Der offizielle WIP-THREAD

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 15. Aug 2006, 17:06

Ich fand die erste Version besser und habe eigentlich keine schlimmen Perspektiv-Fehler in der erkennen können. Sicherlich nicht so kräftigere Schnitzer, daß sie groß gestört hätten. Nun ist das Rund vorne rechts verkleinert worden, das macht die Komposition langweiliger, als sie vorher war. Und das Grün rechts in den Bergen ist für meinen Geschmack zu gesättigt. Den Mond (oder was auch immer die kalte Lichtquelle sein mag) hättest Du ruhig lassen können, wie er war - es handelt sich um ein Fantasy-Setting, warum sollen da nicht etwas andere Lichtquellen existieren als auf der Erde?
Kurz: Ich fand Version 1 besser. :)
Was mich erstaunt: Obwohl das Ufer vorne fast exakt auf der Mittelwaagerechten liegt und somit das Bild nach meinen üblichen Standards kompositorisch langweilig wirken müßte, stört's mich in diesem Fall überhaupt nicht. :?
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Markus
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 28. Mai 2006, 23:03
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus » 15. Aug 2006, 17:17

Nagut, dann erklär ich noch mal, was meiner Meinung nach der Grund für die seltsame Wirkung der Perspektive ist.

Du hast in deinem Bild zwei Fluchtpunkte, die senkrecht zu einander ausgerichtet sind, bzw. deren Fluchtlinien an jedem Ort, an dem sie sich treffen einen rechten Winkel bilden müssten.

Das Problem in deinem Bild resultiert daraus, dass sich einer der Fluchtpunkte im Bild befindet. Da die beiden Fluchtpunkte senkrecht zu einander stehen, bildet die vertikale Linie (grün), die ich duch den sichtbaren Fluchtpunkt gezogen habe einen Scheitel für die Fluchtlinien des anderen Fluchtpunktes. An diesem Scheitel sind die Fluchtlinien (weiß) am weitesten gespreizt und laufen rechts davon wieder zusammen in den gegenüber liegenden Fluchtpunkt. Das heißt, dass die Fluchtlinien an dieser Stelle waagerecht und parallel zum Horizont verlaufen müssten.

Bild

hm, ob das verständlich war?
Zuletzt geändert von Markus am 15. Aug 2006, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vermin
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 15. Jul 2006, 14:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Vermin » 15. Aug 2006, 20:40

.....feines Bild wird das gizzy.

@Kassandra: Dank dir für die Hilfe. Die Anatomie des Beines ist deshalb so schlecht weil es sich um ein Hosenbein handelt und unten lediglich die Zehen zu sehen sein sollen :)


update: Hab die Bildlinke Hälfte abgeändert..denke es ist so besser....MEHR KRITIK!!!!
Bild
-------------------------------- www.2dcafe.de -------------------------------

gizmodus
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 30. Mai 2006, 10:34
Kontaktdaten:

Beitrag von gizmodus » 16. Aug 2006, 08:54

Chinasky: Rrrrr, muss das sein! :o Trotzdem danke für die Kritik.
Ich fand die Komposition der ersten Version langweilig. Das Bild war mit dem runden Teil genau in vier Abschnitte geteilt: linke Berge, rechte Berge, Stadt links, Kreis rechts. Jetzt ist es doch wenigstens nicht mehr so symmetrisch, oder? Denke die Komposition wirkt trotz des Horizontes, der genau in der Mitte liegt nicht soo langweilig, weil der See noch da ist. Normalerweise wäre bei solchen Bildern alles ziemlich symmetrisch, sprich oben Himmel, unten was anders. Der See hier bricht diese Symmetrie ein bisschen.

Markus: hey, top Kommentar!!! Hab das bis jetzt noch in keinem einzigen Zeichen- oder Perspektivenbuch erwähnt gesehen. Aber es macht perfekten Sinn. Vielen Dank!!

Vermin: dankö! :) Cooles Bild auch von dir. Was mich ein bisschen irritiert ist die Haltung und die Mimik dazu. Irgendwie dürfte meiner Meinung nach bei so einer Bewegung der Kopf nicht in so gebückter Haltung sein und auch das Gesicht nicht so gleichgültig dreinschauen. Was meinst du?

Benutzeravatar
Vermin
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 15. Jul 2006, 14:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Vermin » 16. Aug 2006, 12:26

@Gizmodus: Daran hatte ich auch schon gedacht. Eine "Hochnäsige Haltung". Allerdings ohne lächeln. Oder ein verträumter Blick mit nem Schmunzeln....in der Kopfhaltung wie sie momentan ist.
-------------------------------- www.2dcafe.de -------------------------------

Benutzeravatar
harrior
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 29. Mai 2006, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von harrior » 16. Aug 2006, 13:10

vielen dank für die kritik erst mal!

neuer step:
Bild

@f3e: ich hab glühpunkte als augen jetzt mal ausprobiert, aber irgendwie haben sie mir nicht sehr zugesagt.. vllt waren sie aber auch einfach zu schlecht gemacht :roll:

und was eine szene angeht, fällt mir immer noch nicht sehr viel ein...
momentan wirkt das bild irgendwie inkoherent, nicht in sich geschlossen - aber wie ich das ändern soll, weiß ich auch nicht (bzw. ob das überhaupt noch zu ändern ist..)
??? ?????? ?????

Benutzeravatar
F3E
Senior Member
Beiträge: 780
Registriert: 26. Jul 2006, 21:42

Beitrag von F3E » 16. Aug 2006, 13:27

@harrior

Hm schade, ich denk mal an dir dürfts nicht gelegen haben, passten halt wohl doch ned.

Möglicherweise würde hier eine andere Lichtsituation Wunder wirken. Herrmann hat so ein super schönes Overpaint von einer Waldszene gezeigt, in der verschiedene Lichtsituationen gezeigt werden, vielleicht würde das helfen. Und noch ein paar Tierchen die aus dem Wald luggen, möglicerweise noch eins auf der Wiese das den Baum anschaut? Ich such mal den link zu dem Thema raus....

http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 46ede2d311

Benutzeravatar
Feist
Member
Beiträge: 191
Registriert: 17. Jun 2006, 02:03
Wohnort: leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Feist » 17. Aug 2006, 19:28

@markus
dein kommentar hat bei mir ein klick erzeugt :|

Benutzeravatar
F3E
Senior Member
Beiträge: 780
Registriert: 26. Jul 2006, 21:42

Beitrag von F3E » 19. Aug 2006, 15:44

Hab mich nochmal dran gemacht, an dem Bild weiter zu Arbeiten. Hab jetzt erst einmal nur das Gesicht im Detail gemacht, aber es sieht eher aus wie ne recht komische Statue die etwas schief ist, als wie ne elfe. Wäre toll wenn sich einer meiner erbarmen würde in mir sagte, was ich daran falsch gemacht habe.

Bild

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 19. Aug 2006, 20:39

schöner ausdruck
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Benutzeravatar
F3E
Senior Member
Beiträge: 780
Registriert: 26. Jul 2006, 21:42

Beitrag von F3E » 20. Aug 2006, 11:51

Ich finde die Augen sehen so fehl am Platze aus, woran könnte das liegen? Der rest geht ja noch....Die Figur wird von Tageslicht beschienen, stimmt das Licht dann so oder fehlt ihr Farbe im Gesicht, sie sieht so blutleer aus. ?Ich glaube unterm Kinn sollte sie noch eine etwas hellere Stelle bekommen wegen der reflektierende Haut?

Ich mach dann erstmal nochmal weiter, sicher wirkt sie auch noch ein wenig komisch durch die fast nicht existenten Haare und die fehlenden Ohren etc..

:?

Benutzeravatar
Schuck
Senior Member
Beiträge: 255
Registriert: 29. Mai 2006, 11:47
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Schuck » 21. Aug 2006, 18:28

Moin,

hab mal wieder mit etwas größerem angefangen und zwar mit einem Stilleben. :)

Hab das ganze hier auf einem Tischchen vor mir aufgebaut und hoffe, dass es mir so gelingt das ganze realistisch rüberzubringen. Hab gerade leider keine Digicam verfügbar um euch die Vorlage zu zeigen.

Hintergrund musste ich mir ausdenken, hab das ganze vor einer weißen Leinwand aufgebaut. Die Tischdecke ist teilweise so, wie sie vor mir auf dem Tisch liegt, teilweise aus dem Kopf.

Ist ingesamt noch nicht viel zu sehen, hoffe trotzdem auf erste hilfreiche Kommentare und Anregungen.

Bald kommt mehr. ;)

Bild

mfg,
Schuck

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 21. Aug 2006, 18:51

@F3E
Ihre Augen liegen eben tief und ihr Gesicht ist asymetrisch.
Ansonsten vielleicht nur Mut zu tiefen Schatten.
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Benutzeravatar
Schuck
Senior Member
Beiträge: 255
Registriert: 29. Mai 2006, 11:47
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Schuck » 21. Aug 2006, 21:54

So, wieder etwas weitergekommen.

Hab bei der Tischdecke nochmal tiefer in die Schattenkiste gegriffen, da die Falten der Decke davor noch viel zu flach und vorsichtig waren.

Danach hab ich die Kupfschale gemalt, auf der dann später die weiteren Gegenstände arrangiert werden. :)

Freu mich immernoch über jegliche Kommentare.

Bild

Vorherige Versionen:
Version3
Version2
Zuletzt geändert von Schuck am 22. Aug 2006, 00:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
cornholio
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 25. Jul 2006, 18:03

Beitrag von cornholio » 21. Aug 2006, 22:20

Ich bin zwar nicht der Zeichengott aber geb trotzdem mal n Kommentar. :)

Mir kommt es so vor, als ob die Schale zu steil dargestellt ist? Ich hätte sie n bisschen falcher gezeichnet.
Aber wie gesagt: Experten vor. ;)

corn

Benutzeravatar
Schuck
Senior Member
Beiträge: 255
Registriert: 29. Mai 2006, 11:47
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Schuck » 21. Aug 2006, 22:36

@Cornholio,
du meinst, dass die Schale zu stark in der Draufsicht gezeigt ist?
Hab es geändert sieht, jetzt imho etwas besser aus.

Danke für den Hinweis. ;)

Benutzeravatar
Line
Member
Beiträge: 89
Registriert: 29. Mai 2006, 19:23

Beitrag von Line » 22. Aug 2006, 11:34

Ich hab das Gefühl mit der Draufsicht irgendwie immer noch ein bisschen... wenn du das Stilleben vor dir hast, kannst du ja mal "abmessen" wie weit die Platte jeweils von den Rändern der Tischkante weg ist... wobei ich mir eigentlich sicher bin, dass du das schon getan hast, hm.
Was mir auf jeden Fall auffällt... der Teller wirkt sehr klein, dafür, dass du da noch ein Stilleben drauf postieren willst. ^^ Aber das wirst du dir auch überlegt haben.
Ich denk mal, dass soll ein recht realistisches Stillleben sein, oder? Da erscheint mir der pinke Hintergrund irgendwie ein bissel unpassend ;) Aber das ist natürlich nur Geschmackssache. :)

Benutzeravatar
harrior
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 29. Mai 2006, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von harrior » 22. Aug 2006, 12:29

sooo - vorläufige final:
Bild

danke für den link, f3e, und danke an alle, die geholfen haben!
??? ?????? ?????

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 22. Aug 2006, 12:43

Ich fands vorher besser. Die Lichtstrahlen haben kein Volumen.
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Benutzeravatar
F3E
Senior Member
Beiträge: 780
Registriert: 26. Jul 2006, 21:42

Beitrag von F3E » 22. Aug 2006, 13:17

Hmm da stimme ich nicht ganz zu @Artdek

Ich finde das Bild hat jetzt schon mehr tiefe, alledings finde ich, ist das ganze nicht sehr konsequent durchgeführt. Ich denke, der rest um den Baum herum sollte dunkler werden und der Lichteinfall wirkt, so wie er jetzt ist, nicht richtig. Ich hoffe du hast nicht den spaß an deinem Bild verloren, die umsetzung wirkt leidenschaftslos. Du solltest es auf jeden Fall so machen wie es dir am besten gefällt.

Es ist auf jeden Fall ein schönes und vor allem knuffiges Bild.


Zu meinem Bild:

@Artdek: Meinst du asymetrisch im Sinne von Anatomisch nicht korrekt? Meinst du ich sollte das Gesicht nochmal überarbeiten um das auszumerzen oder kann die Elfe so bleiben?

Benutzeravatar
harrior
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 29. Mai 2006, 13:49
Kontaktdaten:

Beitrag von harrior » 22. Aug 2006, 14:04

ja, stimmt - irgendwie ist ein stück luft raus. aber ich hab mich nochmal drangesetzt, und versucht etwas rauszuholen.
letztendlich habe ich mich gegen einen harten lichtstrahl entschieden und eher eine diffuse staubwolke, die vom licht zum leuchten gebracht wird, verwendet.

Bild


die bereiche außerhalb des aufmerksamkeitszentrums hab ich nochmal abgedunkelt, allerdings ist der busch links evtl. noch zu hell.
??? ?????? ?????

Benutzeravatar
Kassandra
Senior Member
Beiträge: 552
Registriert: 28. Mai 2006, 23:02
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von Kassandra » 22. Aug 2006, 14:12

Der harte Lichtstrahl sieht m.E. auch zu sehr aus wie ein Scheinwerfer. Natürliche Lichtstrahlen an sich sieht man in der Natur so ja eher selten. Die werden mehr durch helle und dunkle Stellen am Boden und auf der Rinde dargestellt.
Die Tiefe ist ein bisschen dadurch verloren gegangen, dass im hitneren Wald die Schemen der Bäume nicht mehr sichtbar sind (auf der linken Seite).
Dafür finde ich das helle Licht auf der Rinde jetzt gut, das gibt einen freundlicheren Eindruck.
Allgemein fand ich die vorigen Versionen aber leider auch besser :/
(liegt tlw. wohl auch daran, dass die beiden letzten Versionen mehr blurrig rüberkommen, als die davor)

DschingisKHAN
Member
Beiträge: 159
Registriert: 30. Mai 2006, 18:23

Beitrag von DschingisKHAN » 22. Aug 2006, 16:29

Harrior, dein Baum gefällt mir ganz gut. Schwachpunkte sehe ich in der Tonwertverteilung. Auch bei den Farben könnteste du ein Violett in den Schatten versuchen.
Das der Hintergrund nicht scharf ist stört mich nicht, aber das Hauptmotiv muss scharf sein.

Für den letzten Schliff kannst du ruhig einen Scharfzeichnungsfilter verwenden, sowie Kontrast und Tonwerte per Programm verändern.

Um den Baum in einen Sonnenstrahl zu setzen, versuch es doch einmal umgekehrt. Dunkle alles ab, bis auf den Baum und die Stellen, die im Sonnenlicht stehen.

Hier mal meine Nachbearbeitung, damit du siehst, wie ich es meine. (Das verwendete Original von dir ist als oberstes dabei).

Zuerst habe ich die Tonwerte geändert, danach Farben verändert, Lichtstrahl eingefügt und die Augen zum glühen gebracht.

Bild

Benutzeravatar
F3E
Senior Member
Beiträge: 780
Registriert: 26. Jul 2006, 21:42

Beitrag von F3E » 22. Aug 2006, 17:30

Ay Caramba!

@Dschingis

Du hast den kuschel Baum :blush: in nur drei schritten zum grusel Baum :twisted: gemacht. :D

Ich fände eine nette version des Baumes besser, vielleicht das das Glühen tiefer in den höhlen liegt (wenn das überhaupt möglich ist).

Auf jeden Fall ein gelungenes Overpaint.


PS:

Mit Blümchen um mich werf....habt euch alle lieb!

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 22. Aug 2006, 19:33

@harrior

so ist doch schön, sehr märchenhaft.


@F3E

Asymetrisch bedeutet nicht gleich anatomisch nicht korrekt. Würde sie dich direkt ansehen, dann wäre ihre Nase leicht nach rechts (von ihr aus) gebogen und die Augen lägen nicht in gleichen Abständen zur Nasenrückenmitte. Du hast quasi ihre Schokoseite gemalt.
Sie hat eben eine Persönlichkeit (damit meine ich, dass in ihrem Gesicht Erfahrenheit zu lesen ist, ihr Blick wirkt, als hätte sie etwas hinter sich gebracht; und nun liegt etwas vor ihr)

Verbesserungswürdig finde ich nur die Beleuchtung oder eine Detailiertheit in den Haaren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder