Environmental Diversity

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 19. Mai 2014, 14:18

Danke! Noch eins, motiviert durch eine Facebook Plein Air Gruppe, die auf Basis von Google Streeview "Virtual Plein Air" Malerei betreibt. Lustiger Idee und eine gute Gruppe :)

Bild


Hier der Link zur Vorlage:

https://www.google.de/maps/place/Bensbe ... 3d1dede4fc
Zuletzt geändert von Herrmann am 19. Mai 2014, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cathrin
Member
Beiträge: 52
Registriert: 6. Nov 2010, 15:26

Beitrag von Cathrin » 19. Mai 2014, 14:25

Den Link hats a bisle zerhackt. Ansonsten mega cool! :)

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 19. Mai 2014, 14:43

Joah, das mit dem link verstehe ich nicht. Hab es gerade versucht zu korrigieren ... zu viele Sonderzeichen für das Forum?

Hab mich mal an dem Workflow versucht, den Shaddy Safadi in seinen Videos demonstriert: http://www.shaddyconceptart.com/
https://www.youtube.com/watch?v=NygkJEc3yu4

Benutzeravatar
Darktempler
Member
Beiträge: 128
Registriert: 31. Mai 2013, 15:47
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Darktempler » 19. Mai 2014, 21:53

Hey Leute danke für die tipps, das mit dem blickfang kling recht logisch, deshalb hab ich mich an deiner komposition orientiert shivor. und eine 2. Farbe kam da auch dazu, dieses sanfte gelb von einem sonnenaufgang oder sowas, aber farbtheoretisch (hab davon null plan) stimmt die gesamte atmosphäre dann doch wieder so gar nicht, oder?
BildBild

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 20. Mai 2014, 01:21

In deiner Version befindet sich kein Gelb in der Szene, sondern ein warmes Blau für das die geringe Sättigung verantwortlich ist. Aber mal davon abgesehen ,was genau für eine Atmosphäre willst du den bewerkstelligen? Vielleicht hast du ja auch Referenzen, die zum analysieren und anwenden nehmen kannst?
Es fehlt btw immernoch ein Blickfang, du hast zwar mit dem Hügel eine Art Podest platziert nur fehlt genau darauf der Blickfang der Szene.^^


Ich würde da aber wie gesagt nichts sanft machen, schließlich lebt ein Bild auch durch die Kontraste. und solche Löcher eignen sich sehr gut für:
Bild

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 22. Mai 2014, 15:17

Bild

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 25. Mai 2014, 17:16

Wahnsinn Herrmann. Gibts dazu auch einen Google-maps Link? :)

Sieht echt total souverän aus. Wenn Bilder so gut sind, fragt man sich z.B. auch garnihct mehr was das für orange Flecken sind, weil die einfach reinpassen. Find ich wirklich super :)

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 26. Mai 2014, 07:47


Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 26. Mai 2014, 10:51

Wunderbar Herrmann! :)

Ich muss auch endlich mal loslegen.

Benutzeravatar
Gammarus_Pulex
Member
Beiträge: 162
Registriert: 7. Okt 2009, 09:59
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gammarus_Pulex » 27. Mai 2014, 14:55

Cover-Entwurf für ein Kursprojekt :)

Titel „Der Sog"

Bild

Da es für die finale Version gewählt wurde, muss es nun noch ausgearbeitet werden.

Habt ihr noch Anregungen, Kritik oder einfache Tipps für mich?
Wird ein in A5 gebundenes Buch, d.h. es handelt sich um den kompletten Umschlag inklusive 10 mm breitem Rücken.
Der angezapfte Stern wird also auf der Rückseite stehen und über dem schwarzen Loch wird noch der Titel platziert werden.


Danke schonmal im Voraus für euer kritisches Beäugen ;)

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 27. Mai 2014, 17:45

Bitte benutze doch die korrekte Bezeichnung "schwarzer Klops"! Die Bezeichnung "schwarzes Loch" ist schlichtweg falsch!
Ein Loch wird allgemein als ein Hohlraum in einen Material bezeichnet. Das kann es im Weltall mit seinen Vakuum nicht geben! Man kann kein Loch in eine materialose Umgebung formen. Daher ist "schwarzer Klops" absolut richtig, eben weil der schwere Stern kein Loch ist, sondern immernoch eine schwere kompakte Masse (wie ein Hackfleischklops) mit berechenbarer Ausdehnung!

Das ist erstmal das klassische Schwarze Klöpse Buchmotiv und findet sich auf fast allen Büchern so ähnlich, die das Thema haben.
Soll es denn "realistisch" werden oder doch eher ein malerischen Look aufweisen?

Benutzeravatar
Gammarus_Pulex
Member
Beiträge: 162
Registriert: 7. Okt 2009, 09:59
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gammarus_Pulex » 27. Mai 2014, 22:39

JanSOLO
Wie immer ein Vergnügen.

Also die große, weite Suchmaschine kennt den Begriff „Schwarzer Klops" offenbar nicht. Wenn du dich aber in dem Teil der Physik auskennst, darfst du mir gerne Verweise auf Quellen zukommen lassen. Würde mich wirklich interessieren.

Als Loch wird hierbei – meines Wissens – der Umstand bezeichnet, dass die Anziehungskraft dieses Objekts so stark ist, dass die Massen in seinem Einflussbereich an- und eingesogen werden, nicht aber wieder hinausgelangen („Loch"). Der Zusatz „schwarz" kommt wohl von der Tatsache, dass nicht mal Licht dort wieder hinausgelangt.

Da es sich um einen Einband einer Comic-Sammlung handelt, muss das Buch nicht zwischen unzähligen Astro-Physik-Büchern auffallen, aber danke für den Hinweis ;)

Und ja, es soll einen malerischen Look aufweisen.

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1138
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 27. Mai 2014, 22:55

Bild

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 28. Mai 2014, 00:20

hehe amadeus :lol:
...aber so ein Klops wird immernoch als Rotationsellipsoid gefertig. Du hast da ein typischen Vetreter der Hackbraten aus der Form gemalt! :P

Gammarus_Pulex
Doch, jetzt kennt google die Bezeichnung "Schwarzer Klops". :P

Siehst du, wenn du "Loch" benutzt, widersprichst du dich selbst. Das wäre nicht passiert, wenn du "Schwarzer Klops" benutzen würdest.
Als Loch wird hierbei – meines Wissens – der Umstand bezeichnet, dass die Anziehungskraft dieses Objekts so stark ist, dass die Massen in seinem Einflussbereich an- und eingesogen werden, nicht aber wieder hinausgelangen („Loch"). Der Zusatz „schwarz" kommt wohl von der Tatsache, dass nicht mal Licht dort wieder hinausgelangt.
Ein Loch ist kein Objekt! Ein Loch kann in einen Objekt sein! Aber ein Loch kann nicht im Nichts sein! Du sprichst ja selber von ein Objekt. Ein Objekt kann starke Gravitation haben. Ein Loch nicht. Ein Klops ist ein Objekt und ein Klops hat auch Gravitation. :wink:
Loch ist auch nicht so definiert, dass dort nie wieder etwas hinausgelangen kann. ;)
Und da ist noch etwas: Wenn du schreibst, dass nicht einmal das Licht dem Objekt entkommen kann, wieso schießen da zwei Jets aus dem schwarzen Klops heraus (die sind übrigens richtig)? :wink:

zum Künstlerischen:
Ich würde vielleicht mit mehr Farben arbeiten: Insbesondere Blau für die Jets, da ja auch Blau mehr Energie suggeriert als Rot... da hast du dann auch ein schönen Kontrast.

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1138
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 28. Mai 2014, 01:17

ein verbrannter - und damit schwarzer - hackbraten-klops, ja :D
um beim thema zu bleiben - ich gebe jan recht, mehr farben würden dem ganzen gut tun. und wenn denn da zeug rumschwirren kann - ich bin nicht so klops-experte - dann vielleicht auch ein paar klitzekleine details planeten sterne klöpse die rumschwirren?

schnelles aus dem bauch raus op:
Bild

tr4ze
Senior Member
Beiträge: 524
Registriert: 17. Okt 2006, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von tr4ze » 28. Mai 2014, 03:47

Ich denke Amadeus OP geht schon in die richtige Richtung.
Könnte soagr noch etwas farbiger sein, außerdem solltest du darauf achten das man Dinge wie z.B. denn Stern auch erkennt. :)

... und weil ich die Disskusion da oben lustig fand... :D

Bild

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 28. Mai 2014, 04:09

Als Kenner der (G)astronomie kann ich dieses Buch nur jedem weiter empfehlen!

Neben schwarzen Klöpsen, gibt es auch zentrifugierte Quarksterne http://de.wikipedia.org/wiki/Quarkstern
Ist ja auch klar, dass in der Milchstraße auch Quarksterne gemacht werden. :P

Benutzeravatar
Gammarus_Pulex
Member
Beiträge: 162
Registriert: 7. Okt 2009, 09:59
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gammarus_Pulex » 28. Mai 2014, 08:54

Danke für die unterhaltsame Einweisung in die Klops-Theorie – dann war das in Cern also auch nur ein Vorwand mit den schwarzen Löchern. In Wirklichkeit wollten sie den Klops-Markt erobern :RTFM:

Zum Motiv selbst:

Keine Düsenjäger ;)
Ich habe bisher noch keine Bezeichnung für diese beiden „Ströme" gefunden, das Phänomen Schwarzer Klops verschlingt Stern wird aber immer wieder mit diesen beiden „Normalen" dargestellt. Diese treten aus dem Zentrum der Akkretionsscheibe heraus; falls du noch ein bisschen Hintergrundwissen hast, nur zu :wise:

Zum Bild: Ich werds mal mit mehr Blau- und Grüntönen versuchen – nächster Schritt folgt :paint:

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 28. Mai 2014, 10:47

Danke für die unterhaltsame Einweisung in die Klops-Theorie – dann war das in Cern also auch nur ein Vorwand mit den schwarzen Löchern. In Wirklichkeit wollten sie den Klops-Markt erobern RTFM
Werde nicht albern! Die Medien erzählen, dass die in Cern angeblich kleine schwarze Löcher erzeugen. Das ist absoluter Blödsinn. Diese Behauptung wurde verbreitet, weil die Medien nicht kapiert haben, was die dort machen. Und gleichzeitig wandeln sie ihre Unwissenheit in Sensationen fürs gemeine Volk um.
Wenn du den Medien im Interview sagst: "Wir untersuchen Vorgänge, wie sie z.B. auch in schwarzen Löchern angenommen werden." Dann machen die mit hoher wahrscheinlich folgendes draus: "Die Forscher erzeugen schwarze Löcher." :wink:
Keine Düsenjäger Wink
Ich habe bisher noch keine Bezeichnung für diese beiden „Ströme" gefunden, das Phänomen Schwarzer Klops verschlingt Stern wird aber immer wieder mit diesen beiden „Normalen" dargestellt. Diese treten aus dem Zentrum der Akkretionsscheibe heraus; falls du noch ein bisschen Hintergrundwissen hast, nur zu Wise Ass
Doch die heißen Jets. Hier ist die Bezeichnung absolut richtig gewählt. Die sind auch nur dann zu beobachten, wenn der schwarze Klops Materie verschlingt. Die Jets gibt es auch bei anderen Sternen und sie sind die Folgen des Drehimpulserhaltungssatz rotierender Materie, die sich dem Rotationszentrum nähert. Der Jet besteht aus relativistischen geladenen Teilchen, die ihrerseits wieder tangential zur Flugrichtung Gammastrahlung absenden.
Die Darstellung des Jets sollte schmal wie ein Laserstrahl sein, aber auf keinen Fall flammenartig. So wie bei tr4ze nur etwas mehr gebündelt. Beobachten kann man den Jet aber nur, wenn dieser mit Gas im Universum wechselwirkt. Wie der Lichtkegel einer Taschenlampe im Nebel/Staub/Qualm. :wink:

Übrigens ist das äußerst selten, dass ein schwarzer Klops mal etwas zum Futtern bekommt. Meistens bekommt er gar nichts ab. Hawking meint auch, dass viele Schwarze Klöpse relativ schnell verstrahlen (sich qusi auflösen ... ihren Status als schwarzen Klops verlieren). Die klassische Darstellung, die du gewählt hast, passiert, wenn der Partnerstern (es handelt sich ja um ein Doppelsternsystem: z.B. schwarzer Klops und roter Riese) im Begriff ist zu sterben und sich soweit ausdehnt, dass der schwarze Klops die ausdehnenden Hüllen des roten Riesen an sich zieht.

Noch einmal, warum ich schwarzer Klops schreibe:
Der Begriff schwarzes Loch wurde viel zu leichtfertig gewählt. Ein Loch ist ein Teil einer Form. Aber alle Erkenntnisse, die wir über schwarze Klöpse haben, beschreiben ein Objekt und keine Form!!! Gerade durch diese falsche Verwendung des Begriffes werden Fantasien gebildet, die sich auf die Form beziehen und fern ab der Realität und der Erkenntnis sind. So wird in vielen Medien behauptet, dass schwarze Löcher vielleicht in entfernte Teile des Universums führen (Durch Raum-Zeit-Krümmung) oder sogar in andere Universen. Diese Fantasien sind nur deshalb geschuldet, weil der Begriff eine Form beschreibt. Ein Loch verbindet man gedanklich damit, dass man da "hineingreifen" kann. Und wenn es dann noch "schwarz" ist, dann erkennt man nicht, was sich im Inneren befindet. Dadurch werden die Fantasien geweckt. Aber Fantasie ist keine Wissenschaft. Hätte man das schwarze Loch einfach nur schwarzen Klops genannt, dann wäre niemand auf die Idee gekommen, dass ein schwarzes Loch angeblich das Tor zu fremden Universen oder Orten sein kann. Was es auch nicht ist. Ein schwarzes Loch ist einfach nur eine kompakte Masse an Materie (eben wie ein Klops). Und wie jede Masse auch (so auch die Erde) verkrümmt und verdrillt sie die Raum-Zeit. Mehr ist da nicht!
Und die Belustigung "Klops" muss einfach als Strafe verwendet werden, damit Wissenschaftler nie wieder auf die Idee kommen Begriffe zu nehmen, die mehr der Fantasie dienen als den realen Sachverhalt. Außerdem ist Klops passend. Denn kompakte Menschen werden auch als "Fettklops" bezeichnet. Und ein Schwarzer Klops ist nun einmal ein kompakter Stern. :wink:

Benutzeravatar
Gammarus_Pulex
Member
Beiträge: 162
Registriert: 7. Okt 2009, 09:59
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gammarus_Pulex » 28. Mai 2014, 11:55

Haha, ich könnt mich kringeln :lol:
Selten lernt man auf so unterhaltsame Weise ;)

Also: Die Jets in mehr gebündelte Dinger umformen, größeres Farbspektrum und irgendwo den Verweis auf Klopse unterbringen :plz:


Eine Anmerkung hab ich aber noch:
Deine Aussage lässt die Fantasie zu, dass die Menschheit schon alles über diese Objekte weiß und es keinen Raum mehr für Annahmen und Vermutungen gibt.

Dem widerspricht aber beispielsweise die Theorie der Einstein-Rosen-Brücke (oder Wurmloch... Wurmklops?), die ja ganz klar noch unbewiesen, aber auch noch nicht widerlegt ist.

tr4ze
Senior Member
Beiträge: 524
Registriert: 17. Okt 2006, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von tr4ze » 28. Mai 2014, 14:41

@ JanSOLO
Quarksterne :?
Sachen gibts... oder besser gesagt könnte es geben.

@Gammarus_Pulex

Hier als inspiration mal ein link zu einer relativ neuen Doku zum Thema "Schwarze Klopse" :D
http://youtu.be/rRQVrGeCKic

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1138
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 30. Mai 2014, 13:32

ich bin wie der gute herrmann auch auf den google street view wusel zug aufgesprungen.
environmentals hab ich bisher kaum je gemacht, und malerisches speedpainting zeug eh
auch nicht, insofern sicher ne gute übung und macht spass bisschen techniken
auszuprobieren und rumzumatschen :)

madesimo

https://maps.google.ca/maps?q=SS36,+Mad ... 28,,0,6.22

Bild


google street concept car xD

https://maps.google.ca/?ll=35.607627,14 ... 24.05&z=11

Bild



flugi

https://maps.google.ca/maps?ll=32.10351 ... 5&t=h&z=11

Bild


norwegen

https://maps.google.de/maps?q=Ramberg,+ ... 5,,0,-2.47

Bild


neuseeland

https://www.google.fr/maps/@-38.474604, ... xkhBhg!2e0

Bild


google street ghosts

https://maps.google.ca/?ll=35.654332,13 ... 20.03&z=15

Bild


grüner bagger

https://maps.google.ca/?ll=33.89847,139 ... 7,,0,-5.11

Bild


puerto del rosario

https://maps.google.ca/?ll=28.519383,-1 ... 97,,0,6.12

Bild


töfflibuben

https://maps.google.ca/?ll=-22.93319,-4 ... 18.13&z=18

Bild

:)

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 30. Mai 2014, 13:42

Du frecher Franzose!

Benutzeravatar
amadeus
Artguy
Beiträge: 1138
Registriert: 21. Jul 2009, 03:54
Wohnort: luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von amadeus » 30. Mai 2014, 13:44

du klops!

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 30. Mai 2014, 14:31

Alter Gottliebhaber!

Für gepixelte Wellblechdachschatten mit Fireflies drin gewinnt man dieses Jahr den Digitalartnobelpreis!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]