eine kurze Geschichte von Schneider

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
JahGringoo
Artguy
Beiträge: 2337
Registriert: 22. Mär 2007, 21:05
Wohnort: Wörth am Main
Kontaktdaten:

eine kurze Geschichte von Schneider

Beitrag von JahGringoo » 1. Nov 2010, 22:58

Ich möchte hier mal das "fertige" Geschenk für meine Freundin präsentieren. Ist immernoch die selbe, die damals schon das Poster bekommen hat, nur dass ich ihren Namen zur bisher finalen Version "Schneider" verwurstet habe.

In dem folgenden Begleittext rede ich mir meine persönlichen Gedanken zu der Arbeit von der Seele. Kann man je nach persönlichen Vorlieben vor dem Anschauen, währenddessen, danach oder garnicht lesen (Jetzt im Nachhinein, wo ich den unten stehenden Text geschrieben habe, empfehle ich "danach"):

____________________________________________________________________________
Die Reaktionen auf die (leicht farbverfälschte, aber sonst hochwertig) gedruckte Version, die ich ihr überreichte, erfüllte ihren Zweck, löste frenetischen Trubel aus, wurde querfeldein von Verwandschaft und Partygäste bewundert und sorgte auch dafür, dass ich in der Nacht noch Geschlechtsverkehr hatte.

Trotzdem betrachte ich das Ding mit gemischten Gefühlen.

Ich habe leider viel zu spät wirklich realisiert, wann sie Geburtstag hat, "Wie!? diesen Samstag schon!?"
Ich liebe die Schneider wirklich sehr und setze hohe Anforderungen an meine Geschenke, von daher steckte ich echt in der Patsche.
In der Tat war es so, dass ich am Sonntag Abend gegen Acht nach Hause kam und mir irgendwie klar wurde, dass ich echt ranklotzen darf, wenn ich jetzt noch was anständiges machen möchte.
Gestemmt wurde das komplette Ding dann in knapp fünf Tagen. Fertig geworden bin ich am Donnerstag so gegen halb sechs Morgens (also an sich schon Freitag).

Auf der einen Seite macht es mich stolz, dass ich es hinbekommen habe mit Disziplin (was mir die wenigsten zutrauen würden), Konzentration, Durchhaltevermögen und guter Musik (und OHNE Kaffee!) in der kurzen Zeit was hinzubekommen. Ich habe gemerkt, dass ich meinen gesamten Workflow im Vergleich zu früher immens strukturiert habe und mittlerweile recht schnell, sauber und effektiv Arbeiten kann. Vieles geht mir leicht von der Hand und läuft wie von selbst.
Ausserdem LIEBE ich diese durchwachten Nächte, wenn die sonst so mahnende Computeruhr ihre Bedeutung verliert, dein Geist in Zuständen, jenseits von Dingen wie "wach" oder "müde" schwebt, du völlig in deiner Arbeit aufgehst, merkst wie du an Grenzen stößt aber das Streben alles aus dir rauszuholen dich weiter motiviert und antreibt. Diese sehr, sehr intensive, komprimierte Arbeitsweise ist sicher nicht jedermanns Sache, aber ich glaube mittlerweile fast, es ist die einzige, in der ich arbeiten kann.
Die Fünf Tage waren ziemlich anstrengend. Ich hab wenig geschlafen, kam noch weniger vor die Tür, hab praktisch nicht jongliert und das erste mal gesehen wie unheimlich weh ein Ellenbogen tun kann, der 15 Stunden am Stück auf der Tischplatte aufgestützt ist und unter epileptischen Shortcuts zittert. (Kissen!)

Es war schön so ekstatisch produktiv zu sein, aber im Endeffekt war dieser Zeitmangel auch der Grund für extrem viele Kompromisse und dafür, dass das Comic mir viel Raum für Kritik gibt.

Die Planungsphase mit Seitenlayouts mit Panels und Text belief sich auf ungefähr zwei Stunden, weil ich das Gefühl hatte, so schnell wie möglich anfangen zu müssen. Ein bitterböser Fehler, da das ganze rein Inhaltlich böser Schmu in meinen Augen ist. Anfangs dachte ich mir durch Grafiklastigkeit den fehlenden Inhalt ausgleichen zu können, weiss aber nicht recht obs mir gelungen ist. Im Nachhinein wünschte ich mir drei, vier Panels weniger gemalt, aber dafür eine solide "Story", dahinter stehen zu haben. Klar fiel auch rein gestalterisch viel der Zeit zum Opfer, was sich durch den flotten Stil recht gut kompensieren lies.

Jetzt wurmt es mich unheimlich, dass ich aufgrund der wenigen Zeit (aber völlig EIGENVERSCHULDET) nicht ausreizen konnte, was das Thema alles hergibt. Wir sind bald zwei Jahre zusammen, von daher war es von Anfang an ein maßloses Unterfangen, die komplexität der Beziehung in 5 Tagen umzusetzen. Irgendwie habe ich auch ein bisschen das Gefühl nun eine Gute Idee "verschwendet" zu haben, was natürlich Quatsch ist, könnte ich das Comic erneuern, ergänzern, overpainten, wasauchimmer.

Klar. Auf der einen Seite weiss ich, dass ich rein vom Umfang alles gemacht habe, was meine Fähigkeiten in der Zeit zuliessen, aber mit einer anständigen Story-Planung hätte sich mit so wenig Aufwand so viel verbessern können.

Ich glaube ich erzähle das hier so ausführlich, weil ich sehr viel Energie in das Projekt gesteckt habe, mich aber bei meiner Freundin nicht über meinen Unmut aussprechen kann. Die motzt dann immer nur und sagt ich soll auch mal zufrieden mit mir sein und mich nicht immer schlecht machen.
____________________________________________________________________________



so. Das eigentliche Dingens gibts nun hier. Vieles sind persönliche Erlebnisse und Insider, die von Aussen wohl nicht einfach verstanden werden können. Ich fürchte da müsst ihr euch erstmal an den bloßen Bildchen erfreuen oder fragen :) Dafür hat aber der hier wohlbekannte Caccaduu seinen Part :D


Bild...Bild...Bild


Bild...Bild...Bild

Bild..Bild...Bild


Bild...Bild

wuzzah!

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 1. Nov 2010, 23:10

Großartig! Deine Freundin kann stolz auf dich und das Geschenk sein! Ich würde mir selbst nen Lenz über so ein Geschenk freuen.

Stilsicher bis ins letzte Bild! Dein Stil gefällt mir langsam richtig gut. Konnte nie viel mit anfangen, aber du entwickelst dich wo hin wos richtig gut ist.

Noren
Senior Member
Beiträge: 472
Registriert: 29. Mai 2006, 00:20

Beitrag von Noren » 1. Nov 2010, 23:20

Jau, echt super! Und die Geschichten zu den einzelnen Bildern kann man sich ja ausdenken. ;)
Ich behaupte mal 99,9% aller Freundinnen auf der Welt haben noch und werden auch nicht mehr so ein tolles Geschenk bekommen. Und das Datum hast Du Dir ja jetzt hoffentlich eingepraegt, zu Deinem eigenen Wohl. Denn eins ist ja auch mal klar: Die Erwartungshaltung ist gesteckt. :twisted:

Benutzeravatar
Caracan
Senior Member
Beiträge: 800
Registriert: 25. Aug 2009, 20:19

Beitrag von Caracan » 1. Nov 2010, 23:21

Geilstens!
Ich find, ohne die genaueren Hintergründe und Zusammenhänge zu kennen, es ist ne schöne runde Sache. Vielleicht ein bisschen kurz, dafür aber knackig, und ein Augennschmaus.
Persönliche Highlights: Der authentische 'Meine Oberschenkel sind zu fett'-Blick, Die Begegnung mit den Eltern (Was ein Gesichtsausdruck, köstlich!) und dem Kemane seine Monsterstirn (^^) im Gastauftritt.

Benutzeravatar
crewler
Senior Member
Beiträge: 408
Registriert: 6. Jun 2006, 15:55
Wohnort: Hamburg

Beitrag von crewler » 2. Nov 2010, 00:21

Sehr sehr geil.. Habs mir sogar ganz durchgelesen und angeschaut und musste sogar ein paar mal grinsen :D. Man merkt, es ist mit viel liebe entstanden. Wirklich TOP! !
Koronale Massenauswürfe verursachen Röntgenstrahlung!

seyjo
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 19. Apr 2010, 23:13

Beitrag von seyjo » 2. Nov 2010, 00:35

Ich finds hier und da von der storry nicht ganz schlüssig, betrachte man die Liebe zur Kleinigkeit und den ganzen Witz den man beim Lesen und Anschauen entdeckt, ist es großartig.

ich würd mir das sogar als Wandposter kaufen, finds einfach klasse und Ur-witzig (wird hier ur wie ur oder wie die Uhr geschreben? Die Urmöhre wird ja auch nicht Uhrmöhre geschrieben?? hmm...)

Benutzeravatar
MrKoRnitallic
Senior Member
Beiträge: 492
Registriert: 2. Feb 2008, 18:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MrKoRnitallic » 2. Nov 2010, 00:54

6 seite letztes panel, der kemane – einfach ULTRAgeil! ich kann nicht mehr!! echt!
… plötzlich was das t-shirt weg :D

Benutzeravatar
Nu-Suke
Artguy
Beiträge: 1133
Registriert: 3. Sep 2006, 04:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Nu-Suke » 2. Nov 2010, 01:17

Hach... du langweilst mich schon mit deinen tollen Sachen.
Nur soviel: die durchgemachten Nächte waren nicht umsonst!

Benutzeravatar
Bas.T
Senior Member
Beiträge: 809
Registriert: 26. Apr 2007, 09:28
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Bas.T » 2. Nov 2010, 12:50

Hut ab...zuckersüß, frech und witzig...ich finds endfett!!!

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 2. Nov 2010, 13:00

Also ich finde es total inkonsistent. Ich meine, auf der ersten Seite sieht man nur EINE Person, auf der zweiten auch. Dann kommt plötzlich SECHS mal die selbe dann SECHS mal eine andere. Ich find's total verwirrend. Und die Farben? Erst ist alles schön - Rot, Blau und Gelb. Aber dann kommt plötzlich Grün und dann auch noch Rosa!?
Irgendwas muss man ja mal kritisieren :P

Benutzeravatar
JahGringoo
Artguy
Beiträge: 2337
Registriert: 22. Mär 2007, 21:05
Wohnort: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von JahGringoo » 2. Nov 2010, 13:35

acapulco: Danke erstmal. Ich glaube es ist immer gut, wenn man wohin geht, wos gut ist.
Das du die stilsicherheit ansprichst verwundert mich ein bisschen, weil ich persönlich beim Schaffensprozess ab und zu dachte die Panels würden stilistisch schon zu weit auseinanderklaffen.

Noren: War ja nicht das erste Geschenk, dass mich eine ekstatische Woche ohne Schlaf gekostet hat, von daher WAR die Erwartungshaltung (insbesondere von mir selbst) ja schon riesig. :)

Caracan: Ja, es ist zu kurz. Aber in fünf Tagen war mehr halt leider nicht machbar für mich :(

seyjo: Wie gesagt. Vieles sind halt Insider, die für Aussenstehende keine Bedeutung haben. Aber auch darüber hinaus kommts dramaturgisch nicht ganz an Aristoteles oder emergency room ran :)

KoRnitallic: Jah, das ist auch mein Lieblingspanel :D Keman ist aber ganz einfach auch der Mensch, den man am flowigsten overdozen und abstyl0rn kann. (wobei seine Stirn wirklich so groß ist)
Das T-Shirt sollte in dem Panel eigentlich gerade zerreissen. Noch sowas, was ich auf meiner Falls-am-Ende-noch-Zeit-ist-Liste hatte, von der ich kaum was abarbeiten konnte.

Herrmann: Ja, ich weiss was du meinst. Ich hatte anfangs auch probiert in jedes der knapp 50 Panels nur die Schneider vom Cover zu tun um da n bisschen roten Faden reinzubringen. Nur hab ich dann irgendwie gemerkt, wie schwierig es ist verschiedene Situationen mit ein und der selben Figur in der selben Pose und sonst nichts darzustellen, da musst ich das dann eben so als Notlösung machen.

Auch danke an die übrigen :)

kaktuswasser
Senior Member
Beiträge: 655
Registriert: 28. Mai 2006, 23:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kaktuswasser » 2. Nov 2010, 14:30

WOW

Benutzeravatar
Chip
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: 18. Sep 2007, 23:27
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chip » 2. Nov 2010, 15:05

Einfach nur GEIL Jah !
Mir gefällt dein Stil auch richtg gut.
Joho! Joho! Piraten habens gut !!!

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 2. Nov 2010, 15:25

Jah ist wirklich sehr gut geworden dein Geschenk-Comic. Das mit dem Nächte-Durchackern hatte ich zuletzt beim Artbattle, ist schon erstaunlich wie sich dann so eine Art Systematik herraus kristallisiert (aka Workflow) nach dem man dann nur noch "Abarbeitet" (...und damit sehr wenige Gedanken an den Inhalt und die Konzeption verschwendet) Bei einigen deiner Seiten-Enden kam ich dann wirklich nicht mehr ganz mit, werde es aber unter "mir-nicht-bekannter-Insider" verbuchen. Letztlich überzeugt dein Stil hier aber auf ganzer Linie und ist somit wenigstens ein "Grafikblender" geworden. :-P Bei der Karrikatur von Kemane merkt man schon, das du ihn schon viel häufiger gezeichnet hast, quasi steckt hinter ihm wesentlich mehr konzeptioneller Vorlauf als bei vielen anderen Charakteren. Das nächste mal mehr Zeit, mehr Planung, mehr Inhalt und Puhpuh! :bla:

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 2. Nov 2010, 15:53

Das nächste mal mehr Zeit, mehr Planung, mehr Inhalt und Puhpuh!
ich find das für ein geschenk eigentlich jetzt schon zu aufwändig. den stress würd ich mir nie antun. vor allem weil dadurch eine erwartungshaltung entsteht. ich hab mit meiner freundin ausgemacht, dass wir uns nix zum geburtstag schenken, fertig :D.

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 2. Nov 2010, 16:38

Ich meinte es auch etwas genereller, auf eine Arbeit ähnlichen Umfangs bezogen, auf der man eben arbeitsmäßig total fest geht. Unerheblich welches Ziel er nun verfolgt, sei es nun ein total überdimensioniertes Geburttagsgeschenk oder ein etwas kurzes Kinderbuch oder etwas ganz anderes. Die konzeptionelle Seite wird einfach viel zu schnell unterschätzt, spreche da aus eigener Erfahrung.

Ja das mit dem "wir schenken uns nichts" kenn ich vielzu gut. Am Ende kommt dann doch immer was "Kleines" und man hat dann ein unfassbar schlechtes Gewissen weil man so strikt an diesen bequemen Vertrag glaubte.^^

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 2. Nov 2010, 18:39

supergeil gemacht! :D

wenn meine frau das sieht ... :oops:

ich verstehe dein unbehagen "eine Gute Idee "verschwendet" zu haben" ... hab bei mir leider auch öfters ... die story (deutsch geschichte) find ich bissl zu "gleichmässig", die "keyevents" heben sich irgendwie nicht ab. z.b. warum die vorstellung bei missgelaunten eltern so wichtig (oder gar folgerichtig) sein sollte? oder kackhaufen, oder der hund mit tödlichem mundgeruch. ok, für mich hab ich einige unverständliche teile unter "insiderwitz" einsortiert. :D

doch das sind eher kleinigkeiten! ist ein tolles buch! bin gespannt auf fortsetzung (arbeitstitel Schneider 3.0 :D )

Benutzeravatar
Coro
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: 5. Jun 2006, 19:02

Beitrag von Coro » 2. Nov 2010, 18:46

auch wenn du es vermutlich weißt, lichtjahre sind keine zeiteinheit ;). ansonsten cooler stil man kann sich die zwei richtig gut vorstellen.

Benutzeravatar
JahGringoo
Artguy
Beiträge: 2337
Registriert: 22. Mär 2007, 21:05
Wohnort: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von JahGringoo » 2. Nov 2010, 19:42

kaktuswasser: danke.

chip: danke danke! (stets steigern, Leute)

syrus: Das das mit dem Grafikgeblende funktioniert hat, ist süßer Schmalz in meinen Ohren. Nächstes mal aber dann wirklich mehr Inhalt, vorallem aber mehr Puhpuh! \o/

schlummi (guter Name!): Ja. Das mit der Gleichmäßigkeit stimmt auch. Ist inhaltlich leider wirklich recht dröge. Ich sag ja, dass ich nur circa zwei Stunden in die komplette Planung investiert habe und mir dafür jetzt noch in den Pobbes beissen könnte.

MartinH: Das ist aber nicht gerade der Weg des Samurai!

Coro: ja. ich... äh. ja. danke :D

Benutzeravatar
cap
Senior Member
Beiträge: 458
Registriert: 24. Mär 2007, 22:03
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von cap » 2. Nov 2010, 19:54

Ich find den Comic einfach nur sau schön! (Besonders das Panel :"Es begann ganz unverhofft..." und die Spiegelszene) Deine Freundin soll sich gefälligst so richtig freuen :D

Interessant fand ich auch deine Einblicke zur Entstehung. Das Arbeiten unter extremen Zeitdruck kenn ich nur zugut - auch das Gefühl, dass man definitv besseres hätte raushaun können, wenn man nur eher angefangen hätte. Aber eins sei dir gesagt - das was du in der kurzen zeit rausgehaun hast ist unglaublich stark und man sieht es der Arbeit in keinster Weise an!

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 2. Nov 2010, 23:03

@gesamter Comic: Wow! :shock:
@ Gaudi auf der Saufwiese: Doppel-Wow! :shock: :shock:
@das alles ohne Kaffee: :shock: :shock: :shock: :shock:
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 3. Nov 2010, 09:35

Duhu.... Jahaaaaa? *mitdenaugenklimper*
Machst du uns mal ein Video, wenn du so Zeug machst? Ich würde da gerne mal den Arbeitsprozess bestaunen. Ich kann mir gar nicht richtig vorstellen, wie du bei sowas arbeitest.

und: Ich find den Comic super!!!

:oops: *verträumtnochmaldurchblätter*

edit:

Das hier darf ich meiner Frau gar nicht zeigen. Die hat von mir nur mal ein Bild bekommen. :|

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 3. Nov 2010, 10:12

Ich hab nicht an einer einzigen Stelle das Gefühl, einen Kompromiss zu sehen. Ich sehe nur Inspiration und Virtuosität!
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder