Cintiq 27 qhd kaufen oder nicht und weiteres..

Antworten
Tap
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2015, 09:43

Cintiq 27 qhd kaufen oder nicht und weiteres..

Beitrag von Tap » 15. Feb 2015, 12:59

Hihio,

Zu meiner Ausgangslage. Ich habe wieder angefangen zu Zeichnen seit ich das Adventure Baphomets Fluch 5 gespielt habe. Dieses Game war für mich so inspirierend das ich mir gesagt habe das will ich auch können, so schöne Hintergrund Szenen malen, das ist mein Ding! Jetzt zeichnen ich ausschliesslich am Pc da mich die vielen Möglichkeiten und auch die Genauigkeit vom digitalen Zeichen sehr beindruckt.

(Ich wusste z.B. bis vor kurzem gar nicht das man so realitätsnah inzwischen am Pc zeichnen kann. Das letzte mal als ich am Pc gezeichnet habe war mit 13 Jahren an einem Win 95 Pc mit dem Microsoft Paint :) ... )

Wie auch immer. Was ich noch gerne erwähnt haben möchte ist, das ich zugegebenermaßen auch manchmal ein richtiger Technikfan sein kann. Deshalb auch vielleicht ein Cinitq 27 qhd für mich als begeisterter Amateur Zeichner?! Ich schreib das hier auch nur so explizit falls sich jemand fragt: öööhh äähhhm so ein Noob was will den der mit so einem Profiteil ?!!? :D

Aktuell besitze ich ein Intuos Pen and Touch M von Wacom und werde einfach nicht recht warm damit. Ich empfinde es immer noch als gewöhnungsbedürftig darauf zu zeichnen, da man ja die Hand nicht sieht und nur indirekt auf einem Bildschirm sieht was man gerade zeichnet. Das ist auch ein Mitgrund warum ich schon von Anfang an mit den highend Modelen von Wacom geliebäugelt habe. Ich denke das direktes malen auf ein Display ist viel angenehmer und mann ist dann vielleicht auch etwas schneller.

Nun stellen sich verschiedene Fragen:

-Cintiq 27 qhd jetzt kaufen oder später, da die ersten Kundenrezessionen eher verhalten sind wegen technischen Mängel: http://www.amazon.com/Wacom-Cintiq-27QH ... =cintiq+27

-Vielleicht doch das ältere Model Cintiq 24 hd kaufen?

-Touch ja oder nein. Aktuell benutze ich das nicht bei meinem Intuos Pen and Touch. Da es so komisch ruckelt und mir irgendwie zu ungenau ist. Vielleicht ändert sich das an einem riesen Bildschirm wie dem Cintiq 27qhd?

Dazu habe ich noch eine weitere "baustelle" und zwar mein Pc.

Mainboard: ASUS P8P67 LE
CPU: Intel Core i5-2400 (vier Kerne)
GPU: nVidia GeForece GTX 550 ti
RAM: 24 RAM Arbeitsspeicher (aufgerüstet)
SSD: 120 GB und
HDD: 1TB

Das Problem ist dort das ich z.B beim Photoshop cs6 bei einem Bild von 9600 x 5400 Pixel eine Verzögerung beim Zeichen habe. Besonders wenn ich schnell hintereinander Striche male gibt es immer eine Verzögerung. Das Aufrüsten mit mehr Arbeitsspeicher und einer SSD Festplatte hat leider kaum etwas gebracht(nicht ganz denn der Pc start jetzt wie ne Rakete!! :) ). Deshalb bin ich jetzt auch auf Corel Painter 2015 umgestiegen. Da gibt es wenigstens keine Verzögerung beim Zeichen dafür ruckelt das Bild sobald ich es rotieren will und auch sonst das abspeichern und das transformieren ist z.T. echt mühsam.

Nun gut um es kurz zu machen. Einen neuen Pc anschaffen oder Mac? Ich finde den Mac mini z.B. toll, da ich ihn überall in der Wohnung platzieren könnte und er leise ist. Vermutlich ist aber die Leistung zu gering für mein Vorhaben. Er hat zwar i7 Prozessor aber nur zwei Kerne und 16 GB Arbeitsspeicher ist das Maximum...

Was ich mich auch immer wieder Frage ist, ob ein Mac bei gleicher Hardware Leistung zu einem Pc (immer noch) bessere Performance im Grafischen Bereich bietet. Oder ist das ein Mythos, eine Aussage die ich irgendwann mal falsch verstanden habe? Falls dem nicht so ist, ist vielleicht ein Mac mini doch eine Option?

Puh so... nun habe ich fast alle Fragen mir von der Seele geschrieben! :D Noch eine letztes Ding und zwar die Frage wegen den Pixel. Auf der http://www.adventure-treff.de/forum/vie ... d&start=30 habe ich bereits die Frage schon gestellt und zwar in welchen Dimensionen denn so ein Gamestudio ihre Bilder malt. Darauf meinte der eine User das ich mit einer Endausgabe von 1920 x 1080 Pixel gut fahre und die Arbeitsdatei mindestens Verdopple. Nun ich muss sagen das die verfünffachung von 1920 x 1080 Pixel also 9600 x 5400 Pixel mir am meisten zusagen. Ich Zeichne doch sehr viele Details und durch die Perspektive werden Objekte schnell ein mal sehr klein, sodass ich dann gezwungen bin so nahe heranzoomen das ich jeden Pixel einzel sehe. Deshalb diese "grosse" Dimension und die Frage an euch mit wie viel Pixel malt ihr so? Habe ich es mit der Pixeldimesion übertrieben und oder mach ich da irgendetwas falsch? Jedenfalls leidet die Pc Performance sehr darunter.

So ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann und ich freue mich über jede hilfreiche Antwort. Danke vielmals.

Grüsse

Euer Tap

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2677
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 15. Feb 2015, 13:47

Ich wieder. :D

An deiner Stelle würde ich erstmal versuchen, dich doch an die Arbeit mit einem Tablet zu gewöhnen. Ungewohnt war das für jeden erstmal, dass man seine Hand beim Zeichnen nicht sieht - aber auch das hat seine Vorteile, immerhin verdeckt die lästige Hand so die Zeichnung nicht. ;)

Probier doch mal, ob es besser geht, wenn du die Toucheingabe ganz deaktivierst, sodass das Tablet nur auf den Stift reagiert.

Die Bildmaße finde ich etwas übertrieben. Natürlich kann man auf solchen Formaten arbeiten, aber wenn du so winzigkleine Details reinmalst, sind die nachher, wenn du dann doch wieder stark runterskalieren musst für die Zielausgabe, eh nicht mehr zu erkennen.

Ich habe einen deutlich schwächeren PC als Du, mit einem Drittel von deinem RAM, keine SSD, und komme damit wunderbar aus.

Und wenn du schon so riesig arbeiten musst, probier es doch zumindest mal mit nur vierfacher Größe. :)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Tap
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2015, 09:43

Beitrag von Tap » 15. Feb 2015, 18:35

hey Aeyol,

schön wieder einmal von dir zu hören! ^^ und danke für den tipp, ja du hast recht vielleicht sollte ich es einfach mal mit einer vierfachen Vergrößerung probieren.

deine aussage von wegen das du einen schwächeren pc hast und keinerlei performance Probleme hat mir zu denke gegeben. So habe ich mal die ganzen vorlagen Bilder in meiner aktuellen (zeichnung).psd Datei ausgemistet und schon ging es ein weniger flotter.

Ausserdem habe ich bis anhin mit dem Standard Pen(Rund, hart) in Photosop gezeichnet und der ist irgendwie verdammt Gross. Damit meine ich, dass wenn ich den auf 1 Pixel einstelle so entspricht das etwa 10 Pixel bei einem HB Stift. Keine Ahnung warum das so ist, kann mir das jemand erklären? Nun mich freut es jedenfalls sehr denn so kann ich auf viel kleinerer Fläche mehr malen bzw. muss nicht mehr so grosse Dateien erstellen^^

ps: Natürlich werde ich weiterhin Versuchen auf dem Tablet zu zeichnen, jedoch ist das Cintiq 27qhd schon seeeehhhr verlockend!! :D

Benutzeravatar
Remake...?
Member
Beiträge: 111
Registriert: 12. Mai 2011, 18:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Remake...? » 19. Feb 2015, 10:10

Also wenn du das Cintiq willst und du das Geld liegen hast, warum nicht? Du wirst damit nicht plötzlich besser zeichnen können, aber wenn du es willst und Spass daran hast, kaufe es.

Bedenke aber dass es sich nie genau so anfühlen wird, wie wenn man traditionell zeichnet. Ich selbst habe ein Cintiq 24HD. Dadurch dass es ein Bildschirm ist, hast du immer einen Abstand von der effektiven Malfläche zur Fläche auf der du zeichnest. Stell dir vor du legst eine dünne Glasplatte auf ein Blatt Papier und fängst an zu zeichnen. Es wird auf dem Papier gezeichnet, aber dein Stift berührt es nicht. Dadurch ist der Zeiger nie richtig dort wo du zeichnest. Du kannst es kalibrieren, aber es wird nie 100% genau. Und je nachdem wie du sitzt und auf den Bildschirm schaust, ändert sich die Position deines Zeigers zu deinem Stift. Man gewöhnt sich dran und im Eifer des Gefechts merkt man das gar nicht mehr. Kann am Anfang aber ganz schön nerven.


Bezüglich Leistung:

Eine SSD bringt dir nur einen schnelleren Programstart. Ev. kann man schneller Dateien laden, wenn man die PSD Daten auf der SSD speichert. Aber das wäre ehrlich gesagt eine ziemliche verschwendung.

Schau mal wieviel Arbeitsspeicher für PS freigegeben ist. Das findest du in den Voreinstellungen unter Leistung. Ev. hat es da eine Begrenzung drin. 60-80% müssen es schon sein. Aber deine Pixelgrösse ist sowieso ultra gross. Wenn du da noch nen Pinsel mit Textur oder nur schon Verlauf benutzt bringt das so gut wie jeden PC zum schmelzen. Die Hälfte der Grösse reicht in den meisten Fällen vollkommen.

Du kannst ebenfalls noch versuchen die Protokolle runterzuschrauben und wenig Ebenen zu benutzen bzw am Cache schrauben so wi du jeweils arbeitest.

Wenn ich mich recht erinnere sind für die Menge an Ebenen und die Protokolle der Arbeitsspeicher zuständig. Die Grösse der Bilder, Berechnung der Pinseleingabe ist CPU und GPU. Kann mich aber auch irren!

Tap
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2015, 09:43

Beitrag von Tap » 19. Feb 2015, 19:24

Hallo Remake,

und danke erst ein mal für deine Antwort!

das ist ja interessant von wegen das du meinst das man immer eine Glasplatte dazwischen hat und je nach Winkel immer mehr oder weniger eine Differenz hat. Das relativiert wieder alles ein bisschen und lässt mich daran zweifeln ob eine Displaytablett wirklich besser ist als z.B. ein normales Wacom Intuos pro L oder so... Du hattest oder hast sicherlich auch mal ein "normales" Grafiktablett mal gehabt, wie ist den der Unterschied zum Displaytablett? Denkst du man kann sagen DAS ist besser oder ist es schlussendlich eine persönliche Angelegenheit die jeder wieder anders sieht?


Wegen den Performenc Problemen kann ich nur sagen, jepp ich habe die Pixel und Ebenen mal reduzieren und es geht schon viel besser. Und wie gesagt der Hauptgrund warum ich so grosse Bilder angelegt habe war der, das ich immer mit dem Standard Pinsel gezeichnet habe und der ist irgendwie viel Grösse bzw. wird schneller Verpixelter als z.b. ein HB Stift oder Skizzen Stift bei gleicher Grösse. Aber warum ist das so? Pixel ist doch gleich Pixel. Wie auch immer, deshalb habe ich immer so riesen Dokumente angelegt. Ich wollte vermeiden das die Details in einer Zeichnung so schnell ins Pixelartige übergehen. Hmm versteht man überhaupt was ich damit meine?^^

Jedenfalls war ich deshalb auch stehts auf der Suche nach einem Zeichnen Programm das keine oder weniger dieser Performanceprobleme aufweist. Das gute daran ich kenne nun eine paar Programme und bin echt verblüfft was die z.T können. So z.b. Corel Painter, wie realistisch man mit einem realistischen Bleistift skizzieren kann, wenn da nur nicht der ruckelartige Zoom und die hunzmiserablen Transformations Möglichkeiten wären :/ ) Frage an die Corel Benutzer, ist das bei euch auch so?

Momentan bin ich am Manga Studio 5 am ausprobieren und bin recht begeistert davon. Es hat eigentlich alle Vorzüge von Ps, und noch ein paar mehr(Perspektiven Ruler z.B.). Der einzige Wermutstropfen es kommt einfach nicht an die genialen Bleistiftspitzen vom Corel Painter heran. Auch die heruntergeladenen "realisitc Brushes" die ein paar User anbieten machen da nicht soooo einen Unterschied. Ansonsten bin ich davon schwer angetan. Super Oberfläche übersichtlich und stylisch nicht so wie im Corel Painter das einwenig patchworkmässig, zusammengeflickt daher kommt! :D Ausserdem habe ich keine Performance Probleme, der Zoom geht flüssig, das rotieren ebenfalls. Auch das transformieren ist super schnell. Und das alles wohlgemerkt bei 9600 x 5400 Pixel! Schon schade das da andere Programme so Mühe haben.

Humpf nun bin ich ein wenig vom Thema Hardware abgewichen, sry. Trotzdem an dieser Stelle die Frage, was für gute Zeichnen Programme kennt ihr, bzw. was sind eure Favoriten?^^


Lieber Gruss

Tap

ps: das mit dem rumschrauben an der Leistung in den jeweiligen Programmen habe ich natürlich auch schon ausgetestet, hat aber eigentlich nie viel gebracht. Es liegt anscheinend wirklich an den zu grossen Dateien oder eben am Zeichenprogramm selbst. :)

Benutzeravatar
Remake...?
Member
Beiträge: 111
Registriert: 12. Mai 2011, 18:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Remake...? » 19. Feb 2015, 22:53

Hatte und habe immer noch ein Intuos Grafiktablett, wenn auch nicht gerade im Gebrauch. Ein Cintiq mit einem normalen Tablett zu vergleichen finde ich schwierig. Das Cintiq kommt halt schon näher dem nicht digitalen, aber es ist eben nicht 100% so. Schau dir doch einmal ein paar Reviews an, insbesondere in Videoformat. Die müssten das mit der Glasscheibe eigentlich alle erwähnen, solange sie von Wacom nicht bezahlt werden.

Das mit dem verpixelten Stift verstehe ich nicht so ganz.

Tap
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2015, 09:43

Beitrag von Tap » 20. Feb 2015, 18:51

Hmpf ka wie ich das mit den Pinsel noch erklären könnte, vll mal ein video dazu uploaden.. jep videos habe ich mir auch schon ein paar zu Gemüte geführt sind eig. alle durchs band mehr begeistert von displays.. das wegen dem glas.. vll mag ich mich auch einfach nicht mehr erinnern...

Tap
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2015, 09:43

Beitrag von Tap » 24. Feb 2015, 20:27

...hui hab grad ein neues video gesehen https://www.youtube.com/watch?v=gvebK7ZzmCo .. es scheint wirklich so, das ein paar Sachen, insbesondere an der touch version noch nicht so richtig funktionieren.


Hat vielleicht jemand von euch bereits erste Erfahrung mit dem cintinq 27qhd gemacht und mag sie hier nieder schreiben. Es würde mich freuen endlich mal in in einem deutschen forum etwas darüber zu lesen. ^^

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 950
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 25. Feb 2015, 00:01

Erfahrungen hab ich jetzt so nicht damit aber diese Touchfunktionen sind für mich überflüßiger. modischer Schicki Micki-Kram. Ich hab die an meinem Tablet noch nie benutzt.
Wer braucht sowas? Kostet nur extra - und funktioniert noch nicht mal präzise, wenn man das Video jetzt mal verallgemeinern will. Aber vielleicht wird das ja noch.

Zudem ist sind diese Touchpads usw. auch wieder eine Art "physisches" Verschleißteil, wenn ich das jetzt richtig einstufe. Und das kann dann auch wieder kaputt gehen an meinem teueren Tablet.
Ich brauche an meinem Tablet, wie gesagt, nur den Stift und die Zeichenfläche, alles andere mache ich mit einer billigen Tastatur.

"Moser-Modus aus" :D
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Tap
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2015, 09:43

Beitrag von Tap » 25. Feb 2015, 17:57

hehe, ja bis jetzt geht es mir genau so mit meinem Intuos Pen&Touch. Touch ist für mich absolut für die katze. Habe mir von Anfang an angwöhnt alles über Hotkeys vom Keyboard zu steuern. Die rechte Hand ruht immer auf Tastatur. Ich frage mich nur ob es vielleicht bei einem grösseren Displaytablet dann doch vielleicht von Vorteil bzw. angenehmer sein könnte so eine touch Funktion zu haben? Zeichnest du den auf eine Tablet mit Display?

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 950
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 25. Feb 2015, 21:09

Nein, ich benutze mein antikes Intuos3 :) Es funktioniert noch einwandfrei!

Mhh.. bei einem großen Display müsste man viel mit dem Arm/Hand rumfummeln, glaube ich. Ich weiß nicht ob da nicht das "Ruhen" auf der Tastatur/Tisch angenehmer ist auf dauer.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Tap
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2015, 09:43

Beitrag von Tap » 1. Mär 2015, 14:14

Hey Jungens und Mädels, die Versuchung war zu gross. Hab mir jetzt einfach mal die touch Version gekauft und grad auch noch den viel zu teuren Ergo Stand dazu. LOL! :D

..Es dauert ca. 1 Monat bis das Ding ankommt. Falls dann jemand Interesse an einem Review hat, einfach hier schreiben. Somit wäre das Thema dann für mich gegessen. Peace out.

Benutzeravatar
Sungravy
Senior Member
Beiträge: 950
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 3. Mär 2015, 21:01

Sachliche Reviews sind immer gut.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder