Autor sucht Zeichner

matth_u
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 22. Apr 2011, 11:40

Autor sucht Zeichner

Beitrag von matth_u » 22. Apr 2011, 11:47

Hier wird die Geschichte des deutschen Comic neu geschrieben! Ein Trend kreiert; lasziv, sexy, atemberaubend wie nie zuvor. Die Welt wird wieder lesen und dazu gehören auch Comics! Den Grundstein für einen alten/neuen Kult können wir hier legen:

Hi,

Ich bin auf der Suche nach ein oder gern auch mehreren Zeichnern für eine Comic-Adaption und Ausschmückung meiner One-Shot-Shorts (als Serie). Non-Budget. Natürlich mit der Intention sie Verlegen zu lassen, deshalb neben deutsch auch auf Englisch.

Ich dachte an s/w mit großen Panels und der Gleichen. Wem der Comic DEMO etwas sagt, ist schon nah dran. Natürlich bin ich offen für jegliche andere Stile und Ideen! Die Umsetzung erfolg recht frei in gleichberechtigten Positionen. Man kann über alles reden.

http://www.abload.de/thumb/bildschirmfo ... 4-yu8a.jpg

Da ich kein Zeichner, sonder Autor und Regisseur bin, schreibe ich das ganze. Aber auch hier natürlich sehr gern in Zusammenarbeit und mit so viel Freiheit oder Vorgaben wie wir es wollen.

Die Storys bewegen sich (erst einmal) in unserer Realität (also einem Nicht-Fantasie-Universum). Fantastisch können wir natürlich auch werden, aber das hängt natürlich von der Stoffentwicklung ab.

Mein Vorschlag ist die Adaption und Ausschmückung meiner One-Shot-Shorts -- http://henryjdevenport.tumblr.com

Also, wer ernstes Interesse hat (ich mache keine halben Sachen ;) ) , bitte melden (oder per Email etc.). Sehr gern auch mit einer Probezeichnung!


Grüße!
M

Benutzeravatar
Agarwaen
Member
Beiträge: 170
Registriert: 1. Mai 2009, 18:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Agarwaen » 22. Apr 2011, 12:04

Ich glaube, das wäre eher ein Fall für folgende Abteilung:

http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 4ad0a0c51f
"And I know the pieces fit."

matth_u
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 22. Apr 2011, 11:40

Beitrag von matth_u » 22. Apr 2011, 12:07

Agarwaen hat geschrieben:Ich glaube, das wäre eher ein Fall für folgende Abteilung:

http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 4ad0a0c51f
Kann das mal jemand bitte verschieben? Danke :)

Benutzeravatar
MrKoRnitallic
Senior Member
Beiträge: 492
Registriert: 2. Feb 2008, 18:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MrKoRnitallic » 22. Apr 2011, 12:08

matth_u hat geschrieben:Also, wer ernstes Interesse hat (ich mache keine halben Sachen ;) ) , bitte melden (oder per Email etc.).
Also, an dem punkt musste ich ganz ehrlich lachen … nicht nur, dass du hier in der falschen Forumskategorie schreibst – du scheinst auch ehrlich zu glauben, dass jemand ernsthaft kostenlos einen Haufen Arbeiten für dich anfertigt und da auch noch sein ganzes Herzblut reinsteckt.
Wenn du wirklich seriös wirken willst, dann solltest du ernsthaft in Betracht ziehen ein Budget für den Zeichner zur Verfügung zu stellen. Du wirst es nicht glauben, aber auch wenn uns unsere Arbeit Spaß macht, ganz umsonst können wir unsere Zeit nicht zur Verfügung stellen, die wir wo anders ins Studium oder in bezahlte Aufträge investieren könnten …
Dadurch, dass viele so denken wie du, kann man als Illustrator kaum über die Runden kommen: Jedes mal, wenn jemand so ein Angebot ausschreibt wie du, stirbt irgendwo auf der Welt ein Illustrator an Hunger :cry:

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 22. Apr 2011, 12:38

Will dich jetzt nicht vergraulen aber ich musste auch lachen bei der formulierung `ernstes No-buget Projekt´ ... Da bin ich der gleichen Meinung wie MrKoRnitallic

Es wäre wohl auch interessant zu wissen ob du schonmal bei einem Verlag etwas
rausgebracht hast oder ob das hier dein erstes Werk werden soll. Wenn noch kein Verlag
am Start ist und auch wenn noch keine andren Veröffentlichungen exsisitieren wirds schwierig jemanden zu finden der wirklich mit viel Elan und Power mitwirken will.

Vielleicht solltest du einfach mal versuchen hier jemanden mit ein paar kurzen Storypassagen aufmerksam zu machen und für dich zu gewinnen. Denn wos an Conections fehlt kann eine originelle Story mit interessanten Characteren doch schon mal den ein oder andren Illustrator aufhorchen lassen ;)

matth_u
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 22. Apr 2011, 11:40

Beitrag von matth_u » 22. Apr 2011, 14:48

Die Anfrage richtete sich offensichtlich nicht an hungernde Künstler (obwohl sie das ja eigentlich alle tun) sondern an eben Interessierte. Die muss es ja geben. Es gibt mich ja auch. Und mir muss man nichts von Hunger oder No-Budget erzählen. Ich bin Filmemacher :)

Also bei euch besteht offenkundig ohne Geld kein Interesse, aber das muss deshalb nicht bei allen so sein, oder?!

Ich liebe was ich tue und ich würde sogar im Schlaf schreiben, wenn ich könnte (und ich glaube das ist auch schon mal passiert...) Also wenn ich nach der Arbeit arbeite liegt es daran, dass ich liebe was ich tue und genau solche Zeichner suche ich ;)

Zum fehlenden Konzept, gehe ich davon aus, dass man vestehen kann, wenn das hier nicht in aller Öffentlichkeit im Detail erläutert wird. Das wäre ein wenig dumm. Aber das Konzept auszubauen ist ja gerade auch Teil des Spaßes an der Arbeit. Jedenfalls für mich. Deshalb mein Angebot das ganz allein zu tun oder eben gemeinsam.

Also ich suche jemanden, der genauso wie ich gedacht hat: Ok, tolle Idee! Der Rest (no offense) kann mir gestohlen bleiben ;)

Und jedes Mal wenn Jemand einen Film bei Kino.to schaut verhungert eine Filmcrew ;)

matth_u
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 22. Apr 2011, 11:40

Beitrag von matth_u » 22. Apr 2011, 15:08

Mit "ernst gemeint" wollte ich von vornherein klar machen, dass dieses Projekt nicht irgendwann auf dem Weg (der manchmal lang und viel länger sein kann) verebbt. Das tun bekanntlich leider die Meisten.

Ich kann deshalb auch verstehen, dass ein Neuling in diesem Forum, der auch noch in die falsche Kategorie postet (sorry for that) erstmal gründlich abgeklopft wird :) So....

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 22. Apr 2011, 15:19

Hi!
Grundsätzlich finde ich's nicht verkehrt, wenn man - sozusagen zum Auf-die-Beine-Stellen eines Hobbyprojekts, Mitmacher sucht. Dennoch wäre es sicherlich interessant, mal aktuelle Textproben zu sehen/zu lesen, von denen Du denkst, daß sie in Comicform gepresst werden könnten. Übrigens kann ich Dir auch nur sehr anraten, Dich online mit anderen Leuten über Deine Texte selbst auszutauschen, in irgendwelchen Schreibwerkstätten z.B. Denn die Texte, die Du auf der von Dir verlinkten Seite gepostet hast, kommen mir noch recht holprig, unbearbeitet oder affektiert vor. Letztes Beispiel:
Wir singen unsere Musik mit und streiten über die Selbige, wenn der Geschmack zu ausgefallen ist. Wir essen in irgendwelchen überteuerten Imbissen und pinkelten auf Rastplätzen immer in den Wald und nie in die versifften Toiletten.
Nachdem Du kurz vorher so eine Art Road-Feeling mit relativ kurzen Sätzen heraufzubeschwören versuchst, wird nun über mitgesungene Musik gestritten, nein, nicht über die Musik selbst, sondern über Selbige! Und auf Raststätten wird also in den Wald gepinkelt. Wohin genau? Auf Raststätten oder in den Wald? Und was soll das überhaupt, das In-den-Wald-pinkeln. Sind diese coolen Typen so ete petete, daß sie sich vor versifften Urinalen ekeln? Oder haben sie eher Angst, daß ihnen da beim Pinkeln jemand den small John wegguckt?
Und dann wird einmal in der Gegenwart gegessen, dann aber in der Vergangenheitsform gepinkelt. Und "überteuerte Imbisse" ist sprachlich auch - nun ja... Ein Imbiss ist etwas, das man zu sich nimmt - oder es handelt sich um eine Imbissbude. Und da ist dann das "überteuert" eine contradictio in adjecto...

Naja, ich finde halt, daß Deine Texte (hab noch in zwei, drei andere reingelesen) noch allerhand Schliff und Richtung bräuchten, aber diesbezügliches Feedback bekommst Du sicherlich eher auf Literatur-Boards wie der Leselupe.

Übrigens: wenn man bei Deiner Site das "Fuck poetry"-Beispiel unter "Comic Projekt" anschaut, wird da eine Blondine gezeigt, während der Text was von schwarzen Locken erzählt...
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 22. Apr 2011, 15:25

Interessant zu wissen wäre auch, warum Du Dir so sicher bist, dass ausgerechnet Dein Projekt nicht den Weg so vieler anderer Projekte gehen wird, die es nicht bis zur Fertigstellung geschafft haben.
Du bist auf Zeichner angewiesen, um das Projekt so umzusetzen - was ist aber, wenn so ein Zeichner, der mitmacht und es damit auch ernst meint, eben doch irgendwann nicht mehr mitmachen kann, weil sein Leben ihm weitaus ernstere Steine in den Weg legt? Und dann findest Du keinen mehr, der seinen Job übernimmt... wer weiß das schon vorher?
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 22. Apr 2011, 16:24

Interessant.
Schon krass wie hier einige im Forum so drauf sind. Irgendwie gehts hier nur noch um das liebe Geld. Komisch das keiner Zeit und Lust auf solche Projekte hat, aber alle reißen sich darum ein Fanartwork für die "Wormworld Saga" zu pinseln. Was ja nicht weniger zeitintensiv ist. Dafür gibt's wohl Schotter oder was?? Oder ist es der Promibonus?? Ich komme auch aus der Designbranche und nage nicht am Hungertuch und kenne das Problem von "crowdsourcing" aber es gibt noch genug ehrliche Leute die kein Gewinndenken an den Tag legen. Die haben noch Spaß an der Freude. Ich eingeschlossen. Deswegen finde ich es schon ganz schön "panne" das vor allem in diesem Forum so ein "Denken" herrscht. Ich seh's ja selber an meinem Comic-Projekt (siehe Signatur) das selbst mit totaler Transparenz keiner bereit ist mal den Finger zu bewegen. Schon echt traurig...

Matth_u ich schreib dir mal eine PM wo du vielleicht noch ein paar Leute für deine Sache findest.

In diesem Sinne...
mfg.
.menne

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 22. Apr 2011, 17:15

Ich glaube nicht das man ein Spasspainting wie so ein Fanart für die Wormworldsaga mit einem Projekt verlgeichen kann, das einerseits um einiges Zeitaufwändiger wär und andrerseits thematisch vielleicht (man weiß es ja nicht) nicht jederman sein Ding ist.

Und ganz ehrlich; Ja, es geht irgendwann ums Geld verdienen damit man von dem Leben kann was man gerne macht!

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 22. Apr 2011, 17:49

Im wesentlichen kann man das vergleichen. Beide Sachen sind Freizeitaktivitäten und beide sind unentgeltlich. Ich arbeite auch in dem Beruf der mir Spaß macht und habe trotzdem nebenbei Zeit für andere Dinge (wäre ja schlimm wenn nicht). Mir ging es mehr um die Aussage von "MrKoRnitallic".

"Jedes mal, wenn jemand so ein Angebot ausschreibt wie du, stirbt irgendwo auf der Welt ein Illustrator an Hunger".

Naklar! :) Und blau ist grüner als gelb.

In diesem Sinne...
mfg.
.menne

tr4ze
Senior Member
Beiträge: 524
Registriert: 17. Okt 2006, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von tr4ze » 22. Apr 2011, 19:48

Hui, Menne....
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen!
Daniel hat mit seiner Wormworld Saga jede menge Vorarbeit geleistet, und quasi als dank ans Forum die Möglichkeit gegeben sein Fanart einem nicht unerheblichen großem Publikum zu präsentieren.Das ist vielleicht sogar noch wertvoller als irgendeine Bezahlung.

Hier geht es aber um ein Projekt mit einen äusserst fragwürdigen Ende, das man nur sehr schwer einschätzen kann, da ist es nur verständlich erst einmal auf dem Busch zu klopfen.

Angebote wie das da oben, bekommen die meisten hier schätzungsweise ständig, und zu 90% hat man es mit Leuten zu tun die entweder glauben das Rad neu erfunden zu haben oder sich maßlos überschätzen.

Wenn du in solche Projekte ein paar mal involviert warst, wirst du automatisch "kritischer".

Ich finde es einen guten Vorschlag, das der TE erst einmal etwas mehr zeigen soll.
Vielleicht ein paar Geschichten oder Ideen zur Diskussion stellen.
Sollte sich das dann als Interessant herausstellen werden sich sicherlich auch Leute finden die da mehr Zeit Investieren.
Es gibt ja mehr als ein positives Beispiel dafür, hier im Forum.

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 22. Apr 2011, 20:26

Also geht es doch um den Promibonus ;)

Klar, verlaufen viele freie Projekte im Sande aber wenn von vorn herein eine Ablehnung vorhanden ist und auch hinter jeder Ecke Kommerz gewittert wird (siehe die ersten paar Postings) dann ist das doch echt ein Armutszeugnis. Aber das ist so ein bisschen "deutsches" Denken. Mal ein gutes Beispiel das es auch anders geht (und weil es auch gerade aktuell ist) ist das Videospiel "Portal 2". Das hat als FREIE Modifikation für ein anderes Game (Half-Life, vielleicht den einen oder anderen bekannt) begonnen. Die Macher waren so von der Modifikation begeistert und haben alle FREIEN Entwickler die daran mitgearbeitet haben verpflichtet und ihnen Jobs angeboten. Das Resultat gibts jetzt im Handel. Das selbe gilt noch für eine weitere Mod. Von den Leuten hatte sicher vorher keiner an "Geld verdienen" gedacht. Die haben das programmiert und daran mitgearbeitet weil sie Spaß daran hatten.
Ich möchte damit sagen das auch freie Projekte Laune machen und auch ihren Reiz haben. Und man weiß ja nie was es einem mal ermöglicht (Bsp. Neuer Job etc.). Ist ja alles denkbar.
Aber die Haltung mancher Leute diesbezüglich ist wohl zu sehr eingefahren. Das finde ich eben sehr schade.

EDIT: ich habe meine Kommentare nicht direkt auf das Start-Posting bezogen sondern allgemein (weil es mich auch selbst etwas betrifft). Das nur noch mal zum Verständnis :)

In diesem Sinne...
mfg.
.menne

Benutzeravatar
coodle
Senior Member
Beiträge: 303
Registriert: 5. Sep 2007, 08:40

Beitrag von coodle » 22. Apr 2011, 21:08

@menne (auch mal eher allgemein)
und was waren die vorleistungen der leute um portal, als es noch ein mod (edit: Studentenprojekt der DigiPen) war? und haben diese in ein forum geschrieben ohne genaueres zu zeigen, zu beschreiben, usw.?
Das alles fehlt bei dir im posting.
Ich glaub nämlich nicht, dass sie es so gemacht haben und auch nicht daran, dass man auf viel interesse in der öffentlichkeit stößt, wenn man so vorgeht.
Daniel hat dagegen z.b. auch eine menge vorarbeit geleistet, über seinen ersten teil der graphic novel, über kickstarter usw.
Du bezeichnest es als promi-bonus, ich würd mal sagen, dass es notwendig ist, wenn man andere leute für seine idee begeistern will! :)

(edit: ich arbeit selbst momentan an einem mehr oder minder indie-game projekt und war auch schon bei (früh) gescheiterten mods dabei. leute begeistern ist auf dauer arbeit und bedarf auch viel zeit, die vllt. beim entwickeln selbst dann fehlt usw., aber es lohnt sich und macht ja auch spaß - deswegen seht das hier als motivationsposting ;))
Zuletzt geändert von coodle am 23. Apr 2011, 11:19, insgesamt 1-mal geändert.

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 22. Apr 2011, 21:45

@coodle
Also Portal war vorher nicht direkt eine Modifikation sondern eine Freeware. Wie die Entwickler sich nun organisiert haben etc. weiß ich natürlich nicht. Aber dennoch wird wohl alles mit einer Idee angefangen haben (wo noch nicht viel vorzeigbar ist). Ich verstehe aber was du meinst und wünsch dir Erfolg für dein Projekt :)

In diesem Sinne.
mfg.
.menne

Thorsten
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Jun 2007, 07:30
Wohnort: Neandertal

Beitrag von Thorsten » 22. Apr 2011, 23:27

Menne, bleib bitte mal auf dem Teppich.

Die Situation stellt sich doch folgendermaßen dar:
Ein Unbekannter, der offenbar keinerlei Erfahrung als Comicautor aufweist, träumt davon, sein Comic - gerne kommerziell - veröffentlicht zu sehen. Dazu sucht er jetzt Zeichner, die ihm sein Comic für lau zeichnen. Da ist es nur natürlich, dass die Leute ihre begründeten Zweifel äußern - um das mal vorsichtig zu formulieren.

Und du hüpfst hier rum wie Rumpelstilzchen, beschimpfst das "Denken" dieser Leute als "panne", was für dich ein bißchen zu deutsch sei? Sag mal, wie bist du denn drauf?

Was ich dem noch gerne hinzufügen möchte: Wenn jemand lieber seine Freizeit damit verbringt, ein Fanart zu Daniels Wormworld zu schaffen, ist das ihre/seine ureigene Entscheidung, über die du nichts zu befinden hast. Und was du als Promi-Bonus bezeichnest, ist schlicht und einfach, dass Daniels Arbeiten Lust auf ein Fanart machen. Wenn Matt_u mit seinen Arbeiten das selbe schafft, hat er mit solchen Anfragen ein leichteres Spiel.

Übrigens: Portal war immer ein kommerzielles Projekt, das allerdings auf einer Freeware basiert. Diese Freeware war das Ergebnis eines Studienprojekts. Dreimal darfst du raten, wie die zueinander gefunden haben.

Ein besseres Beispiel wäre das wundervolle Zak McKracken 2. Wie die zueinander gefunden haben, könntest du zB Aeyol fragen. Aber ich würde ihr vorher sagen, dass das Panne etc nicht so gemeint war. Gehört sich einfach so.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 22. Apr 2011, 23:35

Ich denke, gerade WEIL viele alte Hasen hier bereits an solchen "Indie"-Projekten mitgearbeitet haben (habe ich auch - drei Jahre lang!) oder es noch tun, haben sie entsprechende Erfahrung und beurteilen sowas kritischer. Die Auswahl an freien Projekten ist riesig groß, man kann also durchaus wählerisch sein, ob man sich "trotz allem" ausgerechnet hier beteiligen möchte oder nicht.

Natürlich kann einem so ein Projekt etwas bringen, wenn man Anfänger ist und mal in den entsprechenden Bereich reinschnuppern will, Erfahrungen mit Projekten sammeln will, die zwar ambitioniert aber doch noch nicht ganz so ernst sind wie auf dem echten, harten Arbeitsmarkt.

Aber ich bezweifle, dass sich ausgerechnet hier das Klientel findet, das auf reißerische Werbeparolen wie die im ersten Posting (erster Absatz) anspringt.


edit: Ups, Thorsten hat mir dazwischengeschrieben. :)
Wie wir zusammen gefunden haben? Wir waren Fans eines Spielegenres (Adventures) und die Nische dieses Genres ist nicht groß - kleine Interessengemeinschaft/Community, da läuft man einander recht schnell über den Weg, wenn man selbst so etwas kreieren möchte. Als ich in das Projekt eingestiegen bin, gab es bereits eine spielbare Demoversion und ein aktives Projektforum. Ich wurde direkt angeschrieben, ob ich Interesse habe, mitzumachen.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 23. Apr 2011, 00:49

Thorsten
easy dude :D
sowie wir alle unser denken hier vertreten so kann auch er sein denken hier vertreten...

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 23. Apr 2011, 05:40

Ok Thorsten, dann hast du meine Intention definitiv nicht verstanden und wahrscheinlich nicht mal richtig gelesen. Mir ging es nicht DIREKT um das Startposting. Falls du es nicht mitbekommen hast, bin ich selbst Mitinitiator eines freien Projektes und finde es furchtbar das einen immer unterstellt wird, man wäre so blauäugig. Und noch schlimmer sind dann die Leute die nix besseres im Sinn haben und auf das liebe Geld hinweisen und eine Bezahlung für alles erwarten (ein Illustrator verhungert ja sonst, siehe oben). Daher auch der Vergleich mit den Wormworld Fanarts und dem gratis malen. Das habe ich versucht mitzuteilen. Wenn man permanent so an diese Sachen heran geht, ist ja klar das nie etwas dabei heraus kommt. Und dabei reden wir noch nichtmal von der Seriösität und der Thematik eines Projekts. Das "Portal" als Freeware angefangen hat, hab ich bereits korrigiert (wenn du aufmerksam gelesen hättest). Und wenn du noch genauer hingesehen hättest wäre dir aufgefallen das ich auch schrieb, dass es sich bei einer anderen Half-Life Modifikation ähnlich verhalten hat. In dem Falle Counterstrike. Ist dir vielleicht ein Begriff. Aber das waren nur Beispiele die alle mal klein angefangen haben und mit der Zeit gewachsen sind, wo garantiert keiner gefragt hat wie es mit der Bezahlung ausschaut. Vielleicht ließt du diesmal zweimal den Text und verstehst dann wie und warum ich so drauf bin. ;)

Achso und um das nochmal klarzustellen: ich hüpfe nicht herum wie Rumpelstilzchen und beschimpfen tue ich hier definitiv niemanden und auch nicht das "denken". Ich prangere es nur an und stelle es in Frage. Das ist ein himmelweiter Unterschied.

In diesem Sinne...
mfg.
.menne

ErichSchreiner
Senior Member
Beiträge: 680
Registriert: 29. Mai 2006, 09:54
Kontaktdaten:

Beitrag von ErichSchreiner » 23. Apr 2011, 08:11

Ich denke wer nicht will, der muss nicht, und wer will, der soll halt.

Unbezahlte Projekte wirds immer geben, genauso wie leute die aus spass daran mitarbeiten. Und das irgendwo ein Illustrator verhungern würde ist kein argument: da oa Projekt eben unbezahlt ist und auch bleiben wird, würde der sowieso verhungern, wenn er keine anderen bezahlten Jobs auftreibt.

Thorsten
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Jun 2007, 07:30
Wohnort: Neandertal

Beitrag von Thorsten » 23. Apr 2011, 09:27

Aeyol
Sorry, wollte nicht dazwischen gehen. ;)
Und ihr habt da mit Zak was ganz tolles auf die Beine gestellt. :thumb:

FastArt
Och, mit anderen Meinungen habe ich kein Problem, und wenn er hier eine Lanze für freie Projekte brechen will, nur zu. Ist ja per se nichts schlechtes. Siehe oben :)
Nur: Der Ton macht die Musik, und Mennes Ton hier gefällt mir nicht.

Menne
Anprangern willst Du? Das trifft es, und das ist es, was mich sauer macht. Du wirst mir die Frage gestatten: Was um Himmels willen haben die Leutchen denn in Deinen Augen verbrochen, dass sie für dich an den Pranger gehören?

Wenn du von anderen erwartest, dass sie an deinem Projekt mitarbeiten, ist es nur natürlich, wenn diese anderen von dir in irgendeiner Form eine Gegenleistung erwarten. Und wenn du sie nicht anderweitig begeistern kannst, ist es ebenso natürlich, dass sie auf einer Bezahlung bestehen. Wenn du das nicht sehen kannst, ist der Begriff "blauäugig" vielleicht nicht gänzlich falsch.

Und unterstelle mir bitte nicht, ich hätte deine Texte nicht oder zu flüchtig gelesen. Dein Problem ist wohl eher, dass ich sie gelesen habe. Also unterlasse bitte deine Rauchbomben.

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 23. Apr 2011, 09:49

Ich kenne das Problem...

Keine Sau will mit mir ne Pyramide bauen. Die muss natürlich höher als 150m sein, denn die soll atemberaubend wie nie zuvor sein. Ich stand zwar noch nie vor einer echten Pyramide, aber im Grunde weiss ich, wie die Dinger aussehen. Bezahlen kann ich natürlich nix für die Arbeit, aber wenn die Pyramide erstmal steht, dann kommen die Touristen in Scharen und es besteht die Möglichkeit, dass man damit dann ordentlich Geld verdient. Natürlich liegen 70% der Aktien bei mir, weil ich die Idee hatte. Aber leider denken alle immer nur an das liebe Geld. Wenn wenigstens alle die Jenigen, die ein MMORPG-Projekt oder Browser Game starten an meiner Pyramide mithelfen würden, dann würde ich meine Pyramide bekommen. Ist doch egal ob die Leute drahtige Arme haben... die Ägypter hatten damals bestimmt auch keine dicken Arme. Es darf auch jeder sein Namen auf ein Stein meißeln.
Ich finde das Furchtbar, dass niemand mehr bereit ist seine Freizeit für mein tolles Projekt zu opfern.

:pah:

.menne
Member
Beiträge: 107
Registriert: 11. Jan 2011, 11:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von .menne » 23. Apr 2011, 10:08

Ganz recht Thorsten, der Ton macht die Musik und wenn man sich die ersten zwei richtigen Kommentare auf das Startposting ansieht mit den ersten Worten "ich muss lachen.." dann grenzt das meiner Meinung nach an purer Arroganz. Und dieses Verhalten bzw. dieser Ton gefällt mir nicht. Besonders nicht, wenn damit alle freien Projekte in eine Schublade gesteckt werden. Daher habe ich mir erlaubt mal was dazu zu schreiben. Entschuldige wenn es dir nicht gefällt und das man einen qualvollen Hungertod erleidet, sollte man dabei mitmachen. Das du meine Texte nicht richtig gelesen hast, entnahm ich deinen unnötigen Verbesserungsversuch mich über "Portal" aufzuklären. Des weiteren wiederhole ich: prangere ich hier niemanden (Person) an (hast du wohl schon wieder "falsch" gelesen) sondern nur dieses -> Verhalten/Denken <- und die Art wie mit dem ganzen umgegangen wird.

Ich hoffe wirklich das es diesmal richtig ankommt. Und keine Ahnung was du jetzt mit Rauchbomben hast?

In diesem Sinne...
mfg.
.menne

Benutzeravatar
MrKoRnitallic
Senior Member
Beiträge: 492
Registriert: 2. Feb 2008, 18:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MrKoRnitallic » 23. Apr 2011, 11:09

Man, Ironie im Internet ist schon so ne Sache … Natürlich meine ich nicht im Ernst, dass ein Illustrator verhungert, weil er kostenlos an Projekten mitarbeitet. Aber ist es nicht so, dass die Kreativbranche voll von solchen ehrenvollen (kostenlosen) Projekten ist – »Kannst du nicht mal eben ein Logo für mich machen?« ist da ein berühmter Satz – und genauso gibt es immer Leute, die bereit sind an solchen Projekten mitzuarbeiten (hauptsächlich unerfahrene Kreative, die sich erhoffen irgendwann doch eingestellt/entdeckt zu werden). Ich frage mich da, ob kreative Tätigkeiten (Illustration, Design etc.) dadurch nicht an Wert verlieren, weil man so oft Menschen findet, die für Lau arbeiten? Viele Auftraggeber denken sich dann »Naja, die Arbeit mach dir doch Spaß, wieso soll ich dich dafür bezahlen?«. Ich unterstelle das nicht dem Threadstarter und wünsche ihm auch viel Erfolg bei der Suche.

.menne, du vergleichst schon ein bisschen Äpfel mit Birnen:
Erstens ist der Aufwand einen Comic zu zeichnen viel größer als der ein Fanbild zu malen. Zweitens – natürlich hat der Daniel ne Art Promibonus, aber nur in der Form, dass man weiß, dass er die Bilder nicht zu seinem Eigenen Vorteil nutzt, sondern den Künstlern hier anbietet ihre Kunst umsonst zu vermarkten. Er sagt ja nicht »Leute, ich brauche noch ein paar Bildchen von euch für meinen Comic. Ihr verdient zwar nichts dran, aber ich kann dann schneller meinen Traum verwirklichen und berühmt werden etc.«.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder