Joypad's sculpt thread

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 3D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen.
Antworten
Joypad
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 2. Mai 2011, 12:23
Wohnort: Luzern

Joypad's sculpt thread

Beitrag von Joypad » 5. Jan 2012, 19:11

Hallo Zusammen, ich arbeite momentan an einem weiblichen Charakter.

Bild

Als nächstes werde ich die Retopo erstellen bevor ich weiter modelliere.
Würde mich über konstruktive Kritik sehr freuen. (Vielleicht fallen ja noch ein paar grobe Schnitzer auf)

Gruss Joypad
Zuletzt geändert von Joypad am 1. Okt 2012, 20:34, insgesamt 6-mal geändert.

Joypad
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 2. Mai 2011, 12:23
Wohnort: Luzern

Beitrag von Joypad » 10. Jan 2012, 23:24

Hi, vielen DANK für die tolle konstruktive Kritik.

Habe mich nochmals stark um die Grundform gekümmert.

- Hals ein wenig verschmälert
- Schultern etwas entschärft und herunter gesetzt.
- Brüste stark verkleinert
- Oberarm etwas nach unten gesetzt und ein wenig verlängert
- Hände verkleinert
- Hüfte inkl. Bauchnabel etwas höher gesetzt
- X-Beine entschärft und an den Waden das Volumen verkleinert
- Füsse etwas nach aussen gedreht

Der aktuelle Zwischenstand:
Bild
Zuletzt geändert von Joypad am 1. Okt 2012, 20:30, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 11. Jan 2012, 10:06

Könntest du mal den Kopf etwas näher zeigen? eine sache die mir spontan auffällt ist, dass das Ohr nicht an der Kieferlinie ausgerichtet ist, der Winkel der rückseitigen Kieferlinie gibt im algemeinen den Winkel des Ohrs an, zum einen läuft bei dir der Kiefer zu weit hinter das ohr und das Ohr ist für diese Kieferlinie zu weit nach hinten gekippt. Bezüglich der Weiblichkeit, mal da mal ein paar Augenbrauen drauf, pack ein paar lange Wimpern rein, färb die lippen etwas ein, weblichkeit anhand eines blanken Modells zu bestimmen ist nahezu unmöglich, wer da mal ein paar blanke 3dscans von Frauenköpfen gesehen hat wird schnell verstehen was so kleine details wie wimpern und brauen und ne grundlegende Textur ausmachen.
bonus vir semper tiro

Joypad
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 2. Mai 2011, 12:23
Wohnort: Luzern

Beitrag von Joypad » 13. Jan 2012, 00:07

Hi Neox, vielen Dank.
Die Anpassung des Kiefers hat schon einiges gebracht.

Zu den Wimpern und Augenbrauen bin ich noch nicht gekommen.

Bild
Zuletzt geändert von Joypad am 1. Okt 2012, 20:12, insgesamt 4-mal geändert.

Joypad
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 2. Mai 2011, 12:23
Wohnort: Luzern

Beitrag von Joypad » 15. Jan 2012, 01:07

So, habe weiter gemacht.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Joypad am 1. Okt 2012, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.

Joypad
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 2. Mai 2011, 12:23
Wohnort: Luzern

Beitrag von Joypad » 1. Okt 2012, 10:59

Hallo Zusammen

Habe einen Charakter erstellt, er liegt zwar schon ca. 2 Monate auf meiner Festplattemöchte Ihn aber doch gerne zeigen.

Ich will damit eigentlich noch ein Poster erstellen, bin mir aber über den Hintergrund noch nicht im klaren.

Auch die Render Setups werde ich noch einen bisschen überarbeiten.
Ist aber mein aller erstes Rendering in Blender.

Bild

Programme: Blender, Topogun und Mudbox

Über Kritik würde ich mich sehr freuen.

An der Frau werde ich auch noch weiter arbeiten, habe sie aber momentan beiseite gelegt.

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 2. Okt 2012, 23:10

Rummelsnuff! :shock:

Sein Oberkörper kommt mir etwas lang vor, die Beine zu kurz. Auch das Verhältnis von Unter- zu Oberarm ist nicht ganz passend. Wenn Du übertreibst, kannst du es auch konsequenterweise ausreizen, der kollosale Nacken passt nicht zu den Ärmchen usw... aber auch die Verhältnisse zueinander sollten dann immernoch glaubwürdig sein.

Joypad
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 2. Mai 2011, 12:23
Wohnort: Luzern

Beitrag von Joypad » 3. Okt 2012, 12:02

Vielen dank, für deine konstruktive Kritik.

Bin mir noch nicht ganz sicher wieviele Stunden ich noch in den Chrakter rein stecken will.
Werde aber auf jedenfall beim nächsten Projekt mehr darauf achten.

Wenn ich dich richtig verstanden habe sollte ich mich mehr an die Proportionen halten oder das ganze noch übertriebener darstellen?

Benutzeravatar
Syrus
Artguy
Beiträge: 1587
Registriert: 24. Jun 2008, 13:33
Wohnort: Weimar
Kontaktdaten:

Beitrag von Syrus » 3. Okt 2012, 16:41

Grundlegend sollte man mit den Proportionen des Körpes vertraut sein um sie dann auch karikieren zu können. Mir scheint das du dich erstmal mehr an realistischer Anatomie versuchen solltest.

Speziell der letzte Charakter wirkt als Karikatur unkonsequent, da er nur partiell übertrieben ist. Da du hier rein visuell, ehr eine realistischere Schiene fährst, wirken die kurzen Beinchen ehr wie eine Behinderung als eine Verniedlichung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]