STERBEN oder BESIEGEN

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Instinct
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 6. Jun 2006, 00:12

Beitrag von Instinct » 27. Jul 2006, 12:38

ArneS. hat geschrieben:ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum die darstellung eines starken helden, von dem nicht gleich schwächen offensichtlich aufgeführt sind, gleich als nazikunst verteufelt wird.
in jedem medium geht es zunehmend um gewalt und abschlachten, und nur weil hitler einseitige bilder verwendete, darf man die jetzt nicht mehr zeichnen?
ich denke das ganze zeigt nur einen rie??igen deutschen komplex.
Ganz meine Meinung.
Zuletzt geändert von Instinct am 3. Jun 2011, 23:39, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
SickToy
Artguy
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: RuhrPott
Kontaktdaten:

Beitrag von SickToy » 27. Jul 2006, 12:40

Er will das rauchen aufgeben ... ??? Mit einer Axt und einem Pilotenhelm ???

Bild
He is Conan, Cimmerian, he won't cry, so I cry for him.
- Subotai .-._.-. http://www.blaettgen.com

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 27. Jul 2006, 12:43

ok, nochmal fürs intarnetz:

manchmal wünsche ich mit, es hätte nie nazis gegeben.... *achtung ironie!!!!!* :wink: :wink: blah...

Benutzeravatar
Amanda
Senior Member
Beiträge: 524
Registriert: 30. Mai 2006, 09:45

Beitrag von Amanda » 27. Jul 2006, 13:29

Leute,

ich liebe so einen Klamauk. Aber wenn der das Rauchen aufgibt, bräuchte es da nicht einen Feuerlöscher?

:D

Konstantin, der Bereich um den rechten Brustmuskel erscheint mir falsch, als ob er gleichzeitig die bildrechte Schulter ist.

LG,
Ellie

dan
Member
Beiträge: 112
Registriert: 12. Jul 2006, 13:08

Beitrag von dan » 27. Jul 2006, 13:43

falsch ist das ganz und gar nicht. zwar ist der der brustmuskel minimal dominant aber alles in allem ist der bereich des bildes "gekauft" =D

Benutzeravatar
Big_O
Wasserfloh
Beiträge: 324
Registriert: 29. Mai 2006, 01:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Big_O » 27. Jul 2006, 13:43

ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum die darstellung eines starken helden, von dem nicht gleich schwächen offensichtlich aufgeführt sind, gleich als nazikunst verteufelt wird.
in jedem medium geht es zunehmend um gewalt und abschlachten, und nur weil hitler einseitige bilder verwendete, darf man die jetzt nicht mehr zeichnen?
ich denke das ganze zeigt nur einen rießigen deutschen komplex.
Nope...aber ich hab schon auf genau so einen Kommentar gewartet:)

Deshalb schreib ich hier einfach nochmal drunter, was weiter oben schon steht:
Falk: Erinnert nur mich der Helm an einen modernen Hubschrauberflieger? Und ziehe nur ich daher Parallelen zu aktuell stattfindenden Kriegen?
Mich erinnert das Bild inhaltlich auch an diese US Propaganda Filme der Army, in denen an dortigen Schulen irgendwelche Fantasysoldaten in die Schlacht ziehen, um als siegreiche Helden gefeiert aus dieser heimzukehren. ßhnliche Propaganda gab es ja auch wärend der Nazizeit in der auf Plakaten der Soldat als (falscher) Held dargestellt wurde.
Ich habe nun natürlich keine Ahnung, was du dir bei dem Bild gedacht hast und kann dir daher nur meine eigenen Gedanken dazu schreiben, die mir beim Betrachten kamen.
Me: Ich will niemanden was unterstellen und bestimmt wars auch ganz anders gemeint, aber teilweise gleitet die ßsthetik der Darstellung bei solchen Fantasy-Bildern schon stark in eine Richtung ab, die ich nicht mehr gut finde. Muskelbepackte Heldentypen mit dicken ßxten und eine ßberschrift "Sterben oder Besiegen" klingt für mich genau nach dem, was Falk oben schon geschrieben hat, worauf aber bisher niemand eingegangen istl....

Wer mal sehen will, wie man Fantasy mit Ironie und ohne "Blut und Hoden"-Symbolik machen kann, sollte sich den guten alden Frazetta anschauen. Da schlummert eine ganze Menge Ironie in den Bildern, die ich grade bei der Pose hier schmerzlich vermisse...
Was genau an den beiden Texten war jetzt unverständlich?
"Mit Dir ist es ein bißchen so wie mit den Wasserflöhen - wenn sie in den Teich zurückkehren ist das Wasser in Ordnung." - Digitaldecoy

There are no failures, just results!

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 27. Jul 2006, 14:00

Na ja, Big_O ... Du hast da auch noch so ein Bild gepostet, dass sicherlich mehr mit dieser Reaktion zu tun hat, als Dein Text.

Ich persönlich finde das Bild jetzt nicht mehr oder weniger anstößig als andere ziellose Heldenposen-Artworks (wie ich sie auch selbst oft gemalt habe). Ich meine, der fehlende Kontext (die ßberschrift reicht mir da jetzt nicht ganz aus) lässt eigentlich keine Schlüsse zu, wie genau das Bild zu interpretieren ist. Und wollte man alle Heldenposen unter einen Generalverdacht stellen, hätte man viel zu tun im Internet.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
Big_O
Wasserfloh
Beiträge: 324
Registriert: 29. Mai 2006, 01:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Big_O » 27. Jul 2006, 14:12

Ich geb Dir völlig recht. Das Bild alleine wäre auch nicht belangloser als all die anderen *gähn* Muskelhelden gewesen. In Verbindung mit dem Titel kam allerdings nicht nur mir diese Assoziation...

Ich weiss ja mittlerweile auch, dass es eigentlich eine Visualisierung des Kampfes gegen das Rauchen sein soll. Das wäre mit Sicheheit auch mein zweiter Gedanke gewesen......oder doch nicht?

Ich denke, dass es prinzipiell immer angebracht ist, seine Bildästhetik auch mal zu hinterfragen und da kann dieses Bild hier stellvertretend für all die anderen hormonellen ßberfunktionen stehen, die man so täglich im Netz rumgeistern sieht. Es geht ja auch anders...

Die Kritik bezieht sich auch nicht, wie schon erwähnt, auf Fantasyhelden generell, sondern auf eben die gedankenlose ßbernahme von einem ßsthetikverständnis, dem nicht nur im kunsthistorischen Kontext ein gewisser Mief anhaftet, sondern dass auch allgemein ziemlich beschränkt daherkommt. Das ist allenfalls als ironische ßberzeichnung wie im Warhammer-Universum spannend.

Die Konzeption eines Motivs sollte ja nicht schon beim Trapezius oder großem Brustmuskel aufhören. Die Diskussion hatten wir schon so oft. Nachdem niemand auf Falks Kommentar eingegangen ist und nur das übliche: "Die Hand stimmt nicht, der Muskel is zu lang, die Axt zu krumm" folgte, hat das Overpaint zumindest die Diskussion ein bißchen angeregt.
"Mit Dir ist es ein bißchen so wie mit den Wasserflöhen - wenn sie in den Teich zurückkehren ist das Wasser in Ordnung." - Digitaldecoy

There are no failures, just results!

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 27. Jul 2006, 14:30

Und das brauchen wir nämlich bei diesem Wetter - hitzige Diskussionen! ;)
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
Big_O
Wasserfloh
Beiträge: 324
Registriert: 29. Mai 2006, 01:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Big_O » 27. Jul 2006, 14:31

Naja, hitzig isse ja nicht. Muss sie auch nicht werden, wenns nach mir geht. Aber ein bißchen Wind is doch nicht schlecht... :wink:
"Mit Dir ist es ein bißchen so wie mit den Wasserflöhen - wenn sie in den Teich zurückkehren ist das Wasser in Ordnung." - Digitaldecoy

There are no failures, just results!

Konstantin01
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 12. Jul 2006, 21:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin01 » 27. Jul 2006, 15:07

und schon wieder zum Motiv und seine Variationen
1 So, Schluß mit Freundun
2 Ich löse die Problemmen tel.61673....
3 :D
4 ...

Instinct
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 6. Jun 2006, 00:12

Beitrag von Instinct » 27. Jul 2006, 15:29

Big_O hat geschrieben:Die Kritik bezieht sich auch nicht, wie schon erwähnt, auf Fantasyhelden generell, sondern auf eben die gedankenlose ßbernahme von einem ßsthetikverständnis, dem nicht nur im kunsthistorischen Kontext ein gewisser Mief anhaftet, sondern dass auch allgemein ziemlich beschränkt daherkommt. Das ist allenfalls als ironische ßberzeichnung wie im Warhammer-Universum spannend.
Ja das ist wohl richtig. Aber warum muss denn gleich mit Armbinden assoziert werden und in einer gewissen weise hinterfragt werden, was hat er sich bloß dabei gedacht soetwas zu zeichnen. Fragen darf man ja, aber der Nazispuk im Hinterkopf finde ich nicht ok.
Zumindest bei mir kam das so an.

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 27. Jul 2006, 15:55

Hätte er jetzt "Conquer or Die", "Victory or Death", "Death or Glory", "Suffer or Win", "Die or Win" usw. (von mir aus auch in französisch, Italienisch, etc.) geschrieben hätte es diese ganze Diskussion garnicht gegeben...
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Instinct
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 6. Jun 2006, 00:12

Beitrag von Instinct » 27. Jul 2006, 16:41

richtig! :)

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 27. Jul 2006, 17:18

Ich denke auch, dass gerade das Nazithema� Bild immer ein sehr schlechtes Beispiel ist, wenn's um eine objektive Diskussion gehen soll, die nicht direkt etwas damit zu tun hat. Denn es ist ein klassischer Aufreger, der sich viel besser zum provozieren und verleumden eignet, als dazu, beim Diskussionsgegner das Verständnis des eigenen Standpunktes zu gewährleisten. Es gibt sicher andere, treffendere Beispiele oder Kritiken. Denn Olis und Falks Fragen stellten sich mir beim Betrachten des Bildes durchaus auch.

Benutzeravatar
Big_O
Wasserfloh
Beiträge: 324
Registriert: 29. Mai 2006, 01:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Big_O » 27. Jul 2006, 17:20

Hätte er jetzt "Conquer or Die", "Victory or Death", "Death or Glory", "Suffer or Win", "Die or Win" usw. (von mir aus auch in französisch, Italienisch, etc.) geschrieben hätte es diese ganze Diskussion garnicht gegeben...
Das hätte nix geändert. Nur weils in einer anderen Sprache gesagt wird, verändert sich der Tonfall nicht. Wäre der Titel: "Testosteron zum Abendbrot", hätt ich nie das Verlangen nach einem Overpaint gehabt.
Zuletzt geändert von Big_O am 27. Jul 2006, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
"Mit Dir ist es ein bißchen so wie mit den Wasserflöhen - wenn sie in den Teich zurückkehren ist das Wasser in Ordnung." - Digitaldecoy

There are no failures, just results!

Konstantin01
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 12. Jul 2006, 21:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin01 » 27. Jul 2006, 17:27

erlich zu sagen, ein bischen schmerzliches Stich, wenn ich diese "freie Interpretation"( mit Nazzistema)gesehen, habe ich gekriegt, aber es hat mir nur mein Kindheit errinert wenn mein älterer Bruder, um mich zu beleidigen, in meinem Album auch dazu das Bard oder die Blauaugen gemalt.:lol: ... huu, na ja ich bin etwas sentimental geworden :blush:

Benutzeravatar
Big_O
Wasserfloh
Beiträge: 324
Registriert: 29. Mai 2006, 01:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Big_O » 27. Jul 2006, 17:35

Tut mir leid, ich wollte da keine alten Wunden aufreißen und Kindheitstraumata wieder emporholen.... :roll:

Wie kam denn Dein Bruder auf solche Ideen?
"Mit Dir ist es ein bißchen so wie mit den Wasserflöhen - wenn sie in den Teich zurückkehren ist das Wasser in Ordnung." - Digitaldecoy

There are no failures, just results!

Konstantin01
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 12. Jul 2006, 21:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin01 » 27. Jul 2006, 18:53

Big_O hat geschrieben:Tut mir leid, ich wollte da keine alten Wunden aufreißen und Kindheitstraumata wieder emporholen.... :roll:
:cry: Am Nacht, im Traum, höre ich immer noch sein böses Lach:cry: :wink: :cry:


Big_O hat geschrieben:Wie kam denn Dein Bruder auf solche Ideen?

:? später hatte ich "Rewansch" mit Mädels :D :wink:

Benutzeravatar
ElCazze
Senior Member
Beiträge: 305
Registriert: 22. Jun 2006, 14:53
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von ElCazze » 27. Jul 2006, 21:25

Naja, dann flenn mal weiter.

Aber so extrem nazihaft ist es IMO jetzt nicht und man sollte manchmal ein Bild nicht überbewerten. (es gibt Ausnahmen)
Wenn bei mehreren Bildern so etwas durchkommt, ist es vllt. eher diskussionswürdig...

Natürlich klingt bei dieser Siegerpose und der ßberschrift so etwas Kriegsverherrlichendes/Nazipropagandistisches mit an, aber im Endeffekt wollte der Konstantin doch auch nur mal einen tollen Helden erschaffen, der ganz cool posiert :roll:

ach ja, die Erklärung mit der Zigarette etc. fand ich echt müde.
Das ist so ein Bullshit-American-War Denken.
"Es ist ja so schrecklich! Wir müssen kämpfen bis zum Letzten, wir müssen das ßbel ausrotten!"
Man steht vor einer solch immens gigantischen entscheidenden Schlacht gegen das Böse *GGßHNuUAAAH*


ßbrigens:
Wenn ich hier noch .EINMAL. riesig mit 'ß' sehe, poste ich den gesamten Duden in den jeweiligen Thread!

Benutzeravatar
SickToy
Artguy
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: RuhrPott
Kontaktdaten:

Beitrag von SickToy » 27. Jul 2006, 21:40

Wirklich Cazze ... is ja rießig.
He is Conan, Cimmerian, he won't cry, so I cry for him.
- Subotai .-._.-. http://www.blaettgen.com

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 27. Jul 2006, 23:16

@Jaymo: Coole Smilies (nur den :roll: würde ich mir ein bisschen lächelnder wünschen, kenne sonst auch nur fröhliche rolleyes smilies), aber ich kann den Hitler nicht in den smily presets finden, der muss da umbedingt rein :). Bild
Vielleicht als : hitler : .

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 27. Jul 2006, 23:55

schau dir nochmal den geraden bauchmuskel (??) an, was da segmentierung ist, und was der rippenbogen - das sieht etwas komisch aus...

Konstantin01
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 12. Jul 2006, 21:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Konstantin01 » 28. Jul 2006, 09:42

BRANDISH hat geschrieben:schau dir nochmal den geraden bauchmuskel (??) an, was da segmentierung ist, und was der rippenbogen - das sieht etwas komisch aus...
aber so geht es weiter und Heute suche ich ein passendes Hintergrund
Bild

Benutzeravatar
ElCazze
Senior Member
Beiträge: 305
Registriert: 22. Jun 2006, 14:53
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von ElCazze » 28. Jul 2006, 10:17

SickToy hat geschrieben:Wirklich Cazze ... is ja rießig.
Ich bin schon am Einscannen! :twisted:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder