NonSpeedPaintings

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2713
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 5. Okt 2014, 20:44

So... nix mit Gesamtkomposition. Es sollte mehr in diese Richtung gehen, vgl Klassenauswahl in Spielen. ;) Ein echtes "Gruppenbild" wollte ich schon auch nochmal irgendwann malen, aber dieses hier sollte es nicht sein. :D

Bild
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Kaninja
Member
Beiträge: 56
Registriert: 14. Apr 2011, 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Kaninja » 12. Okt 2014, 11:08

Hey :) ich werf auch mal wieder was rein. Hab letzte Woche an dem Ori and the blind forest fanart contest mitgemacht, aber war nicht 100% zufrieden mit meinem Bild.
Leider war nicht mehr genug Zeit um diese Fehler auszubügeln oder erstmal dahinter zu steigen, was mich denn konkret an dem Bild stört. Generell hab ich glaub ich ein Problem damit Farben harmonisch zusammen zu bringen und eine schöne Lichtsimmung zu erzeugen.

Deshalb dachte ich, dass ich es hier mal poste, um mir von euch Feedback zu holen.

Bild

Thorsten
Member
Beiträge: 246
Registriert: 8. Jun 2007, 07:30
Wohnort: Neandertal

Beitrag von Thorsten » 12. Okt 2014, 21:52

Kaninja, das Bild gefällt mir schon sehr gut. Was mich stört ist dieser Wischiwaschi-Weichzeichner-Vordergrund, der überhaupt nicht zum restlichen Bild passen will. Male ihn lieber normal, ohne viele Details, oder lass ihn im Zweifelsfall ganz weg.
Und die Äpfel schweben in der Luft. Soll das so sein?

harrisonaleex
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 17. Okt 2014, 10:11
Kontaktdaten:

Beitrag von harrisonaleex » 17. Okt 2014, 10:15

2D and 3D art forms of paintings are really very extraordinary they seems to be very beautiful along with their way they are depicted.

landscape paintings
Zuletzt geändert von harrisonaleex am 3. Nov 2014, 07:02, insgesamt 1-mal geändert.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 18. Okt 2014, 17:46

Kaninja: Ich hab mal ein kleines OP dazu gemacht. Zur Veranschaulichung in mehreren Schritten:
I. Insgesamt ist Dein Bild zu gesättigt. Das macht die Einschätzung der Tonwerte schwierig, die meistens aber wichtiger als die Farben für ein Bild sind. Also hab ich Dein Bild als erstes mal komplett entsättigt.
II. Dann konnte ich besser beurteilen, wo m.M.n. kompositorische Probleme in Deinem Bild auftauchen:
1. Die Figur auf der Schaukel ist wohl das wichtigste Element im Bild. Sie hebt sich aber aufgrund ihrer Helligkeit praktisch nicht vom Hintergrund ab.
2. Die Konturen der "Blätterdächer" der beiden Bäume laufen praktisch parallel - so, als hätten sie Angst, sich zu berühren. Diese Parallelität sollte man durchbrechen.
3. Die Kontur der schupsenden Figur ist schwer lesbar, weil sie dunkel ist, aber der Baum dahinter ebenfalls dunkel gehalten wurde.
4. Baumstamm, Äste und Blattwerk sind nicht voneinander zu unterscheiden, da zu sehr weichgezeichnet. Die Orangen, die im Baum hängen, sind dagegen sehr hart und klar dargestellt. Da müsste irgendwie mehr Zusammenhang geschaffen werden.
4. (die zweite... ;) ) Die geblurrten Blätter im Vordergrund ragen so über die Baumwurzel, dass dort das "Tangentenproblem entsteht. Es sollte hier mehr räumliche Klarheit geschaffen werden.
5. Die dunklen Gräser im Vordergrund sind zu gleichmäßig bis zu einer bestimmten Höhe dargestellt. Das wirkt langweilig und man könnte da eigentlcih das Bild einfach weiter oben abschneiden.
6. der Steg führt , bzw. stößt direkt an die Baumstamm-Kontur. Gerade an der Stelle wird Dein Bild diffus, sodass da eine optische Delle entsteht. (dieses Problem habe ich später bei meinem OP zu lösen vergessen)

III. die entsprechenden Probleme bin ich in Grautönen angegangen. Da ist längst nicht alles perfekt, aber zur Veranschaulichung sollte es reichen. Mir ist während des Malens aufgefallen, dass die Räumlichkeit nicht paßt: die schupsende Figur steht viel zu weit hinten, d.h. zwischen ihr und dem Baum, von dem der Ast mit der Schaukel abgeht, ist zuviel Distanz. Aber das hatte ich jetzt nicht Lust, noch zusätzlich zu korrigieren.
IV. Dann hab ich das Bild nochmal neu koloriert, wobei ich eigentlich fast nur deine Farben nahm und etwas in ihrer Sättigung abschwächte. Bei diesem Arbeitsschritt könnte man nun viel Zeit in Details investieren und durch unterschiedliche Sättigungsgrade den Blick besser im Bild lenken.
V. unten nochmal Deine Version zum Vergleich.

Bild
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Kaninja
Member
Beiträge: 56
Registriert: 14. Apr 2011, 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Kaninja » 19. Okt 2014, 00:51

Thorsten
Vielen Dank für dein Feedback! Das mit dem Gras ist leider nicht so geworden, wie ich mir das ursprünglich mal vorgestellt hatte. Und ja die Äpfel ^^' ich hatte ehrlich gesagt nicht mehr die Zeit um die richtig anzupassen...

Chinasky
Oh wow! Erstmal vielen vielen Dank für deine Mühe!

I. ja, das Gefühl hatte ich auch. Hast du einen Tipp, der einen davor bewahrt ein Bild zu übersättigen? Ich bin gerade nebenher immer wieder dabei Fotostudien zu machen und erhoffe mir davon meine Farbwahl mehr in den Griff zu bekommen.

Haha, ja ich habe versucht Ori (die weiße Figur) mit einem billigen Trick besser vom Hintergrund abzuheben, nämlich dem blauen Glow. Irgendwie hab ich mich nicht getraut ihn dunkler zu machen, aber wenn ich den Graustufen overpaint sehe, macht es soviel mehr Sinn so..
Kompositorisch finde ich deine Lösung auch um einiges "flüssiger" und "organischer".
Die Sache mit dem geblurten Gras hab ich jetzt auch eingesehen xD ich hab mir das auch irgendwie anders vorgestellt. Meeh... oh Mann. Da ist noch viel zu tun für mich!

Also was lern ich draus? Mädchen, üb Kompositionen, mach dir mehr Gedanken, was wo hinkommt und was wie beleuchtet ist. Perspektive, Relationen zueinander, etc...
Vielen vielen Dank für das Aufzeigen der Schwachstellen! Mir ist quasi ein Licht aufgegangen, auch wenn es mitten in der Nacht ist :)

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 973
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 19. Okt 2014, 01:04

Wieder mal schöne Kritik, China!
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 19. Okt 2014, 20:36

Ich denke bei solchen Bilder kann man schon stärker in die Sättigung gehen, muss es allerdings durch den Tonwert etwas abdämpfen. Man muss halt nur einen zusammenspiel zwischen nicht gesättigte Bereiche und gesättigte Bereiche schaffen und das noch am besten mit Kalt und Warm Kontrasten kombinieren.

Deswegen würde ich dir auch empfehlen mal anstelle von Fotostudien, Masterstudien zu machen im speziellem Fall hier zu Ghibli:

Bild
Edit*Weil es hier zu einem Missverständnis kam:Das Bild ist von Hayao Miyazaki und nicht von mir!

Ich hatte zu dem Auschnitt des eigentlichen Panoramabildes auch eine Studie angefertigt und hab sehr viel dazu gelernt, vielleicht hilft es dir ja auch.
Zuletzt geändert von ShivOr am 21. Okt 2014, 13:51, insgesamt 2-mal geändert.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 20. Okt 2014, 13:42

ShivOr Schöne Studie! Und Du hast völlig recht: bei solchen Bildern kann man stärker in die Sättigung gehen. Allerdings zeigt Deine Studie, dass man da dann auch sehr präzise die einzelnen Farbnuancen beachten sollte. Wie Du z.B. kühles gegen wärmeres Grün gesetzt hast, oder wie Rot- und Brauntöne in der Darstellung der Schattenpartien auf der Brücke und des Baumstamms rechts eingesetzt sind - solche Farbvarianzen greifen dann den Tonwerten sozusagen unter die Arme. Ich vermute, Kaninja kann wirklich eine Menge von dieser Studie lernen!

Übrigens ist die Doppelung des Brückenbogens durch den Grashalm im Vordergrund echt ein genialer kompositorischer Kniff! Ach - je länger ich hingucke, desto besser gefällt mir diese Studie. *verliebtsei*
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 20. Okt 2014, 19:17

Ah, das hast du falsch verstanden Chinasky(oder ich hab mich schlecht ausgedrückt), das ist der richtige Ausschnit des Panorma Bildes von eines der Ghibli Filme, was ich im vorrigen Post gezeigt habe.

Meine Studie sah so aus:
Bild
weniger auf die Details bedacht, sondern mehr auf die Töne usw. .

Das Bild in meinem ersten Post diente nur zur Veranschauchlichung wie man starkgesättigte Partien reinbringen kann und als Anregung selbst mal so eine Masterstudie zu einem Artist wie beispielsweise Hayao Miyazaki in dem Falle zu machen, weil man daraus viel lernen kann.^^
Zuletzt geändert von ShivOr am 21. Okt 2014, 13:49, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 21. Okt 2014, 12:43

ShivOr
Super schön!

Ein Livepainting was ewig rumlag und dann ganz neue Wendungen nahm:

Bild

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 21. Okt 2014, 13:56

Fastart
Also ich hoffe dein Kompliment geht jetzt nicht an dem Bild hier, weil das Bild nicht von mir ist. Ich habs jetzt auch endgültig Fettgedruckt nochmal drunter geschrieben damit es nicht noch weiter zu Missverständnissen kommt.

Hab ich schon auf Drawcrowd gesehen. Extrem cool deine letzten Bilder von den Livepaintings. Nimmst du dir da auch noch Zeit für Referenzen oder malst du gleich drauf los?
Zuletzt geändert von ShivOr am 23. Okt 2014, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 22. Okt 2014, 20:15

Ja deine Studie ist ja auch nciht schlecht ;)

Finde ich sogar besser eigentlich, eben wegen der Tonwerte die mehr Klarheit und Tiefe ins Bild bringen.

Fastart: Wie immer einfach nur krass. Habe ja mal einem Livepainting von dir beigewohnt und ich muss sagen es ist immer wieder einfach nur geil zu sehen auf was für surreale Ideen du kommst - und das auch so geil darstellst.

Besonders flashen mich ja die Wolken und die Relektionen im Eierglas :thumb:

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 25. Okt 2014, 02:45

@Triton
Naja gut, meins ist auch Digital, weshalb ich bei den Tonwerten besser rum justieren kann hingegen das von Hayao Miyazaki mit Gouache entstanden ist.^^

Ich hab mal auch wieder ein Bild wo ich etwas länger dran saß:
Bild

Ist für eine monatliche competition auf einem anderen Forum entstanden.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2713
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 25. Okt 2014, 15:35

Ungewohnt kleine Waffen, Shiv0r :D

Sehr schick. Was war denn das Thema?
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 25. Okt 2014, 15:42

Danke, ja haha wollte das möglichst mehr auf Filmillustrationen trimmen.^^

Thema war Lord of the Zombies.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 25. Okt 2014, 18:12

Die Rhythmik der Waffen ist noch optimierfähig. Die Speere im Hintergrund sind zu dünn und zu offensichtlich "strahlenförmig" angeordnet. Das links in der Erde steckende Schwert dagegen solltest Du von der Richtung her horizontal spiegeln. Momentan bildet es erstens eine unschöne Parallele zu dem rechts aussen steckenden Speerschaft, zweitens eine unschöne Parallele zu dem Schwert der Jesus-Manga-Zomibi-Queen, drittens eine Art ulkiges Mikrofon für die Zombifigur linke. Zu allem Überfluß weist es auch noch mit der Spitze exakt auf die linke untere Bildecke. Ansonsten aber nettes Bild, ich find's interessant und lehrreich, wie Du Deine Manga-Ästhetik auf alle möglichen Themenbereiche transportierst!
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 25. Okt 2014, 18:55

Chinasky
Danke für die Kritik. Ein paar Dinge werde ich auch wahrscheinlich noch verbessern, damit ich es in meinen Portfolio reinpacken kann - ist für mich ehrlich gesagt eine Premiere überhaupt mit so vielen Elementen und Figuren in einer Illustration zu arbeiten, war für mich auch vorne rein klar, dass dort recht viele Fehler sich wahrscheinlich bilden werden.^^

Benutzeravatar
Kaninja
Member
Beiträge: 56
Registriert: 14. Apr 2011, 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Kaninja » 25. Okt 2014, 20:12

ShivOr vielen Dank für den Tipp mit den Ghibli Studien! :D Warum bin ich da noch nicht selbst drauf gekommen? Ich liebe Ghibli!
Großartiges Bild übrigens, die Komposition ist wirklich der Hammer :)



FastArt
Wow, super Idee und super Farben! Hach, ihr habts hier echt drauf...

Benutzeravatar
Chr!z
Senior Member
Beiträge: 339
Registriert: 27. Aug 2009, 10:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Chr!z » 28. Okt 2014, 11:21

Schöne Sachen Aeyol, Kaninja, Shivor und Artur!

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 973
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 31. Okt 2014, 13:23

Tonight´s the night! :)

Bild

Happy Halloween!
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

anyleiin
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 30. Okt 2014, 10:38
Kontaktdaten:

Beitrag von anyleiin » 6. Nov 2014, 00:21

So. Ich bin eine Photoshop-Anfängerin. Das heisst, ich probiere immer mal wieder, aber es gibt nur so ca. 2 Bilder, die mir einigermassen ok-gefallen x)
Das hier ist das Neuste, an dem ich heute sicher 5h gefeilt habe...aber je mehr ich dran arbeite, desto mehr beisse ich mich dran fest.
Vorschläge, Kritik, Anmerkungen anyone?
Bild

(Und bitte entschuldigt le Watermark und le zu grosses Bildsche, bin gerade etwas zu müde, daran irgendwas zu ändern...bzw, kann man DA-Bilder im nachhinein noch anpassen, rein grössentechnisch?)
Zuletzt geändert von anyleiin am 6. Nov 2014, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 6. Nov 2014, 01:04

@ anyleiin: Willkommen im Forum!

Bißchen mehr Info wäre gut. Und ja, auch gut wäre, wenn Du das deviant-Art-Wasserzeichen rausmachen würdest, das nervt ziemlich. Eigentlich ist es der Grund, weswegen man das Bild nicht wirklich bewerten kann, weil es die ziemlich gewagte Komposition zerhackt. So kann man nicht abschätzen, ob die Komposition schon zuuu krass ist oder noch knapp auf dem Balancierseil sich halten kann (was dann ja gut wäre ;) ). Wenn man ein paar mehr Bilder von Dir kennen würde, könnte man auch besser abschätzen, was da jetzt reine PS-Spielerei ist, und was bewußte künstlerische Entscheidungen.

@Sungravy: Nice! Eher konventionell vom Thema her, aber das kann man ja auch positiv als "klassisch" bezeichnen. :D Das ziemlich starke Licht auf dem Typen macht dem Mond im Hintergrund m.M.n. zu große Konkurrenz. Bezienungsweise umgekehrt. Bei so einem "düsteren" Motiv würde ich mir noch mehr Dunkelheit erwarten...
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
ThomasVeil
Senior Member
Beiträge: 380
Registriert: 29. Mai 2006, 10:42
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitrag von ThomasVeil » 6. Nov 2014, 14:19

@Anyleiin
Schönes Resultat. Bin mit Chinasky: Ohne zu wissen was du erreichen willst ist es schwer Vorschläge zu machen. Atmosphaere hats - realistisch ist es nicht... vielleicht kannst du Beispiele geben was du anstrebst.

Hier eins, das nicht echt in den Aktzeichnen Thread passt... hat auch laenger gedauert als normal:
Bild
(grosse version der Zeichnung auf'm Blog)
webseite: http://www.oxpal.com - mein patreon projekt: https://www.patreon.com/oxpal

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 973
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 6. Nov 2014, 18:34

@Chinasky:
Danke für das Feedback. Es sollte auch ganz klassich werden, das Bild. Neumodische Interpretationen bezüglich Halloween sagen mir nicht zu...
Stehe da mehr auch Knochenmann, Hexe ud Gespenst :)

Das mit dem Licht ist natürlich ein Argument - da hast du recht. Eigentlich wollte ich nur vermeiden, dass ich den Hintergund zu dunkel mache...

@ThomasVeil: Gefällt mir.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder