Kachelbare Textur oder Unwrap?

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 3D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen.
Antworten
Braindrain
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 23. Okt 2006, 15:03

Kachelbare Textur oder Unwrap?

Beitrag von Braindrain » 7. Jan 2009, 03:53

Hallo allerseits,

ich habe mir mal eine kleine Hütte gemodelt und bin nun dabei, diese zu texturieren. Da die Hütte später mal Spieletauglich sein soll, ist natürlich auch permanent auf die Texturgröße zu achten.

Nun habe ich mir eine kachelbare Textur für die Front der Hütte gebastelt und es ergibt sich folgendes Problem:

Bild

An Stellen wie z.B. dem Türrahmen, an dem das Holz abgenutzt und gespreiselt erscheinen soll, ist das natürlich mit einer kachelbaren Textur nicht machbar. Wenn ich einen Unwrap für die Front machen würde, könnte ich dieses Problem umgehen. Allerdings wäre die Textur dann natürlich größer und man könnte sie auch nur einmal verwenden (auf der Front).

Nun ist meine Frage, ob irgendjemand weiß, wie das im Allgemeinen in der Spieleindustrie gelöst wird. Wird da der Unwrap vorgezogen (weil mehr Detail) oder ist die Optik hier zweitrangig und die kachelbare Textur ist die bessere Lösung (weil weniger Speicherverbrauch und mehrfach verwendbar)?

DaBo
Member
Beiträge: 140
Registriert: 29. Mai 2006, 09:58
Wohnort: Leipzig

Beitrag von DaBo » 7. Jan 2009, 13:40

Hi!

Du kannst doch die Polys des Türrahmen anders Mappen, um genug platz für deine Kratzer zu erhalten.

Deine KachelTextur ist ziemlich fleckig, dadurch sticht eine Kachlung sofort ins Auge.

Was für eine pixelauflösung hat deine Textur map?

gruß.

Jaster
Senior Member
Beiträge: 470
Registriert: 29. Mai 2006, 06:53
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaster » 7. Jan 2009, 13:44

Kommt immer drauf an um welche Art von Spiel es geht, AAA Titel wie Gears of war oder ein handheld-Konsolen Spiel. Wofür is dein Modell geplant?

Braindrain
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 23. Okt 2006, 15:03

Beitrag von Braindrain » 7. Jan 2009, 19:00

Hey, danke erstmal für eure Antworten.

@Dabo: Ja ich könnte die Polys des Türrahmens anders Mappen, aber dann benutz ich ja nochmal ne extra Textur mit den Kratzern. Und dann ist wieder die Frage, ob man nicht auch gleich nen Unwrap machen könnte.
Das fleckige ist nur ein Wolken-Overlay um das ganze n bisschen schmutziger zu machen. Aber die werd ich dann wohl weglassen. Die Auflösung ist 1024x512... wird aber noch halbiert.

@Jaster: Ein AAA-Titel soll es nicht werden. Is auch nur für mich selbst, also nix kommerzielles. Aber der Detailreichtum soll schon den eines Handheld-Games übersteigen.

Benutzeravatar
acapulco
Artguy
Beiträge: 1439
Registriert: 29. Mai 2006, 22:20
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von acapulco » 8. Jan 2009, 10:13

Ich würde sowas prinzipiell unwrappen und nur wirklich große Sachen mit kachelbaren Texturen ausstatten. Ich hab das früher bei Häusern und so auch immer so gemacht, aber ich kam auf keine guten Ergebnisse.
Ich würds unwrappen und die Textur dann so zusammenbauen.

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 8. Jan 2009, 11:20

Warum machst du nicht einfach nen richtigen Türrahmen? Mehr Texturen wirst du sowieso brauchen, kannst sie ja am Ende alle auf eine Kachel packen, schluckt dann zwar fürs Tiling ein paar mehr Polies kann dann aber alles in einem Rendercall gemacht werden.
bonus vir semper tiro

Braindrain
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 23. Okt 2006, 15:03

Beitrag von Braindrain » 8. Jan 2009, 18:10

Danke für die Vorschläge, Jungs.

@acapulco: Werds jetzt auch so machen. So Sachen Wie die Front und kleinere Items werd ich unwrapen und kachelbare Texturen für z.B. die Seiten des Turms verwenden.

@Neox: Keine schlechte Idee. Die paar Polys für den Türrahmen reißens dann auch nicht mehr raus.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder