Ein paar neue Sachen

Andrej
Senior Member
Beiträge: 744
Registriert: 25. Jan 2007, 19:08
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Andrej » 27. Mai 2008, 20:33

Hey,
den Federviehtorso find ich spannend, vor allem wie es still aus dehm Imponiergehabebrustkorb herrausluggt. (Könnt ne art MIttelamerikanischer Ballspieler sein)
Das die Ränder oben und unten abgerissen sind, hätt ich vieleicht garnicht durch einen weißen BG versteckt. Finds grade gut, addiert zum Fragmentarischem der Darstellung.
Beim Melancholie-Schädel find ich das Malerische gut. Sieht so richtig gemalt (statt gezeichnet) aus. Als miniemale Anmerkung sei vielleicht gesagt das der Untere Teil versuppt.
bis denn.

Benutzeravatar
*miNze*
Senior Member
Beiträge: 831
Registriert: 3. Jul 2006, 21:25
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von *miNze* » 27. Mai 2008, 23:29

die fabrik ist herrlich .... personal work ? Würde von dir unheimlich gerne mal ein Step by Step sehen =] .
Dieser Kommentar wurde ihnen präsentiert von: Niemand! Ihr Ansprechpartner für irrelevante Dinge!

Benutzeravatar
Pictor
Member
Beiträge: 136
Registriert: 29. Mai 2006, 03:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Pictor » 28. Mai 2008, 03:43

Starke Bilder Henrik vorallem die letzten Bleistift Enviroments, die restlichen Sachen natürlich auch. :) Schließ mich minze an, die Fabrik is cool geworden :thumbs: und poste doch mal das letzte Portrait das du auch im sketchbook auf CA.org hast, das ist super!

Henrik
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: 29. Mai 2006, 01:38
Wohnort: Berlin Motherfucker!
Kontaktdaten:

Beitrag von Henrik » 31. Mai 2008, 09:27

Danke Leute!

-->Minze: Ich bemueh mich mal ein Tutorial zu machen :)

Ein Buchcover das ich vor ein paar Monaten gemacht hab und welches jetzt endlich vom Verlag freigegeben wurde bzw. ich kanns zeigen.

Highres gibts hier: http://www.storage05.de/stuff/Plischke_ ... -05-08.jpg

Bild

und sonstiges

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 31. Mai 2008, 13:44

Hm, komisch... das Buchcover da hätt ich gar nicht als Deines erkannt.... liegt vielleicht an den freundlichen Farben. :D
Hast Du schon öfter Buchcover illustriert?

Das Portrait unten ist auch saugeil. Sieht so wunderschön felsig aus, erinnert mich ein bisschen an den Charakter in Sin City und sitzt so interessant im Format.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
antiFog
Senior Member
Beiträge: 745
Registriert: 29. Mai 2007, 16:30
Kontaktdaten:

Beitrag von antiFog » 31. Mai 2008, 14:26

mal wieder wahnsinns-bilder!!! nen tutorial von dir würde allerdings noch einen drauf setzen! (am besten mit audio-comments) XD
"In diesen Momenten schmeißt die Artbooks in die Ecke und stapelt Klorollen." - Daniel Lieske

general_Failure
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 4. Mai 2008, 19:53

Beitrag von general_Failure » 31. Mai 2008, 22:21

Sehr interessanter Stil! Ich glaube, das Buchcover der "Zwerge vom Amboss" gefällt mir am besten. Der Detailgrad is echt beeindruckend. Wie lang hast du dafür gebraucht?
Was mir ansonsten auffällt, ist deine sehr coole Strichführung. Zum Beispiel bei diesen futuristischen Gebäuden - ich mag es, wenn man "den Mut und die Kraft" zu wenigen starken Linien hat=) Es gibt viel zu viele die aus Angst vo dem Versagen tausende winzier Strichelchen machen... Respekt!
mfg
GF

Henrik
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: 29. Mai 2006, 01:38
Wohnort: Berlin Motherfucker!
Kontaktdaten:

Beitrag von Henrik » 2. Jun 2008, 08:15

Danke Leute!

-->aeyol: Nee, war mein erstes und ich hatte freie Stilwahl, was sicher immer nett ist.

-->general_Failure: Also die Linework Skizze hat 1-2 Tage gedauert und die Kolorierung ging sehr schnell und hat so einen Tag gedauert. Aber vorher das design finden und wie ichs umsetzen will + Absprache mit Autor was er sich vorstellt, hat im Grunde Wochen gedauert :)
Klar Copic sind dafuer gemacht "schnell" benutzt zu werden. Eine gute Uebung um sich auszugleichen und mit anfangs wilden Strichen das Papier zu besudeln.

anbei nochmal die Skizze zum cover

Bild

und noch sonstiges

Bild

Bild

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 2. Jun 2008, 10:05

@Henrik: deine Bilder sind mal wieder grandios, eine wahre Freude!
Zu dem finsteren Portrait hab ich eine Frage. Wie hast du es da geschafft Shading und Struktur unter einen Hut zu bringen und was davon hast du zuerst festgelegt? Für mich sieht das so aus als sei eines von beidem auf einer eigenen Ebene z.B. auf Multiply drübergelegt. Falls das stimmen sollte, welchen Vorteil hat so ein Workflow für dich?

Andrej
Senior Member
Beiträge: 744
Registriert: 25. Jan 2007, 19:08
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Andrej » 2. Jun 2008, 22:25

Schöne Updates, (vor allem Architektonisches). Bin gespannt wie du das "Golem"- Gesicht in Öl umsetzen willst. (falls ich nicht was verwechsle)
)

Benutzeravatar
Greavis
Member
Beiträge: 176
Registriert: 26. Jun 2008, 10:58

Beitrag von Greavis » 27. Jun 2008, 00:47

ich bin Platt......
wirklich sehr inspirieren,
grosses Kompliment!

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 29. Jun 2008, 23:21

BAAAAMM"!!!

Henrik
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: 29. Mai 2006, 01:38
Wohnort: Berlin Motherfucker!
Kontaktdaten:

Beitrag von Henrik » 3. Sep 2008, 23:48

Danke DAF'ler

-->MartinH.: Anfangs war es nur eine SW skizze die so lala war und ich aber dennoch abgespeichert hatte vor langer Zeit. Dann spaeter habe ich es mir nochmal vorgenohmen und druebergepinselt. Overlay, multiply etc. am ende ist es ja irgendwie wurscht. Hauptsache man kommt zum Ziel bzw. dem was man als Vorstellung hat. Workflow waere das man sich Zeit damit laesst und viel rumspielt damit. Das ist ja sowieso die Sache bei privaten Arbeiten zumal man bei kommerziellen Sachen eben meist immer schnell und effektiv arbeiten soll. Ich geniesse es deshalb mir viel Zeit zu nehmen dabei. Und auch wenn es anfangs nicht nach irgendwas aussieht, abspeichern und spaeter nochmal draufkucken schadet ja nicht.

ok schon ein wenig asbach aber gut

Bild

und eine skizze

Bild

Benutzeravatar
The-Student
Senior Member
Beiträge: 505
Registriert: 29. Jul 2006, 17:38
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von The-Student » 4. Sep 2008, 12:05

Vor ca. 1std dachte ich mir "eg wärs cool wenn Henrik mal wieder was neues Postet" dann schau ich gerade in die Personal Showrooms und sehe deinen Thread weit oben mit einem neuem Beitrag von dir. WAHNSINN! Was eine tolle Überraschung :)

Diese Ruinen sind der H-A-M-M-E-R! Gibts das Bild noch in ein wenig größer?

Mich haut es jedes mal wieder auf neue um zu sehen wie unglaublich gut du mit Values umgehen kannst. Kannst du vielleicht mal ein wenig beschreiben wie du es gelernt hast soo viele unterschiedliche Graustufen in deine Arbeit einzubringen? Ich versuche das im moment zu üben bleibe aber immerwieder bei 3-5 verschiedenen Helligkeitsstufen hängen. Ich hätte halt gerne eine ähnliche vielfalt/tiefe bei meinen s/w Versuchen wie bei deinen Sachen ;)
If today was perfect there would be no need for tomorrow!

Benutzeravatar
antiFog
Senior Member
Beiträge: 745
Registriert: 29. Mai 2007, 16:30
Kontaktdaten:

Beitrag von antiFog » 5. Sep 2008, 22:10

wow - wie jedes deiner updates: WAHNSINN!!! XD
"In diesen Momenten schmeißt die Artbooks in die Ecke und stapelt Klorollen." - Daniel Lieske

MarschelArts
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 9. Dez 2007, 22:17

Beitrag von MarschelArts » 6. Sep 2008, 16:58

genial. mir gfällt alles... konstruktive kritik kann ich leider nciht geben. bin einfach baff oo

Maxerateur
Member
Beiträge: 149
Registriert: 26. Feb 2008, 12:27
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Maxerateur » 11. Sep 2008, 14:08

Echt, bei manchen deiner Bilder fällt einem nicht nur symbolisch die Kinnlade 'runter.
Hossa.. Echt. das ins- und deprimiert einen zugleich... ^^

Henrik
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: 29. Mai 2006, 01:38
Wohnort: Berlin Motherfucker!
Kontaktdaten:

Beitrag von Henrik » 7. Okt 2008, 15:12

Danke zusamnnn

mit photoref entstanden...

Bild

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 7. Okt 2008, 16:17

:)

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 7. Okt 2008, 18:22

unglaubliche Präzision und farbgebung!

Farin
Member
Beiträge: 208
Registriert: 31. Mai 2006, 13:13
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Farin » 7. Okt 2008, 23:58

der thread hier ist immer wieder beeindruckend. ungemein inspirierend, beneidenswert und schlichtweg 'bäm!'

ich bin bis jetzt noch nicht dahinter gekommen woran es genau liegt, aber eines ist sicher und faszinierend für mich: mir gefallen auch und vor allem deine abstrakten bilder. und das obwohl ich eben soetwas normalerweise eher langweilig finde.

bin gespannt auf mehr
MfG Farin

Henrik
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: 29. Mai 2006, 01:38
Wohnort: Berlin Motherfucker!
Kontaktdaten:

Beitrag von Henrik » 3. Jun 2009, 16:17

ZEITREISE ins Jahr 2006

hey DAF, diese Konzeote fuer UT3 hatte ich bei streamline gemacht vor gut drei Jahren. Hatte ewig gedauert die "approved" zu bekommen (also das ich sie zeigen kann) obwohl UT3 schon lange draussen war. Jetzt kann ich sie nimmer mehr sehen aber dennoch denke ich sind sie interessant genug sie hier reinzustellen.

Panzerung fuer Kopf, Arme, Beine, Brust etc. + meist die Rueckansichten dazu. Jedes der Teile fuer einzeln erstellt und spaeter auf ein Basemodel gesetzt welches dann in Pose geriggt wurde.

Bild

Skizzen fuer moegl. Posen

Bild

Der Samurai wurde gemodellt und war als Statue im Spiel zu sehen. Urspruenglich sollten es auch playermodels werden aber dazu fehlte die Zeit. Die Texturen haben ich zusammen mit dem modeller gemacht.

Was die wenigsten wissen (wahrscheinlich) und was Epic Games auch wo es nur ging verschwiegen hat ist das Streamline-studios einen Grossteil der Props/Assets erstellt hat fuer UT3.

Hier mal zwei Sachen die typisch waren fuer meine Aufgaben damals. Solche buildingblocks zu konzepten gehoert zum Job (gerade wenn man fuer shooter arbeitet) und es macht auch mal Spass aber nur tyrannische Art Direktoren knechten ihre artists mit sowas zu lange. Was nicht heisst das es bei mir der Fall war. Wars naemlich nicht. Solche Dinge sind viel haeufiger bei Produktionen, als was man z.B. auf CA.org hauptsaechlich sieht. :roll:


GROSS

Bild

GROSS

Bild

walter
Member
Beiträge: 50
Registriert: 15. Dez 2008, 11:51
Kontaktdaten:

Beitrag von walter » 3. Jun 2009, 16:52

alter schwede, hatte mich schon gefragt ob die 3DArtists für den "kleinkram" da einfach freestylen weil's ja eh jeder mords drauf hat. auf verstörende art beruhigend zu sehn, dass bei solchen Mammutproduktionen sogar hinter den Assets extra Concept Artists stecken ;)

btw bring ich jetzt was durcheinander, oder warst du nicht ins Karakter Studio involviert? war das nach Streamline oder läuft das nebenher (oder lieg ich jetzt komplett daneben)? laden läuft hoffentlich gut?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder