Frank´s Bilder

Antworten
FrankZiemann
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 24. Mai 2015, 14:17
Kontaktdaten:

Frank´s Bilder

Beitrag von FrankZiemann » 24. Mai 2015, 14:35

Hallo, ich zeichne noch nicht solange digital.
Ich teste noch wie man am besten verschiedene Materialen dastellt. Daher ist das hier auch "nur" Abgemalt und nichts eigenes.
Auch ist es noch lange nicht fertig aber ich brauch mal ein wenig Feedback ob das so ok ist ober ehr nicht.
Oben ist das Foto, mein gemaltes kommt weiter unten. :)
IN original Größe gibts das Bild auf meiner DeviantArt Seite: http://ziemann65.deviantart.com/
Bild

Benutzeravatar
sepiaschale
Member
Beiträge: 86
Registriert: 26. Feb 2015, 20:51
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von sepiaschale » 25. Mai 2015, 10:17

FrankZiemann
Was ist dein Ziel?
Als Übung ist dein Bild 1+ mit Sternchen. Aber ich denke, das weißt du auch selbst. Mann müßte sich überlegen, ob man jede Unschärfe des Fotos mit übernimmt.
Und was kommt danach?
Ohne deine Ziele zu kennen, kann man auch zu nichts raten!
Versuch macht kluch! www.martin-kuenne.de

FrankZiemann
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 24. Mai 2015, 14:17
Kontaktdaten:

Beitrag von FrankZiemann » 25. Mai 2015, 11:19

Also ein genaues Ziel hab ich gar nicht.
Ich mag Fantasy und SF Bild und würde sowas halt auch gerne selber zeichnen können.
Ob es dann so realistich wie jetzt aussehen soll oder ehr so das man deutlich sieht das es gemalt ist weis ich noch nicht, sieht ja beides gut aus :)
Aber alles nur aus Freude am Malen, also nicht aus beruflichen oder kommerziellen Gründen.

Im Moment geht es primär darum mal die ganzen Funktionen zu testen um zu sehen wie man was macht. Z.B. der helle Bereich auf dem gelben Rohr am Helm da hab ich ewig versucht das mit einen einfachen Pinsel zu malen und es sah nicht gut aus. Dann hab ich es mit dodge and burn versucht und es sah sofort gut aus.

Leider neige ich dazu zu sehr ins Detail zugehn und mich mit Kleinigkeiten stundenlang aufzuhalten die man später eigentlich gar nicht mehr sieht. Das ist so gesehen auch mein größtes Problem ich will alles sogenau wie möglich machen und brauch dann Wochen für eine Zeichnung weil ich eingach nicht zügig weiter komme und dann keine richtige Lust habe weiter zu machen.
Würde ich erst mal nur das wesentliche malen hätte ich sichlich schon viel mehr gezeichnet und gelernt. Hoffe das ich es beim nächsten Bild hinbekomme :)

Benutzeravatar
sepiaschale
Member
Beiträge: 86
Registriert: 26. Feb 2015, 20:51
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von sepiaschale » 25. Mai 2015, 13:17

"Leider neige ich dazu zu sehr ins Detail zugehn und mich mit Kleinigkeiten stundenlang aufzuhalten die man später eigentlich gar nicht mehr sieht. Das ist so gesehen auch mein größtes Problem ich will alles sogenau wie möglich machen"
Da mach dir mal nicht allzuviel Sorgen, "Sitzfleisch" zu haben, ist überhaupt kein Problem, sondern eher positiv. (Ich persönlich meine sogar, es ist Grundvoraussetzung!)
Es gibt viele Wege, und deiner über den akribischen Nachbau einer Fotografie ist einer davon, nur mußt du parallel auch dann jetzt mal anfangen, frei zu zeichnen, zu malen, sonst stehst du irgendwann vor einem leeren Blatt wie Ochse vorm Berg, nur weil du keine Referenz hast. Nur, damit wir uns richtig verstehen, ich mach mir überhaupt keine Gedanken darüber, das du nicht deinen Weg erfolgreich gehen wirst! Ich habe auch sehr viel mit den Programm ausprobiert, und habe jetzt meine liebe Mühe, mich von den ganzen Erleichterungen wieder abzunabeln.
Wie du noch effektiver, besser, höher, weiter… fotorealistische Darstellung erzielen kannst? Da bin ich leider nicht der Richtige für gute Tips. Ich weiß selbst noch viel zu wenig. :)
Versuch macht kluch! www.martin-kuenne.de

FrankZiemann
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 24. Mai 2015, 14:17
Kontaktdaten:

Beitrag von FrankZiemann » 1. Jun 2015, 13:57

Kleines Update, solangsam gehts es vorran.
Bild

FrankZiemann
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 24. Mai 2015, 14:17
Kontaktdaten:

Beitrag von FrankZiemann » 23. Jun 2015, 16:34

So fertig ist es.
Hat so etwa 100 - 150 Stunden gedauert.

Bild

Benutzeravatar
sepiaschale
Member
Beiträge: 86
Registriert: 26. Feb 2015, 20:51
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von sepiaschale » 23. Jun 2015, 17:08

FrankZiemann
Ich würde die Augäpfel nicht so einheitlich rot machen. Sie können ja durch Rauch und Anstrengung rote Äderchen habe, aber die sind dann mehr in den äußeren Bereichen an den Augenlidern. Aber ansonsten mit sehr viel Fleiß eine saubere Arbeit!
Versuch macht kluch! www.martin-kuenne.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]