Seite 1 von 1

T-Shirt-Motiv-Wettbewerb-Beitrag WIP

Verfasst: 19. Okt 2009, 02:43
von LilaEule
Moin,

ich habe vor, mit folgendem Motiv bei dem fortlaufenden T-Shirt-Motiv-Wettbewerb von lafraise.de teilzunehmen. Um meine Chancen auf einen Sieg zu vergrößern, poste ich das Motiv erstmal hier, da ich es seit ein paar Tagen nun nur noch anstarre, ohne zu wissen was noch verbessert werden soll oder ob ich es vielleicht sogar wie es ist in den Wettbewerb schicken soll.

Deshalb sagt mir bitte eure Meinung dazu. Jede Art von konstruktiver Kritik wäre eine riesen Hilfe für mich.

Bei der Sprechblase bin ich mir beispielsweise unsicher. Ich hab mir viel Gedanken gemacht, was der beste Text wäre. Möglichst Mickey Maus typisch soll er sein. "Haha! Pluto, you are the best!" war bisher das beste was mir eingefallen ist. Aber hm, ich hab das Gefühl, da geht noch was...

Auch hab ich mir Gedanken gemacht, ob zusätzlich zu der Sprechblase noch in die Typografiekiste greifen soll und noch einen Schriftzug über das Motiv erstellen sollte. Irgendwas wie "Fiction vs. Reality" würde vielleicht eine gute Ergänzung darstellen, aber andererseits vllt auch nur unnötig sein.

Nunja, außerdem schlummern in dem Motiv sicherlich einige Macken, die mir bisher nicht aufgefallen sind. Deshalb überlasse ich euch nun das Wort. Hier das Bild:

Bild

Ich danke euch

Verfasst: 19. Okt 2009, 17:14
von Herrmann
Was mir so auffällt:
Die Schrift ist unnötig schwer zu lesen, weil sie auf dem Kopf steht. Also warum nicht umdrehen und die Spitze der Sprechblase nach unten zeigen lassen (was dem Comic-Pendant in der Regel auch eher entspräche).

Der Handschuh ist mir zu undefiniert und zudem sehr nah an dem weißen Gesicht der Maus. Dadurch verbindet sich beides merkwürdig.

Ähnlich ungünstig ist an der Stelle auch die Überschneidung des Schilds mit der Maus. Erstens kann ich mir nicht so genau erklären wie der Körper der Maus hinter dem Schild weitergeht (was nicht soooo schlimm ist) aber die sehr kleinen Negativräume zwischen Schild und Maus sind meiner Meinung nach zuuu klein. Entweder das Schild etwas weiter weg oder noch deutlicher über der Maus. Ich würde das Schild weiter entfernen und nur die Hand mit dem Schild verbinden, nicht auch den Mauskörper.

Außerdem würde ich das ganze Ding spiegeln. (Hat sonst ne komische Leserichtung).

Die Idee finde ich übrigens super.

Verfasst: 20. Okt 2009, 01:35
von LilaEule
Hey,

vielen vielen Dank für die Tipps. Ich habe versucht das meiste umzusetzen. So habe ich die Sprechblase samt Hand ein wenig neu angeordnet. Und naja, mit der überkopfen Schrift hast du natürlich auch recht. Schließlich handelt es sich um ein T Shirt Motiv, wo nicht jeder erst den Kopf verrenken soll um etwas lesen zu können.

Ich habe versucht, die kleinen Negativräume zu vermeiden. Allerdings lasse ich die Sprechblase lieber etwas näher am Körper, da Mäuse in der Regel ihre Arme nicht sehr weit von sich strecken (glaube ich doch mal).

Ich habe in diesem Zusammenhang auch eine kleine Outline hinzugefügt, um eine abgrenzung zwischen Brust und hinterem Arm zu erreichen.

Bild

Weiterer Rat wird gerne entgegen genommen.

Verfasst: 21. Okt 2009, 16:57
von Triton
Also ehrlich, als T-Shirt-Motiv gefällt mir das garnicht.

Ich weiß nicht, wie die Richtlinien dieses Contestes sind und was du genau
darstellen willst. Für das Thema "Fiction vs. Reality" funktioniert es jedenfalls
nicht (für mich), da:

- es nicht realistisch genug für eine realistische darstellung von Mickey Mouse ist
- es gleichzeitig nicht Comic genug für eine Comic-Variante von MM ist
- die ähnlichkeit zu MM schwer zu erkennen ist, zumindest nicht auf einen Blick
- die Message davon einfach nicht der bringer ist. Ist einfach langweilig

Cooler fände ich eine Gegenüberstellung von Mickey Mouse als Comic und als reales
Abbild. Und zwar wörtlich. Stell dir vor, wie viel wirkungsvoller ein Bild bei dem
Mickey vor einem Spiegel steht, geschockt die Arme hochschmeißt und im Spiegel eben sein
reales Abbild sieht
die gleiche Message transportieren würde, aber viel wirkungsvoller.

Verfasst: 21. Okt 2009, 18:10
von The-Student
Die Idee ist super! Lass dir da nichts einreden!
Wie unglaublich langweilig wäre ein Bild das nur folgenden Text hat: "Mickey Maus ist eine Maus". Da würde keiner auch nur 2sekunden drauf schauen. Ich finde es an dem Motiv gerade gut, dass man drauf schaut, vielleicht nicht sicher ist was man sieht, dann irgendwann die Sprechblase liest *ahaEffekt* Pluto -> Micky Maus. Das kapiert wirklich jeder(sollte man es vorher nicht begreifen) und das tolle daran, jeder Betrachter denkt er hätte es selber raus gefunden. Du lässt dem Betrachter die eigene Leistung beim Anschauen des Bildes. Das ist viel wichtiger als ein überdeutliches Bild das dem Betrachter die Message mit dem Holzhammer einprügelt. Öder geht es nicht.
Ausserdem finde ich es extrem witzig wie dein Motiv die ganze Idee ins absurde führt, Micky Maus ist also eine reale Maus, kann aber trotzdem Sprechblasen von sich als Comic Figur anknabbern?! <- Total absurd und total witzig :D


Die Shapes sind mir auch zu unklar. Gerade das schwarze Fell der Maus kapiert man nicht. Wie ist die Form des Kopfes? Wo ist der Arm? Vielleicht wäre es besser dem Schwarzen/Weissen Fell auch Licht und Schatten zu geben. Das ist ohnehin sehr merkwürdig, warum ausgerechnet die Hose/Handschuhe etc. Licht und Schatten haben, die Maus dafür nur Flächig ist. Die Beine bilden da wieder die Ausnahme, die haben wiederrum einen Schatten?! Mehr Reaismus für die Maus würde dem Bild helfen. Da bin ich mir sicher.

Verfasst: 21. Okt 2009, 23:00
von LilaEule
@ Triton: Also Vorgaben bei dem Contest gibts keine. Die idee mit Fiction vs. Reality war nur so ein Einfall von mir. Ich hatte überlegt, noch einen Schriftzug mit eben diesem Satz über dem Motiv zu platzieren. Aber ich denke, ich lasse das mit der Überschrift bleiben.
Ansonsten "stehe" ich zu der Botschaft, so wie sie ist. Ich wollte, wie The-Student es erklärt, eher diesen auf-den-zweiten-Blick-Aha-Effekt bewirken. Ferner wäre eine Gegenüberstellung zwischen echter Maus und Mickey Maus auch aus Lizenzgründen etwas fraglich ;) .
Dass man das Vorbild nicht sofort erkennt ist hinsichtlich meines gewünschten Effekts auch nicht unbedingt von großen Nachteil.

@ The-Student: Ja, ich hab lange überlegt wie ich die Form etwas mehr herausbringe. Mit dieser Stricheltechnik bin ich dem Problem wohl letztendlich etwas aus dem Weg gegangen. Ich werde mich dann nochmal dransetzen und muss dann mal gucken, wie ich mit den existierenden Farben hinbekomme, denn maximal darf ich 12 Farben verwenden. Und Fell finde ich schon immer etwas schwierig, egal ob Vektor oder nicht...

Ergebnisse gibts dann in nächster Zeit. Danke aber vielmals für die Tipps.

Verfasst: 24. Okt 2009, 10:36
von Duracel
Also in der letzten Variante find ichs auch cool - stimme da theStudent zu.
Das ist wirklich so ein Gag der erst funktioniert, wenn sich langsam alle Teilinformationen zu einem Gesamt-Aha zusammengesetzt haben.

Wobei ich eher der Vertreter bin, der sagt, dass ein T-Shirt garkein Motiv braucht um zu kommunizieren. ;)

Verfasst: 24. Okt 2009, 14:27
von gasch
für mich sieht die maus eher aus wie eien ratte, liegt wohl am langen dicken schwanz. ich find die idee jetzt auch nicht umwerfend - klar, man muss ein wenig nachdenken, aber der "aha"effekt ist für mich eher ernüchternd: "ja und?".
ausserdem hat man selten zeit ein tshirt des gegenüber so lang zu mustern, und wenn die botschaft so kleinteilig ist, würd mir der witz nicht mehr auffallen.

auf den Look des Motivs find ich irgendwie langweilig. im vergleich zu dem was man bei la fraise sonst so sieht (und was scheinbar der dortigen community gefällt) fehlt es deinem motiv an stilisierung und pop.

sorry für die eher negative kritik, aber mich überzeugt das motiv nicht, es wäre keins was ich kaufen/tragen würde.

Verfasst: 8. Nov 2009, 20:52
von LilaEule
So, danke für die letztend Kommentare und auch für deine offene Meinung gasch.

Habe mich nun mal wieder ein wenig rangesetzt an die Maus. Ich hab aber echt Probleme die Form besser auszuarbeiten. Ich habe die Schraffur nocheinmal überarbeitet, aber weiß nicht ob es das ganze wirklich verbessert hat. Ist irgendwie echt fies, weil ich in der Anzahl der Farben so eingeschränkt bin.

Bild

Was sagt ihr dazu? Wie würdet ihr das angehen?

Vielen Dank schoneinmal[/img]

Verfasst: 9. Nov 2009, 16:43
von Che
was mir gerade so auffällt: Die Hose, Beine, Socke und Hände sind mit der Zweifarbigkeit stimmig, was man vom Schwanz, dem Körper und Kopf nicht behaupten kann. Der Schwanz hat keine Schraffur, passt von daher nicht wirklich zum Körper, dieser jedoch passt mit der Schraffur nicht zu den Hosen/Beinen/Socken. Meiner Meinung nach fehlt da der gemeinsame rote Faden, der sich durch alles zieht. Ich würde mich für eine der drei Varianten entscheiden und alles nach diesem Konzept gestalten. Sonnst wirkt irgendwie nichts von allem richtig!
Hoffe du verstehst, was ich zu sagen versuche!
Mir persönlich gefällt die Hose - Variante am besten, wirkt gut, sieht gut aus.

Verfasst: 26. Mär 2010, 02:03
von LilaEule
Hallo zusammen,

ich habe lange Zeit die Maus Ruhen lassen, aber habe mich nun doch nocheinmal rangesetzt und sie etwas überarbeitet. Ich habe mich am Fell zu schaffen gemacht, Outlines hinzugefügt und auch durch kleine Schraffuren versucht, einen etwas besseren Gesamtbild hinzubekommen.

Über neue Kritik zu dieser Version wäre ich nocheinmalsehr dankbar.

Bild