Bezahltes Praktikum: Illustration & 3D

Antworten
Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Bezahltes Praktikum: Illustration & 3D

Beitrag von Hexodus » 21. Jul 2011, 16:30

Ab August suchen wir einen talentierten Illustrations-Praktikus, der uns tatkräftig 6 Monate lang unter die Arme greift. Dafür bieten wir kollegiale Arbeitsatmosphäre mit individueller Betreuung und der Chance, die Illustrations- und 3D-Fähigkeiten an aktuellen Computerspiele-Titeln zu erproben und weiter zu entwickeln. Das Praktikumsgehalt beträgt 400 Euro / Monat.

Bei Interesse bitte ein aussagekräftiges Portfolio oder Link zur Online-Galerie bzw. Blog an info ät augenpulver-design.de schicken. Lange Ansprachen sind dabei nicht nötig. Lasst lieber die Bilder für Euch sprechen.

Zusendungen ohne Portfolio werden wir nicht beantworten. Detaillierte Auskünfte zur Bewerbung können wir nur telefonisch erteilen (soll keine Schikane sein - wird dürfen das wegen rechtlichen Vorgaben leider nicht mehr). Sollten wir nicht gleich auf Eure Bewerbung reagieren - nervt uns ruhig etwas. Wir sind hier sehr beschäftigt.

Unsere Webpage: http://www.augenpulver-design.de
Game-Track-Record: http://www.augenpulver-design.de/portfo ... d_2010.pdf

P. S.: 3D ist kein Muss - uns kommt es aber mehr auf die Illustrationsfähigkeiten an.
-~ http://www.augenpulver-design.de Illustration, 3D-Grafik, Computeranimation und 3D-Visualisierung~-
http://www.fantasybuch.de «- Alle Fantasy- und Science-Fiction Bücher auf einen Blick.

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 29. Jul 2011, 13:12

Ich hätte ja echt große Lust, mich weiter zu orientieren. Aber für 400 Eus komm ich nicht mal bis vor die Tür, da bin ich schon wieder pleite.

Ich finde, Praktikas sollten mindestens Hartz 4 Niveau haben, schließlich ist es doch verpflichtend und meist jede Menge Arbeit, ohne große Sicherheiten für die Zukunft; leider oftmals mit respektlosem Umgang von langjährigen Mitarbeitern verbunden (ohne etwas unterstellen zu wollen).

Aber nur weil sich 400 Eur im Monat für ein Praktikum in den letzten Jahren fest etabliert haben, ist es noch lange nicht gerecht. Ich glaube, Ihr beschneidet Euch damit selbst um echte Talente.
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 29. Jul 2011, 13:47

In gewissen Bereichen bekommt man gar kein Geld fürs Praktikum. Bei der Höhe der Bezahlung solltest Du differenzieren. Bei großen Firmen, die sich locker mehr leisten könnten, wären 400 Euro eine Sauerei. Für eine kleine Firma wie uns ist das etwas Anderes.

Ein Praktikum ist nicht mit einem Job gleich zu setzen. Das sind keine ausgebildeten eingearbeiteten Leute. Jemand muss sie betreuen, einiges beibringen und erst dann werden sie nützlich. Bis dahin fällt eine Vollkraft zum Teil aus, um den Praktikanten zu betreuen. Ein Teil der Bezahlung des Praktikanten besteht für mich aus Know-How. Zumindest bei uns kann man eine gehörige Portion davon bekommen...

Ach Mist, schon wieder habe ich mich von Dir zum Diskutieren verleiten lassen. Hatte ganz vergessen, dass Du gerne diskutierst.
-~ http://www.augenpulver-design.de Illustration, 3D-Grafik, Computeranimation und 3D-Visualisierung~-
http://www.fantasybuch.de «- Alle Fantasy- und Science-Fiction Bücher auf einen Blick.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]