Scribbles & Sketches

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
Anna-Israel
Senior Member
Beiträge: 376
Registriert: 18. Mär 2012, 16:05
Wohnort: Haifa
Kontaktdaten:

Beitrag von Anna-Israel » 18. Sep 2014, 10:42

Männer, deren Bekanntschaft ich bereue, die erste!

Shavit der Panzerfahrer
Bild

Liran der Kameradenverscharrer
Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 24. Sep 2014, 07:15

Bild
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 24. Sep 2014, 10:35

Hui. Sehr cool! Leider erkennt man nicht so ganz, worin die Rüstungsteile da versinken ... Stroh? Ringe? Erde? Aber die Metallteile sind sehr lecker :)

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 24. Sep 2014, 14:44

Danke, Herrmann! Ich weiß nicht, worin die Teile versinken. Ist ein Sketch nach einem Traumbild. Und an das Drumrum konnte ich micht nicht erinnern. War so'ne Mischung aus Erde, Metalldraht, Plastikringen, Modder...
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 9. Nov 2014, 13:06

Bild



Bild
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2677
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 9. Nov 2014, 13:23

Sind die komplett digital entstanden, Hank?
Die Strukturen sind toll und erinnern an Kohlezeichnungen. Cool, dass man sogar den Dampf über den Ochsenrücken erkennt. :)

Im ersten Bild funktionieren die Größenverhältnisse in meinen Augen leider nicht so gut. Aber interessantes Motiv.

Hättest aber ruhig mal ein bisschen was dazu schreiben können, worum es da geht und wofür die sind. Da steckt doch eine Geschichte dahinter. :)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 9. Nov 2014, 16:36

Das Zweite ist doch ganz klar eine Metapher auf das Eingespanntsein in Arbeitszwängen, der doppelte Ochse als Symbol für die unmenschliche schwere der Arbeit, für die ein einzelner bulliger, kräftiger Ochse allein nicht genug ist. Und in der Metaebene als sich wundernder Betrachter der Künstler selbst.

Wirft man dann einen Blick auf das vorherige Bild, so begegnet einem Pecunia olet "Geld stinkt"; ohnmächtig niedergestreckt für eine einzige wertlose Münze.

Und davor dann der Traum, eine tote Hülle, nurmehr eine Rüstung, die sich hoffnungslos versucht nicht im Morast zu versinken.


Wir sehen also einen Digital-Artist in der Midlifecrisis - die Erkenntnis, dass die Kunst nicht genügt dem Alltag zu trotzen.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 9. Nov 2014, 17:56

Hehe, der Dura wird als Pressesprecher und Exeget angestellt. :D
aeyol: Ja, komplett digital. Aber der Kohle/Kreide-Look war beabsichtigt, freut mich also, wenn der rüberkommt.

Tatsächlich sind das wieder zwei Kapitel-Illus zu meiner "Hank an der Schwertküste"-Fortsetzungsgeschichte. Bei Interesse dürft Ihr die auf meinem Blog nachlesen.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 10. Nov 2014, 00:26

Ich stelle mal drei Thesen auf, warum beim ersten Bild die Tiefenwirkung nicht so gut rüber kommt:

1.) Bei solchen fast schon Makroaufnahmen ist man aus der Fotografie und Filmtechnik Tiefenschärfe gewohnt. Fliege und Geldstück müssten sich scharf abzeichnen, während das Gesicht im Unschärfebereich verschwindet.

2.) Das Geldstück hat die Form eines weit geöffneten Mundes, welches diesen auch verdeckt. Es wirkt so, als interagiere der Mund mit dem Geldstück. (Von den Formen her.)

3.) Die Struktur des Pinselauftrags wirkt auf dem Untergrund nicht so räumlich, als sei da zwischen Geldstück und Gesicht ein großer Raum, der die Maßstäbe zulässt.

Das Bild mit den nassen unverarbeiteten Steaks ist aber hervorragend. Schönes Schmutz- und Feuchtigkeitsfeeling bekommt man da. :P

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 10. Nov 2014, 17:14

Ist wohl mehr eine Frage der Perspektive. der Horizont ist klar ueber dem gesicht, die Muenze und fliege sind also riesig. ok nicht klar ueberm Gesicht, aber wohl sicher ueber der Muenze
sonst natuerlich gekonnte bilder, und dank Dura versteh ich sie auch.
[quote="JanSOLO"]Ich stelle mal drei Thesen auf, warum beim ersten Bild die Tiefenwirkung nicht so gut rüber kommt:
1.)
2.)
3.)
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 10. Nov 2014, 22:43

JanSOLO:
Tatsächlich hatte ich auch anfangs überlegt, da sowas wie Tiefenschärfe reinzubringen. Oder nicht anfangs, sondern irgendwo mittendrin. Aber letztlich war das ohnehin nur ein "Huch-da-fehlt-ja-noch-was!"-Sketch. Ich hatte für das Ochsenwagenbild recht lange gebraucht (gibt mehrere Fassungen davon und ich hab echt ziemlich viel nach Referenzen gesucht, um das System, nach welchem die Viecher vor die Wagen gespannt wurden, zu kapieren...). Als es fertig war, wollte ich das entsprechende Kapitel posten - und merkte, so gehen vier Uhr morgens - dass ja noch ein Kapitel vorher fehlte... Daher ist das Münzenbild auch ohne Vorzeichnung, ohne lange Kompositionsüberlegungen etc. entstanden und ich wollte den roughen Strich darin erhalten. Über die Perspektive (nicht nur bezogen auf Tiefenunschärfe) machte ich mir praktisch gar keine Gedanken - der Kopf wurde mit einem dicken Kringel angedeutet und dann fing ich mit der Münze an, um später den Kopf drumherum zu sketchen.
Das sollen keine Ausreden sein - denn Deine Kritik trifft in fast allen Punkten zu (dass die Münze anstelle eines Mundes geraten ist, hab ich beim Zeichnen bemerkt - überlegt, ob ich das ändern sollte - und dann entschieden: nö, ist doch irgendwie lustig! :D ), sondern nur Erläuterungen, wie es zu diesen Fehlern kam. Tiefenunschärfe hab ich nachher bewußt weggelassen, weil mich die zu sehr von der "Kohlehaftigkeit" der Zeichnung weg und hin zu so einer Art Storyboard-Ästhetik gebracht hätte, auf die ich einfach keinen Bock hatte.


BRANDISH
Ja, perspektivisch haut's nicht hin. Kopf und Münze/Fliege lassen unterschiedliche Horizonte vermuten.

Dank Euch beiden für's aufmerksame Betrachten! :)
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
robotriot
Member
Beiträge: 64
Registriert: 6. Jun 2006, 19:13
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von robotriot » 11. Nov 2014, 17:23

Blick aus dem Küchenfenster.

Bild
YOU WROTE IT - YOU CAN'T UNWRITE IT

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 13. Nov 2014, 11:01

robotriot
Schöner Sketch - hat im positiven Sinne etwas von Kinderbuchillustration an sich. Aber ich verstehe Deine Vorliebe für schiefe Horizonte nicht wirklich - machst Du Dir damit den Umgang mit der Perspektive nicht unnötig schwer? :?
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

donschi
Senior Member
Beiträge: 281
Registriert: 1. Jun 2006, 18:08

Beitrag von donschi » 15. Nov 2014, 18:58

@robo
feine Scribbles Hannes, schöner Kinderbuch-Illu Stil!

hab mir mal nen Pentel Brushpen zugelegt und ein paar Studien (hauptsächlich von Fotos) damit gemacht. Feines Ding!

Bild

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 18. Nov 2014, 15:37

Jaja der Pentel Brushpen! Sehr schwer zu kontrollieren doch wenn mans schafft, flowt der Scheiss derbstens!

Benutzeravatar
Chr!z
Senior Member
Beiträge: 339
Registriert: 27. Aug 2009, 10:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Chr!z » 3. Jan 2015, 10:20

jo, bin auch immer begeistert was leute mit dem brushpen bewerkstelligen!

war mal wieder mit kumpels im café zeichnen.

Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 9. Jan 2015, 01:27

Wow, mal wieder ein Donschi hier zu sehen...! :)

Chr!z
Vor vielen, vielen Jahren (mindestens 35...) hab ich mal 'nen Comic gelesen, dessen Held so ein kleiner Unterteufel war, der von seinem fetten Vorgesetzten-Teufel immer drangsaliert wurde. An den erinnert mich dieses Krokofutter auf Deinem Sketch jetzt ziemlich. Und wegen des Comics weiss ich auch, dass das Kroko sich viel zu früh freut... :D

Übungsscribbles nach Fotorefs, bei der Boxerin hab ich mich zu lang aufgehalten, weil das Hörbuch grad so spannend war:
Bild
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 950
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 9. Jan 2015, 01:38

Sind die analog? Kann das gerade nicht so gut erkennen.
Die oben links sieht vom Gesicht her aus wie´n Kerl.

Boxen in High heels? Okay. :D
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 10. Jan 2015, 02:35

Sungravy
Nee, die sind digital. Aber Deine Nachfrage macht mich ein bisserl happy, weil ich schon so ein bißchen 'nen analogen Loock hatte erzielen wollen. Mit dem Gesicht hast Du recht - ich hätte da vielleicht etwas konzentrierter sein sollen (vergesse ich irgendwie häufig noch, dass man bei Figurenbildern schon auch beim Gesicht besondere Sorgfalt aufwenden muß). Ja, Boxen in High Heels, Fotovorlagen können nicht lügen... :D

So, die heutigen Studien:

Bild
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Qikalain
Member
Beiträge: 61
Registriert: 15. Aug 2012, 02:54
Kontaktdaten:

Beitrag von Qikalain » 11. Jan 2015, 14:41

@Chinasky
Finde deine Studien ja echt schick, besonders die rothaarige Frau rechts oben auf dem letzten Bild. Hat was, das du das Volumen nicht ganz ausgearbeitet hast und es leicht unfertig aussieht.

tr4ze
Senior Member
Beiträge: 524
Registriert: 17. Okt 2006, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von tr4ze » 11. Jan 2015, 22:47

Sehr coole Seite.

Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 12. Jan 2015, 03:36

Qikalain
Danke. Auch für den Hinweis auf das, was eigentlich der Sinn und Zweck dieser Übungen war. Leider hatte ich den heute komplett vergessen, aber die nächsten Sketches werden hoffentlich wieder lockerer und schneller...

tr4ze Nicht schlecht, vor allem die Streifenhose find ich gut. Die Hände schwächeln dagegen ein wenig, die könnten noch präziser und auch etwas größer gezeichnet werden...

Heute eindeutig zu lang an den Studien gesessen:
Bild
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 13. Jan 2015, 03:33

Und mehr Mädels...

Bild
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Dreamer
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 25. Nov 2013, 21:32

Beitrag von Dreamer » 13. Jan 2015, 20:20

Hi Chinasky,
sehr schöne Studien. Richtig beeindruckend, wie Du mit groben Strichen so präzise arbeiten kannst.
Wieviel Zeit brauchst du für ein Bild? Und woher nimmst du deine Referenzbilder, wenn ich so fragen darf.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 14. Jan 2015, 06:02

Dreamer
Danke für's Lob. :) Aber so grob sind die Striche nicht und ich brauch wohl auch zu lange. Bei den vieren im letzten Posting zwischen 1 und 1,5 Stunden pro Figur. Bin nicht grad einer von der schnellen Truppe...
Die von heute brauchten sogar noch länger, zumindest die mit dem Schwert, an der hab ich bestimmt 3 Stunden rumgebosselt, deswegen zeig ich sie auch mal in etwas höherer Auflösung einzeln. Ich glaub, das nächste Mal stell ich mir den Wecker, um mich zu schnellerer Arbeit zu zwingen.

Bild

Bild

Referenzfotos such ich mir auf deviantart, da gibt's haufenweise Stock-Zeugs, das man verwenden darf, wenn's nicht kommerziell ist.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder