachtrag: den aufbau würd ich heute wohl komplett anders machen. ich bin noch nicht sonderlich lange mit digitaler malerei beschäftigt, in fakt war das eins meiner ersten komplett digitalen paintings für ein plakat und auch der versuch mal nicht auf einer zeichnung aufzubauen, sondern zuerst mit flächen zu arbeiten. dass ich danach doch eine zeichnerische ebene dazugefügt habe, kommt wohl daher dass ich eher der zeichner bin und es nicht ganz lassen konnte (bzw. das ganze einfach nicht so kommen wollte wie ich es mir vorgestellt habe)... und warum ich da auf transparentem background gearbeitet habe ist mir heute auch ein rätsel, haha :D

Benutzeravatar
hjalmar
Senior Member
Beiträge: 481
Registriert: 1. Dez 2006, 14:58

Beitrag von hjalmar » 29. Dez 2009, 14:39

klasse!!! ich finde das total super, dass du deine arbeitsmethoden so offenbarst!

zu deinem ersten beitrag wollte ich gestern schon antworten, dann war leider das forum down.. aber ich hab den text noch kopieren koennen:

super!! vielen dank fuer den einblick in deinen workflow! man kann echt sehen, dass du nen weg fuer dich gefunden hast der schnell und reibunglos funktioniert. und wo die bausteine auch wirklich gut zusammenpassen.
die skizzen gefallen mir auch sehr gut, kombination aus linien und nen paar flaechigen straffuren ist allerdings auch genau mein ding. man merkt sofort, dass deine skizzen auch die basis sind fuer deine arbeiten sind!
im prinzip arbeite ich aehnlich, nur dass ich fuer flaechen gerne die zahnbuerstentechnik verwende, daher kann ich gut nachvollziehen warum du deine gescannten strukturen einbaust.
also nochmal vielen dank fuer deinen erleuternden beitrag, ich kann davon bestimmt was integrieren; alleine schon dass man sieht wie effektiv deine strukturierte herangehensweise ist, wirtschaftlich auf jedenfall von vorteil!

den zweiten post werde ich mir jetzt zu gemuete fuehren..

Andrej
Senior Member
Beiträge: 744
Registriert: 25. Jan 2007, 19:08
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Andrej » 30. Dez 2009, 15:20

danke fuer die Erlaeuterung.
Macht freude deine Posts mitzuvervorlgen.

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1140
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 30. Dez 2009, 15:28

danke euch :)

...

finally

Bild

Benutzeravatar
Tugelbend
Member
Beiträge: 92
Registriert: 21. Sep 2008, 17:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Tugelbend » 31. Dez 2009, 11:48

Für'n Metal Festival gemacht. Wird unter anderem auch'n Flyer, daher musste viel Platz eingebaut werden.
Perspektive is im Arsch :) BG war "husch husch" gemacht.

Bild

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1140
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 31. Dez 2009, 12:07

yeah, sehr sehr geil!

Benutzeravatar
Art.ful
Senior Member
Beiträge: 918
Registriert: 3. Jan 2009, 13:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Art.ful » 31. Dez 2009, 12:52

Zum Glück möcht ich heute Nacht nicht schlafen, denn nach diesem Bild hätte ich es nicht mehr gekonnt.
:D
Don't follow your dreams, follow my blog lol

http://juliusebert.tumblr.com/

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 31. Dez 2009, 18:36

@Tugelband ... hmm, das Bild ist wirklich top ... aber als Veranstalter würde ich es nicht nehmen. Mir wäre es selbst für ein Metal-Festival zu makaber.

@Steven/Florian ... Kompliment noch nachträglich zu dem Projekt!



Ein paar weitere Bilder für SysWar - bis auf das erste sind es passend zu den jeweiligen Gebäuden erstellte "Nahansichten".

(hier der link zum letzten Posting mit den alten Bildern)
http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 889#a95553


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Steven
Artguy
Beiträge: 1021
Registriert: 28. Mai 2006, 23:12
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven » 31. Dez 2009, 18:53

uoh Dura. Super!

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 31. Dez 2009, 19:21

Schließe mich da ganz dem Steven an. Dolle Dinger! Du warst ja schon immer jemand, der Kompositionen auf den Punkt bringen konnte - aber die Souveränität, wie Du hier Klarheit mit Partikeleffekten, bzw. Noiseeffekten und Überblendungen zusammenbringst, ist schon beeindruckend und erinnert mich - was ja wohl klar als Lob zu verstehen ist - an Sachen von Daniel. Einzig die Nr. 404 fällt ein bisserl raus, da sind mir die Figuren zu sehr in die Länge gezogen
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Karthago
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: 29. Jan 2008, 20:31

Beitrag von Karthago » 1. Jan 2010, 15:18

Wow die sind echt klasse, Duracel!! Das Agency Teil würd ich direkt als Hintergrundbild klauen falls das legitim is ^^
Auch sonst echt erstaunlich gute Werke hier!

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 1. Jan 2010, 15:32

sehr schöne bilder auf dieser seite, gefallen mir alle.
@Tugelband ... hmm, das Bild ist wirklich top ... aber als Veranstalter würde ich es nicht nehmen. Mir wäre es selbst für ein Metal-Festival zu makaber.
ist wahrscheinlich ein grindcore festival wo die band "dying fetus" headliner ist, das würde zumindest am besten passen. metal ist ja auch nicht gleich metal, und death metal und grindcore fans sind ansich krasseres von cd covers gewöhnt.

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 1. Jan 2010, 15:38

Ui Dura. Gerade diese Schweisser-/Arbeiterszenen sind super!
ick bin der hieronymus bosch des rap, ick male euch bilder die keener checkt

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 3. Jan 2010, 17:03

@ Dura:

Das Zweite war doch mal ein Speedpainting von Dir, oder? Das hat mir damals schon sehr gut gefallen. Mein persönlicher Favorit aus diesem aktuellen Lineup ist das Letzte Bild. Die Pose des Arbeiters ist einfach herrlich authentisch und gibt der ganzen Szene unheimlich viel Leben.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

rockforce
Senior Member
Beiträge: 498
Registriert: 17. Sep 2006, 21:20
Kontaktdaten:

Beitrag von rockforce » 3. Jan 2010, 23:00

@Tugelband: Ich könnt dir jetzt ja sagen dass du gut malen kannst. Aber das Bild ist einfach widerlich. Damit wollte ich mich keine 2 Minuten beschäftigen müssen.

Duracel: Tolle Sachen!...as usual.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder