NonSpeedPaintings

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
BBQ
Member
Beiträge: 95
Registriert: 12. Jun 2006, 17:34
Kontaktdaten:

Beitrag von BBQ » 5. Feb 2010, 18:41

Von der Beleuchtung und den Farben her gefällt mir dein WIP fast besser :P

hab auch mal wieder was gemacht.. 5h. Mit dem gras bin ich unzufrieden .. also alles was blätter angeht und mir fällt auch irgendwie keine gute technik ein :/

Bild

Hier nochmal in Groß:

http://img686.imageshack.us/img686/4119/treebig.jpg

Benutzeravatar
Caracan
Senior Member
Beiträge: 800
Registriert: 25. Aug 2009, 20:19

Beitrag von Caracan » 5. Feb 2010, 19:20

Japp, das isses. Danke, Xeno. :-)

Benutzeravatar
derRoman
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 6. Feb 2010, 10:54
Wohnort: Hannover

Beitrag von derRoman » 8. Feb 2010, 14:18

@BBQ: Gefällt mir eigentlich ganz gut, nur der farbige Schatten des Regenbogens auf dem Baum müsste auch in der Form des Regenbogens verlaufen. Momentan ist er um 90° gedreht. Und ich würde mal ne andere Baumkrone ausprobieren mit mehr Details. Und falls du noch mehr Tiefe in das Bild bekommen möchtest, könntest du überlegen, etwas im Vordergrund hinzu zu fügen (vorbeifliegende Blätter oder leuchtende Staubkörner zB)
WIP of Magic the Gathering - The Animted Series:
http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... ed5716ba1f

Benutzeravatar
Ionflux
Senior Member
Beiträge: 820
Registriert: 5. Jun 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Ionflux » 8. Feb 2010, 14:36

Ich finds auch sehr schön. Obwohl das Bild irgendwie fast nach einem Charakter schreit, der da sitzt und vor sich hin träumt, in seiner kleinen Welt. :D
»The multiverse doesn't make sense, and it ain't supposed to.«
DeviantArtArtStationFacebookInstagramTwitter

Benutzeravatar
derRoman
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 6. Feb 2010, 10:54
Wohnort: Hannover

Beitrag von derRoman » 8. Feb 2010, 14:49

Japp, dann würde das Bild auch eine Geschichte erzählen. Z.B. könnte da einer stehen, der sich aus dem Regenbogen die "reinsten" Farben für seine Farbpalette holt, oder ein Junge der an einem Luftballon hochgeflogen ist, den jetzt am Felsen festgebunden hat und sich fragt, wie er von da wieder weg kommt, oder ein Gnom der seinen Schatz verlegt hat (ist doch so n Sage, dass am Ende des Regenbogens ein Topf Gold steht , oder?)
WIP of Magic the Gathering - The Animted Series:
http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... ed5716ba1f

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 9. Feb 2010, 18:50

BBQ: Die Idee dem Baum eine spiegelnde Oberfläche zu geben find ich ansprechend. Macht das Bild zu einem Hinkucker.

Seit langem mal wieder ein Bildchen, dass ich weiter ausgearbeitet habe um zu schauen wie weit ich komme. Kritik und Kommentare sehr erwünscht.

Bild

gross
http://img193.imageshack.us/img193/7279 ... sparty.jpg
ick bin der hieronymus bosch des rap, ick male euch bilder die keener checkt

Benutzeravatar
Chip
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: 18. Sep 2007, 23:27
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chip » 9. Feb 2010, 19:38

Definitiv ein Bild wo ich länger hängen bleib :) sehr schick.

Mich stören nur 2 Sachen etwas.
Zum einen ,dass der Tisch die selben tonwerte wie der hintergrund hat
und zum andern ,dass bei der bildrechten Person der verlauf des armes schwer nachzuvollziehen ist.
ist er nach unten angewinkelt und der Soff ist nur gespannt oder ist er zum betrachter angewinkelt ?

Aber sonst echt geiles Bild !
Joho! Joho! Piraten habens gut !!!

Abufari
Member
Beiträge: 73
Registriert: 31. Mär 2009, 17:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Abufari » 9. Feb 2010, 19:55

sehr sehr schickes Bild!!

Benutzeravatar
Seyreene
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 14. Nov 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Seyreene » 9. Feb 2010, 22:44

Richtig cool, rocko! Mir gefällt die Atmosphäre in deinem Bild un glaublich gut. In Farbe wäre es natürlich noch schöner... ;)

Thorsten
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Jun 2007, 07:30
Wohnort: Neandertal

Beitrag von Thorsten » 9. Feb 2010, 23:45

Rocko, das Teil ist klasse.

Okay, Du willst Kritik:

Inhaltlich erscheint mir der Pirat eigenartig passiv, fast schon desinteressiert, vielleicht sogar angewidert. Das kann natürlich auch der Story entsprechen, die Du im Kopf hast.

Ansonsten würde ich die Tonwerte der Tischgruppe nach unten korrigieren. Einerseits würde die Lichtsituation dadurch meiner Meinung nach stimmiger, andererseits trennt sich die Handlung besser vom Hintergrund.

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 10. Feb 2010, 10:35

Danke :)

Chip: Bei dem Arm war/bin ich mir auch unsicher. Er soll beide Arme verschrenken. Ich glaube die Falten verwirren den Betrachter wirklich etwas. Ich werd nochmal drüber.

Thorsten: Der Pirat soll auch skeptisch rüberkommen. Er will noch überzeugt werden, ob es sich für ihn lohnt die gefährliche Mission anzunehmen um als Lohn einen so scheinbar lächerlich wertlosen Ring zu bekommen.

Und da sich hier alle über die Tonwerte des Tisches beschweren, werden die noch nach unten korrigiert.
ick bin der hieronymus bosch des rap, ick male euch bilder die keener checkt

Noren
Senior Member
Beiträge: 472
Registriert: 29. Mai 2006, 00:20

Beitrag von Noren » 10. Feb 2010, 11:34

Ich finds auch sehr ansprechend.
Soll das Gesicht des mittleren Piraten von unten von der Kerze beleuchtet sein?
Da stimmt die Beleuchtung noch nicht ganz. Er hat jetzt einen dunklen Balken ueber den Augenbereich, der mich etwas stutzig gemacht hat. Genauso wirkt das Auge des Mannes rechts etwa so, als waere jemand flach mit der Dodgebrush druebergegangen.
Den hellen Akzent finde ich super, aber der selbe Effekt kann auch bei etwas glaubhafterer Lichtfuehrung funktionieren.
Die Shapes der Arm/Schulter/Rueckenregion links und der Koerper rechts sind bei mir uebrigens so gut wie schwarz. Die Falten waeren mir garnicht aufgefallen, wenn sie hier nicht erwaehnt worden waeren. Mein Monitor ist eher ein bisschen dunkel eingestellt, aber ich wuerde vermuten, dass deiner umgekehrt etwas zu hell ist. Als dunkle Shapes ohne Zeichnung haben die Koerper jedenfalls auch gut funktioniert.

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 10. Feb 2010, 14:03

Naja Lichtquellen befinden sich überall im Raum. Der mittlere Pirat zum beispiel wird von hinten oben beleuchtet, von unten von der Kerze und er bekommt einen direkten Schlagschatten eines Balkens (von wo auch immer, ich finde es ist ein schöner Effekt) direkt auf die Augen.
Auch bei den anderen Figuren werden ein paar Effekte durch Lichtquellen erzeugt, die nicht im Bild erkennbar sind. Ich finde aber gerade soetwas spannend, solange es dem Bild gut tut. Meiner Meinung nach wirkt es trotzdem oder gerade wegen dieser Effekte homogen.

Die Falten auf den vorderen Figuren kann man tatsächlich kaum erkennen. Ist also alles in Ordnung mit deinem Monitor ;)
ick bin der hieronymus bosch des rap, ick male euch bilder die keener checkt

Noren
Senior Member
Beiträge: 472
Registriert: 29. Mai 2006, 00:20

Beitrag von Noren » 10. Feb 2010, 14:45

Beim rechten finde ich den hellen Akzent eigentlich auch gut, beim mittleren habe ich die Schattierung aber von Anfang an als Stoerfaktor empfunden. Der Schatten kann an dieser Stelle ja nur die eine, recht schwache Lichtquelle abblocken und dunkelt nicht alle insgesamt ab. Aber es ist Dein Bild. ;)

Steven
Artguy
Beiträge: 1021
Registriert: 28. Mai 2006, 23:12
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven » 10. Feb 2010, 14:53

Da die anderen sich mit Kommentaren zur Lichtstimmung/Tonwerte etc. zu Wort melden, habe ich ein kleines - hoffentlich nicht zu konfuses - Konstruktions-OP gemacht.
Ich glaube es ist selbsterklärend, aber bei Bedarf sag ich noch was dazu.

Bild

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 10. Feb 2010, 16:24

Zuersteinmal Kompliment!
Das Bild ist es tatsächlich wert, es eingehender zu Begutachten.


Zum Inhalt:

"skeptisch" ist einfach eine schwache Aussage für ein "Keyvisual".
Skeptisch heißt ja ambivalent, und das ist per Definition grau und langweilig ... halt so irgendwie was dazwischen vielleicht möglicherweise oder auch vielleicht nicht, oder doch!?

Dramatischer wäre esz.B., wenn der eine den Ring aufdrängen würde, und der andere deutlich davor zurückweichen.
Das würde auch den Bildausschnitt rechtfertigen!

Storytechnisch ist in diesem Ausschnitt einfach alles halbgar; auch in den eigentlichen Nebensächlichkeiten(die relativ zentral im Bild sind). Alle Beteiligten halten sich an ihrem Bier fest ... das macht man in einer Kneipe eigentlich, wenn man Zeit totschlagen will.
Lass mich raten, du warst am überlegen was die da eigentlich machen sollen mit ihren Händen!?

Da stellt sich mir die Frage, warum du die überhaupt alle zeigst.
Hier mal ein Overpaint, das zeigen soll, wie du allein schon mit der Wahl des Ausschnittes deine Story prägnanter formulieren kannst.
Mich selbst überrascht es doch immer wieder, wieviel intensiver die Szene wirkt - einfach, weil die Kernelemente zusammengezogen wurden.
Daraus ergibt sich hier eine deutlich kompaktere Aussage: Interesse am Ring/Begutachten des Ringes.

Wenn du dann noch Bier im Bild haben willst, kannst du immernoch eine Kneipenszene im Hintergrund andeuten.

Bild
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 10. Feb 2010, 18:08

Hey Steven, vielen Dank. Das Op hat sich von alleine erklärt. Hab darauf aufbauend noch ein paar kleine Veränderungen vorgenommen.

Hatte 2 Lichtlayer vergessen anzuschalten, die sind jetzt wieder drin. Ausserdem habe ich den Tisch dunkler gemacht. Hat nen positiven Effekt auf den Zusammenhalt der Szene, danke für den Tip.

Duracel: Dein Op ist super :) Die Story bringt es wirklich gut auf den Punkt, ist aber m.M.n ein langweiligeres Bild. ich verstehe allerdings, was du mir damit sagen willst.
Alle Beteiligten halten sich an ihrem Bier fest ... das macht man in einer Kneipe eigentlich, wenn man Zeit totschlagen will.
Lass mich raten, du warst am überlegen was die da eigentlich machen sollen mit ihren Händen!?
Es hält sich nur der Pirat am Bier fest, der andere streichelt das Glas doch nur, verdammt ;) Eigentlich wollte ich ursprünglich alle Hände unterm Tisch verstecken.

Grosses Danke für deinen Text, hat mich zum Nachdenken gebracht. Immer wieder erstaunlich, wie schwer es ist sich ne runde Story für ein Bild auszudenken, deswegen zeichne ich auch soviel Köpfe ins Sketchbook.

Hier übrigen noch ein älterer Step vom Bild. Es hat mich grosse Überwindung gekostet den Kopf von dem Dicken nochmal neuzupinseln, aber es war meiner Meinung nach der Milestone für die Story.

Bild


So hier jetzt aber finalööö
Bild

und nochmal gross

http://img704.imageshack.us/img704/8753 ... ggross.jpg
ick bin der hieronymus bosch des rap, ick male euch bilder die keener checkt

artvandeley
Senior Member
Beiträge: 463
Registriert: 29. Mai 2006, 15:50
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Beitrag von artvandeley » 11. Feb 2010, 11:36

Ich find´s richtig klasse. Der linke Typ rockt besonders.Wahnsinn.

Wie Noren kann ich mich aber so gar nicht mit diesem Balkenschatten im Gesicht anfreunden.
Erzählerisch finde ich es schade, das man zwar auf den mittigen Pirat geführt wird, dieser aber ausser eines müden Blickes nichts von der erwarteten Spannung einlöst. Ich weiss, sollte
"shady" aussehen, ist aber leider eine verschenkte Chance mehr Ausdruck reinzupacken.

Ausserdem bist Du da einem kleinen Denkfehler aufgesessen: Wenn der Balken von oben das Gesicht abschattet, müsste natürlich ausserhalb des von der Kerze beleuchteten Schattens das Licht von oben (oder Seite) das Gesicht beleuchten. Selbst wenn Du behaupten würdest unterm Tisch läge ein stark beleuchteter Balken ( k.A. warum und Winkel auf dem Gesicht käme auch nicht hin) solltest Du doch grade in einem s/W Bild darauf achten die Lichtquellen von der Richtung deutlich voneinander zu unterscheiden, wie man es in einem Farbbild mit verschiedenen Lichttemperaturen tun würde.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 11. Feb 2010, 12:40

Erstens: Geiles Bild (ach nee, wie originell, daß mir das jetzt aufgefallen ist! :D)

Zweitens: artvandelys Hinweis auf den irritierenden Schattenbalken im Gesicht ist wirklich wichtig. Es gibt keine naheliegende Erklärung dafür und deswegen nimmt man die sich aufdrängende Kerze als "Erklärung" - welche dann nicht so ganz "einleuchtet" (hach, ich Sprachwitzler! ) Man erwartet vielmehr, daß z.B. noch unterhalb der Augenbrauen des Piraten sich ein Reflex von der Kerze auf dem Tisch findet. Ich hab kurz überlegt, wie art auf den Leuchtbalken unterm Tisch kam - die Weise, wie das Hemd es Priaten beleuchtet ist, dürfte für diesen Eindruck wohl verantwortlich sein. Auch da könnte man also noch beleuchtungstechnische Konsistenz reinbringen. Insgesamt also. die Lichtsituation auf der zentralen Figur könnte man durchaus noch stimmiger werden lassen, indem man seine Klamotten und sein Gesicht in Bezug auf die Kerze systematischer durchrendert.
OP-versuch:

Bild
Die Figur links ist aber wirklich ein ziemlich genialer Wurf - man sieht so wenig von seinem Gesicht und meint trotzdem, seine halbes Leben erzählen zu können. Auch visuell ein richtig "fetter Shape"! :)
Zuletzt geändert von Chinasky am 11. Feb 2010, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Art.ful
Senior Member
Beiträge: 918
Registriert: 3. Jan 2009, 13:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Art.ful » 11. Feb 2010, 12:44

Ouja, gleich noch mal stimmiger! Sehr gute Tipps hier!

Zum Bild brauch ich wohl nix mehr sagen, alles was mir einfallen würde wurde schone gesagt.

:P
Don't follow your dreams, follow my blog lol

http://juliusebert.tumblr.com/

Benutzeravatar
sebdrew
Member
Beiträge: 137
Registriert: 27. Jul 2006, 13:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von sebdrew » 11. Feb 2010, 13:32

Klasse Ding rocko! Interessante Verbesserungsvorschläge von den anderen...

Mal wieder Marvel Fanart von mir.



Bild

ReturnToZer0
Member
Beiträge: 142
Registriert: 2. Jan 2009, 16:29

Beitrag von ReturnToZer0 » 12. Feb 2010, 00:24

wow diese seite beweist wider mal dass das daf mehr ist als ein gewohnliches forum.

zur übung habe ich ein bild aus dem dvd booklet vom "last samurai" abgemalt.
ich könnte zufriedener sein aber lehreich war es und hat spass gemacht.
den malprozess habe ich aufgenommen, ich werde das video dan noch hier posten.
Bild

ReturnToZer0
Member
Beiträge: 142
Registriert: 2. Jan 2009, 16:29

Beitrag von ReturnToZer0 » 12. Feb 2010, 23:57

So hier noch das Video.
http://www.youtube.com/watch?v=jDbT4XPUlWY
Naja die qualität ist leider nicht sonderlich gut..

Aber über Kritik oder Tipps am malprozess bin ich natürlich erfreut

Benutzeravatar
Seyreene
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 14. Nov 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Seyreene » 14. Feb 2010, 22:43

Tom Cruise hätte ich jetzt auf Anhieb nicht wiedererkannt... (Das kam erst nach dem Lesen deines eigenen Kommentars)
Aber dafür sind die Farbtöne im Bild wirklich gelungen. Sehr harmonisch und warm. :)
Die Gesichter sind gut schattiert, es ist halt nur die Sache mit der Ähnlichkeit... Du hast sehr akkurat gearbeitet, das war also wahrscheinlich wirklich eine gute Übung!

Zu deinem Malprozess: Mir fällt auf, dass du währenddessen gar nicht spiegelst. Dabei ist das die beste Methode, um Unstimmigkeiten im Bild schnell zu erkennen und beseitigen zu können! Spiegel ruhig mehrmals, schon bei der Anfangsskizze und dann immer mal wieder.

Benutzeravatar
Poi2en
Member
Beiträge: 127
Registriert: 21. Mai 2008, 11:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Poi2en » 14. Feb 2010, 22:47

nur mal so, ich hab Tom Cruise sofort erkannt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder