Willkommen in Acapulco

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Willkommen in Acapulco

Beitrag von acapulco » 11. Aug 2006, 20:38

Willkommen in Acapulco

Bild

Sie sind herzlich eingeladen, an unserer kleinen Reise durch die Szene Acapulcos teilzunehmen. Werden sie Zeuge des rapiden Wachstums von Wissen und Können in Acapulco. Dies ist nicht nur eine Stadt, sondern vielmehr ein Erlebniss. Lehnen sie sich zurück und klicken sie sich durch die einzelnen Stationen unserer Reise. Los gehts.

Station eins: Das Fundament Acapulcos, die Anfänge

Die Grundsteine Acapulcos wurden alle mit der Hand gelegt. Hierzu einige Schaustücke aus alter Zeit:

http://aca.mine.nu/Kunst/2trees.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/chick.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/durchgang.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/leisure.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/mannSessel.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/orc.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/sammlung1.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/sammlung2.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/sammlung3.jpg

Nach und nach kam dann auch die digitale Zeit zu Acapulco. Dazu einige anfängliche Sachen.

http://aca.mine.nu/Kunst/Himmel2.gif
http://aca.mine.nu/Kunst/bash2.gif
http://aca.mine.nu/Kunst/wooden.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/theSea.jpg

Doch vertraute man dem neuen Medium nicht komplett. Viele Sachen entstanden immernoch von Hand. Das Handwerk wird in Acapulco sehr geschätzt und hat viele Freunde gefunden.

http://aca.mine.nu/Kunst/sarah.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/sascha.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/scribblesRouge.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/bonsai.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/theguard.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/Lilytu.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/myFriendtheFire.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/shardship.jpg

Dann fing man an, hektisch zu werden in Acapulco. Das digitale Zeitalter hatte sich nun fast komplett durchgesetzt und vieles wurde nurnoch am PC vollbracht. Das hektische brachte auch eine neue Leidenschaft mit sich. Hier nur einige der herausragendsten Beiträge dazu:

http://aca.mine.nu/Kunst/speedy5Fisch.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy11.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy15.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy16.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy18.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy29.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy33.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy38.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy42.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy43.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy44.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy45.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy48.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy52-2.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/rythmoflife.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy53-2.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/speedy55-1.jpg

Nun aber kam ein neuer Wind auf in Acapulco und man versuchte etwas neues. Dieser Trend ist ganz aktuell und wird noch einige ßberraschungen mit sich bringen, so munkelt man. Einige kürzlich entstandene Beispiele:

http://aca.mine.nu/Kunst/still1.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/still2.jpg
http://aca.mine.nu/Kunst/still3.jpg

Man kann also gespannt sein, was sich noch so tun wird in Acapulco. Bisher war es doch ein guter Fortschritt den man verzeichnen konnte.

Euer Aca

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 11. Aug 2006, 20:57

Mäh... das ist nicht schön mit der ewigen Link-Klickerei... könntest Du nicht zumindest ein weiteres Bildbeispiel aus jeder Deiner "Bildersparten" noch direkt als Bild ins Posting einbauen? Dann hat man ne direktere ßbersicht über Deine Werke.
Ich finde, Du hast Dich schon gemacht und die Motive, die Du wählst, finde ich (fast) immer interessant. :)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 14. Aug 2006, 22:23

So, nach langem hin und her wieder etwas kleines. Das es so aussieht, hab ich im Nachhinein der Tonwertkorrektur zu verdanken. Ne Zeit lang hab ichs echt gekonnt mit den Tonwerten, ist irgendwie alles wieder weg. Langweilt langsam.

Hier das Bild:

Bild

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 19. Aug 2006, 14:53

Heute mal wieder was gemacht. Ich hab ca 2h dran gesessen und immer mal wieder rumprobiert wie das is und was so da geht. Ergebniss ist dann das hier geworden. Hat keine Geschichte oder so, die kann man sich selbst erfinden, hatte nur sowas ähnliches im Kopf.

Bild

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 19. Aug 2006, 15:23

acapulco hat geschrieben:hatte nur sowas ähnliches im Kopf.
du armer, das hat sicher weh getan

(nein, ich finds eh cool)
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 20. Aug 2006, 12:57

Wuhu, schon 2 Posts von anderen als mir, hat sich richtig gelohnt der Beitrag. Nu gut, hier von gerade eben. Bisschen effekthascherei hab ich auch betrieben, finde aber, fällt kaum bis garnet auf.

Bild

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 21. Aug 2006, 13:44

Wieder was getan, gutes Gefühl.

Bild

mr-j-hahn
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 11. Aug 2006, 14:58
Kontaktdaten:

Beitrag von mr-j-hahn » 21. Aug 2006, 15:51

also bgs kannst du wirklich gut
nur an der anatomie von menschen musst du noch sehr arbeiten ^^

lehr mir bgs dann lehr ich dir menschen xD ^^

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 22. Aug 2006, 11:30

Gut, also der Hintergrund war wirklich kein Akt, dass war das schnellste am ganzen Bild. Neue Brush gemacht, die bisschen gekachelt ist. also, ca 3x3 kacheln einfach gemalt, dann neue Werkzeugspitze definiert, noch etwas Winkel-Jitter rein und dann noch Bei Deckkraft und Größe jeweils die Zeichenstift-Druckstärke angegeben. Und dann einfach lustig drauf los gemalt. Mehr war das nicht. Oder meinst du was anderes mit Hintergrund?

Hab gerade noch weitergemalt und alles was mir net gepasst hat, geändert. Ist jetzt absolut kein Speedpaint mehr. Nun, hier das Ergebniss, bin sehr offen für Kritik aus allen Richtungen.

Bild

mr-j-hahn
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 11. Aug 2006, 14:58
Kontaktdaten:

Beitrag von mr-j-hahn » 22. Aug 2006, 13:35

ne ich meinte dann doch deine wirklichen background bilder ^^
son bg bekomme ich dann doch noch selber hin ^^



ja die neue version hat halt viele Proportionsfehler wie der alte leider auch


wen du hilfe von mir haben willst (ich bin nicht der beste aber ich kanns schon xD)

hier mal ein paar bilder die zeigen das ich das schon irgendwie kann ^^


http://i38.photobucket.com/albums/e121/ ... /clown.jpg

http://i38.photobucket.com/albums/e121/ ... oard02.jpg


das problem ist ja an sich beides also bg und der mensch der auf dem bild zu sehen ist
in einen einklang zu bringen ^^
wen eins nicht stimmt kann es sehr gut passieren das das ganze bild versaut wird...


also wende meine hilfe brauchst oder so oO
meld dichxD
oder frag jemanden anderes ^^ oder guck bei deviantart ^^

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 23. Aug 2006, 22:26

Okay, hm, wie meld ich mich bei dir? PMs gibs ja noch nicht. Hast du vielleicht ICQ?

Hier ein Speedpaint von gerade eben. George Hull ist mein neues Vorbild. Klasse Konzeptkünstler.

Bild

mr-j-hahn
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 11. Aug 2006, 14:58
Kontaktdaten:

Beitrag von mr-j-hahn » 24. Aug 2006, 06:30

jo hier

260-876-717

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 30. Aug 2006, 14:09

So, nun präsentiere ich mal der Allgemeinheit was ich die letzte Woche so getrieben habe. Alle aus dem IRC kennen es.
Fangen wir am Anfang an. Am Anfang war ein Versuch eines Speedpaints, der viel zu weit ins detail ging, wie ich jetzt schon selbst erkenne. Habe in dieser Woche wohl einiges so rausbekommen, schonmal hier das grösste Danke an Lucy, hat mir alles sehr geholfen.
Wollte mit dem Anfang anfangen. Nun, der ist hier:

Bild

Dieses Sujet hat mir so gut gefallen, dass ich mich mal reinsteigern musste und so etwas in der Art ausarbeiten muss. Also hab ich mir erstmal Kritik für das Speedpaint eingeholt. Lucy sagte 'Tonwert Chaos!' So hab ich mir erstmal nen Crashkurs in Tonwertgestaltung bei Lucy im OC eingeholt, Inken war glaube ich dabei. Am nächsten Tag musste ichs gleich mal ausprobieren:

Bild

Das Ergebniss war nicht der gewünschte Erfolg, also, zurück ans Bild und von ganz vorne anfangen.

Bild

schon kam der Drang nach mehr details wieder in mir hoch.

Bild

Bild

Dann kam ein Strich von Lucy: Machs mit weniger Tonwerten. 4 waren es glaube ich anfangs, aber ich konnte mich schwer an soetwas gewöhnen, den es war gegen alles, was ich je gemacht habe.

Bild

Bild

Dann ersten Tonwertproblem. Wie gliedere ich die Wächter rechts in den Tonwertplan ein. Erste Idee von mir, war mist. Wurde revediert und anders gelöst.

Bild

Die neue Idee war, den Hintergrund hinter den Wächtern zu erhellen um so die Wächter in Kontrast zwischen Hinter- und Vordergrund zu bekommen. Gesagt, irgendwie umgesetzt:

Bild

Nun wurde das 4 Tonwertbild in sich verfeinert, sprich unnötige Sachen unbewusster gemacht und die wichtigen Dinge hervorgeholt. Hatte gedauert bis ich das kapiert hatte, was wichtig ist und was nicht.

Bild

Bild

Nach diesem Schritt sah ich mich einigermassen bereit mehr Tonwerte einzubringen. Gab dem ganzen mehr innere Tiefe und war ein recht guter Lernschritt für mich.

Bild

Bild

Und hier, der letzte Schwarz-Weiß Schritt.

Bild
Zuletzt geändert von acapulco am 30. Aug 2006, 14:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 30. Aug 2006, 14:09

So, nun weiter mit der ersten Farbe. Zu ersteinmal schlug mir die IRC Community vor, die Vorzeichnung zu verfeinern. Also musste ich alte

Perspektivenkenntnisse wieder auffrischen. Ein Link von snafe, den ich leider nichtmehr finde hatte mir dabei recht gut geholfen.
EDIT: http://www.eatpoo.com/phpBB2/viewtopic.php?t=2844 <- der Link.
Hier einmal die erste Vorzeichnung und die zweite mitsamt der perspektivischen Konstruktion.

Bild

Bild

Das war die Vorzeichnung. Danach machte ich mich daran das ganze zu kolorieren. Das war eigentlich der interessanteste und

Abwechslungsreichste Teil der ganzen Arbeit an dem Bild, den es gab viel ßnderung. Dies hier war der erste Test mit Farben und Sättigung.

Schon wieder verfiel ich viel zu früh einigen Details. Ein grober Fehler den ich wohl noch länger unbewusst begehen werde.

Bild

Nach diesem Schritt ging es weiter eigentlich in die falsche Richtung. Ich wurde zu detailiert teilweise, das einzig positive sind die

Wächter, welche ich überarbeitete.

Bild

Nun habe ich wiedermal an der Beleuchtung, Sättigung und den Tonwerten etwas gedreht, mit einem viel besseren Ergebniss, als es zuvor der

Fall war. Der Wächter links sollte die Leere der linken Seite verdecken, gefiel mir und mehreren anderen aber auch nicht so recht. Details

zeichnete ich nun ersteinmal mit einem grösseren Brush in das Bild und befolgte so den Raten der IRC Leute und besonders Lucys.

Bild

Zum nächsten Abschnitt hin wieder viel konkreter geworden und alles etwas detailierter. Insgesamt war es aber nicht dass, was ich wollte.

Bild

Den hellen Abschnitt wieder etwas abgedunkelt beim Schiff und langsam merkt man vielleicht, wie mich die Lust und Motivation verlässt.

Dies war der letzte Schritt vorm Endprodukt.

Bild


Heute hatte ich PS geöffnet und konnte das Bild einfach nichtmehr sehen. Es steckte voll mit Sachen die ich nicht so wollte, aber nicht

weiß, wie ich sie ändere. Insgesamt die eigentlich Lichtsituation machte mir immer zu schaffen und habe nie geschafft das zu bändigen.

Aber okay, das ist das beste Bild, dass je aus meiner Feder kam, so will ich gnädig mit mir selbst sein und einfach allen danken, die mir

geholfen haben. Euch gewidmet, Lucy, snafe, Strogg und Sicktoy.

Bild

Hier gibt es die Original-, Arbeitsgrösse

--

Wen die Overpaints interesieren die für mich erstellt wurden, hier die Links:

Strogg:
http://strogg.planet-pepe.net/index.php ... 2colo1.jpg

snafe:
http://www.dreamelement.de/aca2.jpg
http://www.dreamelement.de/aca3.jpg

Lucy:
http://mitglied.lycos.de/lucyturm/overp ... atrix6.jpg
Zuletzt geändert von acapulco am 30. Aug 2006, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 30. Aug 2006, 15:37

du hast ein Bild drinn in hoher auflösung und das sprengt leider so doof den rahmen(auch wenns verkleinert angezeigt wird, der text geht dennoch darüber hinaus)

korrigier das bitte mal, dann les ich mir den Kram auch durch, thx! :)
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
Dazzled
Senior Member
Beiträge: 523
Registriert: 29. Mai 2006, 02:08
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von Dazzled » 31. Aug 2006, 15:28

Da habe ich doch auch mal ein OP versucht -
eigentlich wollte ich vor allem deutlich machen, dass ich finde, dass du das Bild farblich noch etwas differenzieren könntest und dass du vieleicht die im Vorfeld eingeblockten Helligkeiten nicht als absolut sehen solltest.

Ich habe den ganzen Vordergrund ein busschen ausdetailliert (das war auch der Punkt, an dem ich gemerkt habe, dass es wohl doch aufwändiger werden könnte) .
Da dachte ich mir auch dann, dass es eigentlich schade ist, das Bild so zu beenden, nachdem du so viel arbeit in die Planung gesteckt hattest (nagut, ich hatte einfach bock ein bisschen abzuschalten und vor mich hin zu malen. Das Gerüst hat mir sehr gut gefallen,also habe ich mal losgelegt.

Bild


Dann noch einmal ein paar Random-thoughts:

Die größte Schleife der Sentinels (so sie dann so hießen) hatte imho vor allem ein Problem darin, dass die außenbereiche nicht klar genug definiert waren . Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man Haare vor allem durch die Linien in ihrer Struktur erfassbar macht, indem man äußere, also nicht ohnehin durch andere Haare überdeckte, Linien und Formen deutlich hervorheben muss. Das habe ich vor allem zur Spitze hin versucht und dort auch ein paar der Tentakeln angedeutet.

Irgendwann mitten im Arbeitsprozess fiel mir auf, dass dieser Tunnel viel zu glatt aussieht - da habe ich kurzerhand in meinen texturfundus gegriffen und eine Hauttextur drüber gelegt (dadurch auch die vereinzelten bräunlichen stellen, die ich im Kontext ganz hübsch fand und zudem der eintönigkeit, die beim Digitalen durch Colorpicken leicht mal reinrutscht, ein bisschen auflöst).

Das Schiff war für mich bis zu Lucys overpaint gar nicht als solches zu erkennen - Hier hast du dich, finde ich, wieder zu sehr an die Ursprüngliche geblockte version gehalten (die nach meiner auffassung details ja ohnehin ausspart. Also das Schiff nen ganzen tacken dunkler und ich habe auch noch versucht, es auszudetaillieren (raumschiffe sind nicht so meine stärke und an refs habe ich auch nichts brauchbares auf anhieb gefunden).

Ganz links im Vordergrund habe ich dann gemerkt, dass die Konstruktion in den Mittelgrund versumpft (nachdem ichs heller gemacht habe, natürlich). Daraufhin habe ich an allen äußersten stellen, noch ein paar highlights gesetzt.

Genug der Schwafelei, wenn du fragen hast, dann frag.

Achja, und in guter Tradition hier einmal ausnahmsweise original& arbeitsauflösung:
Klick 2500*xxxx

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 31. Aug 2006, 16:07

Danke Dazzled.

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie andere Personen in meinen Kopf sehen können und das (meistens mit einfachen Mitteln) erreichen, was mir die ganze Zeit verschlossen blieb. Dein Bild kommt dem, was ich erreichen wollte 1000x näher als ich es in irgendeiner Stufe des Bildes geschafft habe.
Wobei mir bei dir nun auffällt, das der Vordergrund schon wieder zu nahe an die Tonwerte des Hintergrundes herankommt. Das bringt etwas Sumpf in das Ganze. Beim Schiff muss ich dir so rechtgeben, das sieht deutlich besser aus. Die Textur hat auch viel gebracht wie ich finde. Vielleicht bin ich sogar ein bisschen schlauer drauss geworden, danke dir auf jedenfall dafür.

aca

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 7. Sep 2006, 15:15

Yeehaa, Dazzled.
Das zeigt, dass du's echt drauf hast, aber auch, dass man diese Qualität nicht so einfach allein erreichen kann...
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 10. Sep 2006, 13:26

Der Komplettierung willens:

Bild

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 11. Sep 2006, 17:52

Ist dir aufgefallen, dass die Raumschiffe im Hintergrund ebenfalls auf dem Absturzkurs fliegen? Perspektivisch müssten die viel waagerechter ausgerichtet sein.
-~ http://www.augenpulver-design.de Illustration, 3D-Grafik, Computeranimation und 3D-Visualisierung~-
http://www.fantasybuch.de «- Alle Fantasy- und Science-Fiction Bücher auf einen Blick.

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 23. Sep 2006, 15:00

Ein Speedy von heute nach einigen Tonwertübungen.

Bild

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 18. Okt 2006, 19:57

2 Stillleben; In einem Zeichenkurs entstanden:

Bild

Bild

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 25. Okt 2006, 20:13

Bild[/img]

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 7. Nov 2006, 13:45

Bild

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 7. Nov 2006, 14:08

acapulco

Hast Du bei dem Selbstportrait mit Tonwerten angefangen, also Dir einen Plan gemacht? Es sieht nämlich ziemlich gut aus, wenn auch die Iris Deiner Augen etwas sehr krass raussticht. Jedenfalls scheinen Dir die Tonwertüberlegungen zu helfen. Vor allem das Endzeit-Speedpainting sieht richtig überzeugend aus.

Ich kann Dir nur empfehlen da noch gezielter mit zu arbeiten. Das abstürzende Raumschiff zum Beispiel könnte einen besseren Tonwertplan vertragen und auch in Bleistiftzeichnungen lassen sich solche ßberlegungen sehr gut unterbringen!

Also, alles in allem, weiter so :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder