Dance or Die

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Dance or Die

Beitrag von AnonymerUser » 21. Nov 2006, 22:54

Ich bin (gottseidank) nicht offiziell damit beauftragt, aber ich möchte es doch versuchen... ihr wisst ja, es wäre eine Ehre, sein eigenes Plakat überall hängen zu sehen. Also jedenfalls muss ich bis Freitag Vorschläge einbringen.
Ich hab ja leider nicht annähernd so viel Erfahrung oder Talent wie ihr hier im Forum.
Darum die Bitte um Hilfe: Ideen, Tipps, Kritik usw!
Mein Tablet hab ich leider immer noch nicht, weshalb erstmal ein paar Skizzen mit Markern zum Ideensammeln dienen.
Das Thema ist (ich habs nicht ausgesucht) Dance or Die.
Es sollte glaub ich was mit Duell zu tun haben. :? Ihr wisst schon, ein Cowboy schießt dem andern auf die Füße und schreit dance or die!. Wie gesagt nicht meine Idee.

Als erstes hab ich irgendwie an Michael Jackson denken müssen. Auch wenn er sich zur zeit keiner außerordendlichen Beliebtheit erfreut, seine dancemoves sind klassiker.
Bild

Tanzende Silhouetten gefallen mir allgemein sehr gut. So in dem Stil, nur halt in gut:
Bild

Das war noch eine spontante Idee, aber nicht mein Favorit (das Mädel rechts soll übrigens herumfliegende Haare haben, und nicht etwa einen zerplatzenden Schädel, wie mir grade auffällt...)
Bild

Und noch ein Revolver aus der Egoperspektive, dahinter kann ich mir dann alles mögliche vorstellen.
Bild

Bitte dankeschön!
Wie ich dann das fertige Plakat machen soll, wird sich dann schon irgendwie ergeben...

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 22. Nov 2006, 00:54

Nach den letzten Vorfällen ist "Auf Leute schießen" vielleicht kein so gutes Thema für den Schulball...

*harte Männer tanzen nicht - harte Männer trinken bis sie weich werden* :D
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 22. Nov 2006, 16:00

Daran hab ich noch garnicht gedacht... das machts ja noch schlimmer. Mir hat das Thema wie gesagt sowieso nicht gefallen. Aber was soll man machen, diese noobs im Ballkomittee haben das Sagen.
Tablet kommt wenn ich Glück hab am Freitag!
Meine ersten Versuche, und dann gleich so ein Projekt. Aber ich sollte es positiv sehn denk ich.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 22. Nov 2006, 16:07

Wenn Du nicht provokant sein willst, kommt so ne tanzende Silhouette wahrscheinlich immer gut. :)
Was spricht dagegen, die etwas grober umzusetzen? Wenn es clean sein muss, kannst Du es doch auch mit Vektoren umsetzen und dafür bräuchtest Du afaik wiederum nicht unbedingt ein Tablett.

Die Idee mit den Kreidezeichnungen gefällt mir aber. *G*
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
DBot
Member
Beiträge: 106
Registriert: 29. Mai 2006, 11:23
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von DBot » 22. Nov 2006, 16:10

muss es zwingend gemalt sein? weil ich persönlich würde an deiner stelle das mit den kreidezeichnungen nehmen, nur aber in echt, sprich auf echtem asphalt echte kreide, und das dann gut abgelichtet...
am besten mit echtem absperrband... die schrift kannst du dann ja in photoshop noch reinfaken ;)
Schau Sulu, die Sonne kommt raus

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 22. Nov 2006, 16:26

Hey, das sind ja schon mal Ideen! :D Ein Foto wär vermutlich eine gute Lösung, dabei find ich sicher Unterstützung.
Leider versteh ich von Digitaler Kunst wie gesagt wirklich garnichts. Aber ich glaub nicht einmal, dass es "clean" wirklich gut aussehn würde. Also das mit den Vektoren spar ich mir, vor allem weil ich auch keine Ahnung hab was das heißt. :oops:
Aber ich überleg mal weiter, noch hab ich ja Zeit... Am Freitag stell ich dann die Ideen vor, dann wird sich herausstellen, ob ich eins davon umsetzen soll.

Benutzeravatar
beetlebum
Member
Beiträge: 128
Registriert: 29. Mai 2006, 07:56
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitrag von beetlebum » 22. Nov 2006, 19:05

Ich finde auch die Idee mit der Kreidezeichnung am besten!

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 22. Nov 2006, 19:16

@ AnonymerUser:

Ist Dir bekannt, in welcher Technik das Plakat reproduziert werden soll? Digitaldruck, Offset, Copy-Shop? Das könnte enorme Auswirkungen auf Deine darstellerischen Optionen haben.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 22. Nov 2006, 20:33

@Digital decoy: ßhm nein weiß ich leider nicht. werds aber so schnell wie möglich herausfinden.
Das mit den Vektoren hat mir jetzt ein Freund mit Inkscape erledigt. Wird dabei aber ziemlich vereinfacht. Jedenfalls hab ich wieder was dazugelernt. Ums nicht in png umwandeln zu müssen, hat ers acht mal gescannt. Sieht recht eigen aus.
Also ich hab denselben Thread in unserm Klassenforum erstellt; bis jetzt haben sich alle für den Revolver ausgesprochen. Offenbar sehn die das nicht so eng, aber mir macht es schon Bedenken. :?
Meinen persönlichen Favoriten Michael finden alle kacke :cry: sind ja eh keine kleinen kinder auf dem ball.
Vielen Dank für die Hilfe soweit, frische Infos und überarbeitete Bilder folgen!

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 24. Nov 2006, 16:37

Hab mein Tablet! :D
Ist natürlich erwartungsgemäß nicht so einfach beim ersten mal...
Ich sitz jetzt schon seit Stunden und hab noch nicht mehr als das hier, und bin auch damit nicht zufrieden:
Bild
Ich hab diese anatomisch skurrile Hand dazugescribbelt und den Lauf überarbeitet. Am meißten stören mich daran diese kleinen weißen und schwarzen Pixel, die da manchmal auftauchen (sieht man in der Vergrößerung sehr deutlich). Für die kann ich also nichts; die restlichen Fehler sind mangelnde Routine...
Schonmal irgendwelche Tips, was unbedingt anders zu machen wäre? Ich weiß, die Liste wäre endlos, aber ihr müsst ja nicht ins Detail gehen...

Wenns bis zur deadline garnicht klappt, greife ich auf gutes altes Acryl und Papier zurück, damit bin ich etwas vertrauter.

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 24. Nov 2006, 17:44

Die Waffe ist ja gar nicht geladen, da wirds schwer die Tanzmuffel abzuknallen ;). Die ßffnung des Laufes würd ich auch noch etwas größer machen, etwa so groß wie die Kammern der Patronen.

Benutzeravatar
Carlos
Senior Member
Beiträge: 254
Registriert: 14. Jun 2006, 14:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Carlos » 24. Nov 2006, 18:12

wie wärs wenn du die Knarre mit Bierflaschen o ä laden tätest?
irgendein Witz sollte schon dabei sein grad mit waffen und so.

Noren
Senior Member
Beiträge: 472
Registriert: 29. Mai 2006, 00:20

Beitrag von Noren » 25. Nov 2006, 14:35

Stimme Carlos da 100% zu.
Ich fand die Idee mit der Kreidezeichnung am besten, ist ein coole Idee und nicht so ganz offensichtlich auf Provokation gebuerstet. Denn dass so ein Motiv bei dem ein oder anderen eher negative Assoziationen wecken wird, duerfte wohl klar sein. Muesst aber letztendlich Ihr wissen, was ihr damit bezwecken wollt. ;)

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 25. Nov 2006, 14:46

ich bin ja vollkommen eurer meinung. nicht zuletzt wär die kreidezeichnung weniger arbeit für mich. aber ich hab nichts zu entscheiden... unser ballkommitte ist unfähig und korrupt.
Das mit den Bierflaschen hab ich mal versucht, aber wenn die in der Waffe stecken, erkennt man sie nicht, und wenn ich eine grad rausfallen lasse, siehts dämlich aus (auch wenn man davon absieht, dass die Flasche schwer misslungen ist). Vielleicht die zweite Hand, die gerade lädt... hab ich noch nicht versucht.
Bild

atm siehts so aus:
Bild
da brauch ich noch ewig...

Benutzeravatar
ElCazze
Senior Member
Beiträge: 305
Registriert: 22. Jun 2006, 14:53
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von ElCazze » 25. Nov 2006, 16:14

die trommel sieht sehr gut aus, die spiegelungen sind spitze.
Wogegen die spiegelungen am lauf irgendwie seltsam sind, so als wär der offen.. ist das absicht ?

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 25. Nov 2006, 17:15

Weisst Du denn mittlerweile, wie das Plakat reproduziert werden soll? Im Ernst, das ist eigentlich die erste Frage, die man beantworten muss. Stell Dir vor, die kopieren das am Ende in Schwarz/Weiss - dann kannst Du Dir die komplette Arbeit sparen.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 25. Nov 2006, 17:34

An Daniels Einwand ist was dran. Ich hab mal unter Zeitdruck ein T-Shirt Motiv gemacht und hab darauf vertraut das jemand anders sich mal um die Frage nach den Vorraussetzungen für den Druck kümmert. Böser Fehler, das Bild war fertig, aber so nicht druckbar und das Shirt gibts bis heute nicht.

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 25. Nov 2006, 18:07

Das nächste Treffen des Kommitees ist am Montag. So unorganisiert wie die sind, könnte ich mir aber vorstellen, dass die selber noch keine Vorstellung haben, wie es gedruckt werden soll. Aber in Farbe wird es ganz sicher sein.
Wenns nicht klappt, ist es wenigstens eine gute ßbung für mich. Immerhin meine erste Arbeit mit dem Tablet, wie ich in Erinnerung rufen möchte.

@elCazze: danke, so einigermaßen hab ich das auch gesehen... aber falls du den hinteren Teil des Laufs meinen solltest, der ist schon offen. Aber auch vorne am Lauf stimmt irgendwas nicht.

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 28. Nov 2006, 22:51

So, wieder eine neue Idee, während die Zeit davonrennt...
Tango mit dem Tod
hab ich mir extrem schwierig vorgestellt, aber die erste Skizze gefällt mir garnicht soo schlecht.
Bild
Fallen die anatomischen ungereimtheiten sehr auf, wenn man nicht genau hinsieht?
War wirklich nur eine schnelle skizze ohne Vorlage oder Studien oder sonstwelche überlegungen...
Was sagt ihr?

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 28. Nov 2006, 23:02

Muss nicht der Mann die Rose im Mund haben? Rosenkavalier?
Sieht Tango so aus? Ich weis es selbst nicht und müsste da auch erstmal die Bildersuche bemühen, das würd ich dir auch raten.
Ansonsten könntest du mit einer Horizontlinie die Räumlichen Verhältnisse für dich selbst sehr viel klarer machen. Dann sollten dir Proportionsfehler auch leichter auffallen. Ich finde die Pose des toten Mannes merkwürdig, so als ob er sehr gebückt steht und kurze Beine hat.
Ich benutz selbst nicht gern Refferenzen, aber hier wärs wohl angebracht.

fxk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 12. Apr 2006, 00:12
Wohnort: Pirkenbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von fxk » 29. Nov 2006, 00:34

Vorsicht - es handelt sich hierbei um ein PLAKAT. Hier hat man nicht die Möglichkeit sich ein paar Minuten davor zu stellen. Plakate sieht man meist nur beim Vorbeifahren usw. Es ist daher also wichtig dass die Message so einfach und klar wie möglich transportiert wird. Komplexe Bilder würde ich hier nicht verwenden sondern eher mit Shapes arbeiten - wie du es zu beginn ja schon getan hast. Beachte auch dass die Textinformationen groß genug mit gutem Kontrast und gut lesbarer Schriftart eingebunden sind. Die Kerndaten müssen selbst bei flüchtiger Betrachtung ins Auge fallen und hängen bleiben.

Dies nur als allgemeiner Hinweis. Bin schon auf dein Ergebnis gespannt. Bei einer Shape-Lösung oder z.B. eines Motives mit Cell-Shading bietet sich natürlich Vektorgrafik an.
I'm the great Cornholio - I need some TP for my bonghole...

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 29. Nov 2006, 10:34

Um mal einen meiner Dozenten zu zitieren "5 Worte, sind ein Plakat. 4 Worte, sind ein gutes Plakat. 3 Worte, sind ein sehr gutes Plakat...."

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 29. Nov 2006, 16:38

Ju, ihr habts natürlich recht, ist nicht grad plakativ...
aber mit Photoshop könnt man das ändern.
@martinH: Das mit der Horizontlinie werd ich mir merken.
zuerst hatte das Skelett die Rose im Mund... dann war ich mir nicht mehr sicher, wies gehört. Ich war etwas unter Zeitdruck, und hab mir sowieso nicht gedacht, dass was draus wird, und deshalb hab ich ohne Vorlage mal was hingefetzt. Nein eigentlich sieht Tango wirklich etwas anders aus...
es ging ja nur um die Idee (übliche Ausrede halt) ^^

Das hier ist übrigens das momentane "offizielle" Plakat von einem aus ner Parallelklasse:
Bild

Ich finds schon mal cool, dass er auf meine Idee eingegangen ist, aber die Schrift und die Hintergrundfarbe wollen mir so gar nicht gefallen...

Benutzeravatar
AnonymerUser
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 20. Jun 2006, 21:11
Kontaktdaten:

Beitrag von AnonymerUser » 2. Dez 2006, 22:55

Ich hoff ich nerv euch nicht zu sehr mit dem Doppelpost, aber ich brauch mal wieder eine Meinung.
Hab versucht das ganze plakativ zu gestalten, aber irgendwie musste ich erfahren dass ich absolut unfähig bin, ein ansprechendes Layout zu komponieren. :roll:

Ich weiß, die Hand ist noch nicht fertig, und nein, ich hab die nichtvorhandene Perspektive beim Skelett noch nicht überarbeitet. :oops:

Bild

Bild

Bild

Bild

mikazo
Member
Beiträge: 106
Registriert: 29. Mai 2006, 12:16
Wohnort: Degersheim
Kontaktdaten:

Beitrag von mikazo » 2. Dez 2006, 23:24

Das letzte gefällt mir eigentlich recht gut bis auf die Schriften, die wirken ungerreimt in den Raum geworfen und auch die Schriftart finde ich nicht die passenste,vorallem einige die auchf höchstens zwei ver. Schriften eine als Titel und die andere als Schreibschrift und die sollten recht ähnlich sein (in Farbe und grösse unterscheiden). Die andern Bilder shen irgendwie einfach ein wenig nach *malphotoshopfilterausprobier* aus. Wenn du einen Filter verwenden möchtest dann würde ich zumindest immer den selben verwenden, die anderen Plakate fallen absolut auseinander.
Versuch der Gestaltung einen roten Faden reinzubringen;)

Gruss mikazo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder