Haze

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 3D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen.
Antworten
Eimer
Member
Beiträge: 59
Registriert: 6. Okt 2006, 01:30
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Haze

Beitrag von Eimer » 30. Nov 2013, 16:05

Heyhey!

Meine neuste Arbeit :)
Hat insgesamt ca. 7 Monate gedauert und wurde komplett mit Cinema 4D, Vray, Photoshop und ein klein bisschen Zbrush erstellt. Hoffe es gefällt! :)


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 1. Dez 2013, 02:45

Unfassbar realistisch. Aber auf der anderen Seite auch wieder nicht. Dadurch ist es sehr cool. Fotorealistisch ohne dass man denkt es sei ein Foto.

Eigentlich ein Bild das einläd, all die versteckten Details mit der Lupe zu suchen. Leider sind 1650 px fast ein bischen zu klein dafür ;)

Und weil der Reiz des Bildes ja auch daraus entsteht, dass es eben sehr realistisch sein soll
noch eine Anmerkung zu dem Fenster: das erscheint mir vielleicht etwas zu klein (vertikal). Es beginnt wohl auf etwa 1 m höhe und scheint höchstens 60-70 cm hoch zu sein. Das wäre bei manchen Menschen noch unterhalb der Augenhöhe - sehr ungewöhnlich. Normalerweise sind auch die Oberkanten von kleinen Fenstern noch deutlich oberhalb der Augenhöhe. Naja, vielleicht ist es auch ne Sache der ungewohnten Perspektive, dass es so wirkt.

Aber es ist auch nicht auf der Wand zentriert (horizontal), im Gegensatz zur Tür. Selbst ein schlechter Architekt würde wohl in der Regel aus rein intuitivem Sinn für Eleganz das Fenster in so einem kleinen Raum genau mittig der Wand anbringen, gegenüber der Tür.

Benutzeravatar
Coro
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: 5. Jun 2006, 19:02

Beitrag von Coro » 1. Dez 2013, 14:15

Die Wand sieht ziemlich geflickt aus, könnte also sein, dass da Jemand nachträglich die Wand eingezogen hat und irgendein Fenster eingebaut hat. Eher zweckmäßig als mit dem architektonischen Auge.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 1. Dez 2013, 20:49

Spannend. Ich frage mich, warum die Buchtitel spiegelverkehrt sind, die Beschriftungen der Poster und Wandkrakelei hingegen nicht.

Was mich etwas wundert, ist das teilweise sehr saubere Geschirr. Grad bei den Herdplatten hätte ich zum Beispiel noch so typisch angebrannte Essens*reste erwartet. Soßenspritzer an den Fliesen, Staubablagerungen auf den Oberflächen (zB an Steckdosen und Tührrahmen). :)




*bzw Chemikalienreste für Drogen- was auch immer da gekocht wurde. :D
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

vanderhorst
Senior Member
Beiträge: 316
Registriert: 20. Dez 2011, 21:06

Beitrag von vanderhorst » 2. Dez 2013, 09:13

Eimer

O gott was ein Film... die ganzen Texturen und Materials die du da zusammengebastelt hast.
DICK RESPEKT für dein Durchhaltevermögen.
Haha..Die Bong unten beim Mülleimer..wei geil.

Benutzeravatar
Bas.T
Senior Member
Beiträge: 809
Registriert: 26. Apr 2007, 09:28
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Bas.T » 4. Dez 2013, 10:23

Respekt und einfach nur saubere Arbeit!!!

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1438
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 4. Dez 2013, 11:40

Respekt und einfach nur saubere Arbeit!!!
x2!
Grad bei den Herdplatten hätte ich zum Beispiel noch so typisch angebrannte Essens*reste erwartet. Soßenspritzer an den Fliesen, Staubablagerungen auf den Oberflächen (zB an Steckdosen und Tührrahmen).
Dazu sind mir noch auffalend glattgebügelte Papierzetteln an dem Kühlschrank sofort aufgefallen. Und ich finde den Boden an den Rändern zu "unberührt". Also, ich meine, die Grenzen zweier Sauberkeitslevels zeigen die Spuren der "Eindringlinge". In der Mitte wird's zu nem Mix (wie bei Dir), doch an den Rändern sind immer Latschenabdrücke, bzw. vllt Besenspuren(?) zu sehen. Wo man nicht so oft hintritt und wo man lästige grössere Steinchen zu Seite schiebt. hmmm... oder vllt die Bodenmitte etwas zu säubern? Wo man "Laufrouten" erkennen kann? Klar, ist das Jammern aufm höchsten Niveau! Doch ich hab Zeit gebraucht um zu begreifen, dass da noch jemand lebt. Dachte zuerst es wäre so ein postapocalyptisches Zeugs. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder