Ein erster Einblick

Antworten
Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 21. Mai 2015, 22:55

Moin Bensen,
Willkommen im (momentan etwas sehr ruhigen...) Forum! :)

Ich hab mir jetzt Deine Website nich angeguckt und beziehe mich also nur auf die hier gezeigten Bilder: insgesamt schon nicht schlecht. Zwei, drei konstruktiv gemeinte Anmerkungen:

1. Werde Dir bei jedem artwork vorher darüber klar, was Du gerade vorhast. Concept-Entwürfe brauchen keine detaillierte Ausarbeitung, dafür aber Prägnanz und Originalität (in den Sonnenuntergang segelndes Schiff ist noch nicht besonders originell, ebensowenig wie ein Rüstungs-Typ mit Schwert)
2. Mache immer den Tonwerte-Check! Das heißt: wandle das Bild in ein Graustufenbild um und gucke dann, ob es kompositorisch hinhaut. Drehe es eventuell sogar auf den Kopf und spiegle es: wird das Auge, wenn es nicht sofort die Inhalte erkennt, dennoch auf die richtige Stelle im Bild gelenkt?

3. Beschäftige Dich noch mehr mit Shapes und Kontrasten als kompositorische Mittel. Die Art, wie Du z.B. bei dem Ritter die hellen Rüstungsdetails, insbesondere die Flügel am Helm, vor einen hellen Hintergrund gesetzt hast, ist exemplarisch dafür, wie man es NICHT machen sollte. Wie man vorbildlich mit Shapes umgeht, läßt sich leicht am Altmeister Frank Frazetta studieren. Beispiel

4. Wenn Dich concept art als Job-Perspektive interessiert, kann ich die Videos von Feng Zhu auf Youtube empfehlen.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]