NonSpeedPaintings

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 16. Okt 2013, 22:05

Fastart, Chinasky und Acapulco

Danke! Hät nicht gedacht, dass es so gut ankommt.

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 17. Okt 2013, 17:52

Kann es sein das dich ein gewisser Herr Zedig inspiriert? ;)

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 17. Okt 2013, 18:02

Da haste richtig getippt.^^ Mag den Stil von ihm ziemlich gern und wollte mal was ähnliches ausprobieren.

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 18. Okt 2013, 10:08

Haste geschafft ;)

Benutzeravatar
oGerei
Senior Member
Beiträge: 595
Registriert: 1. Jun 2006, 15:28
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von oGerei » 29. Okt 2013, 22:43

Kein richtiges NonSpeedPainting, aber da was auch nicht so locker flockig wie andere Speedpaintings ist, passt es hier wohl am besten rein :)

Bild

Und ein kleines Fanart, wer kennt ihn? :D
Bild

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 1. Nov 2013, 00:14

Happy Halloween. :>


Bild

Und ein kleines Fanart, wer kennt ihn?
Also ich kenn den Namen nicht, es ist aber aufjedenfall ein Character aus One Piece.^^

Benutzeravatar
Anna-Israel
Senior Member
Beiträge: 376
Registriert: 18. Mär 2012, 16:05
Wohnort: Haifa
Kontaktdaten:

Beitrag von Anna-Israel » 1. Nov 2013, 09:42

ThomasVeil hat geschrieben:Anna, Anna, du schaffst es doch immer dich an der Grenze des Fragwürdigen zu bewegen. Du solltest conceptual artist werden :D
Wenn mich mal jemand anheuern wollen würde, gern :D

soju-entertainment
Member
Beiträge: 247
Registriert: 6. Dez 2010, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von soju-entertainment » 1. Nov 2013, 12:27

für die geburtstagspartyeinladungskarte meines sohnes... -er feiert im schwimmbad..

Bild

Benutzeravatar
_Kappa_
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 7. Nov 2013, 09:30

Beitrag von _Kappa_ » 7. Nov 2013, 14:46

Hallo an alle!

Das hier ist mein erster Post, mein Name ist Thomas (22). Ich bin seit 3 Jahren auf Deviantart (http://k-appa.deviantart.com), aber da sind mir inzwischen zu viele Kids unterwegs und zu wenige wirkliche Künstler. Und man bekommt zu wenig Feedback mit dem man etwas anfangen kann.

Meistens zeichne ich mit Bleistift und Papier, aber immer öfter auch mit meinem Einsteiger-Wacom.
Ich war leider nie auf einer Kunstschule oder so, sondern bringe mir das Zeichnen schon immer selbst bei. Habe also auch entsprechend wenig theoretisches Wissen (werde aber trotzdem versuchen, möglichst genau, und vor allem konstruktiv, zu kritisieren ;) ).


@soju-entertainment: Die Farben und die Form der Haie gefallen mir sehr gut, ich hätte den Himmel vielleicht noch etwas heller gemacht. Die Outlines sehen richtig schön "analog" aus. Perfekt wäre es natürlich, wenn die Pinselstärke der Outlines überall gleich wäre, aber da könnte man dann den Detailgrad am Menschen (deinem Sohn?) natürlich nicht so gut umsetzen, hm.

@shivOr: Schöne Stimmung, der Boden ist etwas leer, da würde ich mir noch etwas überlegen. Eine brennende Siedlung vielleicht :twisted:

@oGerei: Was mir sofort ins Auge fällt, sind die vereinfachten Bäume links und rechts. Die würd ich auf jeden Fall noch gegen detailreichere tauschen, am einfachsten per Foto.


Das hier ist jetzt eines meiner letzten Bilder. Ging über 2 Tage, jeweils ca 3 Std. Als Vorlage hatte ich ein Foto. Zur Hilfe habe ich mir am Anfang die Outlines nachgezeichnet.

Bild

Benutzeravatar
oGerei
Senior Member
Beiträge: 595
Registriert: 1. Jun 2006, 15:28
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von oGerei » 9. Nov 2013, 21:47

So, irgendwie hats mich noch in den Fingern gejuckt, daher bin ich noch einmal drüber gegangen, ich hoffe ich habe nichts verschlimmbessert :)

Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 10. Nov 2013, 15:13

oGerei
Du hast ein bisschen verbessert und ein bißchen verschlimmbessert. Mal ein OP dazu:
Bild

Dazu folgende Anmerkungen:

Verbessert hast Du insofern, als Du ein paar mehr sinnvolle Details (z.B. das Gewand des Zauberers) ausgearbeitet hast und etwas mehr Struktur in die Vordergrund-Flora gebracht hast.
Verschlimmert hast Du's insofern, als Du leider auch das Geäst im Hintergrund, das stark nach Foto-Textur aussieht, verstärkt hast und die Erweiterung des Bildes in die Höhe nicht kompositorisch sinnvoll genutzt hast. Diese Veränderung des Formats habe ich dummerweise im OP übernommen, jetzt, wo ich's mir nochmal angucke, hätte ich sie wieder rückgängig machen sollen, da zumindest nach oben hin einfach zu wenig passiert, um den zusätzlichen Platz zu rechtfertigen.
Prinzipiell sollte man bei solchen Bildern, in denen totes Geäst (oder Gemäuer, oder Felsen oder Wolkenformationen) einen großen Teil des Bildraumes einnehmen, diese auch wirklich mit Bedacht kompositorisch ordnen und sich nicht zu schnell mit hingehuschten "Zeichen" zufrieden geben. Mit "Zeichen" meine ich Bildobjekte, von denen der Betrachter zwar weiß, was sie sein sollen, die aber ansonsten kompositorisch und auch, was den Ausarbeitungsgrad (Struktur, Beleuchtung usw.) nur hingehuscht sind ohne viel Aufmerksamkeit. Als Betrachter denkt man: "Aha, ein toter Baum, okay, was ist sonst noch los?!" Aber ein toter Baum kann halt auch geil aussehen und Moos und Ranken und Flechten daran können spannende Formen annehmen oder auch schöne Negativ-Formen bilden, die dabei helfen, die "Hauptgegenstände" noch eindrucksvoller zu inszenieren. Ich habe bei meinem OP mal zwei unterschiedliche Kompositions-Ideen skizziert, einmal habe ich den Bildraum durch die Äste der Bäume mehr geschlossen, einmal habe ich den Raum nach oben zum Himmel noch mehr geöffnet als in Deiner Version. Beide Beispiele sind nicht befriedigend - es ging mir da nur darum anzudeuten, wie man mit den "Nebensächlichkeiten" eines Motivs spielen/arbeiten kann.

Einzelne Anmerkungen:
1. Der bl Flügel des Lichtvogels und der Baumstamm dahinter bilden eine Parallele. Nicht so gut. Eine "schönere" Überschneidung der Baumsilhouette durch den Vogel sollte leicht erzielt werden können.
2. Der Untergrund sieht eher wie ein Flokati aus denn wie nasses Gras. Je näher zum Betrachter hin, desto stärker sollten die Kontrastunterschiede der vom Lichtvogel angestrahlten Vegetation sein. Wenn diese nass ist, dann glänzt sie an manchen Stellen, an anderen Stellen reflektiert sie die Dunkelheit der Umgebung. Du hast einfach nur eine grünliche Aufhellungssoße da drüber gelegt und das entspricht nicht den optischen Effekten, die zu erwarten wären.
3. Die Vegetation vor dem Baumstamm sollte ein lohnendes Motiv sein, die Materialität und die Lichtsituation zu unterstreichen: einzelne Details funkeln durch das Licht des Vogels. Gleichzeitig werden die Pflanzen dunkle Schatten auf den Baum - diesen Effekt sollte man an so einer Stelle unbedingt "mitnehmen" - er ist ein ergiebiger "Show-Wert"!
4. Vordergrund-Baum und Mittelgrund-Baum überschneiden sich an der Stelle unschön. Man kann die räumlichen Ebenen praktisch nicht voneinander unterscheiden - dadurch nimmt man unnötig viel 3D-Effekt raus aus der Szene! Auch hier nochmal: die Shapes solcher Bäume und Äste sind wichtig und man sollte sie mit Bedacht ausarbeiten: kaum ein anderes Bildobjekt ist so leicht für kompositorische Zwecke zu "mißbrauchen" wie Vegetation!
5. Die "totes Geäst"- Fototextur ist an dieser Stelle absolut kontraproduktiv! Wenn man wie ein Feng Zhu schnell mal etwas Textur reinklatscht für Präsentationszwecke in seinem Concept-Art-Arbeitsprozess, geht das in Ordnung. Aber wenn bei einem "Non-Speed-Painting" ausgerechnet der uninteressante hintere Mittelgrund am sorgfältigsten ausdetailliert ist, dann lenkt das den Blick unnötig von dem eigentlichen Bildgeschehen ab. Sehr vorsichtig sein mit solchen Fototexturen - schau mal bei meinem Overpaint, wie ich mit ein paar Kritzelleien in der Vegetation viel mehr "Lebendigkeit" erzeugen kann als Du mit dem Fototextureinsatz!
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 10. Nov 2013, 18:17

Ach da schimp' ich doch auch mal ne Runde! Hab gestern auch ein OP gepinselt aber nicht geschafft es gebührend zu kommentiern. Da kommt mir Hank doch glat zuvor! :D

Bild


Zu der berechtigten Kritik an Komposition enthalte ich mich des Kommentars. Man sieht, dass man sich damit generell nicht wirklich auseinandergesetzt hat, sondern einfach drauflos gemalt. Wieso sonst soll der Typ fast in der Mitte stehen und den Vogel ans Bildrand knallen? Oder sollte ursprünglich noch eine Figur hinter ihm stehen? Platz gebe es genug. Bilderweiterung nach oben emfinde ich als Versuch den Typen mit den Bäumen einzurahmen. :? :)

Mir fiel auf, dass das Licht von dem Vogel sehr gleichmässig aufm Boden liegt und ganz plötzlich aufhört. Zuerst dachte ich, das wäre ne Tür im Boden wo das Ding rauskommt. Auch weil nichts von dieser strahlenden Lichtquelle an den Bäumen ankommt.
Und der Zauberer selbst ist komisch belichtet. Das Licht zwischen seinen Händen sollte seine Oberschenkel belichten, aber wie kommt es unter die Knie bei angewinkelten Beinen? Sieht so aus als ob er auf nem Stuhl sitzt. ...oder nach hinten kippt. :D Es fehlt komplett das Umgebungslicht. Die Wolken scheinen gut durchleuchtet zu sein, wieso kommt nichts davon am boden an? Das extrageschärften BG und unmotivierte Shapes von Bäumen hat Hank ja schon erwähnt.

Interessant die Flügel-Baum Anmerkung, ist mir gar nicht aufgefallen. Danke Hank, was gelernt. :)

Digiman
Member
Beiträge: 73
Registriert: 31. Aug 2012, 14:07
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Digiman » 10. Nov 2013, 23:10

Wolfman oder sowas ähnliches

Bild

Benutzeravatar
_Kappa_
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 7. Nov 2013, 09:30

Beitrag von _Kappa_ » 23. Nov 2013, 01:16

Hab hier noch ein S/W-Portrait, ca 5 Std.

Bild

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 23. Nov 2013, 02:15

Oh my godness! Hätte sie ne blaue Farbe drauf gekriegt, könnte sie bei Braveheart mitmachen! Aber so... :? :D

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 23. Nov 2013, 06:43

Tja, so steht sie halt auf der anderen Seite und ist Engländerin ;)

Schick geworden, auch wenn der Körper im vergleich zum Gesicht noch schwächer ist. Ich hätte zumindest noch den bildrechten Träger ihres Shirts/Kleides etwas schärfer dargestellt.

Als kleine Ecke die mir auch noch negativ auffällt würde ich die bildlinke Schläfe nennen, wo auf einmal ein harter Pinsel in ihre Shape reinmalt, wo doch ansonsten ihre Außenkante sehr weich ist.

Benutzeravatar
_Kappa_
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 7. Nov 2013, 09:30

Beitrag von _Kappa_ » 23. Nov 2013, 14:14

Hey, danke erstmal für das Feedback!

Stimme dir zu, der Körper hätte noch ein paar Details vertragen können. Wollte aber unbedingt fertig werden und hab dann nach dem Gesicht aufgehört^^ Mal sehen, vlt setz ich mich demnächst nochmal ran!

Benutzeravatar
Mutabor
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 7. Jul 2006, 23:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Mutabor » 26. Nov 2013, 12:25

Vimana

Bild

Benutzeravatar
Danni
Senior Member
Beiträge: 351
Registriert: 14. Jul 2010, 17:17
Kontaktdaten:

Beitrag von Danni » 26. Nov 2013, 23:17

Mit dem Motiv kann ich zwar nichts anfangen, aber mir gefällt dein Stil sehr gut.

Steven
Artguy
Beiträge: 1021
Registriert: 28. Mai 2006, 23:12
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven » 28. Nov 2013, 17:03

Bild

Auf Kickstarter läuft gerade eine Kampagne für einen Comic mit dem Titel "the spider king". Story-Setup ist dass Aliens zur Zeit der Wikinger die Erde überrennen wollen, nur dass die Wikinger nicht überrannt werden wollen. Da ich sowohl den Stil der bisher gesehenen Seiten sehr mag als auch immer für absurde Stories zu haben bin hab ich um ein bisschen die Werbetrommel zu rühren, gestern eine einfache Fan-illustration gemacht.

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 28. Nov 2013, 18:45

Steven
Sehr schön! Wobei ich eine ganze weile gedacht habe, der Lichtstrahl wäre ein Leuchtturm... oder Fernsehturm. :D

Steven
Artguy
Beiträge: 1021
Registriert: 28. Mai 2006, 23:12
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven » 29. Nov 2013, 13:17

oh oh. daraus könnte man eine furchtbare Fernsehproduktion machen. Aliens wollen die Erde erobern und landen in Berlin/Hamburg/deutsche Stadt mit Fernsehturm, doch eine Hand voll Menschen stellt sich ihnen entgegen. Und als Twist spielt es nicht einfach in unserer Zeit, sondern in einer Post-Apokalypse in der die Menschen technologisch zurückgeworfen wurden ins Mittelalter.

Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 29. Nov 2013, 13:38

Hoher Woush!!!-Faktor.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Art.ful
Senior Member
Beiträge: 918
Registriert: 3. Jan 2009, 13:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Art.ful » 29. Nov 2013, 16:17

Schick Steven!
______________________

Von gestern Abend, sollte für einen kurzen Moment eine Jaime Jones Studie werden:

Bild
Don't follow your dreams, follow my blog lol

http://juliusebert.tumblr.com/

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 30. Nov 2013, 14:43

Steven
Sehr stylisch und spannende komposition!
Hoher Woush!!!-Faktor.
x2! Ich nur kann leider nicht direkt erkennen was da unten "wousht"... Isses der Schwanz von dem Drachen? Dann hätte ich ihn etwas nach woush-form vllt. gebogen... :?

Art.ful
Schön verrauscht! Mickey-Maus Hut? :D
Wenn der Fakel vorne brennt, wie kommt das Licht auf den Rücken von dem Kerl? Und ich sehe auch nicht, was der Fakel so beleuchtet... hmmm... Lichjtsituation könnte etwas Aufmerksamkeit vertragen. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder