digitalartconvention auf der ArtCon 2007

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 23. Apr 2007, 21:25

Die Bier Disskusion hat hier nichts zu suchen. Jeder weis doch wie lecker ein kühles, frisches Frankenheim Alt ist :p.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 24. Apr 2007, 09:02

Dass Ihr überhaupt die Energie habt, Euch über die unterschiedlichen Ausprägungen von pissfarbener, angegammelter Lösungsmittelbrühe zu unterhalten, ist schon erstaunlich. :) Das Zeug ist doch durch die Bank ungenießbar! :D
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

kaktuswasser
Senior Member
Beiträge: 655
Registriert: 28. Mai 2006, 23:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kaktuswasser » 24. Apr 2007, 12:06

naja, wenn man sonst nur heißes wasser mit vertrockneten blättern trinkt :D

Benutzeravatar
aNDi
Senior Member
Beiträge: 456
Registriert: 29. Mai 2006, 14:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von aNDi » 24. Apr 2007, 22:55

ich steh ja eher auf das zeug, was entsteht, wenn man wasser durch sone gemahlenen mittelamerikanischen bohnen drückt... bier is nicht meins, und wenn dann nen fassfrisches astra! :D
und bei dem zeug das ich meine bin ich mir letztendlich ziemlich sicher das ich es in ganz recklinghausen nicht bekommen werde ;)

stu
Member
Beiträge: 160
Registriert: 29. Mai 2006, 09:36
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von stu » 28. Apr 2007, 10:39

Wow, ich glaube ihr habt noch nie ein kühles Augustiener getrunken...

Ich hätte jetzt mal eine Frage, ich in immer wieder gerne im Forum, fahre gerne mit auf die CONs, kann aber leider nicht zeichnen. Trotzdem war es immer ganz lustig, weil doch einige leute da waren, mir denen man abends fotografieren gehen konnte, weil das ganze halt damiliär war (das Weißbier + Brezenfrühstück mit Bulli war einfach genial!!!) und weil immer auch ein paar leute aus den anderen Gebieten dabei waren. (Ich denke da z.b. an Neox, seinen Vortrag über Paraworld und die Omnidevice).

Wie wollt ihr diese randgruppen auf der ArCon unterbringen? Wollen wir uns als ein forum von leuten Präsentieren die gerne bilder auf einem Wacom malen? ist das nur ein Teil?
Ich hatte schon überlegt einen Vortrag über Digital Art und Print Produktion zu halten, weil einfach immer noch viele Leute im Forum sind, die keine ahnung haben was "CMYK", "300dpi", "PDF:X-3 2003" oder "Proof bedeutet". (wenn interesse besteht)
Könnte ich soetwas auf der ArtCon im kleinen Kreis machen? weil ich will nicht vor 500 Messebesuchern Sprechen, vor allem, wenns wirklich um Fachwissen geht.

Fragen über Fragen...
irgendwann kam mal der Vorschlag, dass man zwei cons macht, was ich im großen und ganzen wirklich recht gut fände. Vor allem, weil Recklinghausen von bayern aus schwer zu erreichen ist.

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 28. Apr 2007, 14:35

Wow, ich glaube ihr habt noch nie ein kühles Augustiener getrunken...
Wohl! Abe rich sagte ja auch, das aus NRW kein gutes Bier kommt :D
Ich denke da z.b. an Neox, seinen Vortrag über Paraworld und die Omnidevice.
Oh da erinnert sich noch jemand dran? :oops:
Also wenn ichs zeitlich schaffe, hatte ich geplant Mudbox bzw zBrush3 zu zeigen, bis dahin sollte zBrush3 ja da sein und ich darin firm sein.
bonus vir semper tiro

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 28. Apr 2007, 17:09

@ stu:

So wie es im Moment aussieht, wird der Bereich, in dem Vorträge gehalten werden können, etwas geschützt liegen also nicht wie auf einer Messe, wo da die ganze Laufkundschaft drumherumläuft. Diese Dinge müssen aber noch genauer geklärt werden. Wir müssen auch noch den genauen Aufbau u.s.w. mit Wacom besprechen und da wird noch ein bißchen zeit vergehen. Generell wollen wir auf der Convention aber so viele Vorträge wie möglich (und sinnvoll) haben, daher kann ich Deine Idee nur begrüßen.

Wir wollen uns auf der ArtCon so präsentieren, wie wir sind - ein bunter Haufen mit verschiedenen Interessenschwerpunkten. Es wird kein besonderer Wert darauf gelegt, dass irgendjemand irgendein Image vertritt. Ich wünsche mir für dieses Jahr im Grunde genau die bunte Mischung an Leuten, Schwerpunkten und kreativen Ansätzen, die wir bisher auch immer hatten.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
ThomasVeil
Senior Member
Beiträge: 380
Registriert: 29. Mai 2006, 10:42
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitrag von ThomasVeil » 3. Mai 2007, 19:30

Also ich bin dabei. Klingt super IMO. Und wenn die Community hier ein paar neue Areize von einer anderen Szene bekommt: Umso besser.
webseite: http://www.oxpal.com - mein patreon projekt: https://www.patreon.com/oxpal

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 6. Mai 2007, 09:56

Die Idee, die Convention auf einer Messe zu plazieren, ist und bleibt mir befremdlich. Eine Messe ist so ziemlich das Gegenteil einer Convention - man ist für Andere da, anstatt für sich und untereinander. Es ist stressit und laut. Für das familiäre, das die Conventions ausgezeichnet hatte, bleibt kaum Platz. Ausgerechnet das zum Randthema zu machen finde ich schade.
Natürlich ist das eine gute Gelegenheit ein paar neue Seelen einzufangen, was der Community wiederum zu Gute kommen kann. Das ist die positive Seite.

Wenn ich mir die Photos der letzten Messe so ansehe, stoße ich immer wieder auf einen Bodypaintingcontest. Wollen wir da mitmachen? Daniel meldet sich sicher freiwillig als Model :D

Benutzeravatar
Ässn
Senior Member
Beiträge: 653
Registriert: 29. Mai 2006, 15:10
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitrag von Ässn » 6. Mai 2007, 12:10

Hab jetzt neulich mal die Art Scene International in der Hand gehabt und muss ehrlich gesagt sagen: Ich schwankte zwischen Entsetzen und Enttäuschung. Die Zeitung scheint in den 90ern festzuhängen, technisch wie motivlich. Die zwei kleinen, popligen digitalart Tutorials konnten kaum darüber hinwegtäuschen, dass es sich hier um eine Airbrush Zeitung handelt, die nach wie vor ihre alten, klischeehaften Motive bejubelt. Man beachte in dem Zusammenhang vorallem die Vorschauf auf den Andrew Jones Artikel in der nächsten Ausgabe:
http://www.art-scene-international.com/

Das gleiche auf der Website der ArtCon. Ein Blick in die Gallerie zeichnet nicht unbedingt ein fortschritliches Bild. Im Endeffekt sind da nur all die typischen Nacktefrauenchromairbrushmotive zu sehen und Leute die sowas nach wie vor toll finden.

Ich gewinne mehr und mehr den Eindruck, dass wir da irgendwie nicht so recht rein gehören und es weder auf der Messe besonders viel für uns zu sehen gibt noch die anderen Leute sich großartig für uns interesieren sollten.
ässn un jejässn wern

JuliusB
Senior Member
Beiträge: 688
Registriert: 28. Mai 2006, 23:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von JuliusB » 8. Mai 2007, 00:55

@Ässn: Ich kann dir leider nur zustimmen. Habe mich auch mal auf der website umgeschaut. Und es liegen einfach Welten zwischen den Interessen des Forums und dieser anderen Community.

Man erkennt es ja auch schon irgendwie an den Covers. Da muss ein Redesign passieren ... und bevor das nicht passiert ist sehe ich die sache nicht so rosig...

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 8. Mai 2007, 09:28

Gerade weil bei der Art Scene International inhalts- und zielgruppenmäßig einiges im Argen liegt, ist es ja so interessant für beide Seiten, aufeinander zuzugehen. Wir haben da eine Zeitschrift, der langsam aber sicher ihr klassisches Publikum wegstirbt, mit dem Willen zur Umorientierung (was die mittlerweile existierenden Digital Art Themen und die Kooperation mit Epilogue zeigen) und wir haben eine Community, der mehr Wahrnehmung in der Öffentlichkeit gut tun könnte, denn neben dem Informationsaustausch ist sicher auch für viele die Publicity immer mehr interessant, die sich dadurch ergeben könnte. Schließlich versuchen viele hier in der Community ihren Lebensunterhalt mit dem was sie tun zu bestreiten oder es in der Zukunft zu tun. Wir können uns doch nicht ewig in unserer eigenen kleinen Welt einigeln. Gemeinsam können wir doch viel mehr erreichen als jeder einzelne für sich. Solche Events gehören in meinen Augen mit zu dem Versuch, uns in der Öffentlichkeit zu etablieren. Ihr könnt es ja Mal unter dem Aspekt betrachten und Euch überlegen, ob das für Euch Sinn macht.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

JuliusB
Senior Member
Beiträge: 688
Registriert: 28. Mai 2006, 23:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von JuliusB » 8. Mai 2007, 10:50

@Digitaldecoy: Du sagst es ja , deren Publikum stribt denen so langsam weg, weil art-scene-international es versäumt hat mit der Zeit zu gehen. Warum ist dann dort keiner so mutig und setzt sich an das Konzept des Magazins und fragt sich was heute gefragt ist.

Ich habe nichts gegen das Treffen auf der Messe. Ich glaube einfach nur ( ich wiederhole mich ja schon wieder ;) ) das die Differenz zwischen unserer Community und dem normalen ArtCon-Publikum zu groß ist.

Benutzeravatar
Ässn
Senior Member
Beiträge: 653
Registriert: 29. Mai 2006, 15:10
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitrag von Ässn » 8. Mai 2007, 11:24

Daniel: Ja ich stimmt dir zu. Ich hoffe auch auch, dass es so wird wie du sagst. Ich werde auch auf jeden Fall zur Con kommen. Ich befürchte halt nur das, was snafe auch sagt. Das wir auf der Messe etwas fehl am Platz wirken. Auch hab ich irgendwie zweifel, dass die ASI so richtig mitkriegt, das ihnen ihr Publikum wegstirbt und was sie dagegen tun sollte. Wer Andrew Jones ausgerechnet damit ankündigt, dass er ja auch mal geairbrusht hat...

Das soll auch nicht als Versuch verstanden werden, das Konzept dieser Con schlecht zu machen, im gegenteil, ich freue mich über dieses Experiment und bin auch sehr froh, dass in dieser Richtung versuche unternommen werden. Die Kritik zielte auch weder gegen die Con, noch gegen dich oder einen der anderen Beteiligten, ausser der ASI ab, die mir halt etwas suspekt erschien.
ässn un jejässn wern

Benutzeravatar
ThomasVeil
Senior Member
Beiträge: 380
Registriert: 29. Mai 2006, 10:42
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitrag von ThomasVeil » 10. Mai 2007, 13:30

Klingt doch eigentlich perfekt - dass die ASI noch kein passendes Profil hat, gibt uns die Chance in die richtige Richtung einzuwirken. Anscheinend sind sie ja offen dafuer.
Und vielleicht hilft es uns eine zusaetzliche Platform und ein gewisses Publikum zu bekommen - wodurch wir wiederum wachsen und lernen koennen.
webseite: http://www.oxpal.com - mein patreon projekt: https://www.patreon.com/oxpal

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 11. Mai 2007, 12:37

eine frage an euch alle.. wie werdet ihr euch dort persönlich presentieren.. einfach n ordner mit euren gedruckten werken rumreichen oder gibt es für die daf leute entsprechende vorzeigemöglichkeiten.. werd auch das erste mal dabei sein und für mich ergibt sich da vielleicht ne riesenchance damit ins proffessionelle zu gehn.. und wie ist das mit den shirts für die daf leute.. werden da welche gedruckt oder war das nur sone idee... wenn nicht werd ich mir auf jedenfall n shirt mit `fast art´ draufpacken..

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3305
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 11. Mai 2007, 20:56

@ FastArt:

Du kannst Dich auf der Convention-Homepage ja Mal darüber informieren, wie das bisher so ablief. Im Grunde soll der Rahmen dieses Jahr nicht grundlegend anders ausfallen, nur werden eben viele neugierige Leute einen Blick auf unser Treiben werfen. Ich denke, es lohnt sich auf jeden Fall, eine Mappe/Portfolio mitzubringen. Ich kann Dir zwar nicht genau sagen, welche Möglichkeiten sich im Rahmen der ArtCon ergeben, aber ellein schon auf unseren Conventions sind eine Menge Leute auf professioneller Ebene zusammengekommen.

Shirts wird's natürlich auch dieses Jahr geben und wir werden das Motiv, wie immer, über einen Contest ermitteln. Den werden wir, denke ich Mal, irgendwann nach dem Art Battle starten. Auf jeden Fall wollen wir dieses Jahr früh genug das Shirt-Motiv festlegen, damit es nicht wieder so knapp wird mit dem Drucken.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 12. Mai 2007, 01:48

cool.. danke für die infos.. bin auf jedenfall dabei und hoffe schwer euch alle mal privat kennenzulernen.. bis dahin : peace und chill down

Benutzeravatar
Mejin
Member
Beiträge: 88
Registriert: 31. Jul 2006, 22:34
Wohnort: Ludwigsburg und Hamburg

Beitrag von Mejin » 25. Mai 2007, 15:00

*seufz* Jetzt kann ich doch nicht. Am 1.10 geht mein Studium los... -.-
.::Zynismus ist Herz mit negativem Vorzeichen::.

ErichSchreiner
Senior Member
Beiträge: 680
Registriert: 29. Mai 2006, 09:54
Kontaktdaten:

Beitrag von ErichSchreiner » 26. Jul 2007, 09:12

werde dieses Mal auch mitmachen...muß ich mir nur noch überlegen wie ich das mit der Mappe / Portfolio angehe.

Meine Freundin kommt auch mit, wurde mir gerade eröffnet...

Benutzeravatar
Ässn
Senior Member
Beiträge: 653
Registriert: 29. Mai 2006, 15:10
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitrag von Ässn » 26. Jul 2007, 11:11

Mejin hat geschrieben:*seufz* Jetzt kann ich doch nicht. Am 1.10 geht mein Studium los... -.-
Meins auch ;) Wo ist das Problem? Schreibt ihr gleich am ersten Tag eure Abschlussarbeit :D
ässn un jejässn wern

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 26. Jul 2007, 12:18

Mejin hat geschrieben:*seufz* Jetzt kann ich doch nicht. Am 1.10 geht mein Studium los... -.-
Ich hab den Artjam für eine Studiumsveranstaltung sausen lassen und trauere dem immernoch nach. Habs auch nur gemacht weil der Kurs um dens ging mir 3 gut benotete Hauptstudiumsscheine gebraucht hat.
Wenn ich an meinen ersten Studiumstag zurückdenke... FAHR ZUR CONVENTION!

kaktuswasser
Senior Member
Beiträge: 655
Registriert: 28. Mai 2006, 23:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kaktuswasser » 26. Jul 2007, 12:26

hey, mein studium fängt auch im oktober an.. das ist kein grund ;)

Benutzeravatar
Nu-Suke
Artguy
Beiträge: 1133
Registriert: 3. Sep 2006, 04:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Nu-Suke » 26. Jul 2007, 13:08

Ich war in meiner ersten Studienwoche erstmal im Snowboardurlaub :D
Juckt doch keine Sau.
Ich wär bei der Artcon gern dabei, bin aber nicht im Lande. :(

Benutzeravatar
RamMan
Senior Member
Beiträge: 416
Registriert: 31. Jul 2006, 20:45
Kontaktdaten:

Beitrag von RamMan » 26. Jul 2007, 13:51

Für mich ist Recklinghausen super...10km von meinem Wohnort Gelsenkirchen entfernt. Ich hoffe, dass ich an diesem Wochenende frei hab und auch erstmalig mal in den Genuss komme, ein paar Forumsmitglieder persönlich kennenzulernen.

Die Idee mit der Convention finde ich sehr gut und so wie ich das verstanden hab, ist niemand gezwungen vor einer "Menschenmasse" ein Bild zu malen. Ich kenne die vorherigen Treffen nicht, aber ich denke ein Austausch wird trotzdem gut möglich sein.

Zu der Örtlichkeit kann ich sagen, dass direkt am Ruhrfestspielhaus eine Parkanlage mit grossen wiesen ist. Wenn das Wetter noch einigermaßen gut sein sollte, hat man da auch die Möglichkeit zusammenzukommen und evtl. den Grill anzuschmeissen. In der Innenstadt von RE gibts auch ein schönes grosses Kino (vom Festspielhaus auch zu Fuss erreichbar).
Wie ich hier gelesen hab, wird auch gerne mal ein Zoobesuch eingeworfen. In Gelsenkirchen (war selber noch nicht da, aber hab nur Gutes gehört) gibt es die ZOOM-Erlebniswelt http://www.zoom-erlebniswelt.de/ . Ein sehr grosses und neuangelegtes Zoogelände wo man z. B. auch mit nem kleinen Boot über einen Fluss schippern kann.

@Herrmann: die Zeche Zollverein ist in Essen. Ist ca. ne halbe Stunde mitn Wagen von Recklinghausen entfernt. Also auch recht gut zu erreichen, da sich mit Sicherheit auch Fahrgemeinschaften bilden werden können.

Für den Fall, dass die Messehalle für alle geschlossen wird (wann wird das bekannt sein?) , könnte man doch evtl. einen Partyraum oder ähnliches anmieten, wo man halt die Möglichkeit hat mit allen auch bei schlechtem Wetter zusammenzusitzen. Ist natürlich auch eine Kostenfrage.
Oder evtl. eine gemeinsame Hotelreservierung für die Teilnehmer wo man halt am Abend gemeinsam die Lobby nutzen könnte. Nur so eine Idee, die mir eben so kam.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder