Der offizielle WIP-THREAD

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
poxel
Senior Member
Beiträge: 432
Registriert: 20. Sep 2010, 13:18
Wohnort: Bellheim
Kontaktdaten:

Beitrag von poxel » 1. Jul 2012, 16:03

Hallo ihr lieben Leute vor eurem Bildschirmen; voller Demut hoffe ich auf euren weisen Rat der Weisheit!

Ich habe nämlich ein Problem mit dem mächtig pompösen Schwertkämpfer, der voller Dramatik auf dem Hügel der Kampfeslust verweilt und seine Waffe gen Himmel streckt.

Noch sieht er weder dramatisch, noch pompös aus, dafür könnte man meinen hat er eine schwere Erkrankung anatomischer Natur.

Bild

Hat jemand eine Idee, was seiner Anatomie solche Schmerzen bereitet? Mein Verdacht ist, dass etwas mit der Beinstellung nicht stimmt, auch Kopf und Arme muten seltsam an. Aber wie ich es auch drehe und wende sieht es immer seltsam aus.

Picaresque
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 9. Nov 2010, 14:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Picaresque » 1. Jul 2012, 21:19

Ich finde die Anatomie gar nicht soo falsch, er ist nur nicht standfest. Es schaut ein wenig so aus, als ob er gleich umkippt.
(Ich bin nicht hundertprozentig fit in Anatomie, aber vielleicht hilft es ja trotzdem.)

Bild

Meine vorgeschlagene Pose ist jetzt nicht das Gelbe vom Ei, aber vielleicht siehst du so was ich mit der Standfestigkeit meine. Und er ist ja auch noch nackig, vielleicht kommt das weitere pompöse durch Rüstung oder ausgeprägtere Muskeln und die Umgebung zustande. ;)

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 2. Jul 2012, 01:13

Also ich würde die Pose klarer machen und z.B. sowas wie die Überdeckung des Kopfes durch die Arme vermeiden. Allgemein wirkt er auf mich, als würde er gerade Ausholen statt das Schwert nur zum Himmel zu heben.

Daher würde ich zum einen ihm nur mit einer Hand das Schwert halten lassen und zum anderen wie schon von Picaresque's Overpaint zu sehen den Arm auch wesentlich mehr strecken.

Falls du das ganze im digitalen colorieren oder painten willst, wäre es eventuel empfehlenswert das Format zu erweitern um mehr Freiraum der Figur und vorallem den Schwert zulassen( Es macht auch so meiner Meinung nach rechtviel Sinn, da du ja Schwert und Himmel in Verbindung bringen willst, so wie ich es verstanden hab):

Bild
Zuletzt geändert von ShivOr am 2. Jul 2012, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Caracan
Senior Member
Beiträge: 800
Registriert: 25. Aug 2009, 20:19

Beitrag von Caracan » 2. Jul 2012, 20:07

sehr dezent der zensiertstreifen...^^ aber, coole pose.
Mein restlicher kram fährt hier rum: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 4e1f282ae7

Benutzeravatar
poxel
Senior Member
Beiträge: 432
Registriert: 20. Sep 2010, 13:18
Wohnort: Bellheim
Kontaktdaten:

Beitrag von poxel » 2. Jul 2012, 20:29

Hallo ihr tollen Helfer in der Not.

erstmal danke ich euch für die schicken Drübermalungen :o

Picaresque Da sieh mal einer an: Das die Standfestigkeit meines Helden so wackelig ist, war mir garnicht aufgefallen. Aber wenn man sich seine Beine mal so ansieht (und versucht sich so hinzusetelen) ... mit den Verdrehten Beinen und fast auf Zehenspizen, fällt man ja ganz fix um. Die Pose in Blau finde ich sehr gut. Sowas wollte ich ursprünglich erreichen... naja, wobei nicht ganz: es schaut ein wenig so aus, als würde er an seinem Schwert hängen :D Trotzem eine sehr hilfreiche Pose. Danke dir.

ShivOr Ja... mit so einem äh ... dritten Standbein ... sieht die Pose viel stabieler aus
:roll: Ansonsten muss ich Caracan zustimmen! Sehr coole Pose! Die übernehme ich jetzt aus lauter Dreistigkeit mal so :twisted: (nee, ich male die schon noch selbst. Ein bisschen was lernen will man ja auch)

Benutzeravatar
hjalmar
Senior Member
Beiträge: 481
Registriert: 1. Dez 2006, 14:58

Beitrag von hjalmar » 3. Jul 2012, 10:50

poxel, ich würde dir empfehlen auch selbst nochmal verschiedene posen zu deiner Bildidee anzufertigen. Manchmal bringt einen das hin und her schieben an einer Pose, die nicht wirklich stimmig ist auch nicht viel weiter. Die Version von ShivOr wäre sozusagen eine Variante davon..

Es ist immer gut ein paar Varianten zu haben und sich dann die beste auszusuchen.

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 3. Jul 2012, 13:11

Caracan hat geschrieben:sehr dezent der zensiertstreifen...^^ aber, coole pose.
Der zeigt ja nach unten... bei der ganzen Erhabenheit und Aufregung? schon bedenklich... :D

poxel
Eine Perspektive etwas von unten bringt immer bissl Pompösigkeit mit. Für Dramatik bei einer so statischen Pose würde ich eher auf Licht setzen. :)

Bild

Benutzeravatar
poxel
Senior Member
Beiträge: 432
Registriert: 20. Sep 2010, 13:18
Wohnort: Bellheim
Kontaktdaten:

Beitrag von poxel » 9. Jul 2012, 19:51

Hallo Allerseits!

schlummi
Da hast du natürlich einen guten Punkt. Natürlich sollte man die Perspektive leicht von unten wählen um eine Steigerung der bombastische Pompösigkeit zu erzielen :D Irgendwie will mir das aber nicht so ganz gelingen.

Nunja: ich habe mich ein bisschen an ShivOrs Pose gehalten und dazu noch den guten alten He-Man (Bei der Macht von Grayscull!) befragt und herausgekommen ist dies hier:

Bild

An sich gefällt mir das so schonmal ganz gut. Gerade sehe ich, dass angewinkelte Bein noch ein komisch aussieht, aber das wird mit der Hose kaschiert :oops:

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 9. Jul 2012, 23:17

poxel
Der steht irwie unsicher, als ob er gleich nach hinten umkippt... :D
Sein Körper kommt mir etwas zu kurz vor. Ja, ich würde den an der Talie bissl hochziehen. Sonst sieht er schon ganz pompös aus. ...hmmm ... also, die Jungs haben da was vorne. Auch in ganz engen Unterhöschen ist da ne gewisse Voluminisität anwesend. :oops: :D
Wenn Du sein kopf kleinbisschen kleiner machst, wirkt sein Körper sofort viel heldenhafter. Da geht's bissl wie in der Mode zu, 12+ -Köpfe Kanon. :)

Benutzeravatar
poxel
Senior Member
Beiträge: 432
Registriert: 20. Sep 2010, 13:18
Wohnort: Bellheim
Kontaktdaten:

Beitrag von poxel » 10. Jul 2012, 09:08

schlummi Ja, was die Jungs da vorne in der Hose haben hat der ShivOr ja schon anschaulich dargestellt :D Ansonsten vielen Dank für das Feedback. Ich werkel heute Abend mal weiter daran herum. Bin gespannt was dabei herauskommt.

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 14. Jul 2012, 15:57

Wallpaper für ein Kumpel:
Bild
Der Character stammt von Tales of Symphonia.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 14. Jul 2012, 19:08

Kompositorisch etwas schwierig, weil es praktisch in der Mittelhorizontalen geteilt wird. Perspektivisch klappt darüber hinaus auch der Vordergrund zu sehr runter.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 14. Jul 2012, 21:42

Also ich habs mal versucht zu fixen indem ichdas Bildeinfach etwas gedreht habe, man scheint es allerdings nicht wirklich wahrzunehmen.

Ansonsten weis ich nicht so recht, wieso das in der Komposition schwierig ist. Meine Kenntnise in Komposition sind noch ziemlich verbesserungswürdig, deswegen wäre es ganz hilfreich für mich zu wissen, wieso das Ganze her schwierig bzw nicht ratsam ist.^^

Ansonsten danke für die Hinweise.

Wu!
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 4. Jan 2011, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von Wu! » 25. Jul 2012, 05:43

Aaah Presea! War eine meiner Lieblingschars, schön wuchtige Attacken bei ihrer zierlichen Figur. Die Farben gefallen mir sehr gut, die Statur ist aber irgendwie seltsam, erst mal gehen ihre Schienbeine sehr zurück, dachte schon an Kuhbeine :/ (Vor allem mit dem einen Schuh)
Ich würde sie allgemein schrumpfen, blöd wo du den Körper schon fast fertig gerendert hast. Aber auch den Knien würde ich nicht so viel Gewicht geben, sie soll immerhin so aussehen wie 15 und nicht 55.
Und was anderes.. Will jetzt echt nicht pingelig wirken, aber die Äste über dem Fluss schneiden den echt nicht gut - vor allem wie er in den Hintergrund verläuft.
Lass ihn mal etwas weiter nach rechts auslaufen. Etwas persönlicheres, aber mir gefällt das generell weniger gut, wenn die Charaktere so exponiert sind. Wenn schon eine so wundervolle Landschaft erschaffen, warum sie nicht besser einbinden? Habe sie deswegen etwas verdeckt, hier mein Paintover (mit grausamstem Liquify-Tool Missbrauch)
Bild
(Ich bewundere btw. deine Art zu rendern)
Mir gefällt übrigens die leicht abfallende Perspektive, ich steh auf verzerrte Traumhafte Bilder.

Bild
Ich wollte bunt. Hier habe ich noch nicht genug bunt. Mir gefällts noch nicht so ganz und daher erst mal nur ein Ausschnitt.
Eine kleine Herausforderung zum Farbauswählen dachte ich mir, zumal der Pulli und die Gesichtsfarbe sich sehr nahe kommen. Freue mich auf die Blumensträuße.
Trotzdem habt ihr irgendwelche Kommentare, Verbesserungsvorschläge für den Teil?
(Habe ganz ganz arge Probleme mit dem Haar und krieg's ums verrecken nicht hin).[/img]

Benutzeravatar
Morrigan
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 29. Nov 2010, 00:02
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Morrigan » 25. Jul 2012, 11:26

kristall höhle
bling bling (fehlt noch)

Bild

Mr.Sven
Member
Beiträge: 54
Registriert: 21. Mai 2011, 19:15
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr.Sven » 26. Jul 2012, 18:54

Schöne Sachen hier. Und nette schwarze Balken.

Das ist ein für Buch Projekt. Anregungen und Kritik sind gern gesehen.
Bild

Huhuuu Dirk!

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 27. Jul 2012, 17:09

Huhuu Sven!

Das ist ein für voll nüdlüsches Buch Projekt. Hier ein OP. Ich hoffe hilft. Tonwerte ausschöpfen, Vergrauung stoppen(!), Charaktere hervorheben, Lichteinfall etwas übertrieben in OP, Fenster könnte auch heller sein, bissel schärfer vielleicht. Gehirnschmelze hier, kann keine langen Dialoge fassen. Bring mehr Sonne rein...denk ich.

Bild

Hatte leider keine Energie für postpubertäre Dinge-die-sich-unter-der-Decke-abzeichnen-Witze ...sorry. :D

Mr.Sven
Member
Beiträge: 54
Registriert: 21. Mai 2011, 19:15
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr.Sven » 28. Jul 2012, 17:18

Deine "postpubertäre Dinge-die-sich-unter-der-Decke-abzeichnen-Witze"-Faulheit sei dir verziehen. Danke für dein Feedback!

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 31. Jul 2012, 11:19

Mr.Sven
Die Sonne? Ich dachte es wäre Gute-Nacht-Scene? Ich würde das Fenster weg machen. Mit Licht hervorgehobene Charaktere sind plausibel. Ein Fenster, das für die Beleuchtung keine Role spielt aber genau so hell leuchtet empfinde ich als verwirrend. :)
Tonwerte ausschöpfen, Vergrauung stoppen(!)
Das hänge ich mir an die Wand! Ein "klick"-moment! Danke!

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 31. Jul 2012, 11:51

Hm, Tagszene passt doch. Das ist doch gerade das Gemeine, dass die Dame krank im Bett liegen muss, während draußen die Sonne scheint, und die Geschichte ist ein Trost und lenkt sie davon ab. ;)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 31. Jul 2012, 11:56

Ja, das verstehe ich genauso wie aeyol. Das wirklich Gemeine aber ist, daß das Eichhörnchen im Bett von einem Wiesel vorgelesen bekommt. So freut es sich - das macht sein Blut schön süß - und schmeckt nachher besser... :twisted:
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 31. Jul 2012, 12:03

aeyol hat geschrieben:Hm, Tagszene passt doch. Das ist doch gerade das Gemeine, dass die Dame krank im Bett liegen muss, während draußen die Sonne scheint, und die Geschichte ist ein Trost und lenkt sie davon ab. ;)
hmmm... Wenn draussen sonnig sein sollte, so sieht's nicht so aus, als ob das Fenster die Lichtquelle wäre. Es ist nur ein helles Fleck. So wie Wiesel und Eichhörnchen. :?
Wenn Tageszeit wichtig wäre, sollte dann nicht das Fenster grösser sein? :?
Aber vllt. denke ich einfach zu viel... :|

Mr.Sven
Member
Beiträge: 54
Registriert: 21. Mai 2011, 19:15
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr.Sven » 31. Jul 2012, 19:01

Ja, so wie aeyol und hank es sagen war es gedacht:) Nur, dass Wiesel Eichhörnchen fressen wusste ich garnicht. Witzig, denn sie sind die aaaaller besten Freunde. Hab die Lichtsituation mal eindeutiger gemacht. Dann bekommt man auch was von dem strahlenden Wetter mit.

Bild

Benutzeravatar
Anna-Israel
Senior Member
Beiträge: 376
Registriert: 18. Mär 2012, 16:05
Wohnort: Haifa
Kontaktdaten:

Beitrag von Anna-Israel » 14. Aug 2012, 13:57

Also, was Mann-mit-Schwert angeht, muss man auch immer ueberlegen, was man vermitteln will. Das Schwert mit beiden Haenden halten, vermittelt beispielsweise eine gewisse Schwaeche, Angst oder Verzweiflung, weil ein starker Mann es wohl auch einhaendig halten koennte. Mit nach innen gedrehten Knien waere ich vorsichtig, das kann schnell weiblich wirken, weil ja leider heutzutage etliche x-beinige Manga-Goeren die Wahrnehmung beeintraechtigen.
Ich weiss ausserdem nicht, ob es sehr ueberzeugend wirkt, die Beine so unterschiedlich zu posieren. Je umstaendlicher die Pose, desto besser sollte ihre Rechtfertigung sein, aber das ist subjektiv :)

Mr. Sven, das Hoernchen und das Wiesel gefallen mir :D Wiesel sind Raubtiere, fressen alles, was sie erlegen koennen, sogar viel groessere Kaninchen.
Aber ich finde den Schwanz etwas deplaziert, sieht ein bisschen aus, als wuechse er dem Hoernchen aus dem Ruecken. Vielleicht solltest du ihn horizontaler daneben, in der Mitte weniger schmal? Oder den Schwanz sogar unter den Kopf, so als extra Kissen?


Sagt, wie synchronisier ich meinen Laptop-Monitor mit dem meines Desktops? Ich meine, so farb- und helligkeitsmaessig. Ich hab hier was am Laptop "fertiggestellt", was dummerweise hier ganz anders aussieht als am Desktop, und ob das gut oder scheisse ist, kann ich schlecht beurteilen. Rein technisch weiss ich ausserdem auch nicht, ob die Schattierung so mit dem Hintergrund harmoniert?
Bild

Mist aber auch, er sieht einem IRL Bekannten zu aehnlich, aber diese Gesichtszuege gefallen mir eben... Was macht man da, wenn man Aehnlichkeit eliminieren, aber "Rassigkeit" beibehalten will?

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 14. Aug 2012, 14:21

Anna-Israel Thema Farben und Bildschirme: Was Du brauchst sind profilierte Bildschirme. Dazu braucht man externe Geräte, die man auf den Bildschirm legt und die dann messen, was der Bildschirm ausgibt um dann entsprechende Korrekturprofile zu erstellen. Das Thema, unter dem Du auch hier im Forum schon einiges findest, nennt sich Farbmanagement. Allerdings haben Bildschirme auch unterschiedliche Qualitäten (Blickwinkel, größe der Darstellbaren Farbräume etc.). Gerade Laptop-Bildschirme sind häufig sehr beschränkt in der Farbwiedergabe. Profimonitore wie die von Eizo können eine viel größere Palette an Farben darstellen. Je nach dem, wie Du arbeitest, können die Ergebnisse von Monitor zu Monitor halt anders aussehen. Und ganz ausschließen kannst Du das nie ... die vielen Mitleser hier im Forum haben ja auch alle unterschiedliche Bildschirme. Und dabei habe ich noch nicht von Pads und Smartphones gesprochen ...

Zur "Rassigkeit": Guck Dir doch noch weitere Bilder an, die ähnlich aussehen. Vielleicht stolperst Du über eine Regelmäßigkeit, die Du übernehmen kannst, während Du die Details etwas änderst?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder