Der offizielle WIP-THREAD

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
Spikespine
Senior Member
Beiträge: 451
Registriert: 23. Jun 2006, 19:50

Beitrag von Spikespine » 25. Jun 2009, 19:38

ich finde Chinaskys Overpaints einfach klasse!! :thumbs:

Schmecker: ich würde vielleicht an deiner Stelle nochmal ein bisschen mit dem Bildformat spielen, ich habe das Gefühl, dass der Kerl in der Mitte von dem Quadrat ein bisschen langweilig aussieht ;) Und das Licht der Fackel sollte ein sehr direktes Licht sein, dass harte Schatten und stark gesättigte beleuchtete Bereiche hervorruft. Und auch hoher Kontrast bei der Reflexion am Helm. Mach das Bild auf jeden Fall fertig, wird bestimmt klasse.

Schmecker
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 11. Jun 2009, 19:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Schmecker » 25. Jun 2009, 22:23

Ah.. hm danke (=

Mit dem Bildformat fällt mir jetzt auch auf, wo du es sagst, wäre vielleicht was :o
Und mit dem Feuer.. schaue ich mir wohl mal andere Werke an... noch nie gemalt sowas ^ ^

Benutzeravatar
Zap-b
Senior Member
Beiträge: 255
Registriert: 19. Apr 2009, 20:56
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Zap-b » 25. Jun 2009, 23:58

Vorhin entstanden (Fotoreferenz abmalen<3) und noch nicht Fertig. Noch zu deformiert wie ich finde..
Bild

Schmecker
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 11. Jun 2009, 19:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Schmecker » 26. Jun 2009, 00:12

Hi, sieht doch schonmal gut aus, was mir sehr gut gefällt sind die Wangen..

allerdings finde ich die schwarzen Striche über dem Auge etwas zu stark ( also die, die -die Falte darstellen sollen.. ach hoffe man weiß was ich meine.. )

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 26. Jun 2009, 00:51

danke für die kommentare zu meinem bild! ich such mal nach ner ref für die kante der pfütze, da geht bestimmt noch was. :)

Scheppi
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 24. Jun 2009, 18:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Scheppi » 26. Jun 2009, 10:22

schönen dank an euch alle, dass ihr euch so viel zeit für mein bild genommen habt.
besonderen dank an chinasky für das OP. ich wollte schon eine sehr diffuse lichtstimmung, ähnlich wie sie l. bergkvist nutzt. aber ich bin da eurer meinung, dass das hauptlicht etwas dominanter gestaltet werden muss. das gesicht von vigor soll aber nur im halbschatten liegen. ich brauch also ein flaches seitenlicht, dass diffus sein muss, damit die schatten nicht unendlich lang sind.
ich hoffe in den nächsten tagen ein update liefern zu können, kannst aber noch nicht genau sagen, weil ich gestern erst ne op an der schulter hatte. also haut rin

Benutzeravatar
Seyreene
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 14. Nov 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Seyreene » 26. Jun 2009, 20:14

unkraut: Danke für deine Kritik! Ich werde sie mir zu Herzen nehmen und mal etwas mit dem Bildausschnitt spielen. Mal sehen, ob noch einmal etwas draus wird. :)

Benutzeravatar
Casmo
Member
Beiträge: 56
Registriert: 22. Jan 2009, 09:44

Beitrag von Casmo » 26. Jun 2009, 23:50

Eine Woche in der bei mir alles schief gegangen ist, was schief gehen kann, geht zu Ende und ich sitze an diesem verflixten ersten Panel und komme irgendwie nicht voran. Ist schon die x-te Änderung und ich kanns langsam echt nicht mehr sehen. Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen. Bin mit so ziemlich allem unzufrieden. Der Fels ist nicht felsig genug und die Wiese geht auch nicht richtig und Wolken erst .... Ich wollte das eigentlich in einem "einfachen" (comicmässigen) Stil halten damit das Comic nicht noch mehr Zeit frisst, als es das eh schon tut. Sowas wie Hub "Okko" hab ich mir vorgestellt. Naja vielleicht hat ja jemand nen heißen Tipp.
Zap-b Kommt doch schon gut. Die Augen sind noch etwas matt und der Nasenrücken hebt sich für meine Geschmack zu wenig ab. Aber du bist ja eben auch noch nicht fertig. Bin ja schon mal gespannt wie es aussieht, wenns fertig ist.
schmecker
Schön zu sehen, wie sich dein Bild entwickelt. Die Schultern kommen mir da allerdings immer noch ein wenig blockmässig vor, als würde er Schulterpolster tragen. Vielleicht hilft dir da eine Referenz weiter. Die Hörner am Helm gefallen mir.

Das Overpaint von chinasky ist echt der Hammer. Schon allein was er mit dem Hut und dem Baumstamm gemacht hat....

Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 27. Jun 2009, 09:00

@Casmo: Ich kenne Hub Okko nicht, insofern weiß ich nicht, wie Dein angestrebeter Stil aussieht. Bei der Colorierung des ersten Panels fnde ich, daß Du zuviel weiche Schattierungen einsetzt. Die "Wolken" im Himmel gehen wirklich gar nicht. Warum überhaupt Wolken? Ein simpler Verlauf wäre eventuell ausreichend. Und was die Beleuchtung angeht: da Du ja mein OP zu Schleppi gut fandest, könnte die Lösung des Problems bei Deinem Bild eventuell ebenfalls darin bestehen, die Schatten- und Licht-Zonen im Bild eindeutig zu trennen. Die weichen Schattenverläufe auf dem Rasen sind unmotiviert. Der Himmel ist recht klar, entsprechend sollte auch die Lichtsituation klar sein: Hier Schatten, dort Licht. Keine weichen, sondern harte Übergänge. Dadruch könntest Du die Wiese zum Hingucker machen. Momentan ist sie einfach nur langweilig, denn auf ihr passiert ja nix.
Kompositorisch gibt es gerade im Bildzentrum eine unschön "knappe" Stelle, nämlich dort, wo sich das rechte und das linke Hügelmassiv nicht überschneiden, sondern lediglich mit den Spitzen ihrer Ausläufer tangieren. Das verunklärt die Räumlichkeit. Entweder würde ich da eine klare Überschneidung wünschen oder den Abstand vergrößern, damit sie sich klar nicht überschneiden.
Die kleine Eideckse auf dem Stein ist der einzige "Hingucker" im Bild - die sitzt aber nicht gerade im goldenen Schnitt, will sagen: zu weit unten am Bildrand. Würde man sie samt ihrem Stein größer und etwas zentraler platzieren, würde sie als Repoussoir dem Bild mehr Tiefe verleihen.
Als Letztes würde ich überlegen, ob die Bergkette im Hintergrund nicht etwas langweilig-gleichmäßig verläuft. Ich würde sowohl bei ihrer Oberkante als auch bei den oben drüber kreisenden Vögeln stärkere Varianzen einbauen, um die Komposition einfach spannender zu machen.

By the way spannende Komposition: Im unteren linken Panel sitzt das Lagerfeuer recht unspannend zwischen den beiden Figuren, und die aufstützende Hand der Vordergrundfigur ist in die linke untere Bildecke gequetscht. Ich würde ausprobieren, wie sich das spannender inszenieren ließe, z.B. indem man das Feuer nach links versetzt, sodaß die Vordergrundfigur sich als dunkle Silhouette vor dem hellen Feuer abhebt. Man könnte sie etwas größer machen (was wieder mehr Raum in das Bild bringen würde) und die Hand klarer vom Bildrand überschneiden lassen.
Bei den beiden Closeups daneben ragt der Schwertknauf ziemlich genau in die obere linke Bildecke hinein. Linien, die direkt in eine Bildecke verlaufen, sind kompositorisch immer schwierig, besser ist es, sowas zu vermeiden. Außerdem sind die beiden Closeups m.M.n. zu ähnlich. Ich würde beim oberen den Abstand zum Kopf etwas vergrößern und beim unteren noch verringern: So würde man ein Näher-Rücken der Kamera an den Protagonisten suggerieren und man muß nicht dreimal hingucken, um die Unterschiede der beiden Zeichnungen überhaupt zu realisieren.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Casmo
Member
Beiträge: 56
Registriert: 22. Jan 2009, 09:44

Beitrag von Casmo » 27. Jun 2009, 19:22

Chinasky
Vielen Dank. Jetzt wo du es sagst, fallen mir diese Dinge auch viel deutlicher auf. Mir viel es schwer, dass selbst zu erkennen und in Worte zu fassen, aber genau diese "Weichheit" in Bezug auf Licht und Schatten hat mich sehr gestört. Es ist irgendwie so undefiniert und schwammig. Gerade der Umgang mit den, von dir angesprochenen harten Übergängen, macht für mich ein Comic interessant. Deshalb werde ich versuchen die Lichsituation zu klären und eindeutiger zu machen. Ich hatte und habe auch besonders damit Probleme, den Effekt einer Wiese bzw. eines Pfades zu treffen. Die Struktur von sich überschneidenen Halmen macht doch den Charakter einer Wiese aus. Aber ich weiß nicht, wie ich dies darstellen soll, wenn man die Wiese aus einer solcher Entfernung betrachtet. Aber sicher fehlt auch hier die Eindeutigkeit und der Kontrast von Licht und Schatten.
Danke auch für die kopositorischen Ratschläge. Die Monotonie der Gebirgskette zu unterbrechen um dadurch Spannung zu erzeugen ist so naheliegend, dass ich nur nicken konnte, als ich deinen Kommentar gelesen habe. Ich habe mir (muss ich mir leider eingestehen) einfach zu wenig Gedanken darüber gemacht. Ich werde die Felsen auf jeden Fall neu anordnen. Vorallem die Idee durch die Eidechse mehr Räumlichkeit zu erschaffen leuchtet mir ein. Ebenso bei dem Panel unten links. Ich kann mir jetzt schon vorstellen wie das Panel an Tiefe gewinnt, wenn ich die erste Figur größer dargestellt wird. Das mit dem Lagerfeuer finde ich auch von der Beleuchtung etwas ungünstig (oder vielmehr schwierig). Da man die Figur ja als Sihoutte wahrnehmen würde, die nur beleuchtet wird durch die untergehende Sonne. Das wird sicher nicht so ganz einfach werden.
Aber soweit bin ich ja noch nicht. Auf jeden Fall weiß ich woran ich morgen arbeiten kann und werde. Vielen Dank, dass du mir die Augen für einige Probleme geöffnet hast.
Hier noch ein link zu "Okko". ein Comic, dass sich schon allein optisch lohnt http://www.carlsen.de/uploads/ebook/com ... ko_01/#/5/

Benutzeravatar
Casmo
Member
Beiträge: 56
Registriert: 22. Jan 2009, 09:44

Beitrag von Casmo » 29. Jun 2009, 11:35

So hab mich gestern nochmal rangesetzt und einiges überarbeitet, auch wenn das im einzelnen nicht so auffällt, macht es m.E. doch in der Summe einen besseren Eindruck. Danke an dieser Stelle an Chinasky für die Tipps.
Werd mich jetzt mal ans zweite Panel setzen.

Bild

Scheppi
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 24. Jun 2009, 18:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Scheppi » 30. Jun 2009, 23:33

was kleines zwischen durch

Bild

casmo - viel besser. den schattenbereich des berges ganz links würd ich dann aber auch gleich härter gestalten. fällt etwas raus. ich kann momentan noch nicht ganz einordnen, wie weit der stein/tier vom vordergründigen schattenbereich entfernt ist. irgendwie wirkt es, als läge er in ungefähr derselben entfernung. nur das er im vergleich nicht silhouettiert ist.
Zuletzt geändert von Scheppi am 2. Jul 2009, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Seyreene
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 14. Nov 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Seyreene » 1. Jul 2009, 22:29

Scheppi: Der Typ ist ja cool!
jetzt nur noch etwas mehr klare Linien rein, zumindest bei einigen wichtigen Details wie Nase, Augen und Mund... Hat etwas von einem Filmstill. :)

Benutzeravatar
Casmo
Member
Beiträge: 56
Registriert: 22. Jan 2009, 09:44

Beitrag von Casmo » 2. Jul 2009, 08:24

scheppi
Danke dir. Ja du hast recht das mit der dem Echsenstein ist schon nicht richtig. Habe ich aber erst gesehen, als du es geschrieben hast. Ich hab versucht etwas Gras um den Stein anzulegen und ihn etwas abzudunklen damit er etwas weiter wegrückt. Aber so ganz stimmt es sicher immer noch nicht. Er dürfte nicht so viel Licht abbekommen. Dadurch das die Echse aber der Eyecatcher des Panles ist, braucht sie das Licht. Hmm ich hoffe das funktioniert so zumindest besser. Die Schatten des Felsen hab ich abgedunkelt.
Dein Glöckner gefällt mir. Wie sich die Kapuze aus dem Hintergrund schält, das hat schon was. Steckst du da noch mehr Zeit rein? Nase ist auch schön plastisch geworden

Hier jetzt mal das 2 te Panel werde dann jetzt mit dem dritten anfangen. Perspektive hat mich immer wieder schwindlig gemacht, aber ich hoffe es wird deutlich, was das darstellen soll.
Bild

Scheppi
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 24. Jun 2009, 18:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Scheppi » 2. Jul 2009, 12:24

so ich bin über den "glöckner", wie ihn casmo schon so nett bezeichnet hat, nochmal drüber. hab das licht klarer definiert, die dunkelbereiche waren zu schwarz und ein paar härtere kanten eingearbeitet.
casmo ja so kommt es schon besser. versuch dich dennoch mehr an der luminanz vom vordergrund zu orientieren und eher auf streiflicht zu setzen. nochist es zu sehr beleuchtet.

Bild
Zuletzt geändert von Scheppi am 3. Jul 2009, 08:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tugelbend
Member
Beiträge: 92
Registriert: 21. Sep 2008, 17:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Tugelbend » 2. Jul 2009, 17:50

Finde die Hautfarben echt gelungen Scheppi!

Benutzeravatar
MrKoRnitallic
Senior Member
Beiträge: 492
Registriert: 2. Feb 2008, 18:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MrKoRnitallic » 2. Jul 2009, 19:19

Scheppi mich stört die mundpartie sehr... liegt wohl an den zähnen.
ansonsten sind die farben sehr gelungen.

ps: vllt könnten die augenlieder auch noch schärfere kanten gut vertragen.

Scheppi
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 24. Jun 2009, 18:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Scheppi » 2. Jul 2009, 20:22

Tungelbend - danke ^^

MrKoRnitallic - jou das mit den augen ist mir, als ich es über nacht setzen lassen habe, heut morgen auch aufgefallen. werd mich morgen vllt. nochmal ein paar minuten ran setzen. heut abend stand ein weiterer schritt von dem hier an.

Bild

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 2. Jul 2009, 21:52

Scheppi
Also hab mal n ganz schnelles Overpaint gemacht wenns nix aus macht.. Mir gings dabei eigentlich nur um die Tonwerte von Vorder und Hintergrund..der Schatten unter dem Jungen ist da schon der richtige Ansatz gewesen.. Aber der Junge sollte viiiiiel Kontrastreicher sein. Und ich denke auch dass das Licht etwas komisch auf seinen Hut fällt..
bei dem Hut würde ich mich auch nicht auf die eigene Faltenwurftechnik verlassen sondern wirklich mal nachschaun wie sowas aussehn könnte.

is jetzt nur gaaanz grob zur veranschaulichung der Tonwerte
Bild

Edit: die steinstruktur auf dem Boden unter dem Jungen find ich klasse .. ;)

Scheppi
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 24. Jun 2009, 18:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Scheppi » 3. Jul 2009, 08:17

FastArt
danke. leider säuft bei mir das op ziemlich ins schwarz ab, was so ziemlich in die entgegengesetzte richtunggeht, die ich gerade gehe. hab die schatten alle aufgehellt und eingefärbt. lichttechnisch hast du absolut recht. da muß mehr kontrast auf den charakter. mit gezielten highlights sollte ds zu schaffen sein ohne das ich zu viel schwarz einsetze. ich dank dir
MrKoRnitallic
der glöckner bekam ein minimales update. die augenlider sind härter gezogen. so nu pack ichs aber nicht mehr an ^^

Aerendir
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 18. Nov 2007, 14:05

Beitrag von Aerendir » 3. Jul 2009, 17:14

Bild

brauche hilfe bei der weiteren ausarbeitung
letztendlich soll aus dem cometen ein abstürzendes raumschiff werden, hab das erstmal so belassen. die wolken wollen mir noch nicht gefallen

Schmecker
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 11. Jun 2009, 19:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Schmecker » 3. Jul 2009, 18:12

@ Scheppi
Der Glöckner gefällt mir auch sehr gut.

Das OP vom kleinen Magier find ich von den Farben bzw Kontrast, wesentlich besser.. da gefällt der trockene aufgerissene Boden gleich doppelt so gut.. allerdings ist der Zauberer mir da "auch" etwas zu dunkel.. aber Umgebung macht mehr aus finde ich.

@ Aerendir.. vllt. einfach mal versuchen die Übergänge etwas weicher zu machen.. bzw auch weiter unten die sind so "zack" einfach mit 100 deckkraft hingeklatscht.. was oben sehr schön ist, sind die hellen "enden" der Wolken wo die Sonne drauf scheint..
Ich hätte versucht durch malen mit Weniger Deckkraft mehr Volumen rein zu bringen..
Aber vllt hilft dir ja noch jemand weiter, der mehr Ahnung hat ^^

Benutzeravatar
Ionflux
Senior Member
Beiträge: 820
Registriert: 5. Jun 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Ionflux » 5. Jul 2009, 21:58

Aerendir
Die Wolken sehen ein wenig aus wie Schlagsahne. Da helfen evtl. Refs.
Falls es so aussehen soll, als hätte der Komet die Wolken durch die Druckwelle gerade beiseite geschoben, müsste da auch etwas mehr "Gewalt" erkennbar sein. Also z.B. eine gleichmäßigere und nicht so lockere Front.
Desweiteren stellt sich die Frage, ob der Komet im Vergleich zur ebenfalls sichtbaren Sonne so hell erscheinen kann.
Hmm, und wenn der Komet ein Raumschiff werden soll, dann zeichne es doch ruhig jetzt schon rein. je eher du das machst, desto eher kannst du es bei der weiteren Bearbeitung berücksichtigen.

Scheppi
Cool, aber diese schwarzen Zähne stören mich ebenfalls. Sie wollen einfach nicht so recht in das weiche Babycremegesicht passen. ;)

Casmo
Sieht schon sehr schön aus finde ich, mit den Farben und dem Stil. :)


Irgendwie habe ich gerade keine richtige Motivation für Frickelei an Bildern und Rendern von Details, daher eben zwei neue WIPs. Man kann ja praktisch nie genug haben. :oops:

Bild


Bild
»The multiverse doesn't make sense, and it ain't supposed to.«
DeviantArtArtStationFacebookInstagramTwitter

Benutzeravatar
JackTheHack
Member
Beiträge: 67
Registriert: 14. Mai 2008, 14:06
Kontaktdaten:

Beitrag von JackTheHack » 8. Jul 2009, 20:04

so...habe mal versucht die piratin zu optimieren und habe angefangen zu colorieren. input wäre nicht schlecht, da ich gerade ein wenig feststecke

Bild

Benutzeravatar
Ionflux
Senior Member
Beiträge: 820
Registriert: 5. Jun 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Ionflux » 8. Jul 2009, 22:20

JackTheHack
Von den Farben her finde ichs schon ganz gut. Augen und Haar brauchen aber noch ein bisschen Aufmerksamkeit. Bei den Haaren gilt von grob nach fein arbeiten, erst die groben Haarstränge und die Basis der Frisur mit Licht und Schatten modellieren, die Strähnchen ganz zum Schluss. ;) Bei den Augen schau dir einfach mal Referenzen zur Augenanatomie an, insbesondere solltest du oberes und unteres Lid und die Ecken klar definieren.
Und den Hintergrund nicht vergessen! :D


Hab mal an WIP #1 weitergemacht:

Bild

(edit: Im linken Bildteil noch ein wenig nachgearbeitet.)
»The multiverse doesn't make sense, and it ain't supposed to.«
DeviantArtArtStationFacebookInstagramTwitter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder