The Art of Micha

Antworten
michagrandel
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 26. Jan 2010, 23:53

The Art of Micha

Beitrag von michagrandel » 18. Aug 2016, 18:30

Hallo Leute!

Leider war ich schon eine Ewigkeit nicht mehr im Forum aktiv. Ich möchte nun aber wieder anfangen, meine künstlerischen Fähigkeiten zu üben und ich kann mich noch gut erinnern, dass hier im Forum immer alle sehr freundlich waren und man hier Kritik bekam, die wirklich weiterhilft und fördert - und deshalb dachte ich: Passt doch super zusammen, dann werde ich doch hier gern wieder aktiv! :wink:

Ich studiere zur Zeit Medieninformatik und möchte unbedingt in die Unterhaltungsindustrie - also Filme, Spiele oder sowas. Daher ist mein Anspruch an mich selbst ziemlich hoch, oft genug auch zu hoch - zumindest für das, was ich kann. Ich male auch schon länger und mache 3d Grafik, allerdings bin ich mit meinen Ergebnissen bisher unzufrieden - da ist noch viel Luft nach oben^^

Mein persönliches Ziel sind hauptsächlich realistische Bilder, Charakter Design und Creatures, z.b. sowas wie das hier:

Bild Bild Bild
Hab diese und ein paar andere mal auf ne Pinwand gepinnt: https://de.pinterest.com/micha_grandel/my-goal/

Bisher sehen meine eigenen Bilder allerdings eher so aus:

Acryl
Bild Bild
Der Tiger war mein erstes Bild mit Acryl. Mit den beiden Acrylbildern bin ich sogar einigermaßen zufrieden, außer dass sie halt überhaupt nicht das wiederspiegeln, was ich laut meinem Ziel eigentlich malen möchte. Die Bilder sind in einem Malkurs entstanden (eher ein "zusammen malen und spaß haben"). Gabi, die "Leiterin" des Kurses, ist Künstlerin und hat mich ermutigt, das Einhorn zu spachteln.

Erstes Bild mit Sketchbook Pro (am PC):
Bild
Ich muss mal schauen, ob ich die Vorlage noch einmal finde. Aber irgendwie finde ich das Bild nicht schön. Es ist irgendwie so "weich".. keine Ahnung, wie ich es besser beschreiben soll.

Photoshop
Bild
Seit einer ganzen Weile mein erstes Bild mit Photoshop. Ich finde es einfach nur peinlich. :oops: Eigentlich würde ich es am liebsten löschen und niemandem zeigen, aber so verbessere ich mich ja nie? :wink: Ursprunglich sollte es mal meine erste gute Lineart werden, weil ich Linearts überhaupt nicht kann. Mit der Schattierung hab ich mir dann (leider erkennbar) nicht mehr so viel Mühe gegeben.

Bleistift
Bild
Es ist von einem Foto abgemalt, aber irgendwie lässt es mich hoffen, dass ich doch noch ein bisschen Malen kann. Die Anatomie stimmt nicht so ganz, aber mit Pferde anatomie habe ich mich auch noch nie auseinandergesetzt.

Die Bilder gibt es alle auf Deviantart nochmal groß (bis auf das Bleistiftbild, aber auch das kommt bald):
http://micha-grandel.deviantart.com/gallery/

So, damit habe ich wohl den Anfang gewagt B) Kritik ist ausdrücklich zu ALLEN Bildern gern gesehen. :)

Na dann, ich hoffe mal, dass ich mich noch verbesser :D

Bis bald,
Micha

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1497
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 18. Aug 2016, 21:13

Während des Medieninformatikstudiums bezweifle ich, dass du die von dir gewünschten Ergebnisse erreichen kannst. Mein Tipp ist daher, dass du dich eher auf 3D spezialisieren solltest. Da kannst du während deines Pflichtpraktikums auch in eine Spiele- oder VFX-Bude gehen. Währenddessen kannst du natürlich auch zeichnen, aber mehr als eine Stunde täglich wirst du das nicht machen können und da würde ich mal 4-5 Jahre ansetzen bis du richtig gut wirst.
PS.: Hast du deine "Game of Thrones drawing Challenge" durchziehen können? Wenn nicht, dann fang doch nochmal an!
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

michagrandel
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 26. Jan 2010, 23:53

Beitrag von michagrandel » 19. Aug 2016, 10:34

Kobar hat geschrieben:Während des Medieninformatikstudiums bezweifle ich, dass du die von dir gewünschten Ergebnisse erreichen kannst. Mein Tipp ist daher, dass du dich eher auf 3D spezialisieren solltest. Da kannst du während deines Pflichtpraktikums auch in eine Spiele- oder VFX-Bude gehen.
Das ist der Plan :) Fürs Modeling braucht man halt auch Anatomie und Topolgie, daher dachte ich, dass Malen eine gute Grundlage ist - vllt nicht unbedingt auf dem Niveau, wie ich es anstrebe, aber ein bisschen Ahnung kann ja nicht schaden, dachte ich.
Kobar hat geschrieben:... und da würde ich mal 4-5 Jahre ansetzen ...
Naja, dass es lange dauert, habe ich mir gedacht, aber soo lange? Nicht gerade das, was ich hören wollte, aber wenigstens bist du ehrlich - dann weiß ich ja schon mal, worauf ich mich einlasse. :well:
Kobar hat geschrieben:PS.: Hast du deine "Game of Thrones drawing Challenge" durchziehen können? Wenn nicht, dann fang doch nochmal an!
Nein, aber ich will sie heute nochmal starten :)

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1497
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 19. Aug 2016, 13:21

Die Zeitangabe bezieht sich auf den Umstand, dass du gerade ein fremdes Fach studierst. Medieninformatik hat vielleicht ein paar Photoshopseminare, aber das wird dir kaum weiterhelfen. Und neben Studium, dem 3D und dem Zeichnen musst du ja vielleicht auch mal leben oder arbeiten ;)
Zeichnen hilft dir tatsächlich, wenn es um eine bessere Formerkennung gehen soll. Du kannst im Modeling besser mit Größenkontrasten und dynamisch aussehenden Kurven umgehen. Da solltest du aber bei deinen Übungen die Farbe und den Pinsel außen vor lassen.
Aber bevor du Anatomie übers Zeichnen lernst, ist es sinnvoller 3D Anatomie Modelle zu bauen und schon vorhandene Zeichnungen zu tracen. Das Zeichnen hilft dir erst beim Entwickeln von eigenen Sachen.
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder