Vektoren und andere Ankerpunkte

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 5. Apr 2011, 00:43

mh, URL? du meinst den URL button?
nö.
entweder kopiertst du den code dirket bei imageshack weg (wenn der da steht), und fügst ihn einfach hier ein. (bei photobucket geht das z.b.)
oder du machst das mit dem oben stehenden "Img" button.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Benutzeravatar
Gwinna
Senior Member
Beiträge: 654
Registriert: 30. Aug 2008, 12:15
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Gwinna » 5. Apr 2011, 13:30

Bilder direkt verlinken kann man mit dem Code:
[ img]url[ /img]
Natürlich ohne Leerzeichen.

Den nackten Link könnte man auch so einfügen, dann hat man aber oft das <br> hinter dem Link.

Pike
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 25. Aug 2009, 13:01

Beitrag von Pike » 1. Sep 2012, 13:10

so, meine ersten versuche in illustrator selbst was zu machen und nicht einfach nachzeichnen zu lassen :wink:
is für ein uniprojekt.
1. ein sonnenstern
2. faultier
3. lederschildkröte

Bild

Bild

Bild

irgendwie muss man meine bilder immer klicken. ich weiß man auch nich was da los is... hmm... :?:

Pike
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 25. Aug 2009, 13:01

Beitrag von Pike » 7. Dez 2012, 13:34

hier noch die anderen tiere :)

4. Libelle
5. Strauß
6. Gepard
7. Wanderfalke

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
FroschMonster
Senior Member
Beiträge: 428
Registriert: 25. Mär 2007, 21:48
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von FroschMonster » 29. Mär 2013, 22:42

Pike
die letzten vier gefallen mir ganz gut. die farbflächen find ich nice, wenn es auch noch einen starken malen nach zahlen-look hat.
evtl solltest du nach der foto-referenz-arbeit noch etwas persönlichen feinschliff betreiben. einige stellen könten etwas nacharbeit für besseren kontrast oder anatomische "korrekturen" vertragen. :)


hier was von mir, ich weiß nichtmal, ob ich überhaupt schonmal was mit vektoren
hier gepostet habe... eigentlich auch nicht meine bevorzugte technik.
Aber was macht man nicht auf Wunsch vom Studentischen Konvent. :D

"Bock auf Wa(h)l" war der glorreiche Slogan.
Bild

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 30. Mär 2013, 00:15

Uhu, das sind aber ganz hübsche Zeichnungen! :)

FroschMonster
Was ist das für ein Prog? Sehr lockere Schraffur. Frei kritzeln konnte ich nur mit Flash und seit kurzem mit Inkscape. Ist das Inkscape?

BTW. Die "Auspuffwolke" sieht bissl wie Furz aus. Der Bock aufm Wal erstickt gleich. :D :twisted:

Benutzeravatar
Remake...?
Member
Beiträge: 113
Registriert: 12. Mai 2011, 18:04
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Remake...? » 30. Mär 2013, 14:10

Der Wal ist ja mal heftig! Kann mich gar nicht satt sehen. :)

Benutzeravatar
FroschMonster
Senior Member
Beiträge: 428
Registriert: 25. Mär 2007, 21:48
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von FroschMonster » 30. Mär 2013, 23:46

schlummi
Hehe, bei so nem richtigen Walfurz weht es einen Steinbock auch mal in die Lüfte. ;)
Da ich mich mit Vektorprogrammen bisher null auseinandergesetzt habe, ist das unspektakulär mit Illustrator und einem Cintiq entstanden.
Das ist komplett mit dem Tropfenpinselwerkzeug gezeichnet und ab und an nur die Einstellungen geändert. Leider hab ich noch nicht rausgefunden, ob man da Pinsel für speichern kann. Weiß das jemand?

Remake...?
vielen lieben Dank! ;)

Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 17. Okt 2017, 14:52

Hier mal meine letzte Vektorarbeit:

Bild
Allerdings ist das nicht ganz die Finale Version. Hier sind ein paar Sachen noch nicht 100% aligend.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2760
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 17. Okt 2017, 19:07

Schädel sind deine Comfort Zone, oder? :)
Interessante Mischung. Machst du sowas komplett in Illustrator, oder ist das Illustrator-Photoshop-Mix, oder komplett Photoshop? Oder ganz andere Tools?
Ich mach in den letzten Jahren auch deutlich mehr mit Vektoren als früher, aber nicht so illustrativen Kram.

Das Bandlogo sticht da farblich sehr raus. Taucht Rot bei den Sponsorenlogos auch nochmal auf?
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 17. Okt 2017, 19:40

Jau, Schädel - als 80er Skateboardkind geht`s nicht anders :D

Hierfür habe ich MangaStudio bzw ClipStudioPaint, wie das jetzt heißt, AI und PS benutzt.
CSP nehme ich gerne zum Vor-zeichnen/-inken (Pixel oder sogar Vektoren), da man da m.M.n. bessere Einstellungen für die Vektor-Brushes und Vektor-Eraser hat als in AI. Ja, dort kann man Vektorlinien radieren!
Zudem hat man da die Möglichkeit das Canvas zu drehen und eine Mirrorfunktion einszuschalten, was mir beides in meinem alten AI fehlt.
Geometriegedönse und Musterkram mache ich dann normal in AI. Den Schädel habe ich dann auch nochmal clean in AI erstellt.
Fabrben mache ich immer in PS.

Ja, Rot tauchte da auch auf. Allerdings ist das Rot im Druck auch nicht so rausknallend wie hier auf dem Bild.

Was machst du denn so für Vektorsachen?
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2760
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 17. Okt 2017, 20:20

Ach interessant... an Vektor-Vorzeichnung denk ich immer gar nicht, weil ich sowas dann direkt in Photoshop mache (pixelbasiert) und auch in Photoshop mit Vektoren dann weiter umsetze (reicht für meine Zwecke). ClipstudioPaint hab ich hier auch rumliegen, aber bin damit noch nicht so recht warm geworden. Vektorlinien radieren kenn ich von (Made with...) Mischief. Aber das Tool habe ich bisher auch nicht konstruktiv genutzt, nur zum rumexperimentieren, weil ich gern Tools ausprobiere.

Die Mirrorfunktion ist bestimmt extrem nützlich, und es ist lächerlich, dass Photoshop sowas überhaupt nicht kann.

Ich mach nur UI, langweilige Buttons (weil es einfach gut ist, wie nondestruktiv Skalierung dann ist), Icons... Logos... sowas in der Art. Jedenfalls nichts, was sich zu zeigen lohnt.

Das einzig illustrative, was ich mal gemacht habe mit Vektoren, war eine Vektorumsetzung eines ~12 Jahre alten Acrylbildes von mir... (das übrigens auf einem noch älteren Speedpainting basierte, das ich hier vor x Jahren gepostet habe :D) - der Piratenpapagei:

Bild
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 17. Okt 2017, 20:48

Ist doch schick geworden.
Aber hast du da getraced? Der Schädel sieht bisschen so aus...

Also ich hatte mir damals CSP hauptsächlich wegen der Canvasrotation in verbindung mit Vektoren geholt. :luv:
Ich finde das unglaublich, das AI sowas nicht hat. Wie soll man denn ohne vernünftige Linine ziehen?

Wo wir gerade von Software reden: Kennst/hast du was von Afinity? Photo oder Designer?
Finde ich sehr verlockend, muss ich sagen.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2760
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 17. Okt 2017, 21:17

Was meinst du in dem Fall mit getraced? Ich vermute, du meinst so "automatisches nachzeichnen lassen"? Sowas kann Photoshop meines Wissens nicht (also bis auf die, wie ich finde, eher umständliche Lösung mit Arbeitspfad aus Auswahl). Dass die Linien teilweise so klecksig wirken, liegt daran, dass ich den ursprünglich malerischen Eindruck ein bisschen erhalten wollte. Das sollte nicht technisch wirken. Und so Comic-Outlines wollte ich auch vermeiden, bei den Beinen ist mir das nicht ganz gelungen. (zum Vergleich nochmal das ursprüngliche Bild: Pirate Parrot Speedpainting - das mehr oder weniger frei interpretiert ist, weil ich zum Beispiel natürlich die Fußanatomie ein bisschen korrigieren wollte)

Das mit der Canvasrotation muss ich mir mal ansehen, was genau du damit meinst (also was daran besonders ist in CSP).
Ich meine, Canvasrotation beherrscht Photoshop ja mittlerweile immerhin auch, aber ich benutze das nie. Oder wurde das in PS erst eingeführt, nachdem du dich für CSP entschieden hast? Die Zeit vergeht...

Affinity Designer hatte ich mir als Demo sehr kurz angeschaut und fand den fließenden Workflow-Wechsel da recht cool. Aber hab das dann nicht weiter verfolgt, weil mir an meinen Werkzeugen aktuell nichts fehlt, weshalb ich ernsthaft wechseln würde.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 17. Okt 2017, 22:48

aeyol hat geschrieben:
17. Okt 2017, 21:17
Was meinst du in dem Fall mit getraced? Ich vermute, du meinst so "automatisches nachzeichnen lassen"? Sowas kann Photoshop meines Wissens nicht
Ja.
Ich dachte du hättest den Vogel in AI erstellt und dort teilweise getraced - autom. nachgez..
aeyol hat geschrieben:
17. Okt 2017, 21:17
Dass die Linien teilweise so klecksig wirken, liegt daran, dass ich den ursprünglich malerischen Eindruck ein bisschen erhalten wollte. Das sollte nicht technisch wirken. Und so Comic-Outlines wollte ich auch vermeiden, bei den Beinen ist mir das nicht ganz gelungen.
Hättest evtl noch andere Brushes nutzen können. So "künstlerische". :) So sieht`s bisschen so aus, also ob der Vogel schön clean sein sollte (Was er ja auch ist: Schön glatte Kanten, alle Farben schön getrennt...), auf der anderen Seite ist er aber eher ungenau bzw die Formen scheinen vereinfacht und verschluckt was man oft bei getraceten Grafiken sieht. Mit so grungy Brushes hättest du den Paintstyle wohl noch besser erhalten können.
aeyol hat geschrieben:
17. Okt 2017, 21:17
Das mit der Canvasrotation muss ich mir mal ansehen, was genau du damit meinst (also was daran besonders ist in CSP).
Ich meine, Canvasrotation beherrscht Photoshop ja mittlerweile immerhin auch, aber ich benutze das nie. Oder wurde das in PS erst eingeführt, nachdem du dich für CSP entschieden hast? Die Zeit vergeht...
Das besondere ist/war, halt die Combo von guten Vektoreigenschaften/Vektrobrushes und Canvasrotation. Was, wie gesagt, AI beides nicht wirklich besitzt.
PS hat wohl diese Rotationsgeschichte, ohne die ich auch echt nicht vernünftig zeichnen könnte. Manche Winkel sind einfach kacke zu zeichnen. Evtl. liegt´s aber auch an meinem kleinen Tablet, wo ich nicht schön aus den Arm zeichnen kann...
aeyol hat geschrieben:
17. Okt 2017, 21:17
Affinity Designer hatte ich mir als Demo sehr kurz angeschaut und fand den fließenden Workflow-Wechsel da recht cool. Aber hab das dann nicht weiter verfolgt, weil mir an meinen Werkzeugen aktuell nichts fehlt, weshalb ich ernsthaft wechseln würde.
Ich würde es ggf. tatsächlich als alternative zu Adobe und ihrer Cloud-Klamotte in Betracht ziehen. Ich habe hier die alte CS4 oder 5 und habe ehrlich gesagt keine Böcke 25€ im Monat für nur EIN Programm zu zahlen, wo ich dazumal die Suite (PS, AI, ID) für um die 400€ für viele Jahre erwerben konnte. Wenn ich mir das jetzt zusammenrechne, was ich für die 3 Programme für nur ein Jahr ausgeben müßte, kann ich nur lachen... oder heulen. Deshalb frage ich nach Erfahrungen mit Afinity. :)
Ich schätze aber ich werde früher oder später eh switchen müssen, weil s.o.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2760
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 17. Okt 2017, 23:43

Hm... ich hab tatsächlich ganz einfach Punkt-für-Punkt gezeichnet, und überhaupt keine Brushes benutzt. :D - also so gesehen kann man wohl sagen "manuell getraced" ;D

Ob Photoshop vektorseitig Brushes unterstützt (nondestruktiv, also nicht "Linien mit pixelbasiertem Brush nachzeichnen"), müsste ich mal sehen, aber ich glaube das ist nicht der Fall. Für Vektorkram soll man ja sicher auch eigentlich AI benutzen, aber ich mag AI nicht. :( auch wenn ich weiß, dass es da reihenweise Automatismen gibt, die ich gar nicht kenne. Neulich mal festgestellt, als ich eine saubere Spirale brauchte. Und selbst die war mit AI nur per Script automatisch brauchbar hinzubekommen. Da lob ich mir doch Leute, die Anleitungen für sowas schreiben. :D

Achja: Mein Illustrator aus der CS5 Suite funktioniert unter Windows 10 ohnehin nicht mehr vernünftig. Vollkommen leere Speicherdialoge usw... aber das ist ein anderes Thema.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder