WACOM Intuos 2 Pen gesucht

Antworten
nini
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 30. Mai 2006, 10:15

WACOM Intuos 2 Pen gesucht

Beitrag von nini » 12. Jul 2006, 18:29

So,
jetzt hab ich endlich ein WACOM Intuos 2 Tablett.

Ich brauch nur noch einen Stift dazu.
Welchen würdet Ihr mir denn empfehlen,
bzw. welcher ist der Standardstift.

Ich bin ein bischen verwirrt durch Auswahl an Stiften die es gibt :roll:

Und wenn noch jemand wüsste, wo ich die günstig herbekomme,
wär ich wunschlos glücklich. :)

Benutzeravatar
DBot
Member
Beiträge: 106
Registriert: 29. Mai 2006, 11:23
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von DBot » 12. Jul 2006, 18:34

nen tablet ohne stift? wo gibtsn sowas?
zuerstemal... die stifte sind einzeln nicht ganz billig,
werden aber von wacom direkt angeboten, und zwar hier:
http://www.wacom-shop.net/cgi-bin/wacom ... talog/1040

ansonsten vielleicht mal bei ebay gucken, oder frooglen
Schau Sulu, die Sonne kommt raus

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 12. Jul 2006, 22:36

Hm, bei meinem Intuos2 war jedenfalls standardmäßig der Grip Pen dabei. :)
Der Classic Pen ist aber vielleicht auch interessant... ist sogar günstiger. 8)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 13. Jul 2006, 08:02

Ich würde den Grip Pen nehmen. Ich fand es damals seht gut, als sie von hart und dünn auf weich und dick umgestellt haben. :)
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

nini
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 30. Mai 2006, 10:15

Beitrag von nini » 13. Jul 2006, 09:02

Danke für die Infos,
ich werd mir den Classic Pen zulegen,
da er der Beschreibung nach abgesehen von dem Grip der gleiche ist ;)

Benutzeravatar
Big_O
Wasserfloh
Beiträge: 324
Registriert: 29. Mai 2006, 01:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Big_O » 13. Jul 2006, 11:48

Der Classic-Pen macht ne schicke Hornhaut am Mittelfinger bei längerer Benutzung:))
"Mit Dir ist es ein bißchen so wie mit den Wasserflöhen - wenn sie in den Teich zurückkehren ist das Wasser in Ordnung." - Digitaldecoy

There are no failures, just results!

Benutzeravatar
OrcOYoyo
Senior Member
Beiträge: 250
Registriert: 29. Mai 2006, 10:56
Kontaktdaten:

Beitrag von OrcOYoyo » 20. Jul 2006, 19:17

hihi ja aber die Hornhaut am Mittelfinger stellt sich aber bei jedem Pen bei längerem Gebrauch ein.
Habs auch vom Grip Pen und vom Intuos3 Pen bekommen :D
Damit kann man eindeutig nen Digital artist entlarven :D
Der Grip ist aber schon ne sehr feine Sache...

nini
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 30. Mai 2006, 10:15

Beitrag von nini » 23. Jul 2006, 07:44

Ich hab mir jetzt den Grip Pen gekauft,
da ich vorhabe das Tablett exzesiv zu benutzen ;)

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 24. Jul 2006, 11:34

Und wo soll sich diese Hornhaut genau bilden am Mittelfinger? Und warum nur beim zeichnen mit nem Tablett? Ich hab zumindest keine und fühl mich gerade voll Außenseitermäßig :oops:

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 24. Jul 2006, 11:40

Da wo sie sich auch bildet wenn du zuviel mit nem Bleistift zeichnest... vielleicht neigt Dein Finger einfach nicht dazu. ;)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 24. Jul 2006, 13:05

Bei mir hat sich eine Hornhaut gebildet, allerdings am Mittelfinger der anderen Hand - mit der ich nie zeichne... O_o
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 24. Jul 2006, 13:18

Herrmann, ich nehme mal an an der Stelle, wo der Bleistift bei einer standard-Grundhaltung(also Stift wird zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten - wie wenn man eine Prise Salz zwischen die Fingerkuppen nimmt.) auf dem Mittelfinger aufliegt.(Bei mir seitlich am Mittelfinger vor dem ersten Fingergelenk schräg unter dem Fignernagel.)
Da ich auch keine Hornhaut an der Stelle habe, nehme ich an, es liegt stark daran, wie stark der Daumen den Stift Richtung Mittelfinger drückt.
Grundsätzlich rate ich in solchen Fällen dazu mal speziell darauf zu achten den Stift nicht zu verkrampft zu halten.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder