Sculpey, Fimo, Ton etc...

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 3D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen.
Zappelkäfer
Senior Member
Beiträge: 320
Registriert: 26. Sep 2006, 19:05
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Zappelkäfer » 16. Jun 2008, 22:32

Also das Insekt ist eine Semesteraufgabe, ist also auch erdacht und in gewisser Weise würde eine Bemalung auch Sinn machen, die Aufgabenstellung erfordert jedoch ein real-plastisches Modell, d.h. das Modell soll in erster Linie die räumliche Form des Käfers beschreiben, die Bemalung wäre eine weitere Komponente am Modell, die die Form ein wenig schwerer lesbar machen würde (zumindest in meinem Fall). Die Formen und Muster, die sich auf dem Körper des Käfers finden, werde ich nur bildlich auf einem Plakat darstellen.

Theoretisch könnte ich den Käfer auch grau belassen, ich erhoffe mir jedoch von der Farbschicht, dass sie das Modell nochmal leicht "glättet".

Benutzeravatar
itch
Member
Beiträge: 142
Registriert: 26. Nov 2007, 16:35

Beitrag von itch » 16. Jul 2008, 11:16

Hallo. Ich hab mich endlich mal mit Prozellanguß beschäftigt. Hier das Ergebnis, Schuhgröße 46, also 32,5 cm Gesamtlänge.

Bild

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 17. Jul 2008, 11:55

@warhole: schräge idee :), bin gespannt aufs endergebnis!

@itch: sehr schön! kannst du vielleicht ein bisschen über den herstellungsprozess erzählen? wie hast du die gussformen gemacht usw. ?

Benutzeravatar
itch
Member
Beiträge: 142
Registriert: 26. Nov 2007, 16:35

Beitrag von itch » 17. Jul 2008, 18:44

Bin schon aufs Ergebnis gespannt.

Ich hab leider vergessen meine Arbeit zu dokumentieren. Deshalb hab ich ein knappes Sheet gemacht wo alles wesentliche drauf ist. Bei Fragen, fragen.
Kann man soweit alles gut auch Zuhause machen. Falls man das Ding dann wo anders zum brennen hinbringen muss, sollte man ziemlich aufpassen, das ungeschrühte Teil ist ziemlich empfindlich. Nach dem Vorbrennen ists dann aber recht stabil.
Desweiteren gibts x verschiedene Porzellan Rezepturen die sich vielleicht anders verhalten. Der war jetzt von Kahla.


Bild[/img]

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 24. Jul 2008, 10:10

@warhole: na das wird ja ganz schön groß, soll das dann dein Wohnzimmer zieren? Sieht auf jeden Fall schon gut aus und ich bin gespannt wie dus bemalen wirst :).

@itch: vielen dank für das ausführliche tutorial! Super! :) Habs mir gleich mal gespeichert. Ich find vor allem interessant wie die Form gemacht wird. Das kann man ja auch gut auf andere Gusstechniken übertragen. Wenn ichs machen würde, dann würde ich die Passmarken schon in die Tonwandung einbauen und mir draus aushöhlen aus der ersten formhälfte sparen. Manche drücken glaub ich einfach Holzkugeln in die Wandung, damit Passmarken entstehen. Hast du auch mal mit anderen Gussmassen experimentiert, die nicht so stark schrumpfen und die ohne brennen selbst aushärten? Sowas wie Keramin-S oder so?

Benutzeravatar
itch
Member
Beiträge: 142
Registriert: 26. Nov 2007, 16:35

Beitrag von itch » 24. Jul 2008, 16:28

Naja. Gelegentlich gieße ich Kunststoffe. Dies ist wesentlich einfacher da man Silikongussformen in einem Vorgang erstellen kann. Ist allerdings sehr teuer wegen der Materialkosten. 1KG Silikon kostet mich ca. 17 Euro.
Porzellan oder Keramik braucht halt zwangsläufig diese Gipsform um Wasser zu ziehen. Gips etc kann man auch in Silikonformen gießen.
Sonst habe ich noch keine anderen Gießmassen probiert. Wenn ich was perfektes ohne Schrumpf und so weiter brauche, ist Kunststoff wohl am einfachsten und schnellsten. Halt bissle teurer.
In Zukunft würd ich gern mal Bronze und Alu gießen (lassen). Muss halt mal sehen ob ich das irgendwann mal in ein Uni Projekt einfließen lassen kann, für nebenbei ist der Aufwand zu gross. Werd mal vielleicht ein Kunstprojekt starten, leider gibts an der Bauhaus keinen Lehrstuhl für Bildhauerei, muss da mal rumfragen wer Lust auf Skulptur hat.

Übrigens ist es glaub ich ziemlich Wurscht wie man die Passmarken setzt, das ist mit Sicherheit der schnellste Handgriff bei der ganzen Prozedur^^

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 4. Aug 2008, 10:45

bo der fuss ist echt sau geil.. das riff gefällt mir auch gut.. n paar bunte farben wären wohl noch ganz nett :)

Benutzeravatar
Logan
Senior Member
Beiträge: 729
Registriert: 29. Mai 2006, 09:04

Beitrag von Logan » 7. Aug 2008, 14:04

er hat doch geschrieben, dass es noch mit airbrush farbe bekommen soll. :)

Benutzeravatar
souly
Member
Beiträge: 103
Registriert: 29. Mai 2006, 12:41
Kontaktdaten:

Beitrag von souly » 22. Aug 2008, 20:08

warhole, schön die entstehung zu sehen! passiert noch was mit den pfeifenreinigern? vielleicht die oberen enden abgerundet "frisieren"?

itch, krass wie äufwendig porzellangießen ist! hört sich super interessant an, mit glasieren kann man bestimmt nochma ne menge bei objektren rausholen

wollt schon immer mal im 3Dforum was zeigen^^ sodale meine kissenmonster-untermieter

Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 22. Aug 2008, 20:28

Der im Waschbecken ist witztig. Queen of Kissen und Plüschmonster ist aber Chelsea Slater. (nur zur inspiration)
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
souly
Member
Beiträge: 103
Registriert: 29. Mai 2006, 12:41
Kontaktdaten:

Beitrag von souly » 23. Aug 2008, 12:05

thx für die inspiration! jep, sind coole dabei =D

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2667
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 23. Aug 2008, 14:41

Sind die niedlich! :)
Ich musste dabei grad ein wenig an Sackboy aus Little Big Planet denken ;)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Taros
Moderator
Moderator
Beiträge: 929
Registriert: 29. Mai 2006, 10:05
Wohnort: Drensteinfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Taros » 29. Okt 2008, 10:27

Aua - Meine Augen tun weh...
Aber scheint nett geworden zu sein.
--- Die Kunst beginnt, wo der Verstand endet ---

Freelance CG Artist | Offizieller Tutor für 3D Coat
====> www.christoph-werner.de - Website, Blog und Tutorials
====> Lust auf meine Video-Tutorials auf YouTube? -> http://www.youtube.com/user/GraphicGladiator

Benutzeravatar
Artur
Member
Beiträge: 167
Registriert: 1. Sep 2007, 17:46
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Artur » 29. Nov 2008, 16:38

in seinem Kopf ist eine Murmel die mit heiskleber an den schraubenkopf fest gemacht wurde,
Die Schraube führt in seinen bauch und ist mit draht und in Aluminiumfolie eingewickelt
danach kommt eine schicht aus glitzerndem Fimo, und der Rest ist sculpey.
seine Augen sind Metalkugeln aus einem Kugellager, wahrscheinlich von Inlineskates.
Der Glanz ist ein bischen arg.

Beim Versuch ihm den Mund zu öffnen entstand ein Riß in seinem Kopf :oops:
also ich sculpte nicht viel, das ist meine erste figur
ich freu mich darum auf Tips und Kritik von euch
es ist ein WIP (von der linken schulter bis zur rechten sinds 7cm )
Bild

@ itch , echt gut ! :)

Benutzeravatar
itch
Member
Beiträge: 142
Registriert: 26. Nov 2007, 16:35

Beitrag von itch » 5. Dez 2008, 10:04

Danke^^.
Deiner schaut ja auch recht vielversprechend aus. Allerdings glaube ich hättest du die Haare lieber aus einem Volumen heraus entwickeln sollen. Beim Bildhauen ist es imho wichtig Flächen zusammen zu ziehen. Dann noch ein Tipp den ich einfach an dich weiter gebe. "Größe zählt"^^. Wenn Sculpey zu teuer ist nimm lieber Ton aber werd Groß. Bei sowas ruhig 1:1 oder sogar Übergröße. Das ist einfacher und man lernt auch mehr dabei. Und letztendlich ist das Resultat auch "beeindruckender"

Caccaduu
Artguy
Beiträge: 1472
Registriert: 10. Mär 2007, 18:49
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Beitrag von Caccaduu » 21. Mär 2009, 23:06

war sehr spaßig...

Bild

Kiwi
Member
Beiträge: 196
Registriert: 18. Mai 2010, 07:19
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Kiwi » 22. Jun 2010, 16:42

hier meine ersten schritte mit super sculpy. habe es vorher mit keramiplast versuch und bin fast verzweifelt. bin nur durch zufall auf super sculpy getroffen.
wenn man weiß wonach man suchen soll, gibt es echt viele gute und nützliche sites im www, die einem genau beschreiben wie man am besten vorgeht.

bin letztendlich recht systematisch vorgegangen. habe mir nen sockel besorgt, ein draht-skelett gebaut, dieses mit alufolie überzogen und dann mit sculpy eine basisform modeliert und gebrannt.

Bild

Uploaded with ImageShack.us
Bild

Uploaded with ImageShack.us
Bild

Uploaded with ImageShack.us
Bild

Uploaded with ImageShack.us
Bild

Uploaded with ImageShack.us

grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder