Avatargröße

HenrikFetz
Member
Beiträge: 82
Registriert: 29. Mai 2006, 09:47

Beitrag von HenrikFetz » 29. Mai 2006, 15:22

Man könnte doch mal demokratisch abstimmen? Was spricht dagegen?

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 29. Mai 2006, 15:34

OrcOYoyo hat geschrieben:Sagen wir mal so. 32x32 Pixel reicht Dir (oder einigen) aus. Aber anscheinend ist das nicht bei allen so.
Natürlich nicht, aber Du wirst sicher einsehen, dass es keine Lösung gibt, mit der alle 100% zufrieden sind. Es ist aber durchaus unser Wille die Meinungen der Community dabei zu berücksichtigen und den besten Kompromiss dabei zu erzielen. Leider ist die Lösung mit der größten Schnittmenge oft eine durchschnittliche.
Nicht jeder möchte ein Symbol als avatar haben.
Def.: Ein Avatar ist eine künstliche Person oder ein grafischer Stellvertreter einer echten Person in der virtuellen Welt. Avatar ist also nicht zwangsläufig ein Symbol.
Doch, er ist zwangsläufig ein Symbol. Das heißt nicht, dass er aussehen muss wie ein Buchstabe oder Firmenlogo, aber die Symbolfunktion des Avatars ist in jedem Falle vordergründig und wir wollten uns gern darauf konzentrieren (wie es ja bisher auch gut funktioniert hat und von vielen geschätzt wird).
Was soll schlecht sein am ausprobieren?
Das Problem ist, dass es nicht nur eine Variante gibt, die da ausprobiert werden könnte. Wenn wir damit anfangen, wollen die Leute evtl. auch Flashavatare, nicht-quadratische Avatare, Video-Avatare, 72x72-Avatare...und das in der Regel ohne diesen Wunsch in das gestalterische Gesamtkonzept zu integrieren. Es steht aber wie immer jedem frei Vorschläge zu machen und zu diesen auch visuelle Beispiele zu produzieren.
Ich z.B halte es sinnvoll es zu diskutieren und ich vermisse auch die Gründe für die Entscheidung, und wer die Entscheidungsträger hier im Forum sind würde mich ebenfalls interessieren damit man weiß woran man ist.
Zunächst einmal wird die konzeptionelle und jegliche andere Arbeit am daf derzeit von unserem 4-köpfigen Team, bestehend aus Daniel Lieske, Franz-Xaver Koch, Daniel Costas und mir, verwirklicht. Vorschläge und Kritik gab und gibt es dabei von vielen Seiten und wir versuchen auch diese auf die sinnvollste Weise (sinnvoll für alle) umzusetzen.

Einige funktionelle Gründe habe ich bereits genannt. Auch die von Duracel aufgezählten Gründe treffen durchaus zu. Natürlich wäre es möglich einen 50x50 Avatar zu verwenden, ohne gleich den blinkenden Wahnsinn infantiler Handybildchen heraufzubeschwören, aber wäre es für das Forum wirklich ein Mehrwert? Eatpoo hat große bunte Bildchen, ohne dabei unprofessionell zu sein. Es ist dabei eher ein Stilmittel. Das ist es auch in unserem Falle, es macht drückt zu einem gewissen Grad Atmosphäre uns Selbstverständnis des Forums aus.
Wenn herauskommt daß 32x32 wirklich besser ist, bitte schön dann solls eben sein, aber es von vornherein abzulehnen halte ich nicht für zweckmäßig. Schließlich steht da ja auch "My digitalartforum" als topic, also sollen sich hier ja so viele wie möglich wohl fühlen.
Die gestalterischen Entscheidungen bezüglich dieses Forums sind ja nicht dazu da, Leute zu vergraulen oder zu bevormunden. Und wenn gewisse Elemente für alle auf zufriedenstellendere Art gelöst werden können, dann sollte das natürlich auch gemacht werden. Wir haben uns für das Portal für bestimmte Bildgrößen entschieden. 32x32 und 64x64 gehören dazu.
Ich bin nicht sicher, wie kontrovers das Thema Avatargröße wirklich ist, deshalb fände ich es gut, hier noch mehr Stimmen zu diesem Thema zu hören.
Zuletzt geändert von jaymo am 29. Mai 2006, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vulti
Member
Beiträge: 107
Registriert: 29. Mai 2006, 01:49
Wohnort: Augsburg/München
Kontaktdaten:

Beitrag von Vulti » 29. Mai 2006, 15:37

Nein, bitte nicht. Ich kann mich da Duras Argumenten nur anschließen. Irgendwann kann man den Usernamen dann gleich weglassen, weil jeder nur auf die Tapete links schaut. Es soll Gerüchten zufolge sogar Foren ohne Avatare geben. *schock*

Und wem 32*32 Pixel zu klein sind, um seine Persönlichkeit auszudrücken oder sonstige wilden Ideen. Na, der soll doch einfach ein "richtiges" Bild malen und dann posten. Ich weiß, ein etwas merkwürdiger Vorschlag für ein Artforum. ;)
»Gee, I wish we had one of them doomsday machines.«

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 29. Mai 2006, 15:40

HenrikFetz hat geschrieben:Man könnte doch mal demokratisch abstimmen? Was spricht dagegen?
Ein Poll in dieser Frage ist vermutlich keine schlechte Idee. Allerdings wäre es IMO sinnvoll, wenn wir uns dabei an den vorgesehen Größen für das gesamte Portal orientieren und ihr abwartet, bis wir einen solchen Poll starten. Andererseits kann man auch ohne konkrete Größenangabe mal überprüfen, wie groß der Wunsch nach einem höher dimensionierten Avatar in der Community wirklich ist.

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 29. Mai 2006, 15:46

ist hier jemand fix in kombinatorik?
der hase kann uns sicher berechnen, wie klein der avatar sein kann, damit jeder einen eigenen hat, bei sagen wir mal sieben unterscheidbaren farben. und das für sagen wir mal 5000 potentielle mitglieder. das wär doch was. der könnte dann auch noch automatisch generiert werden.
das hier mal die vernunft siegt, im forum!!
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 29. Mai 2006, 15:53

also nerven kann man auch mit 32x32 Pixeln, mir reichen die Avatare so wie sie sind auch aus :D
bonus vir semper tiro

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2667
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 29. Mai 2006, 15:54

Hm... in den Foren, in denen ich sonst unterwegs bin, bewegen sich die Avatare zwischen 80x80 und 120x120 px Maximalgröße. Letzteres finde ich zu groß, und wenn ich öfter "mit 80x80" unterwegs bin, erscheinen mir schon 100x100 pixel als ziemlich viel. Es ist schon eine Sache der Gewohnheit.

Die Avatare hier fand ich allerdings auch von Anfang an ziemlich (unnötig) geizig klein. Ehrlich gesagt hatte ich mich auch drauf gefreut, dass sich das vielleicht mit dem neuen Forensystem ändert. Ich kann auch die Bedenken verstehen und kleinere Avatare können durchaus auch "edler" wirken. Aber für die Orientierung fände ich größere Avatare auch angenehmer (wie wär's mit 42x42? Wenn jemand fragt, welche Avatargröße ich haben möchte, bleibt eigentlich nur 42 als Antwort ;) ). Ich schau selten nach den Nicknames, wenn ich erstmal deren Avatare "im Kopf" habe. Und wenn ich zum Beispiel in einer längeren Diskussion später nochmal nach bestimmten Aussagen suchte, die mir vielleicht bei einem Bild weiterhelfen können o.ß. - dann scrolle ich die Diskussion auch mal nach Beiträgen eines bestimmten "Avatars" durch, der die hilfreichen ßußerungen mal gemacht hatte. Ich finde, Avatare sind schon auch eine Orientierungshilfe.
Wenn wir damit anfangen, wollen die Leute evtl. auch Flashavatare, nicht-quadratische Avatare, Video-Avatare, 72x72-Avatare...
Nicht-quadratische gehen doch auch jetzt, wenn man transparente gifs benutzt... und animierte gifs, aber von mir aus könnten die ruhig verboten werden. ;)

Ich plädiere für 42Pixel² und lege das Versprechen dazu, dass ich, sollte die etwas größere Größe eingeführt werden und es später einmal zu (noch) einer Abstimmung kommen, ob sie NOCH größer sein sollen, dagegen stimmen werde. Na, ist das was? :D

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2968
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 29. Mai 2006, 15:55

Es gibt viele Dinge die gegen eine Demokratische Entscheidung sprechen können.
Kurz zusammengefasst - man findet damit immer die Lösung mit der größten Akzeptanz nach demokratischen Maßstäben(jede Stimme zählt gleich), aber das ist nicht zwangsläufig auch immer die beste Lösung nach Qualitätsmaßstäben.

Ich glaube ja, dass Anfänger/Jugendliche im Durchschnitt eher dazu neigen, große bunte (und mitunter echt hässliche) Avatare toll zu finden.

Edit: wah, viel dazwischengekommen - Jaymo hat es noch besser ausgedrückt - dass die Lösung mit der größten Schnittmenge oft eine durchschnittliche sei - dem stimme ich zu.


OrcOYoyo, ab wann fängt denn ein Avatar an, beim Lesen zu stören, gibt es da einen festen Grenzwert? Ab 50x50? 100x100px? 200x200? 500x500?
Ich glaube nicht.
Je größer, desto störender, wenn man seine Funktion gerade nicht nutzt.
Er zieht Aufmerksamkeit aufsich -IMMER- (jetzt gerade stören mich z.B. die Smilies links neben dem Textfenster, die mich tatsächlich ein wenig ablenken - insbesondere natürlich die animierten - aber auch grundsätzlich durch das hellgelb) - inwieweit es die Konzentration "erheblich" stört, ist natürlich von Fall zu Fall verschieden. Nichtsdestotrotz lenkt es ab - das ist einfach defacto so(so funktioniert unsere Wahrnehmung nunmal) - und das ist nur dann positiv, wenn man genau da auch hinschauen will (bzw. soll).

Ich persönlich finde es auch immer schrecklich, wenn in Bars/Kneipen MTV aufnem Bildschirm flimmert - der Blick wird immer wieder darauf gezogen, ob man will oder nicht.



Wo du natürlich recht mit hast, dass zudem auch die Funktion der "Repräsentation" besteht.
Tatsächlich neigen die Leute aber dazu, sich mehr Gedanken zu machen bei kleinen Avataren als bei großen, sich auf "wesentliche" Dinge zu beschränken und damit auch ein repräsentativeres Ergebnis zu erzielen.
Ist auch irgendwie "Logo".
Zuletzt geändert von Duracel am 29. Mai 2006, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
OrcOYoyo
Senior Member
Beiträge: 250
Registriert: 29. Mai 2006, 10:56
Kontaktdaten:

Beitrag von OrcOYoyo » 29. Mai 2006, 16:04

@jaymo danke für das posting.
(wie es ja bisher auch gut funktioniert hat und von vielen geschätzt wird).
Ob das wirklich so sehr geschätzt wurde hat meines Wissens nie jemand überprüft.
Ich für meinen Teil fand es immer schon zu klein.
Aber ich kann hier ja auch nur für mich sprechen und wenn der Wunsch nur auf wenige zutrifft dann kann mans auch gerne lassen.
Ich will hier nichts künstlich aufbauschen aber auch nicht daß solche Dinge die möglicherweise mehrere Leute stören gleich abgelehnt werden.
Weil sich was bewährt hat heißt ja auch nicht zwangsläufig daß man es nicht auch verbessern kann.

Ich wäre sehr dafür das mal festzustellen wenn mehr Leute den Weg hierher ins neue Forum gefunden haben.

@Dura: Es geht mir auch hauptsächlich darum daß man bei 32x32 fast nichts mehr erkennt, nicht ob es stört oder nicht. Stören kann auch ein Avatar in 32x32 wenn er dauernd blinkt oder sonstige faxen macht wie Neox uns gerade schön bewiesen hat :D
Zuletzt geändert von OrcOYoyo am 29. Mai 2006, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 29. Mai 2006, 16:11

OrcOYoyo hat geschrieben:Ob das wirklich so sehr geschätzt wurde hat meines Wissens nie jemand überprüft.
Ich habe natürlich keine statistische Erhebung gemacht, aber mich schon mit einigen darüber unterhalten. Von daher weiß ich eben nur, dass es einige gibt, die die im Vergleich zu vielen Foren kleinen Avatare als Vorteil und Alleinstellungsmerkmal empfinden.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2968
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 29. Mai 2006, 16:13

Es hat niemand überprüft, ob es von der "Mehrheit" geschätzt wird, aber von vielen wird es definitiv geschätzt. Wir haben uns schonmal(kA wann genau) im alten Forum drüber unterhalten - und man führt ja auch so mal Gespräche mit den Leuten.
Außerdem weiß ich auch aus anderen Foren, dass -sehr viele- Leute sich-zurückhaltende Avatare(was sich u.a. eben auch auf die Größe bezieht) zu schätzen wissen.

Und ich sehe jetzt auch keine wirklich eindrücklichen Argumente für eine Vergrößerung.
Du fandest es schon immer zu klein .... wofür zu klein? Dir ist es etwas zu klein, weil man dein Bild in der Größe nicht erkennen kann ... ... ja, ok ...
Für Representationszwecke ... nunja, poste doch mal in etwas größer ... fühlst du dich dann wirklich besser repräsentiert??
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
ndee
Senior Member
Beiträge: 261
Registriert: 28. Mai 2006, 23:09
Kontaktdaten:

Beitrag von ndee » 29. Mai 2006, 16:14

Also meine Meinung ist, dass die 32x32 Avatare ok sind!! Ich finde weniger ist oft mehr!
So, kann Dura und Jaymo zustimmen.

Benutzeravatar
Vulti
Member
Beiträge: 107
Registriert: 29. Mai 2006, 01:49
Wohnort: Augsburg/München
Kontaktdaten:

Beitrag von Vulti » 29. Mai 2006, 16:18

ist hier jemand fix in kombinatorik?
der hase kann uns sicher berechnen, wie klein der avatar sein kann, damit jeder einen eigenen hat, bei sagen wir mal sieben unterscheidbaren farben. und das für sagen wir mal 5000 potentielle mitglieder. das wär doch was. der könnte dann auch noch automatisch generiert werden.
das hier mal die vernunft siegt, im forum!
:lol: 5 Pixel sollten reichen. Oder 2*3, schaut besser aus und langt dann auch für 100.000+ User ;)

Aber zurück zum Thema, ich finde gerade die Größenbeschränkung reizvoll, da sie einem Grenzen fürs Bild setzt. Man kann nicht einfach ein Photo reinpasten. Nehmt es doch lieber als Herausforderung...
»Gee, I wish we had one of them doomsday machines.«

Benutzeravatar
gogan
Senior Member
Beiträge: 253
Registriert: 28. Mai 2006, 23:07
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von gogan » 29. Mai 2006, 18:49

Ich bin auch dafür die kleinen Avatare beizubehalten. Weil es wie schon gesagt erstens größere gar nicht wirklich braucht (auch meiner Meinung nach) zweitens sie vom Post ablenken und drittens es wirklich eine herausforderung ist, so ein kleines Pixelfeldchen zu Gestalten.
gogination.net

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 29. Mai 2006, 19:01

Also, ich denke es wird mittlerweile erkennbar, dass sich eine Abstimmung zu diesem Thema durchaus lohnt. Sobald die Anzahl der registrierten Mitglieder sich etwas stabilisiert hat, werden wir das angehen. Auf jeden Fall werden wir diesen Punkt noch während der BETA klären.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2667
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 29. Mai 2006, 19:27

Ich finde jedenfalls "nervig" animierte Avatare (Beispiel: Den schönen von Neox - ohne Dir an den Karren fahren zu wollen ;) ) definitiv schlimmer und stärker ablenkend, als große Avatare, die nicht herum zappeln. Bewegung zieht den Blick doch an sich schon am stärksten auf sich, oder? :)

Naja, bin mal gespannt was bei einer Abstimmung rauskommt. "Abfinden" kann ich mich mit beiden Lösungen (also wenn's so bleibt wie es jetzt ist, oder wenn's geändert wird - klar). :wink:

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 29. Mai 2006, 19:28

@Aeyolscaer: Jetzt verwendest Du ja doch deinen ersten Account...? :)

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2667
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 29. Mai 2006, 19:29

Ja den anderen hab ich ja nun gelöscht (da der hier doch noch "geht"). Wenn der umbenannt werden kann? :oops:

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 29. Mai 2006, 19:57

Du meinst, dass Aeyolscaer in Aeyol umbenannt werden soll?

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2667
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 29. Mai 2006, 20:02

Nein, Aeyolscaer in aeyol bitte. :wink:

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 29. Mai 2006, 20:58

Ich finde 32x32 absolut ausreichend. Es funktioniert für mich selbst bei 1600 x 1200 Pixeln auf der Bildschirmfläche. Mit funktioniert meine ich, dass ich alle Mitglieder auf den ersten Blick erkennen kann. Den Avatar als Darstellungsmittel zu verstehen, kann ich zwar nachvollziehen, sehe aber nicht, warum das mit 32x32 Pixeln nicht machbar sein soll. Und ich muss aus meiner Erfahrung ganz klar sagen: Der Avatar ist überhaupt nicht ausschlaggebend dafür, wie ich ein Member einschätze. Vielmehr lädt sich dieses kleine Icon mit dem Eindruck auf, den ich vom Member durch seine Posts und Bilder gewinne. Aber doch auf keinen Fall umgekehrt. Der Avatar ist in diesem Sinne überhaupt nicht Charakter bildend und muss daher nur wiedererkennbar sein.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2968
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 29. Mai 2006, 22:10

So hab ich das noch garnicht betrachtet, jetzt wo du es sagst und ich rückblicke, fällt es mir aber auch auf.

aeyol, ja, da hast du schon recht, animierte Avatare finde ich auch schlimmer - das ist dann aber unabhängig zu betrachten.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
lucy
Senior Member
Beiträge: 742
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von lucy » 30. Mai 2006, 08:25

wollt nur mal schnell anmerken, dass ich dagegen bin da was zu ändern !
florianbiege.blogspot.com

fxk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1390
Registriert: 12. Apr 2006, 00:12
Wohnort: Pirkenbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von fxk » 30. Mai 2006, 08:44

dieses Thema kommt doch jedes mal wieder.

Sollte sich wirklich für eine andere Größe entschieden werden (was ich nicht befürworte) - dann würde ich vorschlagen 62x62px - da dies auch eine Größe ist die überall im Portal vorkommt (News-Thumbs, später auch Gallery-Thumbs usw.)
I'm the great Cornholio - I need some TP for my bonghole...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder