3D ARTIST werden ,aber was Studieren?

Antworten
Gannicus
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 28. Mär 2012, 13:20

3D ARTIST werden ,aber was Studieren?

Beitrag von Gannicus » 7. Apr 2012, 01:24

Hi ich weiß ihr seid bestimmt schon genervt von den ganzen was Studieren Fragen, aber ich bin ein wenig ratlos. Ich würde gerne 3D ARTIST werden. Nur ist jetzt die Frage was genau ich Studiere. Es gibt ja einige Unis die direkt 3D Studiengänge anbieten, dass Problem ist nur das die alle Privat sind und ich mir das unmöglich leisten kann. Naja was heißt unmöglich, aber ich würde gerne ohne Studienkredit und dick Schulden ins Arbeitsleben starten zumal man als kreativer ja sowieso nicht so übermäßig viel verdient. Also kommt für mich nur eine staatliche Uni infrage...Da wo ich herkomme gibt es 2 Designstudiengänge einmal Kommunikationsdesign und einmal Illustration. Jetzt ist die Frage für welchen Studiengang ich mich bewerbe. Ich weiß eine Filmhochschule wäre wohl die beste Wahl, aber ich kann aus persönlichen gründen hier nicht weg :/ Habt ihr eine Idee welches die bessere wahl wäre ?

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 7. Apr 2012, 09:56

Wenn du 3D lernen willst, dann schnapp dir ein 3D-Programm und fang an!
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Gannicus
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 28. Mär 2012, 13:20

Beitrag von Gannicus » 7. Apr 2012, 11:22

Klar das steht außer Frage! Ich muss nur irgendwas studieren sonst drehen meine Eltern ab.

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1529
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 7. Apr 2012, 14:06

Na dann bewirb dich für Illustration ...
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Strogg
Member
Beiträge: 105
Registriert: 3. Jun 2006, 17:37
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Strogg » 7. Apr 2012, 19:46

Da kann ich dura nur beipflichten.
Ein Studium in Kommunikationsdesign oder Illustration oder was auch immer kann aber auch nicht falsch sein um ein paar Gestalltungsgrundlagen zu lernen und vor allem um Zeit zu bekommen.

Benutzeravatar
buki
Artguy
Beiträge: 1217
Registriert: 29. Mai 2006, 00:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von buki » 7. Apr 2012, 20:27

Kode/visuelle kommunikation, Illu, Gamedesign, produkt design

Gannicus
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 28. Mär 2012, 13:20

Beitrag von Gannicus » 13. Apr 2012, 23:06

Alles klar danke für eure Hilfe :)

Benutzeravatar
hjalmar
Senior Member
Beiträge: 481
Registriert: 1. Dez 2006, 14:58

Beitrag von hjalmar » 14. Apr 2012, 09:52

am nächsten an 3D ist denke ich Mediendesign. jedenfalls ist das bei uns so (FH-Münster). Kommunikationsdesign muss man aber trotzdem immer machen. Und das macht auch sinn!

Ich würde auch jetzt schon mit 3D programmen anfangen, Gestaltungsgrundlagen sind aber fast noch wichtiger meiner Meinung nach. Denn wenn du nur das Programm kannst, beherrschst du nur ein Werkzeug. Wenn dann in den nächsten 5 Jahren die Technik nochmal einen großen Sprung macht hast du ein Problem. Dann kannst du wieder neu lernen. Aber Gestaltungsgrundlagen ändern sich nicht, auch Zeichnen üben ist sinnvoll.. das kann man auch nicht so schnell verlernen. ein mix aus allem ist denke ich am besten...

Gannicus
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 28. Mär 2012, 13:20

Beitrag von Gannicus » 14. Apr 2012, 11:56

danke hjalmar das klingt sinnvoll :)

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 15. Apr 2012, 17:14

letztlich ists völlig egal, je nachdem welche Richtung du gehen willst gehen sicher auch Archtitektur, Industrie-/Produktdesign und dergleichen, jeder Bereich, ob Malerei oder Illustration kann dich als 3d Grafiker besser machen, je mehr Wissen du hast, desto flexibler bist du am Ende. Ich selbst habe "nur" Mediengestalter gelernt um meine Eltern zu beruhigen, hatte unterm Strich nie was mit meinem Beruf als 3dgrafiker zu tun und hat mir bisher auch kaum weitergeholfen, da gibt es definitiv Studienrichtungen die dir mehr bringen werden, aber ich würd mich da echt nicht aufs Studium oder die Ausbildung verlassen, unterm strich zählt das nur was beim Arbeitsamt oder wenn du Deutschland oder die EU verlassen willst, anderenfalls, schaut im grunde jeder auf dein Portfolio und nicht ob du ein Herr Doktor bist :)
bonus vir semper tiro

Reign_of_Light
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 22. Mär 2008, 19:53
Wohnort: Bamberg

Beitrag von Reign_of_Light » 4. Mai 2012, 20:19

Hallo Gannicus,

das kommt vielleicht ein bisschen spät (bin nur durch Zufall mal wieder im Forum unterwegs), aber es gibt tatsächlich einen 3D-Grafik-Studiengang an einer öffentlichen Hochschule. Er heißt "Virtual Design" und wird an der FH Kaiserslautern angeboten ( http://www.fh-kl.de/fachbereiche/bg/vd.html ) . Ich bin jetzt gerade im 6ten Semester (also fast fertig), und kann ihn nur allerwärmstens empfehlen. Super Professoren, sehr umfangreiches Lehrprogramm bei gleichzeitg enormer kreativer Freiheit, und die Absolventen landen durchgehend bei den Großen Deutschlands aus Spiel, Film und Visualisierung (Pixomondo, Scanline, Jung von Matt, Deck13 usw). Dabei gibts hier nichtmal Studiengebühren :) .

So, genug geschwärmt. Morgen ist übrigens Tag der offenen Tür, wohl ein bisschen knapp, was ;) ?!

Gazu
Member
Beiträge: 100
Registriert: 18. Okt 2012, 21:15
Wohnort: Köln

Beitrag von Gazu » 11. Nov 2012, 19:26

Wenn du 3D Artist werden willst dann bewerb dich doch bei der Games Academy mit Zielfach Art&Animation.

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1529
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 11. Nov 2012, 19:37

@ Gazu:
Es gibt ja einige Unis die direkt 3D Studiengänge anbieten, dass Problem ist nur das die alle Privat sind und ich mir das unmöglich leisten kann
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Nakimon
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 9. Dez 2012, 08:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Nakimon » 9. Dez 2012, 08:39

Nicht alle 3D-Studiengänge sind privat... in Nürnberg im Design-Studiengang kann man sich zB auch auf CGI spezialisieren. Manchmal lohnt ein tieferer Blick ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder