Cintiq 27 oder 22

Antworten
Delareon
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25. Feb 2016, 10:07

Cintiq 27 oder 22

Beitrag von Delareon » 25. Feb 2016, 10:15

Hallo,

ich bin nun seit ner Weile im Besitz eines 13 HD. Auch wenn ich das Teil liebe wird es mir zu klein.
Meine Hauptsorge ist dabei nur der Farbraum eines 22 HD.
Wann wären die Kriterien ab wann ihr eher zu den 97% als den 75% Farbraum greifen würdet?
Mal abgesehen vom Preis der natürlich auch ein gewichtiges Argument ist.

schindermichel
Senior Member
Beiträge: 398
Registriert: 17. Mär 2008, 16:15

Beitrag von schindermichel » 25. Feb 2016, 12:49

Hmm,
du solltest dir bei de Geräte ansehen und dein eigenes Urteil fällen.

Ich habe "nur" ein 22HD und bin von dem Bildschirm gar nicht begeistert. Dabei stört mich weniger der Farbraum (nehme das nicht so genau) sondern vielmehr die allgemeine Qualität des Displays die so gar nicht "HD" wirken will....

Dazu kommen noch andere Nervereien, wie z.B. das mein Cintiq neuerdings flackert (das "pfeifende", dass ich zuerst hatte, musste ich umtauschen...)

Wacom war früher ja mal ein Garant für Qualität, zumindest beim 22HD scheint das nicht so zu sein (Das Netz ist voll von den beschriebenen Macken (Flackern, Pfeifen, etc))

Delareon
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25. Feb 2016, 10:07

Beitrag von Delareon » 25. Feb 2016, 14:31

Hm ok, bisher hatte ich ein Intuos 4 und eben das 13 HD, Qualitativ könnte ich wirklich nichts bemängeln (mit Ausnahme vom Touch das ist so wirklich Müll). Auch an ein 22 HD konnte ich mal meine Hände legen.
An ein 27 wüsste ich jetzt nicht wie ich rankommen soll.
Ich bin bei den Berichten im Netz immer eher vorsichtig, kommt schwer auf die Quellen an. Das sind oftmals auch einfach nur Einzelfälle und teilweise die gleiche Person die an mehreren Stellen sich darüber auslässt.

Wenn du es mit den Farben nicht so genau nimmst, bist du dann eher in der 3D Welt unterwegs oder weshalb sind dir die Farben nicht so wichtig?

Bei mir wärs Illustration. Ausgabemedium zum größten Teil digital nur vereinzelt Print.

schindermichel
Senior Member
Beiträge: 398
Registriert: 17. Mär 2008, 16:15

Beitrag von schindermichel » 25. Feb 2016, 16:19

Hi,

zum Thema Farbe:
Ich betreibe mein Cintiq als Zweitmonitor an einem 27er iMac. Der läuft mit einem per Farbmessgerät erstellten Profil und ist (auch von Hause aus) ein sehr farbtreuer Monitor. Ich habe also immer die Möglichkeit die Farbe auf einem halbwegs brauchbaren Display (wenn es nur nicht glänzen würde ;-)) zu prüfen. Bei Illustrativen Arbeiten sind mir Farbnuancen aber nicht so wichtig und bei Druck-Geschichten (mache auch Grafik) habe ich exakte Farbwerte und muss mich nicht danach richten was der Monitor anzeigt. Sensible Fotoarbeiten kommen mir nicht auf den Tisch – da kann diese ganze Farbthema ja z.Tl. wirklich entscheidend sein.

Für die Ausgabe in digitalen Medien würde ich sowieso im "sRGB" Farbraum arbeiten, was einer der "kleineren" ist – da läuft man schon wenig Gefahr was grob falsch zu machen. (Verzichtet aber halt auch auf die volle Farbraum-Bandbreite die technisch möglich wäre..)

Delareon
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25. Feb 2016, 10:07

Beitrag von Delareon » 26. Feb 2016, 07:11

Hm ok so gesehen wäre der Grund für den ich dachte das 27er wär die bessere Option gar nicht so interessant. Brauchbares Display zum Farben checken haben ich hier auch....

Danke hast mir weitergeholfen.

Farbnebel
Member
Beiträge: 181
Registriert: 1. Okt 2007, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Farbnebel » 28. Feb 2016, 01:08

Wie schon in meinem eigenen Thema geschrieben, ist das 27er ein ziemlicher Wemser.
Ohne diesen Ergo Stand ist das schwer zu handeln.

Also einfach auf den Tisch legen und mit den eingebauten Stützen anstellen, wird auf Dauer zu Rücken führen.

Alternative wäre, es auf die Oberschenkel zu stützen, während das Oberteil auf dem Tisch liegt, aber das ist auf Dauer auch nicht der Knaller.
So eine Art Tisch-Staffelei solltest Du schon haben, um es irgendwie aufstellen zu können. Das wiegt allerdings 9 Kilo!

Ich habe erst vorgehabt, es auf mein anstellbares Zeichenbrett zu legen, hab dann aber den Stand mitbestellt, weil das Zeichenbrett den Abstand zum Hauptmonitor zu sehr vergrößert hätte. Die Kohle für den Stand habe ich sozusagen durch den Verzicht auf die Touchfunktion "reingeholt".

Die Größe selbst ist aber beim Zeichnen richtig geil. Also wenn Du die Kohle übrig hast, hohl es Dir ruhig. Aber, wie ich schon geschrieben habe, ein 24er hätte wohl auch gereicht, da das 27er 77 cm breit und 46,5 hoch ist. Dazu noch der Stand. Da brauchst Du massig Platz auf dem Schreibtisch. Zusammen wiegt der Bello dann 28 Kilo!

Zum Display selbst: Ich habe einen guten Eindruck davon. Habe es über HDMI an einem relativ guten Desktop-Rechner angeschlossen und nach ein paar Einstellungen über die zugehörige Software ist es auch knackscharf. Kein Unterschied zum Hauptbildschirm.
Über ein Surface Pro 3 über MiniDisplayPort war es allerdings grausam.
Vielleicht hat die Darstellung ein bisschen was damit zu tun.

Delareon
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25. Feb 2016, 10:07

Beitrag von Delareon » 3. Mär 2016, 11:54

Noch eine Frage dazu, wenn ich ans Zeichnen denke hab ich festgestellt das das 27er ja keine Möglichkeit hat gedreht zu werden.
Wär wohl vermutlich auch einfach zu groß dafür.
Das 22er dagegen kann man ja wunderbar drehen.

Ist das ein Punkt oder ist das arbeiten rein mit der Photoshop eigenen Arbeitsfläche drehen Variante gut genug wenn man sich mal daran gewöhnt hat?

Farbnebel
Member
Beiträge: 181
Registriert: 1. Okt 2007, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Farbnebel » 5. Mär 2016, 10:54

Ich habe bisher nur mit der Canvas drehen Funktion gearbeitet und mit der Fernbedienung von Wacom hast Du ja das Rad zum Drehen bzw. auf den Intuos das fest installierte Rad. Ich habe das immer zum Zoomen benutzt und die Drehen Funktion auf einer kleinen Gamingtastatur auf ein Drehregler gelegt.

Ich stelle es mir auch irgendwie aufwändiger vor, das Gerät zu drehen, da da doch sicherlich ne Arretierung zu lösen wäre und die ganze Oberfläche und die Paletten doch dann quer liegen!?
Mal abgesehen davon, dass das schon mit einem 24er wohl nicht ginge, aufgrund der Größe.

Mit dem Ergo Stand hat sich das aber erledigt und die anderen Ständer kenne ich nicht. Die sind wohl auch zu leicht dafür.
Vielleicht noch mit einem Monitorständer mit VESA Halterung, die sich drehen lässt, aber der Aufwand steht in keinem Verhältnis.

ErikDesign
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 6. Nov 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von ErikDesign » 6. Nov 2016, 11:17

Hallo zusammen,

ich denke, ich bin etwas zu spät, aber vielleicht kann es ja für die weiteren Leser von Vorteil sein. Ich bin gerade dabei ein Portal aufzubauen, welches sich nur mit Grafiktabletts beschäftigt. Grundsätzlich werden dort Grafiktabletts bewertet und ein Blog wird in Kürze auch eingerichtet. Vielleicht habt ihr Lust kurz rein zu schauen und mir eine Rückmeldung zu geben :)

Das wäre echt super!
Danke und Gruß
Erik
http://www.grafiktablett-vergleich.de

Arrown
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jul 2017, 21:08

Beitrag von Arrown » 22. Jul 2017, 21:29

schindermichel hat geschrieben:
25. Feb 2016, 16:19
Hi,

zum Thema Farbe:
Ich betreibe mein Cintiq als Zweitmonitor an einem 27er iMac. Der läuft mit einem per Farbmessgerät erstellten Profil und ist (auch von Hause aus) ein sehr farbtreuer Monitor. Ich habe also immer die Möglichkeit die Farbe auf einem halbwegs brauchbaren Display (wenn es nur nicht glänzen würde ;-)) zu prüfen. Bei Illustrativen Arbeiten sind mir Farbnuancen aber nicht so wichtig und bei Druck-Geschichten (mache auch Grafik) habe ich exakte Farbwerte und muss mich nicht danach richten was der Monitor anzeigt. Sensible Fotoarbeiten kommen mir nicht auf den Tisch – da kann diese ganze Farbthema ja z.Tl. wirklich entscheidend sein.

Für die Ausgabe in digitalen Medien würde ich sowieso im "sRGB" Farbraum arbeiten, was einer der "kleineren" ist – da läuft man schon wenig Gefahr was grob falsch zu machen. (Verzichtet aber halt auch auf die volle Farbraum-Bandbreite die technisch möglich wäre..)
Ja das finde ich gut

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arrown