Einflussreiche Concept Artists?

Antworten
Tobias-M
Senior Member
Beiträge: 717
Registriert: 4. Apr 2007, 15:27
Kontaktdaten:

Einflussreiche Concept Artists?

Beitrag von Tobias-M » 20. Jul 2008, 01:10

Moin,

mich würde mal interessieren, wen ihr für "wichtige" Concept Artists haltet. Also jetzt nicht unbedingt eure persönlichen Favoriten (wobei es da bestimmt Überschneidungen gibt), sondern wer wirklich bedeutend ist. Oder anders gefragt: Wer sind eigentlich die inoffiziellen Stars der Branche?
Was zeichnet bedeutende Concept Artists aus im Vergleich zu weniger bedeutenden? Ich würde sagen, die Zahl und Größe der bearbeiteten Projekte, aber ich, wie stilprägend ihre Arbeiten sind; und wie oft man auf den Namen des betreffenden Künstlers stößt.

Schießt mal los, und schreckt auch nicht vor Mehrfachnennungen zurück. Wenn jetzt 20 Leute z.B. "Ryan Church" sagen, ist das ja auch mal ne interessante Sache.

Bin gespannt! :)

Benutzeravatar
Jabo
Senior Member
Beiträge: 906
Registriert: 9. Nov 2006, 01:05
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Jabo » 20. Jul 2008, 12:10

Auch wenn ich die Frage für ziemlich blödsinnig halte (wenn es keine gibt, müsste ad hoc entschieden werden, schlechte Designs wären die Folge), will ich einfach mal behaupten, dass ohne Syd Mead wohl kaum etwas in der Modernen Science Fiction vorhanden wäre, was uns staunen ließe.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 20. Jul 2008, 13:48

Weniger bedeutende Leute sind verstärkt dem Manierismus verfallen und tatsächlich wenig innovativ. Die mögen dann vielleicht viele gute aber wenig hervorragende Sachen machen.

Giger ist für mich - auch wenn er im Grunde nur die Aliens designed hat - ein solcher.
Ryan Church interessiert doch im Grunde keine Sau, auch wenn die Sachen von ihm natürlich sehr solide sind. Craig Mullins würde ich jetzt auch weniger als guten Concept Artist ansehen, weil er einfach zuwenig wirklich "konzeptioniert".

Im Grunde liegt aber das Problem eh oftmals schon in dem Beruf ansich. Es wird ja selten nach innovativen Konzepten gefragt, als eben nach solider hübscher Arbeit.
Ich glaube ConceptArtists wären wesentlich besser, wenn sie weniger Maler, als Produktdesigner wären.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

schindermichel
Senior Member
Beiträge: 398
Registriert: 17. Mär 2008, 16:15

Beitrag von schindermichel » 22. Jul 2008, 11:27

Mir fällt hier auch ganz spontan Syd Mead ein – der Mann hat ein so unglaublich breites Werk erschaffen, Genre-Maßstäbe und Sehgewohnheiten für Generationen kreiert – das ist m.E. weitestgehend beispiellos.

Ansonsten ist das glaube ich kaum zubeurteilen. Die Designkonzepte zu z.B. Starwars sind für die Branche auch Meilensteine gewesen, wer aber ist nun genau dafür verantwortlich? Haben die Zeichner die Ideen (=Konzepte) von Lucas umgesetzt, hat Lucas die Ideen der Zeichner lediglich in bahnen gelenkt? Bei Projekten dieser Größenordnung ist es sehr schwer einzelne Rädchen im System herauszugreifen. Vielleicht weiss ich auch nur zuwenig drüber aber ich könnte da keinen Designer speziell herausgreifen. Sicher, Doug Chiangs (Church, McQuarrie, etc.) Konzepte sind großartig, aber ich denke ein anderer (guter) Designer an der Stelle hätte unter diesen Bedingungen ähnliches vollbracht.

Leute wie Giger, Frazetta oder z.B John Howe finde ich zwar auch toll, aber als "Concept-Designer" sind diese viel zu eindimensional. Sei habens es geschafft in ihrem speziellen Thema Großes zu schaffen – in meinen Augen macht einen guten Concept Designer aber die Fähigkeit aus von der Kalfeemaschine bis zum Zwergenkostüm alles "gut" gestalten zu können.

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 22. Jul 2008, 12:24

Duracel hat geschrieben:Im Grunde liegt aber das Problem eh oftmals schon in dem Beruf ansich. Es wird ja selten nach innovativen Konzepten gefragt, als eben nach solider hübscher Arbeit.
Ich glaube ConceptArtists wären wesentlich besser, wenn sie weniger Maler, als Produktdesigner wären.
Mullins hat erst Produktdesign, dann Illustration studiert. Und er sagte einmal, das oft ein Fremde Arbeit vom Kunden genommen wird und der Concept Artist die Aufgabe bekommt es "ein bisschen" zu verändern, damit es neu genug damit es keiner merkt ist, aber dennoch altbewährt genug um wieder die Kassen zu füllen. Ansonsten ist Mullins für mich aber auch kein überragender Concept Artist. Mir fällt da momentan überhaupt keiner ein, aber ich bin da auch nicht besonders bewandert.

Tobias-M
Senior Member
Beiträge: 717
Registriert: 4. Apr 2007, 15:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias-M » 22. Jul 2008, 15:09

Naja, ihr müsst ja nicht unbedingt "objektiv" wichtige Artists finden. Würde mir schon genugen, wenn jeder sagen würde, wer für ihn bzw. sie persönlich einen maßgeblichen Einfluss hat.

Benutzeravatar
JahGringoo
Artguy
Beiträge: 2337
Registriert: 22. Mär 2007, 21:05
Wohnort: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von JahGringoo » 22. Jul 2008, 15:25

pff, was issen das für ne Frage, ganz klar: Kemane Bâ

schindermichel
Senior Member
Beiträge: 398
Registriert: 17. Mär 2008, 16:15

Beitrag von schindermichel » 22. Jul 2008, 15:46

Tobias-M hat geschrieben:Naja, ihr müsst ja nicht unbedingt "objektiv" wichtige Artists finden. Würde mir schon genugen, wenn jeder sagen würde, wer für ihn bzw. sie persönlich einen maßgeblichen Einfluss hat.
Na das ist aber eine ganz ander Frage ;-).

Also da wären, auch wenns langweilig ist, Craig Mullins! .... und dann gibts da natürlich eine ganze Reihe Künstler die allesamt irrsinnig tolle Sachen mach(t)en: Church, Scott Robertson, John Berkey, Syd mead, Sebastian Krüger, Bernie Wrightson, u.v.m.

Richtig maßgeblichen Einfluss auf meine persönliche Motivation haben aber, ohne allzusehr lobhhudeln zu wollen, die User hier und z.B. im Sijun Forum :) . Ja, ohne Übertreibung, ich bin ein Fan von euch...!!!

Benutzeravatar
Jabo
Senior Member
Beiträge: 906
Registriert: 9. Nov 2006, 01:05
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Jabo » 22. Jul 2008, 17:00

Sijun 4 life, ALTA!

Ne im Ernst. Ich will daf keinen Ruhm absprechen, aber Sijun ist die Quelle der digitalen Kunst. Es gibt nur wenige Orte im Netz, wo ich jeden Tag seit mehreren Jahren vorbeischaue.

… achja, wenn du mich nach dem Künstler mit dem größten Einfluss auf mich im Moment fragst: Jaime Jones ist für mich der Meister schlechthin. Sehr klassisch, aber durchaus mit einschlagender Wirkung:

Bild

EDIT: Noch besser:

Bild

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 22. Jul 2008, 17:23

Mh, bis auf den Speedpainting-Thread ist Sijun ja im Prinzip tot...

Conceptmäßig fällt mir jetzt nur Weta-Workshop ein, deren Arbeit mir recht gut gefällt.
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

kaktuswasser
Senior Member
Beiträge: 655
Registriert: 28. Mai 2006, 23:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kaktuswasser » 22. Jul 2008, 17:49

Da muss ich jabo zustimmen: jaime jones gefällt mir auch schon seit einiger Zeit besser als Mullins.

Benutzeravatar
Jabo
Senior Member
Beiträge: 906
Registriert: 9. Nov 2006, 01:05
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Jabo » 22. Jul 2008, 18:21

IronCalf, ich sehe das so: Der Speedpainting-Thread ist Sijun. Mehr braucht's doch eigentlich nicht. Da die Community dort sowieso keine Ansammlung von Möchtegern-Mentoren ist (CAorg *cough*), ist es eigentlich unsinnig, dort große Kritik zu erwarten oder lang geplante Superprojekte zu pimpen. Stattdessen gibt's jeden Tag neue Bilder im SP-Thread.

Benutzeravatar
die-buttermilch
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 22. Jun 2008, 23:38
Wohnort: Flensburg

Beitrag von die-buttermilch » 22. Jul 2008, 18:40

Marko Djurdjevic wäre jetzt Mal eine Aussage von meiner Seite...

Caccaduu
Artguy
Beiträge: 1472
Registriert: 10. Mär 2007, 18:49
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Beitrag von Caccaduu » 22. Jul 2008, 22:55

Jah du spinner :D

also am meisten trifft mich seit längerer zeit
Oli Josman
http://www.nibbledpencil.com/

so richtig schacka find ich auch
Michael Kutsche
http://www.mistermk.de/

danach kommt
Mathias Verhasselt
http://mv.cgsociety.org/gallery/
(auf seiner hp sind leider keine neuen sachen)


Rutan Eid - hat mich aber noch am meisten geprägt.
aber wen denn nicht... :).
Zuletzt geändert von Caccaduu am 24. Jul 2008, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 23. Jul 2008, 19:51

Was haltet Ihr denn von Chris Metzen?
Rutan Eid - hat mich aber noch am meisten geprägt.
jupp :thumb:
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 23. Jul 2008, 20:16

Rutan wird mMn. völlig überschätzt!

http://www.bjornhurri.com gefällt mir auch sehr gut.
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
Spikespine
Senior Member
Beiträge: 451
Registriert: 23. Jun 2006, 19:50

Beitrag von Spikespine » 24. Jul 2008, 09:48

IronCalf: ernsthaft? Ich finde, Rutan Eid hat als erster spannende Konzepte entworfen, alle anderen Artists haben sich von ihm inspirieren lassen, oder kopieren ihn sogar ganz dreist :)

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 24. Jul 2008, 09:59

Gut ich gebe zu, dass Rutan Eid garnicht mal so üble arbeit leistet, obwohl die ganz frühen Konzepte dem Zahn der Zeit nur bedingt Widerstand leisten konnten. :D
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
Jabo
Senior Member
Beiträge: 906
Registriert: 9. Nov 2006, 01:05
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Jabo » 24. Jul 2008, 10:05

Rutan Eid ist eine Lüge!

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 24. Jul 2008, 11:08

Bionic ist nicht umsonst derzeit DAS Thema schlechthin in Forschung und Design.
Die Frage ist aber immer auch, wie man die Natur sieht und interpretiert. Einfach den Seheindruck wiedergeben ist sicher nicht das Ende der Fahnenstange.

Chris Metzen ist sicher der bessere Concepter als z.B. Samwise, aber nicht der technisch versiertere Artist. Seine Sachen haben immerhin nicht diese WoW-Bunt-Atmosphäre; außerdem merkt man seinen Storytelling Ansatz; soviel ich weiß ist Metzen auch weniger der Bildermaler, als Ideenentwickler. Nichtsdestotrotz, besonders Innovativ würd ich ihn nicht nennen.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

schindermichel
Senior Member
Beiträge: 398
Registriert: 17. Mär 2008, 16:15

Beitrag von schindermichel » 24. Jul 2008, 23:46

Na, das passt doch gerade:

http://tv.boingboing.net/2008/07/23/joe ... rvi-2.html

(Das ist ein Interview mit Syd Mead (3 teile, der Link geht auf den dritten))

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder