Die Zukunft des digitalartforum

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
Mone
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 28. Sep 2009, 14:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Mone » 9. Okt 2016, 16:18

Ich finde, das schöne am Forum hier war immer der hohe Standart und die guten Tipps und Ratschläge der "Veteranen" hier. Eins meiner Vorbilder war Lucy, aber es gab auch extrem viele andere Inspirationen. Egal, diesen hohen Level in der digitalen Kunst werde ich wohl nicht erreichen, auch bin ich zu "oldie". Daher habe ich mich auch nie so sehr aktiv gezeigt. Trotzdem fühle ich mich dem Forum und den Leuten hier irgendwie verbunden, weil ich die Gelegenheit hatte in den Jahren viel dazu zu lernen. Ich kenne nichts vergleichbares wie hier, ohne likes und doppelten Boden. Facebook und Co. sind echt keine Alternative!

Ich bin also sehr dafür, dass die Infos und Errungenschaften des Forums nicht verloren gehen und es weiter existiert, sehe aber auch, dass z.Z. der Nachwuchs fehlt. Immerhin Chinasky, der weiter beratend zur Seite steht und 2 Angebote für die Moderation. Es hängt ja oft an einigen wenigen Leuten, die das Ganze am Laufen halten... . Ich wünsche mir wieder so Vielposter und Vorreiter auf hohem Niveau, die dem Ganzen Leben einhauchen. Auch eine gewisse Lust am Wettbewerb. Ohne die fehlt doch was. Junges Blut sozusagen
:oops:

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1501
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 9. Okt 2016, 20:37

Es gibt heute einfach viel mehr preiswerte Tutorials. Als Anfänger ist man dem Forum damals beigetreten, weil man die Arbeiten von 4-5 Leuten toll fand und sie beobachten wollte. Heute folgt man ihnen auf instagram/tumblr/facebook/artstation/[...] und im besten Fall spendet man ihnen auf patreon einen Dollar und kriegt Videos und PSD's for free. Dann folgt man noch drei anderen Leuten kostenlos auf youtube und fertig ist der "Selftaught"-Artist ; )

Der zweite Schritt, nämlich unterhaltsame Gespräche, Collabs, Verwursten des Forums, sprich digitale Interaktion vermissen nur diejenigen nach ein paar Jahren, die damit aufgewachsen sind. Andere halten die youtube-Kommentarfunktion für eine ernsthafte Diskussionsplattform.

Der dritte Schritt ist die Horizonterweiterung, wenn man sich gegenseitig über mehrere Monate aufeinander einlässt. Ich kann nicht behaupten, dass das bei mir in dem Forum passiert ist, aber bei einigen anderen denke ich schon, dass das der Fall war (im besten Fall lernt man sich im Forum kennen und später im RL). Ewiges Kopieren im stillen Kämmerlein führt selten zu Innovation.

Chinasky, danke, dass du noch Monate das Forum in seinem Siechtum fleißig mit Tipps beglückt hast. Ich hab mich jedes mal wie ein Schneekönig gefreut :)

Nur aus Interesse: Wie teuer ist denn dieses Forum? Wir sind doch alle erwachsen...

Fazit: Wir sollten mal die Threads sammeln, die in das neue Forum rübergetragen werden sollen (auch ich suche manchmal alte Threads). Ich habe die Woche gerade keine Zeit, aber danach suche ich mal mit. Ich schreib's in den Kalendar ;)
Zuletzt geändert von Kobar am 9. Okt 2016, 22:47, insgesamt 2-mal geändert.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Wolkenleopard
Member
Beiträge: 154
Registriert: 27. Jul 2015, 11:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolkenleopard » 9. Okt 2016, 22:31

Um euch mal zu verdeutlichen, was ihr geleistet habt:

Bild

Mit dem ersten Bild kam ich hier an und an dem zweiten arbeite ich gerade. Das, was ihr da seht, ist eure Leistung. Das ist der Unterschied nach einem Jahr DAF! Ich bin nirgendwo anders künstlerisch aktiv und schon gar nicht auf dem Fratzenbuch. Deviantart ist für mich nur eine externe Datensicherung und sonst nichts.

Ohne euch würde ich heute nicht da stehen, wo ich jetzt bin. Ich verdanke diesem Forum sehr viel. Und wenn ich irgendwas dazu beitragen kann, dass dieser unermessliche Schatz erhalten bleibt, dann werde ich das tun. Sehr gern trage ich dazu bei, das Forum mit Leben und Diskussionen zu füllen, wann immer ich Zeit finde.

Gibt es denn jetzt schon einen groben Plan, wie es weitergeht?

Christian
Senior Member
Beiträge: 392
Registriert: 24. Jun 2006, 09:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian » 9. Okt 2016, 23:10

Moin zusammen, ich war selbst lange nicht hier und habe gar nicht mitbekommen, dass sich kaum noch was tut. Letztens vor ein paar Wochen habe ich zufällig wieder reingeschaut. Schade, für mich war das DAF lange Zeit, während des Studiums und lange danach, DER Tummelplatz für Menschen, die was eigenständiges machen, sich zusammen entwickeln wollen und Ihresgleichen suchen. Bisschen freakig, aber eben genau mein Platz. Nachdem sich der Ton dann geändert hatte, bin ich weggeblieben. Ich fände es schade, wenn´s das Forum nicht mehr gäbe, allein schon, weil man viel damit verbindet. Da ein totes Archiv aber wenig begeisternd oder reizvoll scheint, würde ich auch gerne wieder öfter reinschauen und die Entwicklung, egal wie geartet, mitverfolgen bzw. gestalten.
"Des Schweines Ende ist der Wurst Beginn." - Wilhelm Busch

feider
Member
Beiträge: 77
Registriert: 27. Jun 2012, 18:07
Kontaktdaten:

Beitrag von feider » 9. Okt 2016, 23:26

Welche Veränderung beim Ton hast du denn feststellen können?

PS: Noch eine Sache, die nützlich sein könnte:
Viele moderne Foren bieten die Möglichkeit, sich direkt über Facebook anzumelden.
Ist zwar nicht jedermanns Sache, würde aber sicherlich die Einstiegshürde für neue Mitglieder verringern.
Ich bitte um Tipps und Kritik für meinen Personal Showroom!
http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=5274

Christian
Senior Member
Beiträge: 392
Registriert: 24. Jun 2006, 09:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian » 10. Okt 2016, 19:49

Hm, so genau kann ich´s nicht mehr festmachen, ist ja doch schon ein paar Jahre her. Aber der Thread ging ja eh in Richtung "Wo geht´s jetzt hin" als "Wo kam´s her". Vielleicht ist es wirklich so, dass der Austausch in Foren seinen Zenit überschritten hat und sich die Leute in kleineren Gruppen auf Fratzenbuch austauschen. Das DD bildet da aber doch irgendwie die Ausnahme, schliesslich war es nie riesig wie ca.org oder Ähnliche. Also eher immer ein kleines geschlossenes Grüppchen mit ähnlichen Interessen.
"Des Schweines Ende ist der Wurst Beginn." - Wilhelm Busch

Benutzeravatar
appomo
Senior Member
Beiträge: 665
Registriert: 6. Feb 2009, 21:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von appomo » 10. Okt 2016, 21:46

SpionAtom hat geschrieben:Selbst ich als Gelegenheitsgucker und Nie-Poster erfreue mich von Zeit zu Zeit an den Beiträgen hier. Ich habe hier schon alleine durchs Lesen einiges mitnehmen können.

Und schade fand ich schon, dass kein neuer Artbattle gestemmt wurde.

Ich weiß ein Forum zu betreiben ist kostspielig und mit viel Zeit und Arbeit verbunden.
Ich denke, hier lohnt es sich.
hättest es ja organizieren können :)
beim letzten von mir haben sich ja auch noch genug leute gefunden.

ich würde es schade finden wenn das forum und damit auch die artbattle sterben.
sie sind der einzige grund warum ich alle paar jahre überhaupt mal wieder anfange zu zeichnen :P

an sich war es auch immer recht interessant die arbeiten der andere hier inklusive der verbesserungsvorschläge und deren spätere umsetzung zu verfolgen. damit bin ich hier aber
ein eher passiv "aktiver" user der nicht viel zum forum selber beiträgt.... :annoy2:
comic-coloring.deviantart.com

Benutzeravatar
poxel
Senior Member
Beiträge: 394
Registriert: 20. Sep 2010, 13:18
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von poxel » 12. Okt 2016, 13:54

Moin, moin liebe Leute! Ich kann mich dem allgemeinen Tonus nur anschließen. Es wäre sehr schade, wenn das DAF geschlossen würde! Ich weiß die Leute, Themen und aber vor allem die Diskussionskultur hier sehr zu schätzen und habe bisher nichts vergleichbares gefunden.
Ich bin auf Twitter, Tumblr und Instagram recht aktiv, aber das beschränkt sich nur auf Bilder posten und Likes kassieren. Selten mal ein Gespräch, das über "Tolles Bild *_*" und "Danke ^_^" hinausging. Also eigentlich keine direkte Konkurrenz zum DAF, wo es immer hilfreiche Kritik gab.

Das einzige was dich den hippen Medien vorwerfen kann ist, dass sie Zeit in Anspruch nehmen, die dann vielleicht für das DAF nicht mehr da ist. Denn das DAF braucht Zeit, weil man sich damit auseinander zu setzen muss und nicht alles auf einem Silbertablett serviert bekommt. So muss man sich z.B. durch jedes Themengebiet klicken um zu sehen was neu ist. Ein "Das hat sich in den letzen Tagen getan" Feed fehlt. Genauso vermisse ich hier und da einen "Teilen auf Facebook/Twitter/etc Button, wo ich zeigen kann, dass ich was im DAF geschrieben habe (also werbung machen kann).

Ich kann mir vorstellen, dass eine Umstrukturierung des Forums sehr viel Sinn macht und die dauerhafte Benutzung und den Einstieg ins Forum ungemein erleichtert. Ich würde hier auch meine Hilfe anbieten. Als Interface-Designer kann ich nicht nur Buttons in Photoshop hübsch machen und kenne mich etwas mit dem Zauberwort "Usability" aus, sondern kann auch mit HTML & CSS (und etwas PHP) aushelfen. Wenn hier also Bedarf ist, kommt gern auf mich zu.

Ich will auch noch mal erwähnen, dass es ein gutes gutes Zeichen ist, dass sich hier so viele an der Diskussion beteiligen. Das zeigt, dass noch Leben im DAF steckt und es nur mal wieder etwas wach gerüttelt werden muss! :D

--

PS: Die Idee des geschützten Bereichs von aeyol finde ich klasse. Hier könnte man tatsächlich Kritiken zu Bildern bekommen, die noch nicht für die Öffentlichkeit freigegeben sind.

--

PPS & Off Topic: Ich will dieses Jahr auf die Fankfurter Buchmesse. Wer kommt mit? Aber damits nicht zu off Topic wird bitte dazu nur hier schreiben ;) http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 8ea0eb906d

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2677
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 12. Okt 2016, 14:05

Als "Feed" könnte man zumindest aktuell noch oben rechts den "Zeige ungelesene Beiträge"-Link verwenden. :)

In neueren phpBB Forensystemen gibt es zusätzlich noch einen "Aktive Themen der letzten Tage" Link, den man auch nutzen kann wenn man die bereits gelesen hat. Was ich recht nützlich finde.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 15. Okt 2016, 11:54

@ Kobar:

Der derzeitige Server kostet 80€/Monat, also fast 1000€/Jahr. Das ust natürlich völliger Unsinn, weil das Forum selbst mit seiner Auslastung zu Hochzeiten locker auf einem 5€/Monat-Webspace laufen könnte.

Der aktuelle Stand ist, dass ich versuchen möchte, das Forum auf meinen eigenen Server zu portieren. Es würde dann auch keine zusätzlichen Kosten mehr generieren. fxk hat sich bisher leider noch nicht festlegen können, wann er die Zeit dafür findet. Eventuell werde ich mit dem Ein oder Anderen in Kontakt treten, der hier im Thread technische Hilfe angeboten hat, aber fxk kennt sich halt am besten mit dem Forum und seinen ganzen Typo3-Hacks aus und ist definitiv die erste Wahl für die Portierung.

Auf jeden Fall zeigt dieser Thread mir recht deutlich, dass sich Aufwand noch lohnt. Wer weiß, mit einer moderneren Softwareversion lässt sich ja vielleicht doch noch ein bisschen was reißen.

Ich muss sagen, dass ich mir sogar selbst vorstellen könnte, wieder in einem Forum aktiv zu werden. Ich beobachte bei mir in letzter Zeit einen steigenden Bedarf an Austausch. Ich habe das Gefühl, dass ich mit dem Start meines Comic-Projektes erst mal eine ganze Zeit lang Dinge verarbeitet habe, die sich über lange Zeit angestaut hatten und bei denen ich überhaupt nicht das Bedürfnis hatte, sie in irgendeiner Form zu diskutieren. Ich wollte sie einfach nur raushauen. Und das hat wirklich meine komplette Aufmerksamkeit in Anspruch genommen (bzw. die, die ich neben dem Familienleben noch zu vergeben hatte). Nach über fünf Jahren hat sich das Projekt mittlerweile so eingespielt, das ich nebenbei schon wieder anfange, zu experimentieren. Und ich merke, dass meine Versuche, Feedback zu meinen Experimenten über Social Media zu erhalten, wirklich keine tiefgreifenden Ergebnisse zeitigen. Sobald es komplexer wird, ist man in den sozialen Netzwerken ziemlich allein gelassen.

Ich muss sagen, selbst hier an meinem Urlaubsort diese wenigen Zeilen umständlich auf dem Handy zu tippen, verschafft mir schon eine gewisse Erleichterung. Ich würde mich wirklich sehr über ein (zumindest teilweise - ich mach mir da nichts vor) wiederbelebtes digitalartforum freuen.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Caccaduu
Artguy
Beiträge: 1472
Registriert: 10. Mär 2007, 18:49
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Beitrag von Caccaduu » 15. Okt 2016, 12:51

Das sind ganz wundervolle Worte Daniel! Du triffst damit einen Nerf bei mir und beschreibst es ziemlich genau. Ich kann mich da anschließen und würde mich auch wieder über mehr Forenaktivität Freuen, die Dynamik und Geschwindigkeit im Forum ist einfach immer sehr angenehm und lässt raum für echtes Wachstum, unabhängig von skill Level. Und es sind mehr echte soziale Kontakte und Freunschaften dabei für mich entstanden als auf jeder anderen Platform.

Was vielleicht spannend sein könnte ist einfach auf Englisch umzusteigen - zumindest zum Teil. (ich weiß, klingt sehr radkal, aber es ist vielleicht die Sprache die einen sonst immer bei intenationalen Platformen anzieht)

back to the roots!

soju-entertainment
Member
Beiträge: 247
Registriert: 6. Dez 2010, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von soju-entertainment » 15. Okt 2016, 14:09

wow.. musste erst einmal das forum durchsuchen, mit welchem benutzernamen ich zuletzt aktiv war...
hab immer wieder mal reingeschaut, aber da nichts mehr los war, kam auch keine motivation etwas zu posten.
will also hier nur unterschreiben, dass ich auch für eine wiederbelebung bin..

auf englisch umstellen? ich weiß nicht... war immer ein deutsches forum. obwohl ich es mittlerweile sogar wirklich ungewohnt finde, im internet etwas auf deutsch zu schreiben...

Benutzeravatar
Remake...?
Member
Beiträge: 111
Registriert: 12. Mai 2011, 18:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Remake...? » 15. Okt 2016, 18:17

Ich als jahrelanger stiller Leser des DAF, fände es ebenfalls schade, wenn das Forum verschwindet. Ich war zwar sehr lange nicht mehr hier, weil alles von Spambots verseucht war (und sich niemand fand der was dagegen tat) und die Aktivität auch nicht mehr die selbe war wie vor Jahren. Selbst als Leser konnte man hier viel für seine eigene Arbeit entdecken. Gibt sicher noch andere wie ich.

Zum Englischen: Man könnte ja versuchen das Forum auch zweisprachig weiter zu führen.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2677
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 15. Okt 2016, 18:20

Ich fänd eine Mischung aus Deutsch und Englisch auch okay - bei deviantArt funktioniert das auch ganz gut. Extra verschiedene Bereiche für die Sprachen würden sich imo nicht lohnen und das Forum unnötig aufblasen, aber wenn jemand gern Englisch schreiben möchte, kann er das ja gern tun.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
appomo
Senior Member
Beiträge: 665
Registriert: 6. Feb 2009, 21:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von appomo » 15. Okt 2016, 19:35

@digitaldecoy

was ich nie so richtig verstanden habe.
warum hast du dein comic projekt vom forum fern gehalten?

es gibt doch sicherlich viele leser die wenn du hier vielleicht noch extra content zeigst einen blick ins forum werfen würden und gegebenenfalls als "aktive" user bleiben.
du hättest die anfängliche popularität nutzen können um leute anzulocken.
comic-coloring.deviantart.com

Caccaduu
Artguy
Beiträge: 1472
Registriert: 10. Mär 2007, 18:49
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Beitrag von Caccaduu » 15. Okt 2016, 20:21

aeyol hat geschrieben:Ich fänd eine Mischung aus Deutsch und Englisch auch okay - bei deviantArt funktioniert das auch ganz gut. Extra verschiedene Bereiche für die Sprachen würden sich imo nicht lohnen und das Forum unnötig aufblasen, aber wenn jemand gern Englisch schreiben möchte, kann er das ja gern tun.
genau daran habe ich gedacht!! wenigstens die option offen zu lassen damit ein bisschen frischer wind reinkommt. gerade für die weekly challenge könnte das sehr interessant sein.

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 951
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 15. Okt 2016, 21:08

Ich würde mich freuen, wenn das Forum erstmal wieder schön schlicht und übersichtlich wäre. (Es schwillt ja sowieso wieder von alleine an - hoffentlich :D )

Das DAF auf Englisch ist natürlich eine Überlegung wert, da man dadurch natürlich WESENTLICH mehr Leute ansprechen kann.
Ich für meinen Teil, wäre dann allerdings aus vielen Diskussionen raus.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Benutzeravatar
Noel
Senior Member
Beiträge: 419
Registriert: 12. Aug 2010, 18:44
Wohnort: Der Norden
Kontaktdaten:

Beitrag von Noel » 16. Okt 2016, 08:39

Hey Ho Forums Mitglieder Gemeinde,

Versuche mal mein empfinden wieder zu geben.
Für mich gibt es nichts Vergleichliches wie das DAF, es ist etwas was für sich steht und nicht mal eben irgendwo wieder gefunden werden kann. (Ist halt kein Starbucks)
Fühle mich selbst nicht wirklich als DAF Mitglied, einfach weil ich mich selbst als zu schlecht sehe, irgendwie das ich mit den Leuten hier nicht mithalten kann, weil ich auch niemanden hier wirklich mal Getroffen habe außer Daniel auf der LBM :D
Ich war und konnte auch bisher auf keine Con des DAF's und war in der zeit als ich hier ankam auch glaube keine mehr.

Das klingt alles nun etwas Negativ aber ich sehe denn doch das dieses Forum weil hier groß und klein so gut Diskutieren können als große Inspiration, als ich noch ein paar meiner Arbeiten hier gezeigt hab wurde ich beraten und hatte danach immer mehr Elan und wollte auch immer etwas mehr lernen, (klar Facebook und co. können mit good vibes, hey das bild ist super, auch für Motivation sorgen) Aber nicht sowie hier, es ist Anders. Ich möchte gar nicht hinterfragen oder näher darauf eingehen wieso ich hier nun weniger inaktiv war, Zeit, dies und das, viele Punkte würde von anderen schon gesagt. Möchte ausdrücklich sagen das dieses Forum etwas Positives ist was nicht einfach verschwinden darf.
Würde beim neuen Forum auch wieder ein Mitglied werden.
Neben dem Artbattle war es immer cool die verschieden Ecken zu haben, hatte man lust auf Artworks konnte man davon was finden. Skizzen, 3D, Foto. Alles so bissel dabei. Viele Tolle Kurzfilme oder Programme entdeckt im "sinnlos im intarweb" "Sinnvolles im intarweb" Forum.
Dazu kann man hier Erfahrungen austauschen, es wird immer Menschen geben die im Designer/Grafiker Beruf fuß fassen wollen, hier gibts viele themen die das schon aufgegriffen haben. Wie wird man selbstständig. Wo soll man da guten Rat bekommen? Gutefragen.de ? D:

Ich würde gerne meine Hilfe anbieten, aber leider kann ich weder programmieren, noch denke ich das ich mir den Moderatoren job zumuten sollte. Eventuell hab ich drüber nachgedacht das Artbattle zu starten, aber das im Alten Forum ist nun weniger Zeit für, dann lieber im Neuen gleich gut Auftakten.

Zum Thema English, das wäre wohl das einzige wo ich das Forum nicht mehr besuchen kann, so gut ist mein English nicht und Diskussionen führen oder interessante berichte/Tipps /Tuto./ im neuen Forum lesen fällt dann auch flach. Wenn ihr es dann auch noch in 2 Teilen wollt wäre das vielleicht, könnte ich mir denken, eher contra produktiv. Und da hier schon welche sagen das ein Forum Zeit braucht, das stimmt, aber wer würde sich nun Zeit nehmen z.b. diesen Langen Text in 2 Sprachen zu schreiben, niemand. Ist schwierig ^^'

Grüße Noel

Benutzeravatar
Wolkenleopard
Member
Beiträge: 154
Registriert: 27. Jul 2015, 11:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolkenleopard » 16. Okt 2016, 09:19

Als Freund der deutschen Sprache bin ich ebenfalls dagegen, das Forum auf Englisch umzustellen. Das würde es ersetzbar machen, denn englische Foren zum Thema gibt es wie Sand am Meer. Dass es auf Deutsch ist, macht es einzigartig und hebt es von der Konkurrenz ab. Zudem würde es mir persönlich mangels Kentniss der englischen Fachbegriffe schwer fallen, mich an Analysen zu wagen oder diese zu verstehen.

Im Übrigen sehe ich mich selbst auch als schlecht an, Noel - das ist der Grund, warum ich hier bin. Nichts hilft einem Lernwilligen mehr als Leute vom Fach, die einem die Werke bis aufs letzte Molekül zerfleischen. :)

tr4ze
Senior Member
Beiträge: 524
Registriert: 17. Okt 2006, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von tr4ze » 16. Okt 2016, 12:23

Das DAF in Englisch :?
Die meisten hier sind keine 'native speaker', ich fürchte da würde viel verloren gehen(lost in translation bzw. das Salz in der Suppe).
Ich kann die Argumentation verstehen, damit mehr Publikum zu erreichen und die größeren Events wie den Artbattle oder die Weekly-challenge auch in Englisch über die sozialen Netzwerke zu promoten. Man müsste die internationalen Gäste dann quasi an der Tür abholen, was wiederum Infrastruktur, sprich eine vorgeschaltete Portalseite bedeuten würde.

Mir persönlich würde sowas gefallen, also das DAF bzw. bestimmte Events extern mehrsprachig zu promoten, intern würde ich allerdings deutsch bevorzugen.

Aber egal was wird, ich hoffe einfach das daß Forum wieder zu alter Stärke zurück findet, morgen bin ich hier 10 Jahre angemeldet und habe so viel positives aus diesem Forum gezogen, währe schön wenn da noch einmal 10 Jahre oben drauf kommen.

:wink:

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1501
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 19. Okt 2016, 20:30

Ich habe mich gerade eben beim Flusen aufsammeln daran erinnert, dass mein allererstes Paintingtutorial in meinem ganzen Leben ausgerechnet das von Kemane und Simon war.
Sie haben irgendeinen (grünen?) Eisblock in der Wüste gemalt und trotz fiesestem Lachen habe ich wochenlang überhaupt nicht gecheckt, dass das ein Spaßvideo ist geschweige denn die Anspielungen verstanden ... Ich war trotzdem irgendwie angefixt und habs mindestens viermal angeschaut...
Mezmerizing.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1426
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 20. Okt 2016, 17:15

Ohje, ohje... was für grossartige Neuigkeiten! Ich dachte schon (Achtung! Wortwitz! :D ) DAF wird nicht mehr!

DAF hat in meinem Leben eine wichtige Role gespielt und ich bin immer noch der Hoffnung, dass er es auch weiterhin tun wird. Bitte lasst ihn nicht verrecken! Hier schlummern noch einige Beiträge drin, die ich immer noch nicht so wirklich verstehe! :(
FB&Co sind, zumindest für mich, keine Alternative. Geschlossenen Bereich finde ich gut, wobei ich mir nicht so wirklich vorstellen kann, nach welchen Kriterien da "auserwählt" wird. Bzw. wer sollte draussen bleiben.

Artbattles liessen mich schlimme Dinge tun... sehr schlimme Dinge... :D Das vermisse ich schmerzlich! Und für die Weeklys haben mich schon mal zu sagenhaften Illus inspiriert... all this moments will be lost in time... like tears in the rain... :cry:

Leider wird es meinerseits nur bei dem appeal bleiben... für einen Moderator-Job fehlt mir absolut die soziale Kompetenz... :( Doch ggf. bei Beteiligung an den Kosten wäre ich dabei.
:)

PS: So viele Leute da! Ich lauf gleich los um Weekly wieder zu beleben! :D

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2677
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 20. Okt 2016, 18:29

Oh ja Schlummi, dein Erlkönig-Kalender hängt bei mir auch nach wie vor an der Wand. :D

Bezüglich geschlossener Bereich und "wer darf rein, wer nicht" - mhja, gute Frage. Also zum einen würden automatisch "nicht angemeldete Nutzer" dort nicht reinschauen können, und Google auch nicht, also taucht das Zeug nicht einfach so in der Google Bildersuche auf, wenn man das nicht möchte.

Ansonsten ist das wohl eher etwas symbolisches - "das was ich hier poste, veröffentlicht bitte niemand irgendwo anders" oder so.

Alles andere würde nur zu unangenehmen Fragen eines Identitätsnachweises und einer (vermeintlichen?) Klassengesellschaft führen, denke ich.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 951
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 20. Okt 2016, 18:40

Einen "geschlossenen Bereich", wo nur angemeldete User Zugriff drauf haben, würde ich ebenfalls sehr begrüßen.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

feider
Member
Beiträge: 77
Registriert: 27. Jun 2012, 18:07
Kontaktdaten:

Beitrag von feider » 23. Okt 2016, 13:34

Ein geschlossener Bereich kann sicherlich gut sein, jedoch muss auch darauf geachtet werden, dass im offenen Teil etwas los ist - neue Leute sehen hier sonst nichts interessantes und sehen keinen Grund, sich anzumelden.
Wenn im offenen Bereich etwas zu sehen ist, wird die Neugier darauf, was im geschlossenen Bereich zu finden ist deutlich größer!
Ich bitte um Tipps und Kritik für meinen Personal Showroom!
http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=5274

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]