Rockos Sketchbook

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 15. Nov 2006, 16:11

Erich: Danke! Vor allem fuer den nochmaligen Hinweis auf den Baumstamm. Das mit den Kindern war von Anfang an ein Problem, obwohl ich denke das es jetzt passt. Die Frau ist halt sehr gross :D

Jakob: Danke! Ich wollt die Moepse auch nich so betonen, damits nich so arg klischeehaft rueberkommt.

Dario: Danke, danke, kann ich eigentlich nur zurueckgeben :)

Hier noch ein paar Illus fuer einen Krimi. Das sind aber nur 3 von 13, weil der Rest einfach so uninterssant ist :)

Bild

Bild

Bild
ick bin der hieronymus bosch des rap, ick male euch bilder die keener checkt

Trek25
Member
Beiträge: 106
Registriert: 25. Okt 2006, 08:56

Beitrag von Trek25 » 15. Nov 2006, 17:38

Ich liebe schwarz/weiss Bildchen also quasi auch Kunstwerke. ;)

Ne echt schön erinnert mich irgendwie an Sin City. ;)

Never
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 5. Nov 2006, 02:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Never » 15. Nov 2006, 21:38

Hat iwie style finde ich, das müsstest du nur noch vektorisieren und perfekt =)

Benutzeravatar
Goliath
Senior Member
Beiträge: 381
Registriert: 28. Mai 2006, 23:13

Beitrag von Goliath » 16. Nov 2006, 01:39

woha, jungejunge, das wolfsbild ist h a m m e r !!!

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 19. Nov 2006, 19:39

Hey danke Leute!

So hier ein sehr entspannendes Speedy was mich einige Malstunden erfreut hat. "Einige Stunden"?
Ja! Ich hab das Bild etliche male uebermalt, ich haette sicherlich 4 bilder daraus machen koennen. Irgendwann hab ich mich dann mit der hier zu sehenden Version angefreundet und etwas weiter bearbeitet.

Hier isset:
Bild

Bild

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 22. Nov 2006, 03:42

Sehr schön.

Arbeite doch mal was aus - z.B für den DAF-Kalender ;)

Am besten gleich die Schlächterhöhle, die gefällt mir außerordentlich. Noch mehr schonungslose Gewalt, Blut und eben Details würden es zu einem super Bild machen.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 22. Nov 2006, 13:35

wah, die sind beide große Klasse!!!
Das Wolfsbild fand ich ja nicht so pralle, aber bei denen hier sieht man, dass du wieder einmal einen weiten Schritt nach vorne gemacht hast!
Da sind auch echt einige Leckerbissen dabei, aus denen ich noch was lernen kann, danke! :)
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 22. Nov 2006, 14:23

Da sind auch echt einige Leckerbissen dabei, aus denen ich noch was lernen kann, danke!
Zeig doch bitte mit dem Finger drauf, was dir besonders gefällt, damit auch andere ihr Augenmerk darauflegen können.

Die Schweinekiller haben etwas von Frazetta - gefällt mir gut.

Die Leute in der Dusche posen typisch Rocko-haft herum. Gefällt mir nicht so. Dafür sticht die Siluette des Herrn mit der Brille besonders hervor. Mir gefallen da eigentlich beide Herren sehr gut - die kommen in ihrem Ausdruck gut rüber.
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 22. Nov 2006, 14:33

Das ist es ja grade - es fällt mir da schwer bei manchen Sachen mit dem Finger draufzuzeigen.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 22. Nov 2006, 19:00

Na, Dura, das sieht Dir aber gar nicht ähnlich, die Dinge nicht auseinandertüfteln zu können. :)

@ rocko:

Schöner Shape-Einsatz bei Deinen Bildern! Sehr vorbildlich. :) Pass nur auf, dass Du nicht anfängst, zu sehr in gestaffelten 2D-Ebenen zu denken (und zu malen). In der Hinsicht finde ich z.B. die B/W-Artworks oben sehr gut, besonders die Frau in der Leichenhalle und das abgeschleppte Auto. Da kommt Raum rüber. DAS kombiniert mit Deinen schön gewähltem Farben gibt eine besonders explosive Mischung, wie man bei Deinem Wolfsbild schon sehen konnte.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
SickToy
Artguy
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: RuhrPott
Kontaktdaten:

Beitrag von SickToy » 22. Nov 2006, 22:46

Die Leute in der Dusche ...
Ich glaube eher die sterben gleich ...
He is Conan, Cimmerian, he won't cry, so I cry for him.
- Subotai .-._.-. http://www.blaettgen.com

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 22. Nov 2006, 23:05

Ja das ist mir auch klar - er wird das Bild nicht umsonst Gaskammer genannt haben.
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
SickToy
Artguy
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: RuhrPott
Kontaktdaten:

Beitrag von SickToy » 23. Nov 2006, 07:18

Ich hab mir den Titel nicht angesehen
He is Conan, Cimmerian, he won't cry, so I cry for him.
- Subotai .-._.-. http://www.blaettgen.com

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 23. Nov 2006, 07:53

Oh hier gehts ja ab und ich bin nich dabei :(

Triton: Hmm ich glaub nich dass das Schweinebild da exotisch genug ist, ist wohl eher standard Fantasykost ;) Aber ich habe in der Tat daran gedacht das Bild noch weiter auszuarbeiten fuer mein Portfolio.

Aber fuer den Kalender schaff ichs auf keinen Fall mehr, weil wies aussieht bin ich ab morgen mit nem Haufen arbeit gebeutelt. Ist aber auch schoen, endlich wieder arbeiten, die Gammelei haelt ja kein Mensch aus.

Dura: Oh ich verbeuge mich, danke, freut mich sehr dass sie gerade dir gefallen :)

IronCalf: Hmm ich hab mir zwar nich besonders Muehe bei den Posen gegeben, oder zumindest nicht darauf geachtet, dass die Posen besonders gut thematisch oder zur "Handlung" passen. Schade ich dachte die passen ganz gut. Ich weiss aber was du mit "typisch rockohaft" meinst. Da muss ich unbedingt dran arbeiten, aber mein Anatomiewissen macht mir da doch nen ganz schoenen Strich durch die Rechnung.

Dass die Posen eventuell nicht so gut passen liegt vielleicht daran, dass das Bild auch so nach und nach entstanden ist. Ursprungsidee war eigentlich, dass ich da in dem Schaukasten irgendwelche Zombies habe die sich gegenseitig abschlachten. Die Grundidee hat sich dann doch "minimal" veraendert :D

Aber da kann man mal sehen wie solche minimalen Veraenderungen die Aussage eines Bildes um 180 Grad drehen koennen :)


Daniel: Das zu Dura wollt ich auch schreiben, find ich aber gut dass man die Bilder nicht auseinandernehmen kann und sie trotzdem stimmig sind hehe.
Danke fuer das Lob, das erheitert mich sehr, alle anderen natuerlich auch.

Du hast Recht mit deinem praeventiven Einwand mit den Ebenen, aber ich denke ich sollte sowas auch ausprobieren, obwohl es nichtmal bewusst so entstanden ist.
Ich denke wenn man die Grundlagenstaffelung von Vorder-Hinter-und Mittelgrund verstanden hat, faellt es einem spaeter leichter auch komplexere Szenen gut zu staffeln und den Betrachter bewusst durch die Ebenen zu leiten.
Trotzdem danke dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast, ich werd da mal etwas bewusster drauf achten.

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 23. Nov 2006, 13:10

So, an dem hier hab ich die letzten 4 Stunden gesessen. Man ich brauch immer lange, aber ich versuche erst aufzuhoeren, wenn ich keine Fehler mehr sehe oder das Bild zumindest funktioniert. Auch wenns jetzt noch sehr speedig ausschaut, ich bin zufrieden.

Bild?
Zuletzt geändert von rocko am 7. Mär 2008, 02:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Goliath
Senior Member
Beiträge: 381
Registriert: 28. Mai 2006, 23:13

Beitrag von Goliath » 23. Nov 2006, 20:14

schaut gut aus!

Benutzeravatar
Markus
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 28. Mai 2006, 23:03
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus » 23. Nov 2006, 21:00

ich finds super, sehr atmosphärisch, wenn man etwas sucht findet man vielleicht den einen oder anderen fehler in der anatomie, zB der rechte oberarm von dem typ ganz rechts. Aber man muss halt suchen.

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 28. Nov 2006, 08:33

David: Danke!

Markus: Danke freut mich, ja den Arm hab ich ganz uebersehen :(

Charakterentwürfe. Hab mich von nem Typen von COnceptart inspirieren lassen, der das in aehnlicher Weise (s/w) gemacht hat. Funktioniert echt gut und geht sehr fix.

Bild

Bild

Hier hatte ich ne ref fuer die Haende!
Bild

Bild

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 3. Dez 2006, 15:39

Danke euch 2!

Das mit der Hand ist mir auch aufgefallen, da bin ich wohl meinem Weg, alles zu korrigieren was man sieht, nicht treu geblieben aus Faulheit. Hoffe das passiert mir nicht nochmal :)

Alex: Jo Arbeit mit refs muss ich definitiv noch lernen, obwohl es einem die Arbeit anz schoen erleichter :D

Das ist auch fuer nen Auftrag, fehlt wohl noch der Feinschliff, deswegen poste ich es hier, um mir evtl noch ein paar Anregungen zu holen. Würde mich freuen ueber ein wenig Feedback.

Edit: Fast vergessen zu erwaehnen, natuerlich hatte ich refs fuer Gesichter und die Mauer. (damits schneller geht)
Ein paar steps hab ich auch noch:

Graustufenthumb:
Bild
Das hat mir schon ziemlich gut gefallen, also hab ichs so gelassen und bin mit Farbe drueber.

Nachdem ich die erste Farbe druebergelegt und die PErspektive angepasst habe, sah es schrecklich aus, hier der Beweis:
Bild

Irgendwie hab ich dann alles doch noch retten koennen:
Bild

Und hier das neuste, ich denke so gut wie fertige, Bild
Bild

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 3. Dez 2006, 18:05

Bis auf die Atomwolke sieht es gut aus.

Wenn das aber eine Atomwaffe sein soll gibt es mehrere Dinge:
Wo ist die Explosion? Eine Atomwaffe ist nicht nicht nur ein bunter Silvesterknaller.
Es müsste also einen hellen Lichtblitz geben und Gebäude müssten zerfetzt werden (sieht bisher garnicht so aus). Außerdem kommt so eine Pilzwolke eigentlich erst 10-20 Sekunden nach der Explosion in großer Höhe zustande. Das impliziert, dass eben diese Explosion bei dir schon ne Weile her ist. Wäre dem aber so, würden bei der Wolke keine Gebäude mehr stehen. Und die 2 Figuren wären auch auch weniger..lebendig.

Und wenn es keine atomare Explosion sein soll, dann nimm ne andere Wolkenform.
Normale Waffen erzeugen keine so großen Druckunterschiede in der Atmoshäre, sodass
Material vom Grund hochgesogen wird und eben diese Pilzwolken bildet.

Ich hab das mal in einem schnellen Op verdeutlicht:
Bild

Benutzeravatar
rocko
Artguy
Beiträge: 1116
Registriert: 29. Mai 2006, 20:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von rocko » 4. Dez 2006, 08:39

Danke dir fuer das Op.
Ich wollte die Explosion aber gerade NICHT vordergruendig darstellen, sondern eher subtil und im Hitnergrund, obwohl sie natuerlich trotzdem imposant sein sollte. Ich habe mir auch auf YouTube ein paar Videos von Atomexplosionen reingezogen und der Pilz war bei fast allen schon nach spaetestens 5 sekunden zu sehen.
Aber du hast schon Recht, so wies jetzt war konnte es eigentlich nicht bleiben. Somit habe ich mich nochmal an nem neuen probiert, bin auch nicht viel zufriedener, aber da bin ich wohl etwas an meine Grenzen gestossen.

Bild

Henrik
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: 29. Mai 2006, 01:38
Wohnort: Berlin Motherfucker!
Kontaktdaten:

Beitrag von Henrik » 4. Dez 2006, 09:36

Von den Farben her ist es schon sehr gut, aber was mir hauptsaechlich noch fehlt ist etwas zwischen Vorder- und Hintergrund. Also ein paar Haeuserdaecher die einen kl. Pfad bilden zur Explosion hin. Im MOment komtm beides nicht richtig zusammen. Ich glaube auch eine Nachtszene wuerde die Explosion noch dramatischer wirken lassen vielleicht.

nacho
Senior Member
Beiträge: 283
Registriert: 29. Mai 2006, 05:55
Kontaktdaten:

Beitrag von nacho » 4. Dez 2006, 17:16

So, der rocko hatte mich um einen Overpaint gebeten und ich hab mir vorhin mal rangesetzt und rumprobiert.

Du wolltest ja die Explosion "subtil" im Hintergrund halten, was ich an sich gar nicht so schlecht fand. Also hab ich versucht es so hinzukriegen..
Irgendwann hab ichs dann gespiegelt und mein Auge sagte mir "so geht das nicht". Der Pilz lungerte da hinten links in der Ecke rum und war ziemlich langweilig. Es ist aber immerhin eine ATOMEXPLOSION(!1) und ich bin mir nicht sicher, ob man die besonders "subtil" darstellen kann, denn das liegt einfach nicht in der Natur einer ATOMEXPLOSION(!1).
Außerdem fand ich, dass das Problem mit der Räumlichkeit auch vom Pilz herrührte.

Zwecks Komposition hab ich das ganze Ding dann etwas nach rechts geschoben und es so gemalt, dass die Wolkendecke durchbrochen wird, was die ganze Szene deutlich bedrohlicher machte und den Himmel räumlicher wirken ließ, weil er jetzt praktisch eine Fläche im Raum ist und nicht nur ein Backdrop für die Szene.
(perspektivisch stimmt der Himmel bei mir nicht ganz, aber naja.. es soll ja nur ein Gedankenanstoß sein)
Hab auch den Glow am Boden verstärkt und ein bisschen versucht die Gebäude "aufzulösen", damit das ganze mächtiger wirkt. Da lässt sich aber noch viel mehr rausholen.
Das gesamte Farbschema find ich bei dir schon gut, aber du solltest hier und da versuchen aus dem Sumpfigen auszubrechen und ein paar farbige Akzente setzen.
Das mit dem Mittelgrund ist auch ein Problem, für das ich aber keine Lösung finden konnte.. vielleicht will Henrik ja mal was versuchen..? :)

Ich denke einfach, dass der subtile Ansatz nicht so recht funktioniert in dem Kontext.
Den Pilz hab ich nach rechts geschoben, weil er sonst so am Rand steht nach dem Motto "ich will auch mit aufs Bild". Das passt aber einfach nicht. Eine Atomexplosion steht immer im Mittelpunkt. :|

Ich hoffe das macht ein bisschen Sinn, alles weitere können wir ja wie gehabt im ICQ bequatschen ;)

Zu Triton:
Man kann für ein solches Bild auch mal den Realismus außer Acht lassen. Der Atompilz ist das ultimative Symbol für völlige Auslöschung und ist an Bedrohlichkeit kaum zu übertreffen. Ein andres "Stadium" der Explosion zu zeigen wäre wenig sinnvoll, weil nicht direkt erkennbar ist, worum es geht und weil diese ganze Symbolhaftigkeit verloren gehen würde.
Genaugenommen dürfte man in der Phase der Explosion, die du dargestellt hast gar nichts sehen, aber das wäre auch ein Scheißbild...

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder