Bild-Autoskalierung Anmerkung [extreme low priority]

Benutzeravatar
Logan
Senior Member
Beiträge: 729
Registriert: 29. Mai 2006, 09:04

Bild-Autoskalierung Anmerkung [extreme low priority]

Beitrag von Logan » 7. Dez 2006, 12:40

Wenn man ein Bild in der maximal erlaubten Breite von 800px postet und diese Bild dann zitiert wird, dann ergibt sich aufgrund des Rahmens, Außen- und Innenabstands der Zitat-Box eine Breite über 800px, was bei einer Bildschirmauflösung von 1024px wieder den Rahmen sprengt.

Und wenn man ein zitiertes Bild nochmal zitiert... :roll:

Weiß ja nicht genau, wie das umgesetzt wurde, aber wenn es ein leichtes wäre, für zitierte Bilder eine Maximalbreite von geschätzt 750px festzulegen, könnte man ja mal drüber nachdenken. Andererseits passiert es ja fast nie. ;)

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 7. Dez 2006, 16:10

Wir sollten es verbieten, Bilder zu zitieren... B)

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 8. Dez 2006, 18:23

jaymo hat geschrieben:B)
Gute Idee!
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

fxk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 12. Apr 2006, 00:12
Wohnort: Pirkenbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von fxk » 9. Dez 2006, 12:21

ihr wollt sachen - kann mir bei Gelegenheit ja nochmal den BBCode ansehen ob das überhaupt möglich ist.
I'm the great Cornholio - I need some TP for my bonghole...

JuliusB
Senior Member
Beiträge: 688
Registriert: 28. Mai 2006, 23:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von JuliusB » 9. Dez 2006, 15:52

zum x-ten mal 1024*768 ist schon lange OUT

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2686
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 9. Dez 2006, 17:45

Für die, deren maximal mögliche Auflösung es nicht ist, ja. :lookaround:
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

fxk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 12. Apr 2006, 00:12
Wohnort: Pirkenbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von fxk » 9. Dez 2006, 18:08

ich bin aus 2 Gründen gegen 1280 als Standard:
1: nicht jeder hat diese Auflösung (z.B. Laptops, ältere PCs)
2: nicht jeder hat die Möglichkeit DSL zu beziehen (da nicht verfügbar) - somit sollten die Dateien auch von der Dateigröße her im mittleren Bereich liegen.

Nur seinen eigenen Gegebenheiten zu berücksichtigen ist relativ egoistisch. Ich hab z.B. schon seit ein paar Jahren 1600x1200 und schreie auch nicht dass 1280 kacke ist. Und da ich erst seit kurzem die Möglichkeit habe DSL zu nutzen kann ich auch noch gut die Probleme der ISDNler nachvollziehen. Wer das nicht mitgemacht hat kann schlecht nachvollziehen wie nervig es ist 5 Minuten warten zu müssen bis sich eine Seite eines Topics geladen hat, nur weil "verwöhnte" Kiddies nicht in der Lage sind Bilder vernünftig zu speichern.

Mir geht die "verschwenderische" Einstellung von manchen sowieso gegen den Strich. "Ich hab ja DSL, also kann ich mein 0815-Scribble in DinA3 posten - ist ja ratz fatz hochgeladen" :evil:
I'm the great Cornholio - I need some TP for my bonghole...

Benutzeravatar
kabuki
Artguy
Beiträge: 1217
Registriert: 29. Mai 2006, 00:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von kabuki » 9. Dez 2006, 19:24

"Ich hab ja DSL, also kann ich mein 0815-Scribble in DinA3 posten ..."
und mein elendes DOwnloadlimit wird sich auch bedanken :')
alle Farben für Alle!

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 6. Jan 2007, 18:02

Es heißt aber nunmal "Standard" und nicht "Minimum".
Und wer mit einem 386, 13"Monitor mit VGA-Auflösung und 14400er Modem meint das Forum besuchen zu müssen, der muß halt mit ein paar geringfügigen Einschränkungen leben.

Und das ist ja auch ganz unabhängig von "verwöhnten Kiddies", die nicht in der Lage sind ihre Bilder vernünftig zu speichern. Was angemessen ist, variiert ja von Fall zu Fall. Die Frage ist da, wer entscheidet. Und in diesem Falle hat sich die Administration für eine Variante entschieden, die durchaus nicht durchweg ideal ist.
Ob eine Anpassung an 1280 Pixel Breite aber im Durchschnitt "angemessener" ist, weiß ich nicht.

1024 ist auch sicherlich "out", aber ob man als Maßstab hernimmt, was "out" ist? ...
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
lucy
Senior Member
Beiträge: 742
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von lucy » 6. Jan 2007, 18:24

wir haben im alten forum doch mal ne umfrage gemacht:
link
da kam klar raus, dass ca 2/3 1280 oder höher haben.
dsa ganze wird sich wohl noch verstärkt haben... ist ja 1,5 jahre her.
wär das nicht nen argument die bilderbreite etwas zu erhöhen ?

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 6. Jan 2007, 18:29

@lucy: Demnach wären Minderheiten zu ignorieren?

Es gibt noch so einige Displays, die lediglich 1024x768 darstellen können, insbesondere bei Notebooks. Was derzeit im Verkauf Standard ist, ist dabei nicht entscheidend. Sicherlich macht es Sinn im Laufe der Zeit sich dem sich verändernden Standard anzupassen. Derzeit bleiben wir aber noch beim 1024er und setzen für Bilder (und nur für hotverlinkte, wohlgemerkt) deshalb eine Maximalbreite von 800px an. Das Forum selbst skaliert ohnehin auf eure Auflösungen.

Benutzeravatar
lucy
Senior Member
Beiträge: 742
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von lucy » 6. Jan 2007, 18:33

hm, naja. so wie jetzt haben die mit höheren auflösungen ja auch einen nachteil - platz wird verschenkt
und bilder, bei denen es sinn macht, werden trotzdem oft kleiner gepostet wegen der regel.

Benutzeravatar
der_On
Senior Member
Beiträge: 313
Registriert: 29. Mai 2006, 01:32
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von der_On » 6. Jan 2007, 18:54

Zwei Sachen:
1. riesige Bilder, die den Server und Leitung der Nutzer heßlaufen lassen finde ich "out"
2. Wenn man schon grosse Auflösungen posten will, dann bitte als Link in einer Verion mit entsprechend angepasster Auflösung.

Es ist ja ganz nett ein Bild in 1800x1600 zu posten, aber ich möchte eigentlich bei einem Bild den Gesamteindruck und nicht nur die obere linke Ecke sehen.

und 3. Ich finde die Autoskaliereung genau deshalb vernünftig. Sehe ich, anhand von Verzerrungen, dass ein Bild größer ist als die 800px einfach rechter mausklick>"grafik anzeigen"

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 6. Jan 2007, 19:34

Wobei der Gesamteindruck dann am besten zur Geltung kommt, wenn das Bild möglichst bildschirmfüllend ist.

Und 1800*1600 tritt nun wirklich nur dann auf, wenn Anfänger sich nicht darüber bewußt sind, was sie da gerade tun. Da hilft zumeist ein zusätzlicher Hinweis, was idR. angemessen ist und keine Regel irgendwo am Ende des Forums.

Die meisten Poster wollen ein Bild möglichst "gut in Szene setzen"; ein Bild muß nunmal "visuell attraktiv" sein. Und da ist bildschirmfüllend erstrebenswert. Das heißt auch nicht automatisch, dass es für ISDN-Nutzer unerträglich wäre - Mullins z.B. hat mich häufig mit etwas übergroßen Versionen genervt - zugleich aber alles in freundlichen 150kb abgespeichert.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
Kassandra
Senior Member
Beiträge: 552
Registriert: 28. Mai 2006, 23:02
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von Kassandra » 6. Jan 2007, 19:52

Man kann ein Bild für ein Forum nicht auf "bildschirmfüllend" skalieren.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 6. Jan 2007, 22:51

@ Duracel:

Wie groß würdest Du denn ein Bild anlegen, damit es bildschirmfüllend zu sehen ist?
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 6. Jan 2007, 23:18

Abgesehen davon sind 150kb für ein einzelnes Bild natürlich nicht die Welt. In einem Thread mit 30 Bildern pro Seite sieht das schon anders aus. Und ein Bild, das in 800 Pixeln Breite nicht attraktiv ist, wird durch höhere Auflösung nicht viel gewinnen.

Es ist ja, wie ich nun schon häufig angemerkt habe, jederzeit möglich ein Bild in beliebig hoher Auflösung zu posten. Dann nur eben nicht als Hotlink. Bei dem Aufwand, den ein Bild bedeutet, dass eine höhere Auflösung verdient, dürfte es kaum viel verlangt sein sich dann noch die Mühe zu machen dieses Bild unseren Richtlinien entsprechend zu präsentieren. Die existieren ja nicht aus reiner Schikane, sondern aus dem Wunsch heraus, dieses Forum für eine möglichst große Nutzergruppe auch auf schwächerer Hardware angenehm nutzbar zu machen.

Natürlich stellt diese Vereinbarung einen Kompromiss dar. Es ist also nicht verwunderlich, dass das Nachteile beinhaltet.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 7. Jan 2007, 17:14

Kassandra, Daniel, das war ein Argument gegen dieses 1800px Beispiel von der On und zugleich eine Erklärung, warum es immer Leute geben wird, die Bilder zwischen 1000 und 1200 pixeln Breite posten.
Es würde meiner Einschätzung nach nicht "ausufern", da die Leute nicht bestrebt sind, ihr Bild "ungünstig" zu präsentieren; und Leute, die es verpeilen, tuen dies ganz gleich, wie die Regel es vorschreibt.
Ich selbst lege für meine Homepage meine Speedpaintings auf 800px an - das ist aus meiner Sicht ein guter Kompromiss und ausgearbeitete Bilder auf 1000px, niedriger verschluckt schon verdammt viel - Ausnahmen bestätigen die Regel.

Und Jaymo, es geht um die Minderheit der Bilder, wo die 800px Beschränkung wirklich einschränkt. Niemand will, dass alle Bilder größer gepostet werden.
Und z.B. im Non-Speed-Thread, gibt es auch keine 30 Bilder pro Seite.


Und es geht doch genaugenommen ums Forenlayout - bei einer 1024er Auflösung passt ein 1000px Bild ja noch ganz auf den Monitor, nur nichtmehr innerhalb des Layouts. Die Frage ist also nur, ob man der Mehrheit die Möglichkeit eines höher aufgelösten Bildes verwehrt, damit eine Minderheit(Sep2005 waren es 19% .. heute sind es vielleicht noch 10%?) den Namen am linken Bildrand ohne zu scrollen lesen kann.


Das muß man letztenendes abwägen.
Ich denke, dass es keineswegs ganz klar die beste Lösung ist, weiter an den 800 als Begrenzung zu hängen; in Fällen wie dem Artbattle würde ich eindeutig pro 1000px maximaler Breite votieren. In Massenthreads mit unausgearbeiteten Werken dagegen lohnt sich die Layoutsprengung dagegen meiner Ansicht nach keineswegs. Den Usern die Wahl zu lassen ist ebenfalls kritisch.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 7. Jan 2007, 21:15

Also, ich denke eine automatische Breitenbeschränkung sollten wir auf jeden Fall immer behalten, allein schon, um extreme Ausrutscher zu kompensieren .

Es ist tatsächlich nicht leicht, hier genau abzuwägen, ob die Regelung mit den 800 Pixeln mehr Leuten hilft als dass sie einschränkt. Relativ eingängig ist das Argument, dass es lästig ist, für verschiedene Foren verschiedene Versionen abzuspeichern. Wenn die automatische Skalierung gute Ergebnisse liefern würde, wäre das ja alles kein Ding. Aber ich verstehe schon, dass es keinen Spaß macht, ein Bild, welches man in allen anderen Communities in 1000 Pixeln postet, extra für dieses Forum in 800 Pixeln abzuspeichern. Immerhin verschwendet man damit auch Webspace und das könnte man dem Argument mit der Reduzierung des Downloads für ISDNler entgegenhalten. Es entstehen halt auf beiden Seiten greifbare Nachteile.

Ich denke, um hier eine Entscheidung treffen zu können, müssen wir uns Mal auf den neuesten Stand bringen, was die Ausstattung unserer Mitglieder angeht bzw. was deren Wünsche bezüglich dieser Frage sind. Ich werde Mal einen entsprechenden Poll anlegen.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

fxk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 12. Apr 2006, 00:12
Wohnort: Pirkenbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von fxk » 8. Jan 2007, 13:43

Um es nochmal klar zu betonen - DAS FORUM SKALIERT NICHTS - es skaliert der BROWSER, welcher eine CSS-Vorgabe des Forum-Layouts umsetzt. Je nach Browser sehen die Bilder dadurch gut oder eher schlecht aus - ist jedoch eine reine Browsersache. Es steht jedem frei, diese CSS-Vorgabe mit einem User-Stylesheet zu übergehen. Wie das geht müsst ihr in euerer Browserhilfe nachlesen (in Opera und Firefox müsste es klappen).

@Duracel
Die Beschränkung hat mehrere Gründe. Für mich am wichtigsten ist die Größenbeschränkung - Breitbandanbindungen sind in Deutschland lächerlich und für 10% der deutschen steht kein DSL zur Verfügung - und es wird laut Schätzungen immer noch ca. 6 Jahre dauern bis die restlichen 10% erschlossen sind.
Als ich mit ISDN noch gesurft habe ging es mir nicht primär um die lange Ladezeit die durch große Bilder verursacht wurde - sondern um die dadurch entstehenden KOSTEN, da es für ISDN keine Flatrates mehr gibt (dank der Warez-Szene).
Die Breitenbeschränkung hat den Sinn, dass man nicht horizontal scrollen muss. Dabei geht es nicht darum das Bild eines Posts ganz zu sehen, sondern auch um sämtliche Texte aller Posts der aktuellen Seite lesen zu können - und das ist nervig.

Wenn du kein Verständnis für die Bedürfnisse Anderer (selbst wenn es Minderheiten sind) aufbringen ist es schade für dich.
I'm the great Cornholio - I need some TP for my bonghole...

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 8. Jan 2007, 17:36

FXK, mir ist schon klar aus welchen Gründen man das beschränkt.

Ich möchte zu bedenken geben, sobald man ein Bild ganz im Browser sehen kann, kann man auch den Text ganz lesen ohne für jede Zeile scrollen zu müssen; von daher ist dein Hinweis, dass es nicht um nur um die Bilder, sondern auch um den Text geht ziemlich überflüssig. Bei einer 1000px Beschränkung müßte man als 1024*768-Nutzer - wie ich schon zuvor angemerkt habe - allein für das Userinformationsfeld am linken Rand scrollen müssen.
Inwiefern das letztenendes eine Rolle spielt - darüber habe ich garkeine Aussage getroffen. Aber damit ist das Problem zumindest nichtmehr so eklatant, wie es u.a. von dir dargestellt wird. Und das kann ich mit Fug und Recht behaupten. Wenn auf Sijun mal wieder jemand ein 1200px breites Bild postet, dann ist das für mich auch keineswegs mehr ideal, aber sicher nicht so dramatisch, als dass es nicht vertretbar wäre.

Und inwiefern man Rücksicht darauf nehmen kann, dass die Politik nicht dazu im Stande ist eine ISDN-Flatrate in DSL-losen Gebieten zu erzwingen ...
... das ist sicher bitter, aber ob das Forum auf solche strukturellen Probleme einzugehen hat, darf durchaus bezweifelt werden; wir können uns hier ja nicht um alles kümmern.

Grundsätzlich gilt - egal wieviel Verständnis man für Bedürfnisse gegenüber Minderheiten aufbringt, irgendwo gibt es eine Grenze wo es unverhältnismäßig wird.
Ich mußte mir letztens einen Anzug kaufen und durfte dank meiner Statur mehr als das doppelte für einen passenden Anzug ausgeben - aber ich denke nicht, dass ich erwarten kann, das man auf Sondergrößen Rücksicht nimmt - da habe ich halt Pech gehabt.

Ob die Beschränkung hier im Forum unverhältnismäßig ist, das weiß ich nicht, weil ich nicht weiß, wie klein diese Minderheit tatsächlich ist. Wenn aber nur 5 Leute hier im Forum nicht die Möglichkeit hätten, dann würde ich guten Gewissens sagen "scheiß drauf" - auch wenn ich dazugehören würde!

Denn - und das scheinst du vollkommen zu übersehen - kann man nichtnur Rücksicht auf Minderheiten nehmen, als Minderheit kann man auch Rücksicht auf die Mehrheit nehmen!
Wer hier am besten auf wen Rücksicht nimmt, das gebe ich zu bedenken - mehr nicht; ich gebe keine Antwort und habe auch keine finale Meinung dazu; für mich stellt es sich nur keineswegs so klar dar, wie es für dich zu sein scheint.



Abgesehen davon gebe ich dir den Tipp nicht ständig alles, was Kritik am Forum anbelangt, so arg persönlich zu nehmen. Niemand hat etwas gegen DICH, nur weil er ISDN doof findet und dir lange nichts anderes als ISDN übrig blieb; genausowenig wie niemand, nur weil er die PN-Funktion als überfällig betrachtet, nicht umgekehrt auch Verständnis dafür haben kann, dass soetwas eben Arbeit erfordert.
Wir wissen mittlerweile, dass bei dir der finanzielle Aspekt stets kritisch beäugt wird - aber trotz allem bleibt dies nur ein Internetportal rund um digitalArt und ist kein Sozialverein.

Und da muß man eben sehen, was den Rahmen sprengt, und was sinnvoll integriert ist.
Zuletzt geändert von Duracel am 8. Jan 2007, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
Wutzara
Member
Beiträge: 216
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: Waldmünchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Wutzara » 8. Jan 2007, 17:58

Ich weiß ja nicht ob das schon bis zu euch durchgedrungen ist aber ISDN Flats gibts doch schon wieder - bei der Telekom zwar erst seit 2007 für einen unglaublichen Wucher (klar das sie sich absichern wollen) aber andere Unternehmen haben da schon lange die Nase vorn. Hier zwei Links zur Quellenprüfung:

http://www.ewetel.de/vkp/privatkunden_22.php
günstiger Anbieter
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... rom/atom10
Heise Mitteilung der geplanten Telekomflat

Also sind die 10% insofern sie den Dauernutzer des Internets sind auch Datenmengentechnisch voll abgesichert. Ob die Telekom dafür mit dem Ausbau dieser 10% langsamer vorgeht weiß ich natürlich nicht und ich bin selbst bis vor einem Jahr mit Modem noch gesurft (was ein Forum voll mit Bildern wirklich zu einer Qual macht) aber dafür wurde diese Technologie ja nie erfunden. Nur das DSL hat diese Entwicklung verursacht/ermöglicht.

fxk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 12. Apr 2006, 00:12
Wohnort: Pirkenbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von fxk » 9. Jan 2007, 11:07

@Wutzara
ja, es gibt ISDN-Flatrates, nur zu 90% auch nur in Ballungsgebieten in denen es eh schon DSL gibt da die Alternativanbieter ihr Netz auch nur in Ballungsgebieten ausbauen wo es für sie lukrativer ist. Die Telekom-Flat seit heuer ist mir allerdings neu. Aber wer würde schon 80,- € ausgeben nur um 2 Websites "entspannter" besuchen zu können?

@Duracel
auch wenn ich den Text noch ganz lesen kann, so möchte ich doch wissen von wem der Text ist und müsste somit auch immer hin und her scrollen :)

bzgl. auf Minderheiten oder Mehrheiten Rücksicht nehmen:
ich sehe es so, dass die Beibehaltung der aktuellen Beschränkung die Mehrheit nicht signifikant beeinträchtigt - doch eine Änderung der "zulässigen" Bildgröße die Minderheit ggf. soweit einschränkt dass das Forum nicht mehr besucht wird. Es ist wirklich lästig 5 Minuten auf eine Seite warten zu müssen bis sie geladen ist. Wenn es dann noch länger dauert würde sich für mich die Frage stellen ob ich überhaupt noch die Seite besuche da es einfach zu viel Zeit kostet am Community-Leben teilzunehmen. Aber das ist nur meine Meinung.
I'm the great Cornholio - I need some TP for my bonghole...

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 9. Jan 2007, 17:10

Wutzara sagt ja, "insofern sie den Dauernutzer sind" - und das wegfallende Zeitlimit wirkt sich ja nicht nur auf eine Seite aus; aus Erfahrung kann ich sagen, dass sich aufeinmal viel entspannter surfen lässt - seitenunabhängig im gesamten Netz. Wobei 80 Euro schon Wucher sind - die ersten Flatrates haben ursprünglich ja gerademal 120DM gekostet.

FXK, für den Namen muß man dann aber weit seltener horizontal scrollen als für jede Zeile Text. ;)

bzgl. Minderheiten/Mehrheiten
Ja, ich denke das ist genau der Punkt, den es zu diskutieren gilt. Ich sehe die derzeitige Einschränkung als durchaus gravierender und die zusätzliche Hürde für 1024-User als nicht so gewaltig wie du, sodass ich mir eine Abänderung der derzeitigen Regel durchaus als angemessen vorstellen kann.
Und als Basis dafür ist die laufende Umfrage möglicherweise maßgeblich.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

fxk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 12. Apr 2006, 00:12
Wohnort: Pirkenbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von fxk » 6. Apr 2007, 10:01

so, hab mal am CSS für die Quotes geschraubt - kann jedoch nicht sagen wie das jetzt aussieht da ich aktuell keine Seite mit einem Quote eines breiten Bildes gefunden habe.
I'm the great Cornholio - I need some TP for my bonghole...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder