Fabelhafte Animationsfilme

Benutzeravatar
Artur
Member
Beiträge: 167
Registriert: 1. Sep 2007, 17:46
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Artur » 31. Mär 2009, 20:49


Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 6. Mai 2009, 22:39

Der phantastische Planet & Herrscher der Zeit von René Laloux (eigendlich alles woran er Hand an legte ist zu empfehlen)

Achja auch gaaanz großartig: The Pearce Sisters --> http://www.youtube.com/watch?v=Mqi5ol2TjKI&hl=de

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 14. Jul 2009, 12:46

Ich weiß Doppelpost, aber irgendwie muss man diesen tollen Thread ja pushen. :)

Dafür hab ich auch einen besonderen Grund, denn ich bin vor geraumer Zeit auf die surrealen Kurzfilme von Jan Švankmajer gestoßen und komme einfach nicht mehr davon los. Da bekommt man glatt lust selbst mal etwas mit Stop-Motion zu machen.

Als kleiner Anreiz, die 3 Food Shorts von 1992:
http://www.youtube.com/watch?v=39j7bypVxL8

http://www.youtube.com/watch?v=KQSdZWgflAA

http://www.youtube.com/watch?v=ViIYnuIPev4

...bei YouTube gibts noch massig zu sehen.

Seine Adaption von Alice im Wunderland ist auch überaus zu empfehlen...ist sogar ein Film in voller Länge.

Benutzeravatar
Coro
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: 5. Jun 2006, 19:02

Beitrag von Coro » 15. Jul 2009, 13:36

@Syrus: Man erkennt sofort, dass ein Tscheche am Werk war :), sind die Leute in Tschechien eigentlich wirklich so deprimierend/deprimiert, denn diesen Look findet man oft bei Leuten die aus dem Osten kommen. Aber irgendwie faszinierend. Vorallem die Idee mit dem "Automatenmenschen" der einen Erlöser/Ablöser braucht um selber wieder frei zu sein. Den Lunch versteh ich nicht wirklich, was will er damit andeuten?

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 15. Jul 2009, 18:49

Das wir alle dabei sind uns gegenseitig zu fressen vielleicht?! ...ich weiß es wirklich nicht, ist ein sehr offenes Ende für eine Trilogie finde ich. Lunch ist sehr Bedeutungsschwanger aber eine konkrete Aussage sucht man hierbei eigendlich vergebens, dafür ist`s ja auch Surrealismus.

Könnte im Endeffekt auch in eine ähnliche Deutungsrichtung gehen, wie ein viel älteres Werk von ihm "Historia naturae" (Vorsicht Trippy!):

http://www.youtube.com/watch?v=2R8dwv_vQJk

derBene
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 22. Jul 2009, 10:45
Kontaktdaten:

Beitrag von derBene » 25. Jul 2009, 14:30

Noch mehr:
(Wie ihr gleich merken werdet bin ich ein wenig Animations-Geek mit Schwerpunkt Japan :D )


Weitere Kurzfilmsammlungen:

Manie Manie / Neo Tokyo

Robot Carnival

Genius Party

Genius Party Beyond


Komplette Filme:

Mrs Brisby und das Geheimnis von Nimh

Bernhard und Bianca im Känguruhland

Der Herr der Ringe

Das letzte Einhorn

Der Schatzplanet

Ratatouille

Terkel in Trouble

Angel's Egg

• Nasu [ 1 ] & [ 2 ]

• Patlabor [ 1 ], [ 2 ] & [ 3 ]

Armitage III

Blood: the last vampire

Vampire Hunter D: Bloodlust

Wings of Honneamise / Testpilot

The diary of Anne Frank

Rebuild of Evangelion 1.0: You are (not) alone

Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

Little Nemo Pitch/Test-Pilot (Habe keinen Trailer gefunden aber der Film ist von gleicher Qualität)

Metropolis / Robotic Angel


Musikvideos:

Brand New Day

Ken Ishii: Extra

Chage and Aska: On your mark (Ghibli)

Glay - Survival

• (Generell gibt es eine Menge Vor- und Abspänne von Anime-Serien die sich gut als Musikvideo machen, hier meine Playlist)


Serien:

K-On

Planetes

Fullmetal Alchemist

Monster

Dennou Coil

Magical Shopping Arcade Abenobashi

Welcome to the NHK

Mushi-shi

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 26. Jul 2009, 16:21

den find ich klasse: http://vimeo.com/4273239

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 3. Okt 2009, 23:29

wie geil,
hier sind vom kung-fu panda ein paar neue kurzfilme erschienen aber in einem 2d look den ich schon am bei dem kinofilm am anfang total geil fand..

von jedem der krieger gibt es da ne kurze story und ich könnte kotzen das ich mir damals
nicht das artbook geholt hab das jetzt so verdammt teuer ist.. will das nicht zufällig einer loswerden? und das nicht unbedingt für 150 takken??

naja hier die vids:


http://www.youtube.com/watch?v=EWp-agxz ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=npxAykY- ... =rec-HM-r2

http://www.youtube.com/watch?v=z_OCSoEK ... re=related

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1517
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 8. Okt 2009, 08:45

woohhh, das ist ja richtig krass, pale!
Den kaufe ich mir.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
artoffel
Member
Beiträge: 82
Registriert: 22. Feb 2008, 22:44

Beitrag von artoffel » 22. Okt 2009, 12:43

Hab ich was übersehen oder hat hier noch niemand was zum neuen Pixar Film "Oben" geschrieben?

Hab ihn gestern zum zweiten mal gesehen (erstes mal ganz normal und gestern in 3D) und ich finde die Pixar-Leute haben sich mal wieder selbst übertroffen. Ratatouille und Wall-E fand ich schon genial, aber Oben find ich noch nen Tick besser.
In dem Film steckt einfach alles drin: Traurige Momente (ohne übertrieben dramatisch zu wirken), Action und natürlich eine gute Portion Spaß... aber eben alles in einem, meiner Meinung nach, perfekten Verhältnis zueinander.
Einer der absoluten Höhepunkte des Films ist der Anfang. Da wird einem auch schnell klar, dass es eben kein Kinderfilm ist. In (schätzungsweise) den ersten 15 minuten gibt es schon 2 oder 3 traurige Momente, die aber überhaupt nicht groß aufgespielt werden, ja schon fast übergangen werden und den Zuschauer wohl genau dadurch so packen. Im nächsten Moment wird das ganze dann schon wieder aufgelockert und man hat auch schnell wieder etwas zu lachen, aber es passt einfach. Genial wie die das geschafft haben.
Außerdem natürlich optisch wunderschön und der Soundtrack ist auch klasse :)

Ich kann ihn nur jedem empfehlen, der ihn noch nicht gesehen hat (am besten in 3D, muss aber nicht sein).

Noren
Senior Member
Beiträge: 472
Registriert: 29. Mai 2006, 00:20

Beitrag von Noren » 5. Nov 2009, 13:29

Bin bisher nicht dazu gekommen, aber will das auch nochmal bekraeftigen:
Oben ist fuer mich der bei weitem beste Pixarfilm bisher.
Bis auf die Kurzfilme haben mich die doch alle irgendwie nicht so richtig begeistert.
Oben ist jetzt sehr emotional angelegt, warauf man sich wohl einlassen (koennen) muss.
Er ist wirklich ganz anders als das stille Staunen und das Bezaubernde von Chihiro und wird wohl auch keine intellektuellen Anspruechen gerecht, aber fuer mich ist er schlicht ein Meisterwerk.
(Ok, die Geschichte mit den Hundehalsbaendern fand ich dann doch zu albern und ich denke am Ende wird sich der ein oder andere stoeren.)
Ich hatte mich schon in den Trailer verliebt und wurde nicht enttaeuscht.
Ich hatte Traenen in den Augen vor Lachen und weil manche Momente einfach zum Heulen traurig waren. Und das teilweise im Wechsel von Augenblicken. Pixar haben hier bewiesen, dass sie ihr Handwerk (und irgendwie auch das Publikum) im wahrsten Sinne des Wortes beherrschen. Story, Pacing/ Timing, Animationen, Optik: Fuer meine Begriffe alles bis ins Detail perfekt und vor allem auch bewusst eingesetzt. Die Charaktere waren ebenfalls sehr fein und treffend gezeichnet und entsprechend ueberzeugend animiert. Ich hab vor kurzem MonsterHouse gesehen, (allerdings schon 3 Jahre alt ), das aehnlich wie Polarexpress mit Performance Capture realisiert wurde. Damit wischt Oben den Boden auf. Aber sowas von.

Ich hab ihn in 3d gesehen, was zwar jetzt nicht mehr als ein Gimmick ist, aber von der Technik her auch nahe an der Perfektion war. Es mag sein, dass die Farben vielleicht ein wenig leiden, wie man immer mal wieder hoert, aber ohne Vergleich konnte ich nichts dergleichen feststellen. Vor allem hat es schlicht und einfach funktioniert. Ich war im Cinestar und ich fand es deutlich besser als im Cinemagnum in Frankfurt.
Und dann war ich kuerzlich im 4d-Kino im Europark. Da ging bei mir NIX. Das hat gerade mal rudimentaer funktioniert waehrend es neben mir "Ahhhh!! Ohhhhh!!! Huiiiiiiiii!! " ging. Da sah ich dann wahrscheinlich fuer die Dauer des Films ungefaehr so aus: B)

Im Vergleich dazu Oben:

:) :D :( :cry: :lol: :D :shock: :x :o :lol: :D :? :) :lol: :) :D :shock: :( :) :D :lol: :) :) :) :)

Caccaduu
Artguy
Beiträge: 1472
Registriert: 10. Mär 2007, 18:49
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Beitrag von Caccaduu » 6. Nov 2009, 18:37


Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 10. Nov 2009, 01:29


Benutzeravatar
TituS
Senior Member
Beiträge: 445
Registriert: 29. Mai 2006, 10:11
Wohnort: Mülheim
Kontaktdaten:

Beitrag von TituS » 19. Nov 2009, 15:12

weiß nicht, obs schon genannt wurde - tarboy, ein wunderbar gemachter kurzfilm, in dem sich musik, gesang und grafik die hand reichen.
Tarboy

und hier noch ne zuckersüße story von paul robertson, welcher vorher in Pirate Baby's Cabana Battle Street Fight noch zombies zerplatzen lassen hat und nu auch was fürs herz tut ;)
Devil Eyes

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 24. Nov 2009, 17:04

danke fürs drauf aufmerksam machen TituS...sehr krankes Zeug, gefällt mir :D

lexz
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Nov 2009, 12:52

Beitrag von lexz » 25. Nov 2009, 22:58

Hey,
mehr oder weniger die einzige Anime-Serie die mehr richtig ans Herz gewachsen ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rurouni_Kenshin

Bestehend aus 95 Folgen, zu erst als Manga, dann erschien es als Anime-Serie. Danach folgten noch 3 Extensions, die man als Filme auffassen könnte.

Bei youtube findet ihr genügend Folgen, aber die Qualität ist alles andere als gut da.

Caccaduu
Artguy
Beiträge: 1472
Registriert: 10. Mär 2007, 18:49
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Beitrag von Caccaduu » 27. Nov 2009, 16:57


Caccaduu
Artguy
Beiträge: 1472
Registriert: 10. Mär 2007, 18:49
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Beitrag von Caccaduu » 29. Nov 2009, 16:37

was für eine dynamik :D
hua... das fühlt sich richtig gut an!

http://www.youtube.com/watch?v=0QqT1P4V ... r_embedded

Benutzeravatar
Coro
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: 5. Jun 2006, 19:02

Beitrag von Coro » 29. Nov 2009, 18:08

Würde man den gesprochenen Inhalt verstehen wärs vielleicht noch lustiger.
Allerdings frag ich mich warum Leute Kommentare wie "
who? the fuck survives that shit" oder "so thats how they become so ninja the have hills at 60 degree angels?" schreiben, sind die komplett realitätsfern? Dieses "is ja alles so unrealistisch"-Gequake ist immer sehr nervig, vorallem wenn Realismus gar nicht die Intention des Künstlers war.

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 6. Dez 2009, 16:06

Ohja...haha sehr geil dieser Sinkflug! ^^

Noren
Senior Member
Beiträge: 472
Registriert: 29. Mai 2006, 00:20

Beitrag von Noren » 7. Dez 2009, 14:26

Caccaduu hat geschrieben:ein held.... 8 jahre
Lass es Dir eine Warnung sein. :wink:



http://www.frenchroast.fr/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder