Freilichtmalerei des 19. Jahrhunderts

Antworten
Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Freilichtmalerei des 19. Jahrhunderts

Beitrag von BRANDISH » 29. Mai 2006, 11:01

Hallo,
da ich den fehler gemacht habe, bildende Kunst zu studieren, zwingen mich die umstaende dazu mich auf antiakademische freilichtmalrevoluzzer des 19. jhdts zu beziehen.
ich dachte erst mal an Courbet, dessen bilder ich auch sehr schätze, aber ich weiss nicht so recht.... hab ein bisschen recherchiert.... Schule von Barbizon... ja, wohl eher.

Deshalb die Frage, gibt es von sagen wir mal ch. f. Daubigny vielleicht ein Portrait, das halbwegs bekannt ist, so daß ich mich als dieser malen könnte?

wohl eher nicht. hmmmm. fällt vielleicht irgendjemandem ein halbwegs bekanntes portrait eines malers in der natur ein? der malutensilien dabei hat, und halbwegs in die kategorie "19.jh, gegen akademismus und an der freien luft passt"

ich finde das ganze auch mäßig originell, aber auf sowas stehn sie nunmal die - edit -hier auf der uni :) . (nichts gegen eine wirklich tiefgehende, fundierte auseinandersetzung, aber dafür, mich mit voller ueberzeugung hinter eine eigentlich platte idee zu stellen, habe ich zu wenig gekokst)
Zuletzt geändert von BRANDISH am 29. Mai 2006, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 29. Mai 2006, 13:04

Ich hab mal ein Bild von Camille Corot gesehen, wo er beim Malen gezeigt wurde. Da war allerdings nicht viel "persönliches" zu erkennen. Hab jetzt grad keinen Link auf das Bild im Web, da müßtest Du selbst mal googeln. Was heißt denn "antiakademische Freilichtmalrevoluzzer des 19. Jahrhunderts"? Fällt da auch der Impressionismus drunter? Falls ja - von Monet, Manet, Renoir und auch Singer Sargent sollte es da ja mehrere Sachen geben. Manet und Monet haben sich - meine ich mich zu erinnern - gegenseitig mal im Boot liegend/sitzend gemalt.
Auch von Repin gibt's ja Portraits seiner Künstlerkollegen, fallen die wichtigen russischen Landschaftsmaler auch unter Deine Vorgaben? "gegen den akademismus" paßt bei denen wohl nicht.
Hab grad mal nachgeguckt - es gibt ein supergeiles Buch (meiner Meinung nach das beste Buch für angehende Freilichtmaler) von Peter Galassi: "Corot in Italien".
Da ist vorn eine Bleistiftportraitstudie Corots von Ernst Fries zu sehen, wie er auf einem Klapphocker sitzt und guckt... :) Weiter hinten hat Corot einen anderen Maler bei der Arbeit im Wald gemalt (ist allerdings nicht viel zu erkennen...). Schau mal, ob Ihr diesen Band bei Euch an der Uni-Bibliothek habt, ansonsten kann ich Dir die beiden Bilder mal rauskopieren. Aber ich bin mir sicher, daß dieser Katalog was für Dich wäre, so, wie ich Deine bisherigen Plein-air-Bilder im Gedächtnis habe, es sind die besten Arbeiten Corots in sehr guter Abbildungsqualität darin zu finden.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 29. Mai 2006, 13:20

danke, ja das buch haben sie, ich werds mir holen!
vielen dank nochmal!
hmmm, impressionismus, daran hab ich auch gedacht... manet.... hmmmm.
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 31. Mai 2006, 19:04

un, danke nochmal china!
hab mir das buch heute geholt!
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 31. Mai 2006, 23:50

Und? Ist doch geil, oder? :) Einer der wenigen relativ teuren Kataloge, wo ich die Ausgabe nie bereut habe.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 1. Jun 2006, 00:00

ja, danke, wollte mehr schreiben, wenn ich durch bin - aber bis jetzt bin ich begeistert. das bild in fontainebleau, mit dem maler passt auch gut - vor allem ist es witzig, daß diese kästchen die die maler dabei hatten aussehen wie laptops ;). ich werd mal versuchen in dieser manier in wien im prater zu malen, ein ähnliches motiv ;).
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 1. Jun 2006, 23:20

hmm, klingt alles gut. Abgesehen davon bin ich ausgesprochener Fan des 19. Jh und dessen Malerei. Was ich damit sagen will: ich will Bilder sehen ;)

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 2. Jun 2006, 00:00

ja, kommt alles noch... heute bin ich nur zu einer schnellen studie/kopie gekommen, die hab ich aber noch am lappy...
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder