NonSpeedPaintings

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
MrKoRnitallic
Senior Member
Beiträge: 492
Registriert: 2. Feb 2008, 18:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MrKoRnitallic » 19. Sep 2010, 16:58

Chinasky hat geschrieben:@Mr Krnotallic (oder so ähnlich... ) : Vielleicht sieht die Frau jetzt etwas "realistischer" aus. Aber sie hat das Besondere verloren, das sie in Deiner ersten Version auszeichnete. Monkey Zooes Overpaint macht unter der Voraussetzung Sinn, daß Du vorhattest, eine realistisch aussehende Frau zu malen. Aber nicht dann, wenn es darum ging, einen bestimmte "psychologischen Eindruck" zu transportieren. Bei der ersten Version hatte ich sofort eine Art Geschichte zu der Frau vor Augen: Alleinerziehende Mutter, die sich und ihre beiden Kids mit Putzjobs oder als Kassiererin über die Runden bringt, und die immer noch bestimmte "höhere Ambitionen" hegt, allerdings schon mehr im Sinne eines schönen Traums, denn als tatsächliche Möglichkeiten... Ehemals ein heftiger Feger, heute von der Arbeit und dem Streß der Doppelbelastung schon ein bißchen zerknautscht, eine Art Heldin des grauen Alltags, zwischendurch immer mal wieder am Rande des Heulkrampfes entlangschrammend, aber letztlich sich immer zusammenreißend und tapfer weiter marschierend... Außerdem eine Frau, die sich trotz aller Schicksalsschläge den Sinn für die komischen Begebenheiten des Alltags bewahrt und einen frechen Humor entwickelt hat... Blablabla.

Naja, kurz und gut - das Gesicht hatte was.
Und nun isses vielleicht etwas "korrekter" - aber dieses Etwas, das es vorher hatte, fehlt der neuen Version. Vor allem, da Du das Gesicht nun herzförmiger gemacht hast - das nimmt dem Gesicht das Authentische und macht es mehr zu einem Standard-Gesicht nach dem üblichen Mädchen-Schema.
Hank, du wirst meinen nick wohl nie lernen :)
spaß beiseite, du hast da nen sehr interessanten punkt genannt. wenn ich so darüber nachdenke, dann leben meine charaktäre eher davon, dass sie so »geprägte« gesichter haben, als dass sie realistisch aussehen. die dame hat definitiv an charakter verloren. nichtsdestotrotz finde ich, dass ich einiges gelernt habe, dadurch dass ich sie mehrmals überarbeitet habe.
ich finde meine portraits einfach zu überzogen, was die gesichtszüge angeht. so eine übung, wie diese, wird mir hoffentlich helfen die goldene mitte zwischen realistischen und bedeutungsstarken gesichtern zu finden.

Benutzeravatar
Chip
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: 18. Sep 2007, 23:27
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chip » 19. Sep 2010, 22:13

Ahh schön mal wieder konstruktive Kritik :)

Muss lernen auf sowas mehr zu achten. Danke Hank !
Joho! Joho! Piraten habens gut !!!

Benutzeravatar
Vyse
Member
Beiträge: 222
Registriert: 19. Nov 2006, 22:36
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Vyse » 30. Sep 2010, 12:03

Wieder mal zu lange an nem Speedie gesessen...

Bild
blueroguevyse.daportfolio.com

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 30. Sep 2010, 14:01

Das ist ein cooles Motiv aber der exessive Einsatz des Dodge Tools killt das Bild für mich. Nicht, weil ich das Tool ansich verteufeln würde (ich benutze es selbst gerne und oft) aber weil die Atmosphäre und die Komposition durch die vielen punktuellen Highlights zerstört werden. Man muss ein Highlight übrigens auch gar nicht bis weiß hochtreiben, um es mit einem Glow versehen zu können. Gerade Kerzenflammen können durch einen orangen Glow, der eine moderat helle gelbe Flamme umgibt, sehr schön wirken.

Na, jetzt muss ich doch ein kleines Overpaint machen...

... so:

Bild

Ok, also ich will nicht behaupten, dass das jetzt perfekt ist aber vielleicht schaust Du mal, an welchen Stellen ich völlig andere Entscheidungen getroffen habe als Du. Alle Lichtquellen, die nicht Sonnenlicht sind, habe ich dramatisch in ihrer Intensität reduziert. In dem Feuertöpfen kann man dadurch dann auch schön die Glut beobachten und die Kerzen wirken sanfter. Auf den Objekten habe ich nirgends weiße Rimlights verwendet, weil diese die Materialität der Objekte verzerren (die Szene müsste auch arg überbelichtet sein, um z.B. auf einem roten Stoff ein weißes Highlight entstehen zu lassen). Nur auf den Glaskugeln und auf Metallgegenständen verwende ich wirklich weiße Highlights und lasse sie dort auch überstrahlen. So kommt die Glattheit der Oberfäche gut rüber.
Generell würde ich Dir dazu raten, nicht zu versuchen, helles Licht über übertriebene Gloweffekte und Dodge darzustellen, sondern durch den Kontrast von hellen und dunklen Flächen und den Einsatz von klaren Schlagschatten und Bounce Light (wie ich es auf der Figur versucht habe). Behalte die Energiebilanz in Deinem Bild im Auge - wenn die Szene so belichtet ist, dass direktes Sonnenlicht gerade eben übertrahlt, dann können Kerzen und Feuerstellen nicht übertrahlen, denn sie senden nur ein Tausendstel der Lichtenergie der Sonne aus. Der Mensch ist diese Proportionen gewöhnt und verzerrst Du sie, irritierst Du den Betrachter (was ja z.B. bei HDR-Fotos durchaus gewollt ist). Ein realistischer Lichteindruck entsteht hauptsächlich durch die richtige Proportionierung der Helligkeiten in einer Szene. Sich mit Fotografie zu beschäftigen hilft übrigens immens dabei, diese Proportionen kennenzulernen.

Abschließend will ich aber nochmal darauf hinweisen, dass das Motiv ansich wirklich sehr ansprechend ist!
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Noren
Senior Member
Beiträge: 472
Registriert: 29. Mai 2006, 00:20

Beitrag von Noren » 30. Sep 2010, 14:25

Gelungenes OP eines schoenen Motivs! :)
Allerdings haette ich den Turbantraeger lieber als dunkle Silhouette im hellen Mittelgrund und vor aufgehelltem Hintergrund belassen. Ist vielleicht nicht ganz konsequent vom Licht her, wuerde aber denke ich nochmal etwas besser kommen.

Benutzeravatar
IPS
Member
Beiträge: 114
Registriert: 15. Jun 2008, 00:50
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von IPS » 30. Sep 2010, 15:00

Noren hats eig schön auf den Punkt gebracht was ich auch geschrieben hätte.

Aber gefällt mir sehr.
Zuletzt geändert von IPS am 30. Sep 2010, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 30. Sep 2010, 15:16

Das stimmt allerdings. Das Bounce Light auf der Figur ist arg übertrieben und ein heller Dunstschleier hinter der Figur hätte sie dann noch zusätzlich hervorstechen lassen.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 30. Sep 2010, 20:52

Sehr interessant und lehrreich und ein schönes Motiv von dir Vyse!

Benutzeravatar
MrKoRnitallic
Senior Member
Beiträge: 492
Registriert: 2. Feb 2008, 18:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MrKoRnitallic » 2. Okt 2010, 01:14

schönes bild vyse, doch das overpaint ist natürlich sehr krass!

hier mal ein neues von mir:

Bild

ich weiß, die komposition ist nicht so der bringer, aber mir gings bei dem bild auch mehr drum ein bisschen was neues auszuprobieren; hat ziemlich spaß gemacht!

BurningPeanut
Senior Member
Beiträge: 375
Registriert: 3. Nov 2009, 14:09
Wohnort: Konstanz am Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von BurningPeanut » 2. Okt 2010, 09:56

Ist die Vegetation mit der Hand oder mit Custom Brushes gemacht??
Die ist ziemlich cool.

Benutzeravatar
MrKoRnitallic
Senior Member
Beiträge: 492
Registriert: 2. Feb 2008, 18:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MrKoRnitallic » 2. Okt 2010, 19:43

BurningPeanut hat geschrieben:Ist die Vegetation mit der Hand oder mit Custom Brushes gemacht??
Die ist ziemlich cool.
per hand mit den neuen cs5 brushes.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 3. Okt 2010, 10:19

@Vyse: Sehr schönes Motiv. Damit hast Du Dir Daniels OP redlich verdient.
@Daniel: Deine OPs, sowie die erläuternden Texte dazu sind für mich immer wieder Highlights hier im Forum. Das ist alles einfach so richtig, was Du da schreibst, daß ich nur mit dem Kopf schütteln kann, wie genau man Bildanalysen auf den Punkt bringen kann.

@Casshern: Da machen sich bei Dir zu viele Bildzentren gegenseitig Konkurrenz. Zwar sind solche nächtlichen Einkaufsmeilen-Szenerien tatsächlich mit ihrer flirrenden Buntheit häufig chaotisch - aber Du als Künstler hast ja die Möglichkeit, da Ordnung und Hierarrchien reinzubringen. Das Motiv der Drachenschlangen z.B., welches ja originell und außergewöhnlich ist, wird von den hell erleuchteten Schaufenstern und der roten Reklame darüber direkt an den (unteren Bild-) Rand gedrückt. Und in dern unteren linken Ecke, diese dunklere, getreifte Dreiecksform (Treppe? Dach von oben?) reicht nicht, um die Komposition "einzufangen", sondern wirkt einfach wie ein dunkles Eselsohr.
Am problematischsten ist das gelbe Gewölk in der Mitte (zwischen den Schaufenstern und den Drachenschlangen) - sind das Reflexe, sind das strahlende Dampfwolken? Man weiß es nicht.

@MrKoR: Die Komposition finde ich gar nicht übel und die Vegetation hat 'nen schönen Duktus. Aber die Materialitäten hättest Du noch besser rüberbringen können, vor allem bei der gelben "Kopfkugel".
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Vyse
Member
Beiträge: 222
Registriert: 19. Nov 2006, 22:36
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Vyse » 3. Okt 2010, 19:33

Danke Leute!
Freut mich dass das Bild so gut ankommt =)

Daniel, riesen Dank für das OP! Fühle mich geehrt. Sieht echt um einiges besser aus mit dem konzentrierterem, gedämpfterem Licht... irgendwie bin ich mir über die von dir angemerkten Punkte zwar bewusst, aber es scheitert dann doch immer bei der strikten Umsetzung.
Naja, das Bild war auch ursprünglich als Speedie geplant, habe also schon generell zuviel Zeit investiert um es dahin zu bekommen wo es jetzt ist, und dachte mir es würde nochmal ewig dauern es zu verbessern, bzw. irgendwann nur noch zu verschlimmbessern.

Ist aber wirklich lehrreich seine eigenen Fehler auf so gute Weise vorgeführt zu bekommen, werds mir auf jeden merken...! Danke =)
blueroguevyse.daportfolio.com

Benutzeravatar
ThomasVeil
Senior Member
Beiträge: 380
Registriert: 29. Mai 2006, 10:42
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitrag von ThomasVeil » 5. Okt 2010, 20:38

Wow, immer wieder cool in diesen Thread zu gucken.

MrKoRnitallic: ich find das Design von dem Alien/Bot cool. Ich finds etwas schade das der so flach und gleichmaessig geshaded ist. Da der dort im Jungel steht, koennte vielleicht der Kopf mehr im Schatten sein (wie im Hintergrund). Vielleicht mit ein paar hellen Reflektionen dabei. Wuerde das etwas dramatischer machen. Die Pflanzen kommen echt gut rueber.

Hier mal zwei Bilder an denen ich (gefuehlt) ewig gearbeitet hab. Bei der Bleistift-Zeichnung hab ich fast Blasen am Finger bekommen. Ich zeichne nie wieder so gross :).

Bild
(groesser)

Und hier ne Stadtansicht von Amsterdam:

Bild
(groesser)

Benutzeravatar
WhiteLady
Senior Member
Beiträge: 831
Registriert: 30. Mai 2006, 18:59
Kontaktdaten:

Beitrag von WhiteLady » 6. Okt 2010, 07:25

Die beiden Fensterreihen wärn mir jetzt gar nicht aufgefallen.
Ich find die Farben bzw. die ganze Zeichnung super – sehr lebendig und mühelos (obwohls wahrscheinlich n Haufen Arbeit war, wie immer wenn etwas so gut aussieht :D )

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 6. Okt 2010, 13:11

Großartig.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
ThomasVeil
Senior Member
Beiträge: 380
Registriert: 29. Mai 2006, 10:42
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitrag von ThomasVeil » 6. Okt 2010, 19:16

@Unbekannt:
Freut mich dass es gefaellt. Ist A3 Format. Hab auch schon vorher in der Groesse gearbeitet, aber nich so in dem Stil. Mit dem ganzen Shading braucht das ewig.

Wenn du bei der Stadtansicht mit "Original" meinst ob es eine Vorlage gab, dann ja, habe ich direkt auf der Strasse gemalt. Und die Haeuser sind schon alle schief und schraeg - das wollte ich nur uebertreiben.

Whitlady:
Ja, viel Arbeit, aber hat sich dann ja gelohnt, danke.

Chinasky:
Vielen Dank :)
webseite: http://www.oxpal.com - mein patreon projekt: https://www.patreon.com/oxpal

Tobias-M
Senior Member
Beiträge: 717
Registriert: 4. Apr 2007, 15:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias-M » 7. Okt 2010, 15:25

@ ThomasVeil:
Mit der Übertreibung der Schrägen hast Du m.E. genau die richtige Mischung getroffen. Ich finde, dadurch wirkt es "echter" und auf jeden Fall Lebendiger, als wenn alles 100% akkurat gemalt wäre.
Am stärksten finde ich aber den feuchten Glanz auf den Fassaden.

Wirklich gut.

Benutzeravatar
crewler
Senior Member
Beiträge: 408
Registriert: 6. Jun 2006, 15:55
Wohnort: Hamburg

Beitrag von crewler » 7. Okt 2010, 15:39

@ ThomasVeil

Beide Bilder finde ich top!

Besonders die Farbwahl und der lockere stil bei dem 2. Bild wirkt sehr harmonisch, könnte mir das Bild noch stundenlang ansehen.

crewler
Koronale Massenauswürfe verursachen Röntgenstrahlung!

Benutzeravatar
Maos
Member
Beiträge: 241
Registriert: 8. Nov 2006, 13:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Maos » 8. Okt 2010, 02:34

Tolle Sachen hier auf der Seite!

@ThomasVeil: das erste Bild ist besonders cool finde ich!



Von mir gibts ein Katzenbild :)

Bild

Benutzeravatar
ndee
Senior Member
Beiträge: 261
Registriert: 28. Mai 2006, 23:09
Kontaktdaten:

Beitrag von ndee » 8. Okt 2010, 11:51

So ein richtiges NonSpeedpainting war das hier nicht, aber nen Speedy würd ich es auch nicht nennen.
Nen kleines Konzept für ein Gebäude. Just for fun.

Bild

Benutzeravatar
JahGringoo
Artguy
Beiträge: 2337
Registriert: 22. Mär 2007, 21:05
Wohnort: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von JahGringoo » 8. Okt 2010, 13:21

decoy: sehr gut, weitermachen!

thomas veil: ich mag diese spachtelelemente in deinen bildern.

ndee: ich finds interessant wie man dem haus deine 3d-affinität anmerkt


das bild mag ich garnicht mehr leiden, hat dafür, wies aussieht viel zu lang gedauert und verstehen tuts leider gottes auch niemand :lol:

Bild

Benutzeravatar
ThomasVeil
Senior Member
Beiträge: 380
Registriert: 29. Mai 2006, 10:42
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitrag von ThomasVeil » 8. Okt 2010, 16:35

Maos: Gute Athmosphaere in dem Bild. Was machen die Katzen da?

NDee: Sehr huebsch :)

Gringoo: Ich verstehts wirklich nicht - auch nachdem ichs wirklich versucht hab :) Aber ich finds echt gelungen. Schoene Farben und Formen.
Mal aus Interesse: Wie hast du den Gradient fuer den Kran gemacht? Ist das absichtlich direkt von Orange nach Violett? Oder benutzt du dafuer Effekt-Layer? Wirkt gut.
webseite: http://www.oxpal.com - mein patreon projekt: https://www.patreon.com/oxpal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder