Grafiktablet Einsteiger Modell

Antworten
Sneer
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 8. Dez 2008, 14:33
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Grafiktablet Einsteiger Modell

Beitrag von Sneer » 24. Nov 2016, 16:25

Ich möchte für meine Freundin ein gebrauchtes Einsteigertablet nicht größer als A5 kaufen. Da ich nicht weiß, ob sie es wirklich verwenden wird, wollte ich die kleinste Preisklasse wählen. Gibt es da ein empfehlenswertes Modell von Wacom oder eins, dass man lieber nicht kaufen sollte ?

feider
Member
Beiträge: 77
Registriert: 27. Jun 2012, 18:07
Kontaktdaten:

Beitrag von feider » 9. Dez 2016, 17:51

Ich empfehle dir auf jeden Fall, mindestens A4 zu nehmen. Mit A5 wirst du nicht glücklich, da die Zeichenfläche einfach viel kleiner als der Bildschirm ist.
Mit meinem Wacom Graphire 4 bin ich ansonsten seit Jahren sehr zufrieden.
Ich bitte um Tipps und Kritik für meinen Personal Showroom!
http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=5274

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2760
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 9. Dez 2016, 19:47

Ich würde das nicht so verallgemeinern. Ich arbeite seit ca einem Jahrzehnt mit A5 Tablets (heutzutage als "M" bezeichnet) und fühlte mich dadurch noch nie eingeschränkt.

Ganz früher hatte ich mal ein A4er Tablet (wenn auch kein Wacom) und fand das einfach zu groß/sperrig. Es kommt halt sehr auf die eigene Arbeitsweise an.

Mag sein, dass man sich auch "größeres Arbeiten" aus dem Arm auf nem großen Tablet angewöhnen kann und dann auch gar nicht mehr zurück will, aber A5 ist ein durchaus angenehmes Arbeitsformat.

Habe leider aber abgesehen von den damaligen Billig-MEDION-Tablets nur mit Intuos Erfahrung... da war schon das 2er recht ordentlich.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 10. Dez 2016, 21:56

Ich kenne auch nur das Intuos von Wacom. Meins ist ebenfalls wie das von aeyol nur A5 und es hat mich noch nie gestört, dass es nicht größer ist. Obwohl man ja sagt, dass man zum Zeichnen eher ein größers nehmen sollte, wegen der Armbewegung usw. Beim Painten ist das wohl nicht so wichtig.
Wie gesagt, mir ist das wurscht.

Aber da du ja eh was günstigeres suchst, macht ein keines ja mehr Sinn, da halt billiger :) - Logisch.

Da ich mein geliebtes Wacom Tablet jetzt schon --"hust"-- knapp 10 Jahre habe und es fast täglich misshandle und es immer noch einwandfrei fuktioniert, würde ich hergehen und sagen, dass du da, qualitativ gesehen, nix falsch machen kannst.
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

tablet
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 12. Dez 2016, 15:59

Beitrag von tablet » 12. Dez 2016, 16:04

Als Einsteiger reicht A5 schon aus. Viel wichtiger ist es, dass man ein Gefühl für das Digital painting bekommt, und meiner Meinung, viel weniger, wie groß das Tablet ist ;) und für den kleinen Geldbeutel finde ich A5 ganz ok! Ich hatte früher auch ein kleines und war damit für lange Zeit sehr zufrieden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder