DAF - Artbook

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1528
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

DAF - Artbook

Beitrag von Kobar » 5. Jun 2011, 17:43

Hey Leute, ich möchte kurz in die Runde fragen, wie euer Gefühl zu einem neuen Artbook steht? Zur DafCon könnte es etwas knapp werden, aber ich habe mich gefragt, was eigentlich dagegen spricht... außer der Organisationsarbeit hehe.

Habe ich das richtig im Kopf, dass es vor zwei Jahren jaymo in die Hand nahm? Hatten sie (er oder das Organisationsteam spezielle Connections für einen relativ billigen Buchdruck?

Wie lief das ab und könnte es jetzt wieder so funktionieren?
Besteht Interesse?

Grüße in die Runde und Pott auf'n Tisch!
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 5. Jun 2011, 17:51

Würde mir auf jeden Fall auch wieder eines Kaufen :)

Ich fürchte ich hätte zwar immernoch nicht all zu viel inhaltlich beizutragen, aber versuchen würde ich es ^^

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 5. Jun 2011, 22:38

Ja - ich glaub für jedes Jahr gibts einfach nicht genug Content, aber so alle paar Jahre find ich sinnvoll und ich würde mich freuen, wenn wir wieder sammeln würden! :)
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
JahGringoo
Artguy
Beiträge: 2337
Registriert: 22. Mär 2007, 21:05
Wohnort: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von JahGringoo » 6. Jun 2011, 01:50

muss ja nicht Jahrbezogen sein. Kann ja einfach volume 2 oder part 2 oder eiderdaus 2 oder sonstwas 2 sein.

ich fänds auch knorke!

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 6. Jun 2011, 09:56

Das erste DAF-Artbook hat artvandeley organisiert. Steven hatte sich dann mal an die Planung eines zweiten Buches gemacht.

Ich finde auch, dass mittlerweile eigentlich wieder genug Material für ein weiteres Buch vorliegen dürfte. Und ich habe auch schon eine Idee, wen man da vielleicht um Unterstützung bitten könnte, um das Ganze etwas größer aufzuziehen...

Um es zu organisieren, fehlt mir allerdings die Zeit. Wenn sich da jemand zu berufen fühlen sollte, möge er bitte hervortreten!
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
Shorty
Senior Member
Beiträge: 615
Registriert: 23. Apr 2008, 08:40
Kontaktdaten:

Beitrag von Shorty » 6. Jun 2011, 12:33

Oder alle außer Daniel treten einen Schritt zurück ^^

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1528
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 6. Jun 2011, 13:14

Oh Mann, da kriege ich ja gleich Mitleid mit Daniel.


Ganz ehrlich. Mich reizt diese Sache schon extrem. Es wäre aber auch so ein typisches Winterprojekt, aber bis dahin können die andren ja ihre Bilder posten, hehe.
(Indesign ist kein Problem + druckfähiges PDF)

Aber vermutlich sollte man das einem Erfahrenerem übergeben.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 6. Jun 2011, 16:13

Ich bin noch nicht so lang in diesem Forum, und auch wenn ich hier die eine oder
heftigere Diskussion hatte, finde ich die Idee prima und könnte diesbezüglich auch meine
Fähigkeiten anbieten. Da ich Art Director in einem Verlag inkl. Agentur bin habe ich schon
mehrere Bildbände und Artportfolios (Maler/Künstler aus der Region) gestaltet.

Einige Fragen sollten aber vorher echt geklärt werden. Größe, Umfang (Seiten) und natürlich
die Finanzierung selbst.

In diesem Sinne...
mfg.
.menne

Benutzeravatar
Noel
Senior Member
Beiträge: 419
Registriert: 12. Aug 2010, 18:44
Wohnort: Der Norden
Kontaktdaten:

Beitrag von Noel » 7. Jun 2011, 12:22

:° Eine Anbindung an eine weekli, wäre ja auch interessant~

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 9. Jun 2011, 13:27

.menne
Na wenn du dir das zutraust hat sicher niemand was degegen wenn du dich um die Orga kümmerst. Man bräuchte halt noch eine Jury, die aussucht welche Bilder im Buch auftauchen.

Wie wurde denn das letzte Artbook finanziert? Gabs ein Sponsering von Wacom oder wurde je nach Vorbestellungen das Geld vorgelegt?

Benutzeravatar
Gwinna
Senior Member
Beiträge: 654
Registriert: 30. Aug 2008, 12:15
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Gwinna » 16. Jun 2011, 14:23

Ich bestelle vor ;)

artvandeley
Senior Member
Beiträge: 463
Registriert: 29. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Beitrag von artvandeley » 22. Jun 2011, 11:56

Das letzte Buch hatte ich vorfinanziert. Ich wäre bereit, das auch diesmal zu übernehmen, das Risiko ist ja äussert überschaubar.
Lediglich um Versand müsste sich dann noch jemand kümmern.
Wir zwangsrekrutieren einfach jemanden würde ich sagen ^_^

.menne, magst Du mich mal anfunken deswegen?

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 22. Jun 2011, 16:43

@artvandeley
Anfunken im Sinne von telefonieren? ;) Dann schicke ich dir mal meine Nr. per PN.
Hast du evtl. noch ein kleines PDF (also Low Quality) vom ersten Artbook? Das würde
ich mir vorher gern mal ansehen.

Wiegesagt, layouten wäre kein Problem. Es sollte nur abgestimmt werden,
WER bzw. WAS alles reinkommen soll (Inhalt) und das dann gutes Material zur Verfügung steht.
Sprich die Bilder/Paintings/Artworks sollten dann nicht in 3 cm x 3 cm vorliegen :p
(hab ich alles schon erlebt).

Aber ich denke das bekommen wir hin.
Apropos, ich kenne einen kleinen Verlag für Fotografie und Bildkunst. Über diesen
könnte man evtl. KOSTENFREI das Artbook veröffentlichen und dieser würde sich dann
auch um den Vertrieb kümmern. Da müsste ich aber nochmal anfragen.

In diesem Sinne...
mfg.
.menne

Benutzeravatar
Noel
Senior Member
Beiträge: 419
Registriert: 12. Aug 2010, 18:44
Wohnort: Der Norden
Kontaktdaten:

Beitrag von Noel » 22. Jun 2011, 17:23

wenn ich nun richtig gutes bild hätte.. das müsste den aber unveröffendliche gewesen sein stimmts ? bei so was darf kein bild öffendlich sein oder ? *sry anfänger noob frage wo man nur sichergehen würde* selbst wenn ich nicht drin bin, aber so was is imer sehr interessant und frage trotzdem gerne~ :°

Steven
Artguy
Beiträge: 1021
Registriert: 28. Mai 2006, 23:12
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven » 23. Jun 2011, 06:34

Das Problem beim zweiten Artbook-Versuch war, dass nicht ausreichend Beiträge zusammen kamen die "artbook-tauglich" waren - man hätte zwar ein Buch draus machen können, aber es wäre ein reiner Staubfänger geworden.
Ich will die Idee nicht von vorneherein bremsen denn ich bin dafür, aber ein paar essentielle Fragen sollte man - wie .menne schon sagt - zuvor klären:

Was soll mit dem Artbook bezweckt werden? (Werbung für die einzelnen Künstler, Werbung für das Forum, reine Bestandswiedergabe der letzten Jahre hier im Forum)
Wer soll mit dem Artbook angesprochen werden? (Illustrationsinteressierte - potenzielle Kunden, Mitglieder & Familie von DAF-Mitgliedern)
Wer darf einreichen? (Alle - auch von außerhalb des Forums, nur Illustratoren aus dem deutschsprachigen Raum, nur DAF-Mitglieder mit mehr als 20 Posts, jeder registrierte User egal wie lange dabei)

Eine "Jury" aus kompetenten Leuten zusammenzubekommen die das eingesandte Material sichtet und entscheidet, was reinkommt ist hier kein Problem, die findet sich schnell.
Als System hatten wir beim zweiten Artbook-versuch fünf Bewertungsmöglichkeiten:
1. Muss rein ins Buch.
2. Sollte rein ins Buch.
3. Darf noch rein ins Buch.
4. Besser nicht.
5. Auf keinen Fall.

Weitere Fragen die sich in mehreren Diskussionen die zu dem Thema hier und im Real-life gestellt haben:
Kategorien?
Auszeichnungen für...?
Tutorials/Workthroughs?
Cover im Wettbewerb oder in Anfrage von einem bestimmten Künstler?
...

Ich bin für das Projekt und werde es gerne unterstützen.

Noel:
Wenn wir versuchen würden ein Artbook nur aus unveröffentlichtem Material zusammenzustellen, dann würde das Artbook nicht zustande kommen weil wieder nicht genug Material zusammenkommt. Natürlich darfst Du auch bereits veröffentlichtes einreichen - wenn es für Kunden entstand musst Du nur deinen Vertrag checken, ob Du es darfst bzw. ob Du Kundenname und/oder Projekttitel mit reinbringen musst.

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 23. Jun 2011, 08:00

Das sind sehr gute Punkte die du da ansprichst Steven.
Also hattet ihr schon mal die Idee für ein zweites Buch.

Wie wäre es denn, wenn wir ähnlich dem "ART Battle", eine eigene Kategorie
für das "DAF Artbook #2" unter digitalartSHOW machen? Und darin ein Voting
der die Jury Mitglieder bestimmt?

In dieser Kategorie könnte man unter gewissen Themen die auch vorher
bestimmt werden (Beispiel: Speedpainting, Nonspeedpaint etc.) Beiträge
einreichen. Die Jury sucht dann nach den Kriterien, wie Steven sie genannt hat, aus.
Evtl. müsste noch ein "Einsendeschluss" definiert werden.

In diesem Sinne...
mfg.
.menne

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 24. Jun 2011, 19:47

Was die Zweck- und Zielgruppenüberlegungen betrifft: ich denke es darf mehr sein als eine pure Bestandsaufnahme
des Forums. Ein bischen als Werbung für das Forum (und durch die darin vorkommenden Bilder halt auch direkt
für die Mitglieder) kann ich mir das gut vorstellen.
Ich habe das DAF-Artbook auch schon einigen Freunden gezeigt und die waren ziemlich begeistert. Sind zwar alles
keine Künstler und insofern ist darauf kein Zuwachs im Forum entstanden, aber vorzeigbar ist sowas immer gut :)
Da sollte jedoch noch etwas Überlegung einfließen, man muss ja auch überlegen in welcher Auflage man es drucken lässt usw.


Ich denke es würden auf alle Fälle genug Bilder zusammen kommen. Muss ja auch nicht Jahr-bezogen
sein, wie schon gesagt.

Auf jeden Fall sollte es in einem DAF-Artbook auch nur beiträge von "echten" DAFlern geben. Da es
viele gibt mit einer handvoll Beiträgen, die aber ansonsten nicht (oder noch nicht: wenn sich das ändert, es gibt sicherlich noch ein nächstes Artbook)
das DAF prägen, sollte man die grenze ruhig bei 50 Posts oder so setzen.

Vielleicht könnte man ja einige thematische Highlights setzen in so einem Artbook.
Glanzpunkte in diesem Forum sind ja z.B. auf jeden Fall die Artbattles. Natürlich kann man nicht
den gesamten Artbattle darin dokumentieren. Aber in jedem Jahr gibt es ja einige legendäre
Fights und Beiträge die es unbedingt wert wären. Ich denke da z.B. in diesem Jahr an Jahs
unfassbar freches endlosbild. Natürlich ist gerade das schwer in ein Buch-Format zu quetschen
aber die vergangenen Fights im Artbattle haben auf jeden Fall genug Kandidaten hervorgebracht.

Ein weiteres Thema sollten sicherlich "schwergewichte" sein und was die so treiben. z.B. ein Portrait von
Daniel und seiner Wormworldsaga? Inklusive der besten Fan-Artworks.

Gibt viele Möglichkeiten :)

artvandeley
Senior Member
Beiträge: 463
Registriert: 29. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Beitrag von artvandeley » 24. Jun 2011, 21:08

Menne, hast ne pn.

Steven, super , wenn Du da Dich einbringen willst. ( obwohl...ich hätte Dich sowieso rekrutiert...harr) Hast gute Punkte angesprochen. Je klarer wir uns da im Vorfeld sind, desto gradliniger und authentischer wird auch das Ergebnis sein. Mit wem hast Du noch dran gearbeitet?

Hey, wir kriegen die Band wieder zusammen ^^........

soju-entertainment
Member
Beiträge: 247
Registriert: 6. Dez 2010, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von soju-entertainment » 25. Jun 2011, 15:04

ich glaub das hauptproblem, weshalb beim 2. versuch nicht genügent gute sachen zusammenkamen war wohl, dass alle die, die sich fürs erste buch extra im daf angemeldet hatten ausblieben....
ich denke auch, dass die jahresbegrenzung nicht wirklich sinn macht (vor allem, da wir weit von einer jährlichen ausgabe entfernt sind..)
als einzige voraussetzung würde ich vorschlagen, dass nur bilder genommen werden, die bereits im daf gepostet wurden.

ich schau mir unser erstes artbook immer wieder gerne an (obwohl ich selbst nicht mal was eingereicht hatte..). was mir vor allem auch gut gefiel war das vorwort von daniel. ich denke, dass auch ein paar interviews der forumslieblinge/pros mit hinein sollten. ist ja schliesslich auch ein grosser bestandteil eines solchen forums: das interesse an anderen künstlern.

zum cover: ich würde vorschlagen, da wir ja bei den meisten die qualität der finalen arbeiten kennen, lediglich skizzen/entwürfe zur abstimmung eingereicht werden.

soju-entertainment
Member
Beiträge: 247
Registriert: 6. Dez 2010, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von soju-entertainment » 25. Jun 2011, 15:12

Auf jeden Fall sollte es in einem DAF-Artbook auch nur beiträge von "echten" DAFlern geben. Da es
viele gibt mit einer handvoll Beiträgen, die aber ansonsten nicht (oder noch nicht: wenn sich das ändert, es gibt sicherlich noch ein nächstes Artbook)
das DAF prägen, sollte man die grenze ruhig bei 50 Posts oder so setzen.
na, ich weiß nicht... postcount sagt doch nix aus... irgend so ein schlaukopf hat einen abmelde-button im forum integriert, den ich drücke wenn ich meine regelmäßige schaffenskrise hab, weshalb ich mich dann wieder neu anmelden muss, wenn die schaffenskrise vorbei ist...
-oder meint ihr etwa, ich wechsel zum spaß immer meinen namen?

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 25. Jun 2011, 19:46

Dein Postcount ist doch über 50 ;)

Solche Leute können sich ja bemerkbar machen und sagen dass es nicht ihr erster Accoutn ist :)

Benutzeravatar
Markus
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 28. Mai 2006, 23:03
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus » 25. Jun 2011, 20:16

eine recht lange diskussion zu dem thema gab es schon damals beim ersten artbook.
Die war im endeffekt überflüssig weil unbegründet, weil es tatsächlich kaum beiträge von "forenfremdlingen" gab, und keinen einzigen der auch eine chance hatte ins buch aufgenommen zu werden.

die diskussion zur diskussion hier nachzulesen (damit sich die geschichte nicht wiederholt): http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0f38377dbe

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 27. Jun 2011, 15:15

So, ich habe das erste Arbook von 2008 mal gesichtet (Danke an Torsten)
und finde es schon ziemlich gut vom Layout her. Schlicht, einfach, klasse. :)
Dennoch würde ich gern ein paar Änderungen vornehmen bzw. ist
mir enorm aufgefallen das es wirklich keine Rubriken oder gar ein Inhaltsverzeichnis gibt.
Das fände ich schade wenn wir das im neuen Buch nicht besser machen würden.
Evtl. wäre auch eine Indexseite wichtig, wo nochmal alle Künstler auf einen Blick
zu "erlesen" sind.
Das sind erstmal meine Eindrücke. Freu mich aber schon echt drauf an dem neuen
Buch mitzuarbeiten.

EDIT:
Eine Frage noch: Das erste Artbook hatte eine Größe von A4 im Hochformat.
Wäre auch ein Querformat denkbar? Oder soll es genau in das Regal neben dem alten passen? ;)
(wollte für die Frage nicht extra einen neuen Post erstellen)

In diesem Sinne...
mfg.
.menne
Zuletzt geändert von .menne am 30. Jun 2011, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]