iXaarii

Antworten
Benutzeravatar
iXaarii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 25. Okt 2013, 11:50
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

iXaarii

Beitrag von iXaarii » 28. Okt 2013, 15:21

Ich bin neu here (und in Deutschland, entschuldigung for meine Sprache Fehler). Ich wohne in Ulm und wurde gerne leute kennenlernen die begeistert sind von spiel konzept kunst and spiel entwicklung. ... So... hallo. Die sind ein par meine bescheidenen Versuche. Mein Traum ist eines Tages eine spiel environment concept artist zu werden.



Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
BildBild
Bild
Bild
Bild

Ich weiß ich habe noch so viel zu lernen, aber ich freue mich sehr darüber! Lernen macht spaß!

Benutzeravatar
iXaarii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 25. Okt 2013, 11:50
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von iXaarii » 31. Okt 2013, 18:03

Bild

Bild

Bild

Bild

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 31. Okt 2013, 18:42

Hallo Ixarii! Willkommen hier im Forum!
Die Richtung, in die Du willst, wird angesichts der hier von Dir geposteten Bilder recht klar ersichtlich. Ich will jetzt nicht jedes Bild einzeln kritisieren und ich bin auch kein Fachmann, was Concept Art und Game-Design angeht. Aber: Wenn ich mir vorstelle, ich wäre ein Lead-Artist einer Gamefirma und wollte Deine Mitarbeit, dann hätte ich etwas Probleme mit den Bildern, weil die mir allesamt noch zu wenig konkret/genau sind. Du neigst dazu, mit Textureffekten zu arbeiten, mit viel (weißem) Nebel, Partikeleffekten und so weiter. Bei den Zeichnungen (Waffen, Charaktere) fehlt die Präzision. Stelle Dir vor, Du würdest als 3-D-Artist in einer Spielefirma arbeiten und solltest nach diesen Concept-Zeichnungen eine 3-D-Figur (Monster, Waffe) modellieren. Da wüßtest Du an viel zu vielen Stellen nicht, wie die Form aussehen soll. Das bedeutet: die Concept-Entwürfen enthielten einfach zu wenige Informationen, um dem 3D-Artist wirklich zu helfen. Nehmen wir die Waffen unten. Das Blatt kann man als einen ersten Concept-Art-Entwurf nehmen. Aber jetzt würde ein zweiter Arbeitsschritt folgen müssen, in welchem die einzelnen Waffen konkretisiert werden. Nehmen wir mal die Nr9, den Gate Krusher. Wieviele Läufe hat der da übereinander? Was ist Magazin, was ist Griff, wie genau sieht der Abzug aus, ist oben ein Zielfernrohr montiert? Als Lead Artist würde ich also von einem Concept-Artist erwarten, daß er mir genauere, hilfreichere Enwürfe bietet, nach denen sich die 3D-Artists sicher richten könnten.

Ähnliches gilt für die szenischen Bilder oben. Die sind mir alle zu unübersichtlich, zu voll und nicht wirklich präzise genug, um aus denen z.B. settings/environments/maps für ein Spiel zu entwickeln. Ein gutes Beispiel ist das dritte Bild, die Straßenszene. Man weiß ungefähr, was das sein soll: ein scifi-Stadt-Setting so in der Art von Blade Runner (Regen, Neon-Reklameanzeigen...) Ähnliche Settings kennt man aus den unterschiedlichsten Spielen, die Idee ist also nicht besonders originell. Muß sie auch nicht unbedingt sein, wenn sie nur als Concept-Art für ein Spiel gedacht ist. Aber dann muß sie präziser sein! Welche Form haben die Gebäude? Wie sieht die Oberfläche der Straße aus? Wie sieht die Figur links im Bild aus, welche Details bestimmen ihre Kleidung, welche Frisur hat sie? Das alles ist schlecht zu lesen, weil Du da an den entscheidenden Stellen nicht genau genug gezeichnet hast und viel zu viele Blend-, Verlaufs-, Foto- und Textureffekte reingeklatscht hast.

Mein Tipp wäre: reduziere den Effekt-Einsatz bei Deiner Arbeit. Verbiete Dir mal für eine ganze Weile, das Verlaufswerkzeut zu benutzen oder irgendwelche Strukturen und Filter. Baue KEINE Fotos in Deine Bilder ein! Konzentriere Dich darauf, präzisere Zeichnungen zu machen, die genau erkennen lassen, wie die 3D-Oberfläche der Objekte ist.
Und konzentriere Dich pro Bild immer nur auf eine Sache. Entweder auf Gebäude. Oder auf eine Figur. Oder auf ein Items. Oder auf Pflanzen. Nicht alles auf einmal! Damit Du Deine Fortschritte selbst klarer verfolgen kannst, versuche, mit möglichst simplen Brushes zu malen. Roundbrush mit 100% Deckkraft und Brushsize auf Pen pressure gelegt beispielsweise. Wenn Du Farben einsetzt, tue das entschieden. Ein Bild in eine Art Sepia-Braun zu tauchen, ist letztlich nur ein Trick, der davon ablenken soll, daß man eigentlich keine echte Farbidee hatte. Auch hier wieder: Verläufe und drübergeklatschte Texturen wirken zwar auf viele Laien als eye-candy, aber im Rahmen eines Game-Projekts helfen sie Deinen Mitarbeitern wenig weiter.
Kleb Dir einen post-it-Zettel über den Monitor, auf dem steht:

Klarheit!
Präzision!

:)
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
iXaarii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 25. Okt 2013, 11:50
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von iXaarii » 6. Nov 2013, 12:59

Danke für die Begrüßung. Ich danke Ihnen für Ihre Beratung. Ich habe schon diese post-it-Zettel über mein Monitor. Ich weiss ich muss noch viel verbessern im Bereich der precission.
PS: Gibt es Spiele-Entwickler oder Zeichnung Studie Gemeinden in Ulm?

Benutzeravatar
Yuujin
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 21. Nov 2013, 08:45

Beitrag von Yuujin » 22. Nov 2013, 09:08

die Bilder finde ich an sich gut, gutes Licht, Pinselführung etc.
Solltest jedoch an deiner Composition(focal-point) und Präsentation arbeiten...
Sonst bin ich beeindruckt, mach weiter so!

Benutzeravatar
iXaarii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 25. Okt 2013, 11:50
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von iXaarii » 22. Nov 2013, 12:20

Yuujin hat geschrieben:die Bilder finde ich an sich gut, gutes Licht, Pinselführung etc.
Solltest jedoch an deiner Composition(focal-point) und Präsentation arbeiten...
Sonst bin ich beeindruckt, mach weiter so!
Danke sehr Yuujin!!!!! Ich schätze sehr Ihre ermutigenden Worte. Ich lerne jeden Tag neue Dinge so hoffe ich mit der Zeit werden meine Fähigkeiten verbessern. Aber es gibt so viel zu lernen, dass es manchmal entmutigend ist, so danke ich Ihnen so sehr für Ihre freundlichen Worte.

Benutzeravatar
Yuujin
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 21. Nov 2013, 08:45

Beitrag von Yuujin » 22. Nov 2013, 12:30

Immer wieder gerne, bin gespannt auf neue Werke!:D

Benutzeravatar
Düsterwald2406
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 14. Nov 2013, 15:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von Düsterwald2406 » 22. Nov 2013, 14:10

Hallo,

ich muss sagen grade deine Landandschaftskompositionen gefallen mir richtig gut! Ich setehe auch weit am Anfang was meine Bilder angeht! Auch kenne ich das Gefühl der Entmutigung. Kopf hoch! Du bist (finde ich) auf einem sehr guten weg und glaube wir werden noch eine Menge von dir sehen!
Ich habe große probleme von einer guten Skizze oder einem Bild in meinem Kopf zu einem fertig colorierten Bild zu kommen, weil ich mir einfach gleich zu hohe Ziele setze und eine kleine Perfektionistin bin!

B)

Mach weiter so! :D
Stillstand ist das schlimmste was passieren kann

*+*~*+*~*+*~*+*~*+*~*+*~

deviant Art Gallerie: http://charlottsophie.deviantart.com/gallery/

Benutzeravatar
iXaarii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 25. Okt 2013, 11:50
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von iXaarii » 4. Dez 2013, 11:03

Yuujin hat geschrieben:Immer wieder gerne, bin gespannt auf neue Werke!:D
Danke schon Yuujin! Bald, sehr bald!
Düsterwald2406 hat geschrieben:Hallo,
ich muss sagen grade deine Landandschaftskompositionen gefallen mir richtig gut! Ich setehe auch weit am Anfang was meine Bilder angeht! Auch kenne ich das Gefühl der Entmutigung. Kopf hoch! Du bist (finde ich) auf einem sehr guten weg und glaube wir werden noch eine Menge von dir sehen!
Ich habe große probleme von einer guten Skizze oder einem Bild in meinem Kopf zu einem fertig colorierten Bild zu kommen, weil ich mir einfach gleich zu hohe Ziele setze und eine kleine Perfektionistin bin!
B)
Mach weiter so! :D
Ihre freundlichen Worte waren sehr ermutigend! Danke, dass Sie so sehr!
Ein paar ältere werke, die ich trotzdem noch gerne hab
BildBildBild
Bild
Bild
BildBild
BildBildBild

Und etwas frisches gestern fertig von mein lieblingsthema environments:

Bild

Was denkt ihr?
PS: Gibt es Spiele-Entwickler oder Zeichnung Studie Gemeinden in Ulm?

Benutzeravatar
Mone
Senior Member
Beiträge: 262
Registriert: 28. Sep 2009, 14:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Mone » 4. Dez 2013, 12:47

Das Letzte ist großes Kino! Gefällt mir sehr gut. Musste unbedingt zoomen, um mir alle Details anzusehen.

Benutzeravatar
iXaarii
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 25. Okt 2013, 11:50
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von iXaarii » 6. Dez 2013, 12:02

Danke sehr Mone!!!
PS: Gibt es Spiele-Entwickler oder Zeichnung Studie Gemeinden in Ulm?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder