sybl's pixeleien

Antworten
sybl
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2008, 02:00

sybl's pixeleien

Beitrag von sybl » 19. Jun 2008, 00:48

Hallo allerseits

ich dachte ich stelle mich hier mal mit ein paar bildern vor, nachdem ich hier schon eine ganze weile nur mitlese

die nachteule
Bild

für dieses bild hatte ich zwei foto refs. eine für den körper und eine für den kopf.


phoenix
Bild


basiert auf einer skizze, die ich vor jahren mal machte.
ref adlerkopf gemälde (habs zuerst ohne ref versuchte, scheiterte dann aber immer mit schwalbenartigen resultaten)

und noch was anderes, ich versuche die szene mit der burg und der brücke aus verschiedenen perspektiven darzustellen um mich in kontinuität und konsistenz zu üben.

Bild


noch nicht fertig:
Bild

ich weiss nicht wieviele stunden ich jetzt schon daran sitze... es gefällt mir im gegensatz zum oberen überhaupt nicht. vor allem der fels, der mir im ersten bild schon fast automatisch entstanden ist will nicht so wie ich will...

so, das wars mal fürs erste;
ich freue mich sehr über kritik und anregungen

liebe grüsse sybl
[/img]

Benutzeravatar
Seyreene
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 14. Nov 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Seyreene » 19. Jun 2008, 08:42

Hallo sybl, und herzlich willkommen hier im Forum! =3

Nun zu deinen Werken...

Die Eule finde ich gut gelungen, besonders, da du scheinbar mit Paint oder einem anderen Pixel-Malprogramm gearbeitet hast. Besonders ihr "Gesicht" kommt gut rüber.

Deinen Adler finde ich da schon etwas schwieriger... Er wirkt in der Tat noch etwas wenig raubvogelartig. (Das hast du ja eigentlich auch schon selbst bemerkt. ;) )
Ich denke mal, dass sein Schnabel noch mächtiger sein sollte, und auch nicht so krass gebogen. Adlerschnäbel wirken zwar schon ähnlich, aber doch wiederum anders... schwer zu beschreiben, aber für ein OP reicht meine Vogelkenntnis leieder auch nicht.

Von deinen Burg-Bildern gefällt mir das erste sehr gut, es hat eine schöne Atmosphäre und auch eine recht stimmige Komposition. Nur die Brücke erscheint mir ein wenig seltsam, was die Perspektive angeht, und die Burg könnte doch ein wenig weiter nach rechts gerückt werden.

sybl
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2008, 02:00

Beitrag von sybl » 24. Jun 2008, 13:34

Danke seyreene fürs welcome und deine kommentare.

Hmmm da der "adler" ja ein phoenix ist braucht er zum glück auch keinen adlerschnabel *lol*
nee... hab im moment einfach nicht den nerv für widerspenstiges geflügel, lasse den wohl etwas ruhen, um ihn mit etwas mehr distanz neu analysieren zu können.

Nach einem Festplattencrash meines vorherigen Compis hab ich meine älteren Digipics für Verloren gehalten. Mein Mann hat sie heute gerettet und auf meinen neuen Rechner geladen (was wär ich ohne ihn :roll: )

drum hier drei neue alte bilder


als erstes die hexe
Bild

als ref hatte ich hier eine zeichnung aus einem Vogelbuch (für die Raben, nicht für die Hexe) musste allerdings die Haltung der Vögel neu konstruieren, da sie im Buch völlig anders abgebildet waren.




Bild
Meine eigene Hand und eine Feder als ref





Bild
Meine linke hand als ref


Ach ja, die bilder sind alle mit PS gemalt.


Habe ausser dem noch unmengen von Mandalas in Tusche wiederentdeckt. Sind allerdings noch im falschen Format abgespeichert.... Aber die kommen ein andermal.

Liebe Grüsse Sybl

sybl
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2008, 02:00

Beitrag von sybl » 5. Dez 2008, 17:14

Ich war in der letzten Zeit nicht gänzlich untätig... obwohl im herbst ein haufen arbeit - ...fabrik... - zu leisten war, bin ich glaub ich mit dem adobe illustrator einen entscheidenden schritt vorwärts gekommen.

Bild


die skizzen dazu hab ich auf papier gemacht.
für die hühnerbeine des hauses und die schädel hab ich referenzen in den wikicommons gefunden.
die grössenverhältnisse stimmen net so ganz, die schädel sind mächtig gross im vergleich zu babas hütte, das ist ein kompromiss zwischen bildformat und erkennbarkeit, denn es ist als signaturbanner für ein forum gedacht...

ich werde weiter mit dem illustrati und baba jaga arbeiten... mir gefällt auch der stil der sich da herauskristallisiert, muss und will aber noch viel lernen, damit irgendwann mal auch meine "outputrate" auf ein optimaleres level kommt.
ich hab mir fest vorgenommen, mich das nächste jahr darauf zu konzentrieren ein ganzes märchen von baba jaga auf ungefähr 40 A4 seiten hochformat, zu erzählen. ich habs noch nie geschafft ein solches projekt auch durchzuziehen... meine ausbildung (kunstgymnasium, schweizerisch-italienisch) hab ich ein halbes jahr vor der abschlussprüfung abgebrochen und geheiratet. das bereu ich in keinster weise (empfehle es aber nicht umbedingt zur nachahmung... ) will aber auch nicht ein leben lang in der fabrik arbeiten.
baba jaga begleitet mich seit ich n kleines mädel war, und ich denk mal mit ihrer hilfe werd ich das schon schaffen ;), mir zum 20. geburtstag im 2010 ein erstes "werk" zu "schenken" (bzw erarbeiten)...

liebe grüsse sybl

Benutzeravatar
patrickdeza
Member
Beiträge: 116
Registriert: 30. Nov 2008, 00:02
Kontaktdaten:

Beitrag von patrickdeza » 5. Dez 2008, 23:14

Hi Sybl.
Das letzte Bild find ich ganz schön gemacht.
Was mir allerdings sofort ins Auge sprang ist der desaturierte Himmel und die Haare.
Neutrales grau verträgt sich mit Farbe nicht sofern kein Übergang vorhanden ist.
Daher hätte ich ein violett oder blau als kalte Farbe verwendet, um dem Vordergrund einen Kontrast zu bieten.

Gruß
Patrick

sybl
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2008, 02:00

Beitrag von sybl » 9. Mär 2009, 20:23

hallo alle

vielen dank patrick. deinen tipp hab ich beherzigt- und einen blauton für haar und himmel genommen. der mond sah dann auch etwas fahl aus und bekam einen blaustich es schaut viel besser aus so, findest du auch?

Bild

nun mehr oder weniger chronologisch vom ältesten bis zum neusten:


sybl entdeckt vektor, mandalas sind hingegen nichts neues für mich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


ein tutorial für glänzende tropfen usw, das bis heute schaden anrichtet bei mir...
Bild

da ich nun endlich herausfand, wie man mit vektoren auch EXAKT konstruieren kann ging für mich eine neue welt auf. coloriert mit ps
Bild

lang ists nicht her, dass bei uns im feld die letzten sonnenblumen blühten
Bild

letzten herbst experimentierte ich ziemlich oft mit dem scanner, hier meine top 2
Bild

Bild

die idee mit dem pfau hab ich schon seit ein paar jahren. eigentlich sollte er in einem fenster oder auf einer balkonbrüstung sitzen. alleine, oben wie mit dem rundbogen vom fensterausschnitt gerahmt. aber das ging dann von den bildflächen her gar nicht auf, ich fand keine lösung, die mir gefiel. also setzte ich den pfau auf einen baum. der baum wuchs nach links in die breite und wurde schiefer und schiefer... also setzte ich rechts ebenfalls an, und schon bald musste ein zweiter pfau her, weil es sonst etwas leer war. irgendwann während dem arrangieren der äste entdeckte ich das om-zeichen im baum, welches ich noch etwas hervorhob...
Bild

ein doodle mit den pfauenaugen von oben
Bild

der goldfisch hier ist an den letzten drei wochenenden entstanden.
ich legte für die umrisse vektoren über eine fotografie. die umrisse der schuppen machte ich nach gefühl, aber auch mit vektoren.
coloriert hab ich es im ps.
Bild

liebe grüsse sybl

sybl
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jan 2008, 02:00

Beitrag von sybl » 9. Mai 2010, 19:11

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

Bild
it's your mind that creates this world

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]