Der offizielle WIP-THREAD

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 14. Apr 2008, 18:35

naja Sebdrew: Die Arme sind zu kurz, die Schultern zu schmal, die Oberschenkel wirken riiieeesig, Beine zu lang, Hände zu klein. Das alles past bei Nu-Suke wesentlich besser zusammen. Eh du das alles angepasst hast, würd ich das Bild nochmal neu malen und mehr Zeit in die Skizze stecken.
ick bin der hieronymus bosch des rap, ick male euch bilder die keener checkt

Benutzeravatar
DayWalker
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 24. Nov 2007, 15:00

Beitrag von DayWalker » 14. Apr 2008, 18:51

@Sebdrew:
Also ich mag das Motiv. Wenn ich ein ähnliches Bild zeichnen würde, sehe das ganze wohl so aus: (Die Anatomie passt aber noch nicht ganz):

Bild

Benutzeravatar
Nu-Suke
Artguy
Beiträge: 1133
Registriert: 3. Sep 2006, 04:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Nu-Suke » 14. Apr 2008, 19:09

bleicher: Die Proportionen wären auch dann nicht besser, wenns das geilste Motiv überhaupt wär.

sebdrew: Wenn du anatomische Ungenauigkeit erzielen wolltest- okay. Ansonsten hat Rocko
alles gut zusammengefasst. Dass es Geschmackssache ist stimmt so nicht ganz. Mich stört
einfach diese Plumpheit in diesem Bild. Wenn du das Ganze konsequenter und schlüssiger
darstellen würdest, wäre es sicherlich um einiges besser.
Die riesigen Schuhe mit Triebwerken (???), eine riesen Wumme und sonst nur ein Ommaschlüpper. Das macht einfach keinen Sinn.

Alles nicht böse oder persönlich gemeint. =)

Benutzeravatar
Patchopfer
Senior Member
Beiträge: 263
Registriert: 29. Mai 2006, 14:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von Patchopfer » 14. Apr 2008, 19:36

Bleicher du gehst mir tatsächlich mit einer ungeahnten Penetranz auf den Sack! Setz dich hin und mach mal mehr als nur 10 Minuten Geschlampe um dann in den Threads nach Kritik zu betteln. Wer soll sich denn die Zeit nehmen und dir eine konstruktive Kritik zu geben, wenn du hier nur Zeug hinrotzt. Ich hätte da, selbst wenn ich die Ahnung hätte, absolut keinen Bock drauf.
Ne Viertelstunde hinsetzen um dir Tipps zu geben, zu etwas was dich vlt 10 Minuten gekostet hat? Nein danke...
there is no spoon

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 14. Apr 2008, 19:40

Boah ist das grausam posts von Bleicher durchzulesen. Imo Afaik tbh thc wtf bbq dmdh gmnads

Lern mal dich auf deutsch auszudrücken bitte, das ist grauenvoll!

leobios
Senior Member
Beiträge: 263
Registriert: 27. Mär 2007, 20:05
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitrag von leobios » 14. Apr 2008, 19:57

@bleicher zwei stunden für die striche???!?!

Kein bock den quark drunter auswendig zu lernen! Ich mein ich kenn son bissi was von msn und vom zocken aber ich schreib hier ja auch nich kp, nur weil ich mir die drei fingerbewegungen zu schade bin sowas auszuschreiben(haha und oben mach ich noch aus bischen bissi aber das ist wenigstens umgangsprachlich kay?)

Benutzeravatar
Patchopfer
Senior Member
Beiträge: 263
Registriert: 29. Mai 2006, 14:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von Patchopfer » 14. Apr 2008, 20:25

Bleicher, es ist nunmal nicht von der Hand zu weisen, dass ein Großteil deiner geposteten Dinge eben so wirkt, als würdest du es hinschludern.

Es geht hier um eine ganz einfache Sache: Geben und nehmen!
Du gibst ein Bild und willst dafür Kritik nehmen. Nenne mir doch bitte einen Grund, was mich dazu bewegen soll, dir eine ausführliche Kritik zu einer Arbeit zu geben, die so rüberkommt, als hättest du nicht länger als 10 Minuten und keinerlei Hirnschmalz investiert?

Wie du übrigens dazu kommst mich Lobbyist zu nennen ist mir etwas schleierhaft... deine Art und dein Auftreten hier im Forum gehen mir einfach gewaltig auf die Nüsse.

Und damit du es auch verstehst:
stfu rtfm kk np thx bb!!!10l0l r0flm40 uber1337 goZU!

-.-
there is no spoon

Benutzeravatar
JahGringoo
Artguy
Beiträge: 2337
Registriert: 22. Mär 2007, 21:05
Wohnort: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von JahGringoo » 14. Apr 2008, 21:05

bleicher vs. forum, der ewige krieg :roll: :D

bleicher, wie oft hatten wir das schon, schreib doch einfach normal ich mein, das hier is kein germanistikforum wo man für ein falsches temporaladverbial gebannt wird, aber ich finde man kann zumindest "Deutsch" schreiben und soviele Posts wie du hast, müsstest du doch bessr tippen können, als dneine gnzen tpipfheler vermuten lassen.

Abkürzungen schön und gut, aber du übertreibst es wirklich, wenn man dann vor lauter imho afaik u.s.a. pimp raf nichts mehr lesen kann, vorallem gekoppelt mit deiner rechtschreibung.

beherzige doch einfach mal den Tipp das Forum etwas liebevoller zu betrachten und dir mehr Zeit für deine Sachen zu nehmen, sprich Posts und Arbeiten. Andere Posten im Wip-threat 5 steps zum finalen bild, du postest 50, die sich kaum unterscheiden und alles vollspammen.

hatte ich dir aber alles mal über den messenger geschrieben, wann wirst dus lernen kleiner bleicher? :)


noch ein weises zitat zum schluss:

"Ruhe Ruhe ihr Spatzen."
Simon Höfer, 2008

Piwi
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 14. Apr 2008, 20:36

Beitrag von Piwi » 14. Apr 2008, 21:12

Hi, uhm, ich bin der Neue ;)

Neu im Forum, so wie in der Kunst. Deswegen habe ich auch lange überlegt, ob ich das hier posten soll, ist schon ein bischen peinlich, wenn ich das mit den Dingern vergleiche, die ihr so abliefert... :) (Ich hoffe auch, dass dies das richtige Forum/Thread ist :/ )

Ich habe seit einer Zeit großes Interesse daran zeichnen, am Computer so wie "in echt" zu lernen...

Ich denke mir, wenn man so was machen will, in so was gut werden will, dann muss man halt anfangen, sonst wird das nie was. ;)

Als Motiv habe ich mir einen "niedlichen" Drachen überlegt und erstmal das ganze in 3 Schritte aufgeteilt, Skizze (Formen), grobe Farben, Licht/Schatten (grob). Jetzt weiß ich nicht, wie ich weitermache...

Skizze Bild Farbe Bild Licht und Schatten Bild

Das das schlecht aussieht weiß ich wohl... hat jemand von euch vielleicht Tips? Vor allem wie ich da jetzt weitermache würde mich interessieren, ich möchte das alles gerne etwas klarer haben von den Konturen her und schärfer, halt weniger wie eine Skizze... ;)

Achja, Arbeitszeit sind ca. 45 Minuten bisher und ich benutze Photoshop :)

Benutzeravatar
DayWalker
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 24. Nov 2007, 15:00

Beitrag von DayWalker » 14. Apr 2008, 22:08

@Piwi, ähhm, hast du das mit Wasserfarben angemalt? Falls ja, respekt. Hätte ich so nicht geschafft ;). Aber mal im ernst, ich würde dir empfehlen ein paar Skizzen zu zeichnen. Im Internet findest du haufenweise Tutorials wie man Objekte, oder in deinem Fall, Drachen zeichnet. Erst dann würd ich zu den Fraben wechseln.

elpetito
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 14. Apr 2008, 22:54

Beitrag von elpetito » 14. Apr 2008, 23:10

Arbeite gerade an einem Cover für das Diplomprojekt eines Freundes, Thema: Sagen.

Als blutiger Anfänger im Gebiet der digitalen Malerei wäre ich für jede konstruktive Kritik äußerst dankbar. Besonders in Sachen Lichtsetzung bzw. Atmosphäre sieht das Ganze noch nicht wirklich stimmig aus, bräuchte da noch ein paar Tipps.

PS: Welche Farbe soll ich für das T-Shirt des Jungen verwenden?

Danke schon mal im Voraus :)


Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 15. Apr 2008, 00:10

@elpetito: Herzlich Willkommen im Forum! :) Eigentlich finde ich das Weiß des T-Shirts gut. Das Bild, wo wie's ist, hat was. Gerade die Kontraste zwischen dem strukturierten Hintergrund und dem platten Weiß/Schwarz von T-Shirt und Jackett sind originell. Momentan stören vor allem die Augen des Jungen, sie sind auf eine unpassende Weise stilisiert mit der fehlenden Iris.

@Piwi: Auch Dir ein Herziliches Willkommen! Zu Deinem Drachen fällt mir jetzt nix ein, da gibt's zu wenig zu sehen (schau mal, was auf der vorhergehenden Seite Digitaldecoy zu bleicher sagte ;) ). Mal mal ein bißchen weiter und zeig uns vielleicht erst den dritten oder vierten Versuch. ;) Ach, ein Standardtip dennoch: Male nicht auf weißem Grund, wenn Du mit Photoshop arbeitest.

@Sebdrew: Bild
Ich hab mal ein OP Deines Bildes versucht, auch wenn Nu-Sukes OP eigentlich schon sehr gut war. Hat mich einfach gereizt, zu überlegen, warum ich mit Deiner Figur da nicht zurecht komme. Wichtigste Änderungen: Perspektivische Einordnung: die hintere Schulter liegt tiefer, ebenso die hintere Brustwarze - denn der Körper der Frau fluchtet ja mit dem Raum (ich habe die Fluchtung etwas verstärkt, bei Dir ist sie für meinen Geschmack zu dezent, was die Dynamik etwas konterkariert). Größerer Kopf, der passender in der perspektivischen Verkürzung liegt. Breitere Schultern. Und dann natürlich die Beinhaltung: Ich dachte mir, daß die Frau, die sich da im Schritt befummelt, dabei die Beine in den Boden stemmt und sich mit dem Hintern an die Wand presst - sonst macht ja die ganze Situation irgendwie wenig Sinn. Was mich an Deinem Bild als allererstes störte, war die Weise, wie der Schlüpfer über der Hüfte spannt und geradezu einschneidet in's Fleisch. Dies lenkt den Blick genau in jene Region, und dann merkt man bald, daß Du da anatomisch irgendwie sehr unorganisch bist: Wie die Beine aus dem Unterleib austreten, was da am Hüftgelenk passiert usw. - es wird in Deinem Bild durch allerlei unwesentliche Details verwirrt: der Barcode am Bein, der Schlüpfer usw - das lenkt alles von den interessanten anatomischen Details ab. Eigentlich ist Dein Bild eine Aktdarstellung einer Frau. Und auf eben diese solltest Du Dich erstmal konzentrieren, bevor Du mit Pipifaxen wie dem sinnfreien Düsen an den Waden oder dem Kabelzeugs am Boden anfängst. Im Zusammenhang damit verweise ich mal auf eins der letzten Speedpaintings, die artvandely hier vor kurzem im Speedpainting-Thread gepostet hat:
Bild
Scheinbar ein Fantasy-Bild mit einer Fee. Tatsächlich aber einfach eine Aktdarstellung, der er nachher aus Spaß noch ein paar Striche hinten drangeklebt hat, die nach Flügeln aussehen. Wichtig dabei: Er konzentriert sich auf das Wesentliche, und das ist die Frauenfigur, deren Pose, wie sie im Raum sitzt und wie sie trotz all ihrer elfenhaften Leichtigkeit eben auch Gewicht und Masse hat. Schau mal, wie die da auf dem Stein richtig draufsitzt, wie man an der hinteren Pobacke direkt den Druck, den Stein und Fleisch aufeinander ausüben, spüren kann! Du solltest, wenn Du später nochmal an Dein Bild rangehst, Dir mehr überlegen, inwiefern Deine Figur nun mit der Umgebung interagiert, wo ihr Gewicht lagert, ob ihre Pose überhaupt funktionieren kann...
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 15. Apr 2008, 09:34

@ Casshern:

In Deiner Vorlage ist überhaupt keine Tiefe, die Du mit Farbsättigung oder Helligkeit in Dein Bild bringen könntest. Das Movie Still wird von Dir nur als tiefe Szene wahrgenommen, weil Du dem Motiv als Fotografie vertraust. Den Tiefeneindruck in dem Bild erhälst Du allein durch die Größenverhältnisse der Objekte. Die Autos spielen dabei eine große Rolle aber auch die schwarzen Trümmerteile, die auf dem Boden liegen und nach hinten immer dichter und kleiner werden. Und dass die Bäume aussehen wie Wolken, ist nicht verwunderlich, wenn Du sie malst wie Wolken. :)

@ Piwi:

Für Dich als totalen Anfänger ist es erst Mal wichtig herauszufinden, was Dein Ergebnis sein soll. Wenn es Dein Ziel ist, einen kleinen Comic-Drachen vor weißem Hintergrund zu malen, dann solltest Du Dich erst Mal um eine möglichst saubere Lineart bemühen (die schwarze Linienzeichnung). Deine Lineart sieht leider noch ziemlich schluderig aus. Das benötigt eine Menge Übung und da kommt man auch nicht drumrum. Du kannst Dir diese Aufgabe etwas erleichtern, indem Du erst eine grobe Skizze machst, dann eine neue Ebene darüberlegst und auf dieser Ebene möglichst sauber auf Grundlage Deiner Skizze arbeitest. Am Ende blendest Du die grobe Skizze einfach aus und hast (wenn Du Dir Mühe gegeben hast) eine Detailsaubere Vorzeichnung.

Dann solltest Du Dir wieder eine neue Ebene (Layer) machen, diese UNTER Deine Vorzeichnung schieben und darauf die Farben anlegen. Am besten ist es dabei, erst Mal alle Flächen mit einer kompletten Farbe zu füllen, so dass nirgendwo mehr der Hintergrund durchscheint. Das musst Du auch nicht unbedingt mit dem Pinsel machen, sondern kannst dazu auch eine Lasso-Auswahl und das Füllwerkzeug verwenden. Die einfarbigen Flächen kannst Du dann nach und nach schattieren, so dass die plastisch wirken.

Das Ganze wird übrigens nur klappen, wenn Du ein Grafiktablet benutzt. Mit der Maus wird man z.B. keine vernünftige Vorzeichnung erstellen können und das Kolorieren ist mit Maus auch sehr mühsam und macht keinen Spaß.

@ elpetito:

Ich finde das Bild, so wie es jetzt ist, eigentlich schon ganz gelungen. Allerdings passt der cartoonartige Kopf des Jungen irgendwie nicht zu dem "gritty look" des Unholdes hinter ihm. Das Shirt würde ich auch weiß lassen. Schafft einen schönen Konstrast. Ein bißchen Shading könnte es noch vertragen aber gerade diese sehr grafische Einfarbigkeit hat was, finde ich.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
sebdrew
Member
Beiträge: 137
Registriert: 27. Jul 2006, 13:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von sebdrew » 15. Apr 2008, 13:25

@ Nu-Suke
Nein ich wollte keine anatomische Ungenauigkeit erzielen. Anscheinend habe ich es total verbockt und nicht gemerkt. Mangel an Praxis, Wissen oder einfach nur Unfähigkeit. Naja macht einem zumindest die Augen auf... Danke dafür.
Geschmacksache ist aber nun mal Geschmacksache... dem einen gefällt es dem anderen nicht. Ist einfach so...

@ Chinasky
Deine Erklärung und dein OP sind einleuchtend. Vielen dank. Ich habe es einfach nicht gesehen obwohl ich erst mit dem anderen Zeug angefangen habe nachdem ich dachte die Anatomie und die Haltung würden stimmen.
Ich denke diese Grundlegenden Probleme kommen daher, dass ich am Anfang viel stilisiertes Zeug in Richtung Marvel oder Image Comics gezeichnet habe... Was alles andere als natürliche Anatomie und Körperhaltung ist. Es ist richtig schwer das wieder los zu werden.
Ich staune immer über die Arbeiten von artvandely. In seinen Bildern sehe ich immer das was ich nicht hinkriege, eben diese Natürlichkeit der Figuren. Der Mann spielt einfach in einer ganz anderen Liga.

Piwi
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 14. Apr 2008, 20:36

Beitrag von Piwi » 15. Apr 2008, 16:46

Huhu,

erstmal riesen Dankeschön für eure Tipps, die haben mir teilweise schon geholfen. :)

Ich habe mal weitergearbeitet, in etwa so, wie digitaldecoy es beschrieben hat. Ich habe übrigens ein Grafiktablett, zwar "nur" ein Wacom Bamboo, aber besser als eine Maus. ;)

Hier mal mein neuer Versuch:
Bild

PS: Denkt bitte nicht, dass ich hier nur posten, mir Tipps geben lassen und nichts zu euch schreiben will. Ich habe mir die ganzen Sache angesehen, gefallen mir alle ganz gut und ich weiß nicht wirklich was ich dazu groß schreiben kann, was euch hilft. ;)

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 15. Apr 2008, 17:02

Hey, ich muss sagen, der Drache sieht jetzt schon deutlich besser aus als noch in der letzten Version. Klar, ist noch keine hohe Kunst, aber ordentlich sieht es schon Mal aus. Mehr wirst Du jetzt nur noch rausholen können, wenn Du aufwendigere Zeichnungen machst.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
F3E
Senior Member
Beiträge: 780
Registriert: 26. Jul 2006, 21:42

Beitrag von F3E » 16. Apr 2008, 08:07

@Sebdrew/Chinasky

Ich kann mir nicht helfen, aber bei hinasky sieht diese Pose nur noch halb so *billig* aus.

@Piwi

ein wirklich knuddeliger Drache, nur etwas klein ;)


Der Artbattle hat es doch glattbgeschafft mich aus meinem 'ach ich bin so unfähig und unkreativ' Loch zu reißen und ich hab gleich ml an dem von mir zuletzt hier geposteten Bild weiter gemacht. Ist noch nicht fertig und ich krebse immer noch an meinen Typischen Fehlern herum aber immerhin gefällt mir das Gesicht und die Haut ganz gut, und ich hoffe, die Steine sind zu erkennen.

hier ein Link zum alten http://i46.photobucket.com/albums/f150/ ... Stone1.jpg

Bild

JGS
Senior Member
Beiträge: 268
Registriert: 30. Jul 2006, 14:42
Wohnort: Böblingen
Kontaktdaten:

Beitrag von JGS » 16. Apr 2008, 16:52

Neu in Arbeit. Erst wars ein Speedy, dann hab ich den Kopf gemacht und nun noch was drumrum gebastelt - Zeit es der Kritik zu stellen eh ich weitermach.
Ein paar Sachen gefallen mir nämlich selber nicht, zB die Stuhllehne und irgendwas sollte noch mit auf den Tisch...

Bild
-------------------------------------------------------------------------------------
Zeigeraum: http://www.digitalartforum.de/forum/viewtopic.php?t=498

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder