Stehe auf dem Schlauch beim Colorieren...

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 6. Mär 2012, 11:34


Benutzeravatar
Mone
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 28. Sep 2009, 14:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Mone » 6. Mär 2012, 11:46

Nun wollte ich Highlights setzen. Ich habe nicht gefragt, um es mir einfacher zu machen, sondern weil ich schon probiert habe ohne Ende und keinen Weg weiß.
Hi Jannii,

Warum suchst Du Dir keine Referenz? Es gibt doch tausende von Manga Bildern im Netz mit wunderschönen Haaren? Überleg Dir wo die Lichtquelle ist, setzte Lichter und Schatten und übe, übe, übe....
Dann gehts hinterher auch schneller :wink:

Jannii
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 3. Mär 2012, 12:35

Beitrag von Jannii » 6. Mär 2012, 14:33

Danke für die Tipps :)

Ich bin jetzt hier angelangt, wollte nur mal meinen Zwischenstand zeigen. Keine Fragen ;)

Bild

Jannii
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 3. Mär 2012, 12:35

Beitrag von Jannii » 6. Mär 2012, 16:19

Da es manchmal schnell gehen kann, bin ich fertig ^^

Nunja, seht selbst, ich bin zufrieden. Jetzt kann ich ne Stufe höher steigen und was anderes probieren :D

Bild

Benutzeravatar
Mone
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 28. Sep 2009, 14:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Mone » 7. Mär 2012, 09:23

Hallo Jannii,

das ist ja jetzt mal eine heisse Mischung aus plattem Kopp und voluminösem Haar! Im Lila Grün Flair und ner heissen Brille... .

Suche mal nach Fehlern im Bild. Ich finde ja, das bringt beim Malen auch weiter, darüber zu reflektieren, was vielleicht schiefgelaufen ist, oder was schon gut umgesetzt wurde.

Aber vielleicht ist es ja auch styilisch so wie es ist?...und bleibt so, wer weiss.

Jannii
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 3. Mär 2012, 12:35

Beitrag von Jannii » 7. Mär 2012, 10:43

Ja Mone,

der Kopf an sich gefällt mir auch nicht so gut. Die Schatten sind zu wenig ausgeprägt. Ich frage mich, warum das noch so platt ausschaut.

Aber im ersten Moment war ich glücklich, dass ich es so weit geschafft hatte und dass ich so gut wie fertig war ;) Das Endergebnis hat mich umgehauen. Wo ich was falsch gemacht habe, werde ich erst später erfahren, denn jetzt flashed es mich erstmal. Ich muss es erstmal ein wenig ruhen lassen, dann fällt mir vielleicht auf warum.

LG
Jannii

Benutzeravatar
JackTheHack
Member
Beiträge: 67
Registriert: 14. Mai 2008, 14:06
Kontaktdaten:

Beitrag von JackTheHack » 7. Mär 2012, 12:56

Jannii hat geschrieben:Ja Mone,

der Kopf an sich gefällt mir auch nicht so gut. Die Schatten sind zu wenig ausgeprägt. Ich frage mich, warum das noch so platt ausschaut.

Aber im ersten Moment war ich glücklich, dass ich es so weit geschafft hatte und dass ich so gut wie fertig war ;) Das Endergebnis hat mich umgehauen. Wo ich was falsch gemacht habe, werde ich erst später erfahren, denn jetzt flashed es mich erstmal. Ich muss es erstmal ein wenig ruhen lassen, dann fällt mir vielleicht auf warum.

LG
Jannii
Wie oben schon beschrieben, man kann es als statement so stehen lassen :) Da du aber auch feedback wünscht, hier meine 2cent:

1. Gesicht wirkt zum Rest noch zu flach..wurde bereits angesprochen. Einfach mit helleren und dunkleren Hautfarben schatten und Highlights schaffen...damit wirkts am ende plastischer...das hast du ansatzweise bei dem Haar und Brillenschatten gut geschafft.da kannst du vielleicht noch etwas mutiger werden, was die Werte anbelangen.

2. Die Augen sind...lila :D die frage: warum? Sehe keine Iris, das macht den Typen etwas unheimlich...wenn das gewollt ist, kannst du diesen Punkt ignorieren. Die SChatten an den Augen ergeben einen seltsamen effekt...es sieht so aus als würden die Augen platt hinter den Augenhölen liegen...ich vermute, es soll der Schatten der Brille sein ?
Ausserdem würde ich noch ein weisses Highlight in den Augen Platzieren...Eine Pupille ist bei mangas fast nie komplett schwarz und rund.
http://thumbs.dreamstime.com/thumblarge ... k3944Y.jpg

3. Das gleiche beim Mund. Da fehlen Schatten im Mundwinkeln an den Zähnen, damit alles etwas plastischer wirkt.
http://www.schoedav.de/manga-zeichenkur ... istift.jpg


4. Die Haare gefallen. Mit einem feineren Brush könntest du aber noch mehr details reinbringen. Ausserdem fehlt noch eine Haarschattenfarbe. Das licht kommt bei Dir von oben links, da könnten also mehr schatten ins haar, speziell auf der rechten Seite des Kopfes.

5. Der Hintergrund wirkt etwas ....hmm...kitschig ;) Hätte ihn vielleicht einfarbig gelassen, aber das ist am Ende Geschmackssache. Der Gradient vermittelt auch den Eindruck einer Lichtquelle...da aber kein Schatten auf eine 2. Lichquelle von hinten hindeutet wirkt das ganze etwas unharmonsich.


Ansonsten gefällt mir der Sprung vom vorletzten Bild zum jetzigen ERgebnis...

Wie mein Vorredner schon richtig meinte: Schau dir das ganze selbst nochmal an und überlege was dir selbst nicht oder am besten gefällt. Das wichtigste beim malen ist immer, dass du ein gutes gefühl hast. Wenn du nach 30min das Gefühl hast "ne, damit werd ich nicht warm" , schmeiss es weg und arbeite an einem anderen Stück...du hast also gute vorrausetzungen geschaffen um das ganze zu finalisieren.

Benutzeravatar
Seyreene
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 14. Nov 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Seyreene » 22. Mär 2012, 17:01

Auch von mir noch einmal "Willkommen im Forum", Jannii! Dein Bild erinnert mich fatal an meine ersten Manga-Illustrationen am PC. Ich musste damals aber anfangs noch mit der Maus zeichnen. Das hat lange gedauert, sage ich dir... ;)

Was die Hautkoloration angeht: genau das gleiche Problem hatte ich damals auch. Die Haut war immer sehr hell, ebenso der Schatten, den man kaum vom normalen Hautton unterscheiden konnte. Aber dunklere Schattentöne auszuprobieren habe ich mich lange nicht getraut - es wirkte zuerst immer viel zu stark.
Da gibt es aber eine kleine Hilfe: Nimm dir eine Celstyle-Illustration, die dir besonders gut gefällt, und "picke" die Farbtöne mit dem "Colorpicker"-Werkzeug (sieht aus wie eine Pipette) heraus. Sammel die herausgesuchten Farbtöne in einem neuen, kleinen Bild, indem du sie nebeneinander als Farbkleckse aufmalst. Setze dabei immer helle und dunkle Farbe direkt nebeneinander! So bekommst du ein Gefühl für typische Hautfarbtöne und Schattierungen. Zu guter Letzt setzt du genau diese Farbtöne dann bei deiner Lineart ein!

Beim Manga-Stil hilft es wirklich ungemein, Bilder anderer Künstler abzuzeichnen, um ein Gespür für den Stil zu bekommen. So kannst du gut üben! (Aber bitte veröffentliche die abgezeichneten Bilder nicht, um sie als dein Eigenes auszugeben. ;) )

Jannii
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 3. Mär 2012, 12:35

Beitrag von Jannii » 22. Mär 2012, 19:10

Hab schon wieder ein neues Bild gezeichnet, seit dem letzten Post hab ich viel skizziert und geübt. Seitdem hat sich einiges getan, hab auch nach einem Video von Video2Brain gearbeitet. Seitdem fällt es jeden Tag leichter. Hier mein neues Mangabild:

Bild

Man glaubt es kaum, aber dadurch hab ich wohl einen Auftrag an Land gezogen. Ein Kumpel hat es gesehen und meinte in dieser Technik könnte ich wohl was für ihn erarbeiten. ^^ Nun sitze ich schon ein paar Tage dran. Tjaha, ich soll ihn mit Muskeln bepacken, so comicartig, hab allerdings keine Ahnung wie, mag eh nicht solche Musklprotze. Finde das eher abstßend.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder