Kobar

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 6. Mär 2010, 23:36

Null Problemo! :o

Zur Convention dann.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 2. Apr 2010, 11:19

Hier ein kleines Quartett:

Bild

http://s10.directupload.net/images/100402/fcdn7o7p.jpg


Weitere Karten werden folgen. Aber erst nach April :>

@ ayeol
Danke auf jeden Fall für den Tipp mit der einheitlichen Farbgebung. Ich konnte jetzt leider nicht so darauf eingehen, wie ich es mir gewünscht habe, aber bei folgenden Karten werde ich genau drauf achten. So hat es nur für farbige Buchstaben und Farbvariationen bei zwei Karten gereicht.
Dieses Quartett geht mit auf Bewerbungsreise und ich mache da noch zwei andre Projekte vorher fertig.
Zuletzt geändert von Kobar am 21. Apr 2010, 19:10, insgesamt 2-mal geändert.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2700
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 2. Apr 2010, 16:10

Die kleinen Änderungen haben aber schon was gebracht. :thumb:
Alles Gute für die Bewerbung wünsch ich! :)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 19. Apr 2010, 11:37

Danke ayeol.

Hier ist etwas zu dem neuesten Projekt, ein Spiel in unterirdischen Höhlen. Ich möchte soweit kommen, dass man einen guten visuellen Eindruck bekommt und ich auch ein wenig mit mir unbekannten Programmen arbeite wie jetzt mit dem Animationsprogrammen und später mit ZBRush und Texturen.

Es ist auch etwas für eine Mappe und ich möchte es etwas fächerübergreifend aufziehen.

Dazu habe ich ein kleines Skizzenheft, bei dem ich jeden Schnipsel aufklebe, aufschreibe und natürlich zeichne.

Bild

Bild



zwei Animationstests:

[flash width=640 height=385 loop=false]http://www.youtube.com/v/xafLnVJuTsM[/flash]


[flash width=640 height=385 loop=false]http://www.youtube.com/v/2gxUvS8-Djs[/flash]



Bild



Die nächsten Sachen werden etwas konkreter in Flora, Fauna, Freunde und natürlich: worum geht's eigentlich?


(Kann man youtube-Videos in diesem Forum einbinden?)
Zuletzt geändert von Kobar am 6. Jun 2010, 13:20, insgesamt 5-mal geändert.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2700
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 19. Apr 2010, 12:06

Hm, putzig. Das Kerlchen erinnert mich an das Vieh (Link) aus Book of Unwritten Tales (wobei das auch schon von irgendeinem anderen Krümelviech inspiriert war, lalala). :)

Find ich gut, dass man da schonmal ein paar Überlegungen zur Silhouette sehen kann.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 20. Apr 2010, 17:54

Huch, ist der aber mal geil : D

Achso, auf jeden Fall ist das für eine GameDesign Mappe für die HTW Berlin. Deshalb habe ich es mir getraut, etwas Fantasy mit reinzubringen. Das Kartenspiel und die Animationen kommen u.a. mit nach Kassel. Da mache ich vielleicht noch eine. (Einen kleinen Trickfilm habe ich auch noch, aber den kann ich hier noch nicht zeigen.)

Hat irgendjemand einen Erfahrungsbericht über den Studiengang GameDesign? Was ich über die HTW gehört habe, ist weniger berauschend, aber ich habe jetzt auch kein Material/Übung für die UdK (z.B. Visuelle Kommunikation) und für andre Studiengänge bin ich dieses Jahr schon zu spät dran.
(Schwerpunkt ist nunmal Berlin mit seinen vielen Möglichkeiten/Leuten, Neues erleben und fühlen)

Es klingt mir halt etwas abgehoben "GameDesign". Man hat viele Module im Kreativen Schreiben/ Szenischem Schreiben/ BWL/Informatik u.s.w. und Zeichnen/3D ist nur ein kleiner Teilbereich.
Ich habe nix gegen Theorie, aber hier wird man zum extremen Allrounder ausgebildet, aber braucht man das? Brauche ich das? Was es nicht alleine schon im Zeichnen und Gestalten für tausend Möglichkeiten gibt. Da ist man ja auch schon ein kleiner Allrounder im grafischen Bereich.
Und gerade das möchte ich langsam erfassen (haha, ich kann ja nichtmal einen Menschen in seinen vollkommenen perfekten Proportionen erfassen) und ich bin mir nicht sicher, wie ich das neben Spieleinformatik und BWL gebacken kriegen soll.

Das sind meine Gedanken dazu,. aber sie fliegen noch umher und sind nicht fest.

Wer was einwerfen will in den Himmel der Fragezeichen, kann es gerne tun.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2700
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 20. Apr 2010, 18:08

"Gamedesign" hat in der Branche wenig mit zeichnen und illustrieren zu tun. Normalerweise sind die Gamedesigner für das Gameplay, die Story, die Rätsel, die Dialoge usw zuständig und nicht für die Grafik.
Vielleicht gibt es (kleine) Firmen, in denen das anders ist.

Wenn es Dich stört, dass Zeichnen an sich nur so einen kleinen Teil ausmacht und Dich der Rest eigentlich gar nicht interessiert, ist das vielleicht gar nicht das richtige Fach für Dich.

Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Allrounder-Studiengang eher für Leute interessant ist, die eine eigene Firma starten möchten und erstmal (zumindest prototypentauglich) alles selbst umsetzen wollen.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 20. Apr 2010, 18:17

Ach nee, der erste Satz haut mich grade ziemlich vom Hocker. Da brauche ich mich ja gar nicht mehr zu wundern. Mhhh ... mist, aber das war jetzt der einzige Studiengang, bei dem ich eine reelle Chance auf eine Zusage habe.

Dann wohl doch Kassel.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 21. Apr 2010, 19:02

yeah, viele viele Antworten : D

Also starscream. Dein Reden war nicht sinnlos und ist nicht untergegangen. Erst dadurch wurden langsam Zweifel wach.
Das Problem an der UdK ist einfach, dass ich keine Mappe dafür habe. Heute kam die Hausaufgabe mit dem Thema "Tag Nacht" an. Ich habe schon ein paar Ideen parat und könnte sie in guter alter Kommunikationsdesignmanier bearbeiten. Mir würde das auch durchaus Spaß machen. Ich kann mich da gerne etwas biegen (oder eher strecken).
Nun zählt in die Vorauswahl aber auch der Rest der Mappe. 20-30 Arbeiten und nunja... Meine A2 Werke sind meist illustrativ oder (Farb)Studien. Design (und Inhalt) sucht man vergeblich.
Es bewerben sich 600 Leute. Das kann ich so gesehen vergessen.

@Backslapper
Kommunikationsdesign in Kassel ist in der Richtung etwas bunter. Da gibt es die Spezialisierung auf Trickfilm, was mich sehr interessiert und auch Illustration. Da kann ich mit den jetzigen Projekten etwas mehr punkten...
Ein Allrounder im Grafikbereich finde ich auch erstrebenswert. Ich wollte jetzt nur nicht mit Informatik, dem Schreiben und BWL anfangen. Ich habe bei meinem eigenen Spielprojekt gemerkt, wieviel Zeit nochmal die Programmierung gefressen hat und mich nicht ernsthaft weiter gebracht hat.
Ich habe jetzt einfach so viel Lust zu malen und das werde ich dann auch gleich machen.

Danke Backslapper für den kurzen Einblick!

Das oben vorgestellte Projekt möchte ich jetzt einfach weiter im Auge behalten, auch wenn ich es höchstwahrscheinlich gar nicht brauche. Naja doch... für's Portfolio dann.
Ah, und das Kartenspiel muss ich noch fertig machen!

Bild

Bild
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 22. Apr 2010, 09:19

Ich habe mich in meinem Thread auch etwas umgeschaut und da ist mir aufgefallen, dass es so schrecklich leer ist im Gegensatz zu dem was hier rumliegt. Da kann man gar keine ordentlichen Tipps geben.
Darum hier mal was aus den vergangenen Monden bevor es mit meinen digitalem Projekt weitergeht:

Studien aus dem Abendstudium:

Bild

Bild

Bild

Bild

Acrylrestselbstporträt:
Bild

Hier gehört noch ein andres Bild dazu.... aber das zeige ich lieber nicht! Ich habe übrigens keine pädophilen Gedanken.
Bild

hehe, mit dem Bild habe ich bei dem Kunstwettbewerb der Zeitschrift "zivil" (für Zivildienstleistende) mitgemacht. Leider war ich nicht unter den zehn besten. Ich nenne es "Mehr für regenerative Energien".
Bild

Ein klassischer Traumwelt
Bild

Bild


Dies sind ein paar Screenshots für einen kleinen Trickfilmtrailer. Einzige Vorgabe (neben der Geschichte) war die Zielgruppe der Kleinkinder. Komplette Gestaltung war frei wählbar.
Wofür das genau ist, muss noch geheim bleiben.
Der Look ist an Legetrickfilmen angelehnt wie z.B. South Park.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

freie Skizze:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und zum Schluss.... ne Mietzekatze!

Bild
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 8. Mai 2010, 08:14

Viel mehr ist bisher noch nicht geworden, ich befasse mich momentan mehr mit 3D:

Bild

Bild

Bild

Bild
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 10. Mai 2010, 18:47

Schnell geht's weiter:

Bild

Bild

Bild
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Zap-b
Senior Member
Beiträge: 255
Registriert: 19. Apr 2009, 20:56
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Zap-b » 15. Mai 2010, 14:00

Der Vogel im Eulenkostüm, süß ^_^
Ich mag die Leichtigkeit deiner Kritzeleien. Und der Charakter da (das blaue Teil) ist wirklich einprägsam.
Dabei muss ich an die Animation denken mit der Fliege :D bzl bzl. zZbl.. bzl. ... *puch*

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 1. Jul 2010, 16:49

Heyho, ja vielen Dank Zap-b :)

Ich habe an meinem Quartett etwas weitergeschraubt. Das Problem ist, dass es nun keine Leute mehr gibt, die in dieser Stadt leben... Es fehlen noch mächtige und böse Piraten, aber die kommen erst viel später. Das also ist die Vorabversion:

Bild

Bild

Damit's in diesem Comicstil bleibt hier auch noch der Artbattlebeitrag gegen Duracel:

Bild

Bei diesem Beitrag war ich mir etwas unsicher, was denn nun mein Char eigentlich kann und was nicht. Die erste Konzeption habe ich bei dem Video gegen Sundance_Kid etwas klarer durchgezogen.
Furchtilurch sollte ein absurder Herr des Skizzenbuchs sein, d.h. er kommt aus dem Skizzenbuch, lebt in ihm und macht seine Gegner auch im Skizzenbuch fertig.
Es war eine fixe Idee, vielleicht etwas zu fix.
Mir gefällt es nicht, andere Charaktere (nehmen wir mal russische und italienische Mafiosi...) aus ihrer "realen" Umgebung zu entreißen, aus ihnen Skizzen zu machen und anschließend zu verbrennen...

Schön war's trotzdem : )

[flash width=640 height=385 loop=false]http://www.youtube.com/v/uiXgVqYuuT4&hl[/flash]
Zuletzt geändert von Kobar am 14. Jul 2010, 11:03, insgesamt 2-mal geändert.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 14. Jul 2010, 10:35

Eine schnelle Illustration für meinen Zivi:
Es geht um die Kürzungen der Gelder im Kultur/-Kunstbereich und dem daher eingehenden Mangel an Motivation/Innovation und Liebe.

Bild
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
F3E
Senior Member
Beiträge: 780
Registriert: 26. Jul 2006, 21:42

Beitrag von F3E » 14. Jul 2010, 10:54

Hi Kobar,

Mir gefällt der eigenwillige und creative Stil den du hier entwickelst! Die Karten sind noch immer erste Sahne und das abstruse Video hat was! Auch wenn ich keinen Plan hab wie die einzelnen Elemente zusammenhängen :P

Der kleine Cartoon geht so ein bisschen in den Jahgringoo-Style. Der humor darin funktioniert und die umsetzung ist klasse!

Das Bild zu den Kürzungen im Kulturbreich ist zwar technisch schön gemacht, aber leider versteht man den Hintergrund nicht ohne beschreibung. Der Fleisch hexler (oder wie das Ding auch heist) dürfte ruhig klarer zu erkennen sein und deutliocher die Bunte Stadt über sich zwerquetschen. Scheue nicht davor beiv sowas klare Symbole zu wählen um dich mitzuteilen!
Seht nur, was krabbelt denn da im Laufstall?! Seht doch mal nach! http://www.digitalartforum.de/forum/viewtopic.php?t=539

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 14. Jul 2010, 11:23

Also erstmal danke für's Lob! JahGringo ist für mich wirklich eine Inspiration, auch wenn ich nicht mal an seine alten Arbeiten herankomme... (sollte ja eh nicht das Ziel sein.höhö)

Bei der Illu hast du recht. Es hätte einfacher, klarer und deutlicher funktioniert... aber hintergründig, ohne dass ich es selbst mitgekriegt habe, will ich wohl damit angeben/ zeigen, was ich "kann". Die Leute beim Zivi sehen mich jetzt auch völlig anders an... Es ist vielleicht keine Rettung, aber das ist halt nur die eine Seite des Flyers. Die andre bekommt dann natürlich eine dicke Überschrift und Fließtext.

Nein, das ist wirklich keine Rettung, aber meine Hauptintention ist wirklich Interesse für den Flyer zu wecken durch gewisse Fertigkeiten, mit denen sich nur wenige auskennen.

Wenn man beim Motiv und der Idee bleiben will (die natürlich streitbar sind) wäre wo etwas höchstwahrscheinlich besser gewesen:

Bild
Zuletzt geändert von Kobar am 18. Jul 2010, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
F3E
Senior Member
Beiträge: 780
Registriert: 26. Jul 2006, 21:42

Beitrag von F3E » 14. Jul 2010, 12:28

Hey Kobar :)

Ich mein eher sowas:

Bild

Such dir nen Bild von nem Fleischwolf ausm Internet und sie dir an wie er aussieht! Was mir grad beim Schreiben einfällt, statt der Häuser könntest du auch Bilder, Musikinstrumente und Statuen zerquetschen, das wäre denke ich um einiges deutlicher!

Die Symbolik hier, ist das aus dem Kulturbereich das letzte tröpfchen Geld gequetscht wird/ man es verwurstet. Wolltest du diesen Eindruck erwecken?
Seht nur, was krabbelt denn da im Laufstall?! Seht doch mal nach! http://www.digitalartforum.de/forum/viewtopic.php?t=539

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 14. Jul 2010, 12:38

Ja sehr gut! Die Botschaft ist viel besser formuliert. Die Bewegung vom Anfangs- und Endzustand ist nun klarer.
Danke F3e.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Mr.Nobody
Member
Beiträge: 106
Registriert: 1. Jun 2010, 03:08
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr.Nobody » 14. Jul 2010, 13:23

ich finde es toll wie du deinen Stil pflegst und entwickelst.
Zu dem Karten muss ich wohl nichts mehr sagen glaube ich.
Ich denke die sind ein gutes Argument für deine Annahme an der Uni gewesen.
Was ich mag ist, wieviel Leben deine Arbeiten ausstrahlen.
Dagegen wirken meine fast ein wenig schwerfällig.

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 18. Jul 2010, 22:01

Ja hey Mr. Nobody. Danke dir und schön, hier von dir auch andre Arbeiten zu sehen.
Hab das erst jetzt mitgekriegt.

Bild

Bild
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1507
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 16. Sep 2010, 11:58

Bild

ShirtMotiv:
Schade. Ich hätte mit mehr Votes gerechnet, aber anscheinend ist das Motiv zu fummelig.. Außerdem habe ich immer wieder Probleme mit harten Kanten. benutze nur ich den RoundBrush oder auch alle andren? Wenn auch andre ihn benutzen... wieso sind meine Kanten immer rund? :<
Bild

2 Versionen eines Piraten:

Bild

Bild



Ich musste den unteren etwas für einen Wettbewerb anpassen. Ich hatte da etwas überlesen :P
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]