Seitenverhältnis und Scalierung Monitor/Tablet

Antworten
DIABL0
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 9. Okt 2011, 10:01

Seitenverhältnis und Scalierung Monitor/Tablet

Beitrag von DIABL0 » 26. Jun 2012, 20:17

Guten Abend liebe Community,

ich habe ein wichtiges Anliegen, was mich kaum noch schlafen lässt.. ^^

Erstmal die Fakten:


Ich benutze einen Samsung Syncmaster 245B in der Auflösung 1920x1200.
Dabei habe ich keinerlei Ränder oder derartiges.


Dazu habe ich das Wacom Bamboo Tablet in der A5 Größe, soweit ich das abschätzen kann.



Problem:

Ich habe jetzt schon so viele verschiedene Settings ausprobiert,dass ich schon nicht mehr sagen kann, welche die beste und "richtige" ist. Ich möchte, das nichts skaliert wird bzw. gestreckt ; ich möchte eine 1:1 Übersetzung auf meinen Monitor.

Ich mache auf meinem Wacom nur eine klitzekleine Bewegung, die meiner Meinung nach viel zu schnell und sensibel auf dem Bildschirm übertragen wird, sodass ich in PS wirklich meine Mühen habe, mich auf das Bild zu konzentrieren,geschweige denn ruhig zu Zeichnen.

Bei meinen Wacom Einstellungen habe ich die Proportionen nicht "erzwungen", kann auch kaum einen Unterschied festmachen. Liegt es an verschiedenen Seitenverhältnissen oder an dem großen Unterschied der Größe zwischenMonitor und Tablet? ( 24Zoll Monitor, A5 Tablet)

Ist es sinnvoller, meinen Monitor auf eine kleine Auflösung zu stellen, damit mehr Bildpunkte richtig übertragen werden?


Sollte sich einer von euch damit gut auskennen, ich bitte dringend um Rat,
habe schon im Internet gesucht,aber ich denke ich brauche eine individuelle Lösung.

Vielen Dank schon mal im Voraus und alleine fürs Lesen,


liebe Grüße an euch

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 26. Jun 2012, 20:37

Bei meinen Wacom Einstellungen habe ich die Proportionen nicht "erzwungen"
Sollst Du unbedingt tun. Und gleich in der Nähe ein Häckchen bei "vollständige Grösse nutzen" setzen. Kannst dann so testen, dass wenn Du den Stift in die Ecken führst, stimmen tablets Ecken mit monitors Ecken überein. Wenn das drin ist, ist der Rest reine Übungssache. ;)

DIABL0
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 9. Okt 2011, 10:01

Beitrag von DIABL0 » 26. Jun 2012, 20:53

Okay... hab ich gemacht. Ja, mit den Ecken stimmt es überein.

Und was ist bezüglich der Auflösung, ich bin echt ein Neuling und experimentiere herum, wieso fällt es mir so unglaublich leichter, sehr weit angezoomt pixelig zu zeichnen, als in voller Auflösung ? Bilde ich mir das ein ? Tipp für eine gute Gewöhnung ? (Abgesehen von den üblichen einwärmübungen ) ? Ich befürchte, einfach nur üben üben, üben, wa?

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 26. Jun 2012, 23:10

Und was ist bezüglich der Auflösung, ich bin echt ein Neuling und experimentiere herum, wieso fällt es mir so unglaublich leichter, sehr weit angezoomt pixelig zu zeichnen, als in voller Auflösung ?
Weil bei so kleinen Details wo Du sogar die Pixel siehst, fällt Deine zittrige Hand gar nicht mehr auf.
Ich befürchte, einfach nur üben üben, üben, wa?
jep. Und schön ausm Schulter, nicht ausm Handgelenk. :)

DIABL0
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 9. Okt 2011, 10:01

Beitrag von DIABL0 » 27. Jun 2012, 13:54

Alles klar, danke euch, dann weiss ich jetzt immerhin, an was ich mich richtig gewöhnen muss ;)

( Hab mit anderer auflösung etwas gezeichnet, was dann unter meiner normalen hohen Auflösung ziemlich verzerrt aussah, ich denke, daran sollte ich mich z.b. nicht gewöhnen )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder