Tablet PC - Brauche Kaufempfehlung

Antworten
Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Tablet PC - Brauche Kaufempfehlung

Beitrag von Jan » 31. Aug 2010, 10:29

Hi. Ich will mir schon seit längerem einen Tablet PC kaufen. Nur leider habe ich keine Ahnung was es werden soll. Der Preis spielt eigentlich nicht so die Rolle (klingt jetzt etwas großkotzig, aber ich will ein vernünftiges Gerät, was meinen Ansprüchen gerecht wird).

Meine Ansprüche sind eigentlich relativ knapp zusammengefasst:
- Kein Mac (alle Programme, die ich besitze sind für PC und ich will nicht neu kaufen) Modbook fällt also schonmal flach.
- Vernünftige Power unter der Haube um in Photoshop auch große Bilder malen zu können.
- Die Möglichkeit mit Shortcuts zu arbeiten. D.h.: Wenn das Ding zusammengeklappt ist und nur noch Tablett ist und keine Tasten mehr dran sind, wäre es schön wenn man ein NUM PAD oder ähnliches über USB anschließen könnte, wo man die wichtigsten Tastenkürzel drauflegen könnte.
- Nicht zu klein. Also kein 10" oder der gleichen. Eher 15-17"
- vernünftigen Monitor, der die Farben nicht völlig verzerrt darstellt, dass man jedesmal einen Shock bekommt, wenn man die Zeichnungen daheim am PC öffnet.
- Leider kann man bei den wenigsten Tablet PC rausfinden, welche Druckstufen der Stift bzw. das Tablet besitzt. Je höher, desto besser.

So. Das wars. Hat jemand ne Idee?

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 1. Sep 2010, 17:53

:shock: Oh Gott. Doch nicht alle auf einmal. B) :?

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 1. Sep 2010, 23:18

ich hatte noch nie einen tablet pc in der hand und hab glaub ich nur 1 oder 2 mal jemanden auf so nem ding malen sehen. und das waren dann keine großen, krassen rechenpower-monster wie du dir eins wünscht (leicht überspitzt). ich weiß nichtmal ob es sowas gibt. würd mich echt wundern wenn hier doch jemand so ein ding haben oder kennen sollte und dir einen rat geben kann. frag vielleicht mal in irgendwelchen großen pc-hardwareforen. oder google nach testberichten. aber ich bin da sehr skeptisch ob es sowas überhaupt gibt.

ich nehme mal an die variante ein gutes notebook und ein 2. wacom zu kaufen reißt dich nicht?

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 2. Sep 2010, 09:53

als ich mich vor einiger Zeit (ca. 2-3 jahre ists schon her), war das alles mist, gerade von der Grafikkarte die da drinnen steckte waren alle Systeme viel zu schwach für irgendwas, intel on board grafikchips waren da der standard, in den meisten steckte auch keine Wacom Technologie sondern nur simpelste Stiftunterstützung, ich habs dann ganz schnell aufgegeben.
Ein Freund von mir hatte ein Gerät das ganz OK war, auch mit Wacomtechnologie verbaut, für meine Zwecke aber viel zu langsam und nunja, schwer war das teil. Ich denke es war 13" und locker so schwer wie mein 17" Laptop
bonus vir semper tiro

Steven
Artguy
Beiträge: 1021
Registriert: 28. Mai 2006, 23:12
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven » 2. Sep 2010, 11:04

Ich kann Dir keine Kaufempfehlung geben, mein ASUS R1E hat ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel und wirklich zufrieden war ich damit nie. Eigentlich halte ich das Ding für einen riesigen Fehlkauf, aber andere Leute waren damit ganz zufrieden.

Du kannst Dich auf dieser Seite umfassend informieren:
http://www.tabletpcreview.com/
http://forum.tabletpcreview.com/

Dann gibts noch
tablet-it.de
http://tablet-it.de/forum/

und den Store
http://www.thetabletstore.com/
wo Du dir zumindest die gängigsten Geräte im Überblick anschauen kannst.

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 3. Sep 2010, 08:33

Danke. Ich hatte schon ein bisschen befürchtet, dass es DAS Gerät noch(?) nicht gibt.
Aber vielleicht muss ich dann mal nach nem Kompromiss suchen.

Danke Steven für die Links. Die werd ich dann mal durchsuchen...

Hatte gedacht, dass hier im Forum mehr Leute einen Tablet PC benutzen... Ich meine die möglichen Vorteile sind ja offensichtlich. Deswegen schreckt mich auch noch etwas der Gedanke an die Laptop - Grafik-Tablett Version...

Steven
Artguy
Beiträge: 1021
Registriert: 28. Mai 2006, 23:12
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven » 3. Sep 2010, 09:39

Nichts zu danken Jan. Hier ein paar Direktlinks zu Diskussionen von/für Artists, die allerdings großteilig schon älter sind.

http://forum.tabletpcreview.com/what-ta ... rtist.html
http://forum.tabletpcreview.com/what-ta ... i-buy.html
http://www.conceptart.org/forums/showthread.php?t=88452
http://www.hayungs.de/mein-digitaler-sk ... -tablet-pc
aktueller
http://www.tabletpcbuzz.com/showthread. ... -Tablet-PC
http://www.tabletpcbuzz.com/showthread. ... ept-artist...!

Die Vorteile sind eben leider nicht sooo offensichtlich. Wärme, Akkulaufzeit, Gewicht, Schlechte Verarbeitung, Softwareprobleme, ...
TabletPCs oder Slates könnten Vorteile haben, da sie aber nur als Nischennebenprodukt von normalen PCs/Laptops entwickelt werden, ist alles daran nur ein "funktioniert gerade so bestimmt"-Kompromiss.
Strg-Alt-Entf über ne eingeblendete Bildschirmtastatur zu drücken ist gar nicht mal so einfach, wenn man nur einen Stift hat und das Gerät noch dazu nicht Multitouch unterstützt. Usw. usf.

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 3. Sep 2010, 11:04

Geile Vorstellung... Aber man kann doch sicher im Tablet modus noch ne externe Tastatur andocken. Ohne wollte ich eh nicht arbeiten müssen...

Steven
Artguy
Beiträge: 1021
Registriert: 28. Mai 2006, 23:12
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Steven » 3. Sep 2010, 11:31

Ja kann man.
Ich hatte aber immer mit Software-Problemen zu kämpfen, z.B. konnte ich das Numpad nicht für Hotkeys (trotz Key-Mapping-Software) benutzen und die angedockte USB-Tastatur lief immer mit englischem Tastaturlayout obwohl ich das im System deaktiviert hatte.
Vor allem war die Arbeit mit dem Convertible alles andere als "frei", wenn man USB-Tastur eingesteckt hatte und darauf achten musste bei der Arbeit weder den Stecker zu ziehen noch was zu verbiegen und außerdem die meiste Zeit den Netzstecker nutzen muss weil die Akkuleistung miserabel ist.

Ich hab mein Convertible für fast 3000€ gekauft, hatte nur Ärger damit, und hab es obwohl ich es ernsthaft probiert habe, nie wirklich zum digitalen Zeichnen nutzen können. Wenn es nicht so eine massive Materialverschwendung wäre hätte ich es längst in die Tonne gekloppt, stattdessen nutze ich es zuhause als Surftop. Und selbst da bringt es mich bisweilen durch Baufehler zur Weißglut.

Deswegen auch von mir keine Kaufempfehlung, zumindet nicht fürs Asus R1E.

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 3. Sep 2010, 13:17

Hm... Im Moment tendiere ich auch eher zu nem Slate. Aber ich scheue mich etwas viel Geld auszugeben, wenn mir am Ende das gleiche passiert wie dir. Deswegen überlege ich im Moment sogar dann doch einen günstigen gebrauchten zum ersten testen zu kaufen...

Bei deinen Links taucht ja auch immer wieder der LE1600 auf. Der 1700er wäre natürlich mehr das was ich suche, aber der kostet ja auch direkt deutlich mehr. Ist sowieso mit unter schwer da einen gescheiten Anbieter zu finden. Die Geräte sind ja teilweise auch nicht auf dem neusten Stand. Hach je. Wenn es doch nicht so schwierig wäre... :|

SZink
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 8. Jan 2013, 16:51
Wohnort: Saterland

Beitrag von SZink » 11. Jan 2013, 11:59

Ich finde das Asus als Slider auch sehr gelungen. Und das dürfte für die Zwecke auch geeignet sein.

Gazu
Member
Beiträge: 100
Registriert: 18. Okt 2012, 21:15
Wohnort: Köln

Beitrag von Gazu » 12. Jan 2013, 19:45

Ich will mein ASUS EP121 verkaufen. Ist wie neu, nur nen Monat benutzt.
Also wenn du interesse hast, schreib mich einfach an. Kommst ja aus Bonn, ich komme aus Köln, dann kannst du es dir auch anschauen kommen.

Irgendwie gefällt mir das klassische Zeichnen besser als das digitale ^^

Benutzeravatar
Mokona
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 7. Feb 2014, 14:57

Beitrag von Mokona » 19. Feb 2014, 15:51

Also, ich überlege derzeit auch noch was ich mir für ein Tablet holen soll und mir wurde das iPad Air empfohlen. Es ist zwar schon eine leicht höhere Preisklasse, aber soll dafür eben in der Qualität stimmen. Da ich viel immer unterwegs bin und mir die Zeit unterwegs auch gerne mal mit Internet vertreiben möchte, würde ich wohl auf so einen Vetrag mit einer Flat von 1und1 zurückgreifen. Was denkt ihr über das Angebot? Überwiegen dabei die Vorteile oder denkt ihr, ich sollte das anders handhaben?

Weiß vielleicht jemand welche Apps besonders gut zum Zeichnen und Bearbeiten sind?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder