yoyo's artwork

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

yoyo's artwork

Beitrag von yoyo » 10. Mai 2008, 00:27

zeichnungen letzter und dieser woche
seit montag hab ich auch ein grafiktablett

eingescannte vorzeichnungen. werden vielleicht noch erweitert+coloriert:

http://fc05.deviantart.com/fs28/f/2008/ ... d03a7b.jpg

http://fc07.deviantart.com/fs25/f/2008/ ... 522df3.jpg


anfangs einfach irgend ne pose gezeichnet und mir dazu ein motiv ausgedacht.
die mauern sehn etwas zu gerade aus, aber ich denk das wird nachm colorieren nicht mehr so strikt geometrisch wirken:

http://img151.imageshack.us/img151/2637 ... piewc4.jpg


wieder bisschen mitm grafiktablett rumgekritzelt:

http://fc04.deviantart.com/fs28/f/2008/ ... e43737.jpg
Zuletzt geändert von yoyo am 28. Mai 2010, 19:25, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
CAndrew
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 24. Apr 2008, 09:09
Kontaktdaten:

Beitrag von CAndrew » 10. Mai 2008, 12:37

Ein wenig mehr Dynamik in den Zeichnungen würde das ganze auflockern.
An der Anatomie noch genauer Arbeiten und Schattierung würde dem ganzem recht gut tun.

Das erste ist als Charakter Vorstellung schon gut, da steckt mehr mühe dahinter ; >
Mit der Psyche zerfällt der Körper
Das Gehirn wird somit zum Mörser, der wirres Zeug durch die Sinne schießt,
aus dem neuer bunter Wahnsinn sprießt

[The Andrew Asylum] - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... f57a34b370

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 28. Mai 2010, 00:35

Soo, nach langer Abstinenz will ich hier mal wieder einige Sachen posten um mir ein paar Tipps geben zu lassen. Arbeite im Moment an ner Bewerbungsmappe und die Zeit wird knapp.
Werde versuchen möglichst viele eurer Verbesserungsvorschläge umzusetzen, wenn die Zeit reicht.
Thema der Mappe ist eine eigene Fantasywelt.
Aufbau wird ungefähr so sein:
-Landkarte
-1. Rasse (male + female)
-Architektur
-Bild vom Lebensraum oder ähnlichem
-2. Rasse
-Architektur
-Bild
-3. Rasse
-Architektur
-Bild
-Pflanzenwelt
-Tierwelt
-2-3 Landschaftsbilder
-1-3 Bilder von besonderen Charakteren

habe auch schon eine 4. Rasse im Kopf. Mal sehn ob Zeit dafür ist.
Hier die erste Hälfte vom noch nicht ganz fertigen Bild:
http://img15.imageshack.us/i/avia3.png/
habs mit absicht simpel coloriert gehalten, da sonst der Aufwand für jede Rasse zu groß wäre. Die anderen Rassenbilder sollen ähnlich werden, alle anderen Bilder werden wohl mehr Verläufe, Licht und Schattenspiele und Details haben.

Benutzeravatar
Stoneblub
Member
Beiträge: 228
Registriert: 4. Mai 2009, 18:59
Wohnort: Köln

Beitrag von Stoneblub » 28. Mai 2010, 05:18

Hier kann ich CAndrew nur zustimmen ich würde an deiner stelle an der Anotomie arbeiten, sonst wirken die Bilder recht langweilig. Was für eine Mappe ist das? Vor allem für was? Uni co.?

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 28. Mai 2010, 08:44

Die ersten Bilder sind schon älter, zu denen braucht ihr eigentlich nichts mehr sagen.
Die Mappe ist für die Bewerbung zum Fach Medieninformatik.

Benutzeravatar
BurnZ08
Senior Member
Beiträge: 438
Registriert: 30. Mai 2008, 16:01
Wohnort: Nürnberger Raum

Beitrag von BurnZ08 » 28. Mai 2010, 10:45

hey, also was mir nich so gut gefällt is der noch sehr mangamäßige Stil. Nicht böße gemeint^^. Ich selbst habe auch mal manga gemalt :D.
Aber:
Ich denke mal da wirst du bei vielen Firmen nicht weit mit kommen :) . Ich würde dir vorallem empfehlen, Anatomiebücher zu wälzen und Gesichter anhand von Fotos oder sowas zu üben.
Sonst denke ich dass du Potential hast. Übung macht den Meister :wink:

edit: oops is ja schon 2008 gewesen.^^ Übersehen :P-naj vll hilft dir mein gelaber ja was :D.

Deine Projekt-Idee find ich gut. Bei dem Vogelding würde ihm mehr dynamik gut tun, so wirkt er noch recht statisch.
Kunst und Wahnsinn liegen verdammt nah beinander!!!

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 28. Mai 2010, 11:10

Danke :D
Ja die Statik in diesem Bild ist eigentlich Absicht.
Da ist ja nur die Rasse gezeigt. Also sozusagen das Modell an sich.
Dynamik wollte ich dann im Bild mit dem Lebensraum oder Sonstigem Reinbringen (zB Jagdsituation oder Duell)
Wollte mit dem statischen erstmal nen Eindruck von der Rasse erschaffen.
werde dem fertigen Bild noch meine skizze und Zeichnung hinzufügen, damit man die Entstehung sieht.

Edit:
So, hier das vorerst fertige Bild:

Bild

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 28. Mai 2010, 22:44

Ich bin grad bei der 2. Rasse und irgendwie stören mich die Beine, aber ich weiss nicht wie ich die anders machen soll.
Jemand ne Idee?

Bild

Edit:

Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 29. Mai 2010, 22:34

Falls die Oberschenkel an menschliche Oberschenkel angelehnt sind, stimmt die Anatomie nicht. Guck Dir mal Bodybuilderbeine oder ein Künstleranaomiebuch an, und achte insbesondere auf den Quadriceps. Ich würde auch eine Seitenansicht des Chars zeichnen, um, die Räumlichkeit des Beins klarer zu machen. Das Bild vorher konnte ich nicht öffnen, bei 1000er DSL brauchen so riesige Pics zuviel Zeit ^^.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 29. Mai 2010, 22:53

ok danke. sind zwar ein bisschen an den menschlichen angelehnt, aber ich wollte mich da nicht so direkt an die menschlichen muskeln und proportionen halten, da es ja fantasygestalten sind. wollte die figur auch erstmal simpel genug halten, wegen der colorierung.
die colorierten bilder sind absichtlich simpel gezeichnet. ich lad das andere nochmal kleiner hoch :)

Edit:
hier nochmal etwas kleiner:
Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 30. Mai 2010, 10:09

Ich weiß ja nicht, für was die Bewerbungsmappe ist, aber wenn Du hier sowas wie Conceptart zeigen willst, gehört es dazu, sich Gedanken um die Funktionalität des Designs zu machen. Wie sollen die kleinen Flügel an den Handgelenken funktionieren? Wie sehen die Rassen in Bewegung aus? Momentan montierst Du lediglich Tierköpfe auf Menschenkörper nach Schema F. Statt mehrere Rassen zu entwerfen (siehe Deine Planung bezüglich der Arbeiten, die Du in die Mappe tun willst), solltest Du Dich auf eine konzentrieren, die dann aber gründlich durchkonzeptieren.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 30. Mai 2010, 10:47

würde ich gerne machen, aber die mir fehlt da im Moment die Zeit mich genauer auf die Rassen zu konzentrieren. Eigentlich soll das ja auch kein richtig ausgearbeitetes fertiges Konzept sein, sondern man soll denke ich mal gute Ideen und Ansätze für sowas zeigen.
Also die Mappe ist für den Studiengang Medieninformatik. Ca 70% Info, und der Rest Gestaltung etc. daher sind die Anforderungen denke ich mal nicht so hoch wie bei nem reinen Studium der Gestaltung oder ähnlichem.
Du hast schon recht, dass man sich das alles genauer überlegen sollte. Wollte ich ursprünglich auch, aber da läuft mir echt die Zeit davon :(

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 30. Mai 2010, 14:25

Bild

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 2. Jun 2010, 02:22

die Krone irgendwie verkackt :D

Bild




Bild

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 2. Jun 2010, 18:08

Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 2. Jun 2010, 19:28

Warum bindest Du die Bilder nicht gleich richtig ein?
Bild

Übrigens: Hast Du jetzt die Mappe schon abgegeben, oder gehören Oger und Liebes-Rose da auch mit hinzu? Nur das Bild mit den Bäumen scheint mir so concept-mäßig zu sein. Allerdings versteht man es nicht wirklich.

Insgesamt würde ich sagen, daß es Dir sicherlich etwas bringen würde, wenn Du Dir mehr Referenzen für Deine Bilder besorgen würdest. Die Gegenstände sehen in allen Bildern sehr ausgedacht aus - und das läßt sie schematisch, künstlich, falsch wirken. Besonders fällt mir das bei dem See an, in welchem sich der Baum auf seinem mit Kristallen gespickten Wurzelballen spiegelt. Warum spiegelt sich sonst nix in ihm? Was ist mit der Vegetation auf dem anderen Ufer? Hättest Du Dir mal ein paar Bilder mit Spiegelungen von Bäumen im Wasser angeschaut - Du hättest einen Haufen Ideen gehabt, wie man diesen See "echter" hätte wirken lassen können.

Übrigens dauerte es eine Weile, bis ich erkannt habe, daß diese verschiedenfarbige Formen, die da überall im Bild auftauchen, wohl abgefallene Blätter darstellen sollen. Ich hatte im ersten Moment gedacht, das seien Fische oder irgendwelche seltsamen Tiere... Hier hätte es sich mal angeboten, nach Referenzfotos mit Herbstlaub zu suchen.

Zu der Oger-Zeichnung: Die finde ich bislang das Beste, was Du hier gepostet hast. Insbesondere, weil sie so klar ist in ihren Qualitäten und in ihren Schwächen. Die Qualität besteht in der Komposition - Du hast ein Gespür dafür, wie man die Figur im Format platziert, und die Bäume im Hintergrund ergeben im Zusammenspiel mit der Keule und den Beinen des Ogers einen schönen Bildrythmus.

Die Schwächen sind in erster Linie zwei rasch zu behebende: Erstens fehlt Dir einfach noch die Übung im gegenständlichen Zeichnen. Viel Zeichnen, auch nach der Natur - und das Problem ergibt sich von selbst.
Zweitens setzt Du das Mittel der Schraffur noch nicht bewußt ein. Mal soll die Schraffur einfach nur "Dunkelheit" bedeuten (wie bei dem Schatten des Ogers auf dem Fußboden. Mal geht sie mit der Oberfläche eines Gegenstandes mit (Keulenmaserung), mal ist se krickelig (Felsen), mal fast über-ordentlich (Lendenschurz). Mal verwendest Du eine Parallel-Schraffur (Baumstämme, Lendenschurz), mal eine Kreuzschraffur (Schatten im Laub). Darüber hinaus ist die Schraffur über das ganze Bild hinweg mehr oder weniger gleich intensiv - sodaß nicht klar wird, wo das erzählerische Zentrum liegt.
Lösung des Problems Nr. 1: Mehr zeichnen.
Lösung des Problems Nr. 2: Mehr zeichnen - und dabei bewußt darauf achten, wie Du Schraffuren einsetzt. Sage es Dir selbst ruhig laut vor (bewußt macht man sich dann eine Handlung, wenn man sie formuliert): Jetzt schraffiere ich hier, um die Stelle dunkler zu machen, weil der Gegenstand eine dunkle Farbe hat/im Schatten liegt. Jetzt versuche ich, mit der Schraffur die haptische Oberfläche nachzuvollziehen... Jetzt wende ich eine Kreuzschraffur an. Jetzt setze ich bei der Schraffur jeden Strich einzeln, um. Jetzt setze ich den Stift nicht zwischen den Strichen ab..."
Überlege Dir auch, auf welche Schraffuren Du verzichten kannst. Eine saubere, pointierte Umrißlinie ist häufig viel ausdrucksstärker, wenn man sie leer läßt, als wenn man sie quasi "ausmalt".
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 2. Jun 2010, 20:15

Wow, das ist viel Text. Viielen Dank für die Tipps und Kommentare erstmal!! :)

Habe die Mappe noch nicht abgegeben. Sie ist auch noch nicht fertig :(
Abgabe ist spätestens am 11.06.
Die Rose werde ich wohl nicht mit reinnehmen, zumindest hat mir nen MIGler geraten es nicht zu tun.
Der Oger kommt auf jeden Fall rein, also als "Bleistift"zeichnung.

Mit dem Baumbild bin ich in einigen Punkten auch noch nicht so ganz zufrieden, aber ich hab da auch bis 4 Uhr Nachts dran gesessen und das was mich stört ist auch in den späteren Stunden entstanden (See, Baumkrone, Blätter).
Werde da auf jeden Fall noch was bearbeiten.
Eigentlich sollte der Baum anders aussehen, aber ich habs mal mit dieser Plattform oben versucht.
Sollte eigentlich eine Stadt darstellen die ebene auf dieser Baumplattform ist.

Die Bilder hab ich erst nicht normale eingebunden, weil manche davon zu groß waren.
Naja, dann werd ich die mal ein bisschen kleiner machen und normal reinstellen. :)

Leider habe ich ja mit der Mappe etwas kurzfristig angefangen und deswegen hab ich für jedes Bild nicht so viel Zeit wie ich gerne hätte, mir fehlen noch 10 Bilder und ich weiss nicht genau ob ich alles rechtzeitig fertig bekomme, aber ich gebe mir auf jeden Fall mühe. werde die einzelnen Bilder nach der Abgabe nochmal überarbeiten.
Bevor ich die Mappe angefangen habe, hab ich das Zeichnen ziemlich vernachlässigt, unter anderem weil ich im Unistress war oder im Privatleben manches drunter und drüber ging.
Habe aber gemerkt, dass mir das alles ziemlich Spass macht und auch bereut, dass ich es so vernachlässigt habe.

So, weiter gehts mit dem Malen ;)

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 2. Jun 2010, 22:22

Bild




Habe mir nochmal den Baum angeschaut und ein bisschen was probiert. Ich glaub ich werd in folgende Richtung gehen:

Bild

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 5. Jun 2010, 17:04

Bild

Bild

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 5. Jun 2010, 19:07

Beim letzten Bild hast du einen typischen Anfängerfehler gemacht.

Ich habe mal versucht, da die Fluchtlinien und den Horizont einzuzeichnen. Der Fluchtpunkt liegt immer auf dem Horizont und der Horizont sollte nicht im nirgendwo liegen:
Bild


Statt dessen sollte er natürlich schon noch irgendwo auf dem Planeten liegen. So auf halber Höhe der Berge scheint mir plausibel. Dann müsste man aber auch auf die vorderen Löcher viel flacher sehen:

Bild


Erstaunlich, oder? Am Bild habe ich nichts geändert. Es ist nur in verschiedenen Stufen gestaucht worden und sogar vom hoch zum breitformat geändert. Und es funktioniert so um einiges besser.

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 5. Jun 2010, 19:40

ja das verzerrte richtiger aus, aber woran machst du die roten linien fest die den fluchtpunkt bestimmen?
ich meine die landschafft kann ja auch uneben sein bzw hat nen abhang in richtung des kegels

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 5. Jun 2010, 19:43

Ich habs als Ebene interpretiert, was auch mit der Perspektive des Kegels zusammenpasst.
Die Breite und Tiefe der Löcher hab ich auch als grob ähnlich angenommen. Tja und dann kommt man dahin :)

Natürlich kann man es in deinem Bild auch als Schräge sehen, aber das sähe sehr komisch aus und würde auch nicht mit dem Kegel und dem Männchen darauf zusammenpassen.

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 5. Jun 2010, 19:46

ah ok. Danke für den Tipp :)
ich schau mal ob ich vielleicht den kegel passend hinbekomme, dann muss ich nicht die ganze landschaft verzerren

yoyo
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 23. Apr 2008, 13:35

Beitrag von yoyo » 6. Jun 2010, 16:54

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
kriD
Member
Beiträge: 125
Registriert: 24. Sep 2009, 23:50

Beitrag von kriD » 6. Jun 2010, 18:07

jaaah! arbeite das letzte mal richtig aus! das hat massig potential!

lg kriD
Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder